Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Windows Server Backup von VM auf VM (Hyper-V) recht langsam.

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Aleksander

Aleksander (Level 1) - Jetzt verbinden

20.03.2012 um 10:47 Uhr, 3162 Aufrufe, 2 Kommentare

Hallo,
Ich habe 2 Windows Server 2008 R2 VMs auf einem Hyper-V Host (Windows Server 2008 R2) mit lokalen Festplatten (RAID6). Die Performance der Datensicherung ist jedoch viel langsamer als eigentlich "theoretisch" möglich wäre.

Beide VMs haben fixed size VHDs welche auf dem Host auf der gleichen Partition liegen.
Beide VMs nutzen das gleiche Virtuelle Netzwerk (External, und mit Host geteilt)
Eine VM is die Backup-VM auf welcher gesichert werden soll. Simple Netzwerkfreigabe.

Die andere VM ist ein Server der gesichert werden soll. Windows Server Backup Feature INNERHALB der VM.
Nun ist diese Sicherung recht langsam 30-40 MegaByte/s. Ich hätte gedacht über VMBUS läuft das mit der maximalen Performance des RAIDs, da dies ja beides VMs auf dem selben Host und dem gleichen "Storage" sind.
Lässt sich das irgendwie Beschleunigen?

Eine Sicherung der VMs direkt vom Host mit WSB und dem Hyper-V VSS-Writer habe ich ebenfalls schon betracht gezogen. Da jedoch die VMs Fixed Size VHDs haben ist natürlich auch viel "Overhead" in der Sicherung weil ja die komplette VHD gesichert wird auch wenn diese garnich voll belegt ist.
Jedenfalls gehe ich davon das WSB das so macht, oder kann WSB dann innerhalb der VHD, den ungenutzten Speicherplatz erkennen und diesen entsprechend bei der Sicherung "abschneiden" und nur das Sichern was auch wirklich in der VHD drin ist?
Mitglied: jsysde
20.03.2012 um 12:20 Uhr
Moin,

du hast drei laufende Server auf dem selben RAID-System (noch dazu ein RAID6) laufen, was generell keine so brillante Idee ist. Nun stösst du noch eine Sicherung an, bei der die eine VM auf ein Netzwerkshare einer anderen VM gesichert werden soll. Und alles auf _demselben_ RAID-Array. Siehst du den Flaschenhals...? ,-)

Cheers,
jsysde
Bitte warten ..
Mitglied: Aleksander
20.03.2012 um 12:48 Uhr
Hallo,
und danke für deine Antwort. Jedoch kann ich mir nich vorstellen das das RAID das Problem ist. Hier ein bissel Hardware Infos zum Host:
Primergy TX300 S6 mit 8 SAS 15K rpm 600GB HDDs in einem RAID6 Verbund.
Auf dem RAID sind 2 Partitionen eine für den Hyper-V Host, eine in der alle VMs/VHDs liegen.
Wenn ich auf dem Host im Hyper-V Manager eine neue virtuelle fixed size HDD von 100GB erstelle zeigt mir der Ressourcen Monitor vom Host eine Schreib-Geschwindigkeit von ca. 1 Gigabyte/s auf dem Datenträger.
Ok sequentiell, aber während die VMs laufen. Warum schafft das Windows Backup innerhalb der VM auf die andere VM nur 30-40 Megabyte/s?
Ich vermute ja das virtuelle Netzwerk ist so langsam, jedoch sollte doch Netzwerkverkehr welcher Inter-VM stattfindet doch über den VMBUS laufen und somit viel viel schneller sein, Oder nicht?

Macht man das so das man für jede VHD Datei bzw. VM ein eigenen RAID Verbund erstellt? Hört sich für mich ziemlich sinnlos an es sei denn ich möchte die VM direkt auf das Volume zugreifen lassen ohne eine VHD zu benutzen. Dies ist aber nicht der Fall.

... ,-)
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(2)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Hyper-V
gelöst Virtual Lab Windows Server 2012 R2 Hyper-V (3)

Frage von DaPedda zum Thema Hyper-V ...

Windows Server
gelöst Windows Server 2012 R2 Hyper-V nicht verfügbar (4)

Frage von Adnan88 zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Windows Server 2012 r2 Hyper-V Lizenzierung (4)

Frage von adrian138 zum Thema Windows Server ...

RedHat, CentOS, Fedora
gelöst Cent OS 6.8 Server (Hardware) konvertieren VM Hyper-V unter Windows Server 2012 R2 (6)

Frage von scout71 zum Thema RedHat, CentOS, Fedora ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...