Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Windows Server Raid 1 Fehler?

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: PPR-Dev

PPR-Dev (Level 2) - Jetzt verbinden

20.02.2015, aktualisiert 23.02.2015, 1283 Aufrufe, 13 Kommentare

Hallo Zusammen
Ich hab nun ein Software Raid 1 eingerichtet mit der Datenträgerverwaltung.
Nach dem die Synchronisation Fertig war kam der Fehler: Unter der Partition: Risiko
Was bedeutet dies? Nach dem ich nun den Datenträger 1 reaktiviert habe wird erneut Synchronisiert und beim Datenträger 2 ein kleines Ausrufezeichen angezeigt.

Mache ich was Falsch?

LG und Vielen Dank
PPR
Mitglied: Vision2015
20.02.2015 um 19:26 Uhr
Guten Abend...
Software Raid....
ok... gut das du kein Raid 0 gemacht hast....
was für nen server BS...
sind die HDD´s beide vom selben Hersteller und selbige bauart und größe und Typ ?

lg
V
Bitte warten ..
Mitglied: PPR-Dev
20.02.2015 um 20:11 Uhr
Es ist ein Windows Server 2012 R2 Essentials mit 2x 2TB WD Red.

LG und Danke
PPR
Bitte warten ..
Mitglied: geko59
20.02.2015 um 20:11 Uhr
Servus!

Hast du neue Platten genommen oder sind das schon ältere? SMART Status oder Festplatten Test mal drüber laufen lassen?
Sonst sind die Punkte von Vision2015 interessant zu wissen....

Gruß
geko
Bitte warten ..
Mitglied: PPR-Dev
20.02.2015, aktualisiert um 20:28 Uhr
Hallo
Zitat von geko59:

Servus!

Hast du neue Platten genommen oder sind das schon ältere? SMART Status oder Festplatten Test mal drüber laufen lassen?
Sonst sind die Punkte von Vision2015 interessant zu wissen....
Wir hatten wohl zur selben zeit Gepostet..
Die Festplatten sind fast neu, eine ist ganz neu, und die andere seit Oktober im Einsatz, jedoch nicht sehr hohe Belastung. Die System Platte ist schon betagter, aber dass sollte ja nicht stören?

Hier die Daten zur 1. Platte: (Oktober)
01 Lesefehler Rate 200 (200am schlimmsten) Daten 0000000012
03 Spin-Up Zeit 184 (172) Daten 0000000ECF
04 Start/Stopp Zähler 098 (098) Daten 0000000B8F
05 Neu zugeteilte Sektoren Anzahl 200 (200) Daten 0000000000
07 Suchfehler Rate 100 (253) Daten 0000000000
09 Power-On Stunden (POS) 096 (096) Daten 0000000C6D
0A Spin Retry Anzahl 100 (100) Daten 0000000000
0B Rekalibrierungs Versuche 100 (253) Daten 0000000000
0C Device Power Cycle Count 100 (100) Daten 0000000040
C0 Power-off Einfahren Anzahl 200 (200) Daten 0000000015
C1 Load/Unload Cycle Count 200 (200) Daten 0000000B79
C2 Temperatur 107 (102) Daten 0000000028
C4 Reallocation Event Anzahl 200 (200) Daten 0000000000
C5 Aktuell wartende Sektoren Anzahl 200 (200) Daten 0000000001
C6 Unkorrigierbare Sektoren Anzahl 100 (253) Daten 0000000000
C7 UltraDMA CRC Fehler Anzahl 200 (200) Daten 0000000000
C8 Schreibfehler Rate / Multi-Zonen Fehlerrate 100 (253) Daten 0000000000
Temperatur 40 °C
Temperaturbereich ok (weniger als 50 °C)
Status Good

Und Hier die der Neuen:
01 Lesefehler Rate 100 (253am schlimmsten) Daten 0000000000
03 Spin-Up Zeit 183 (181) Daten 0000000EE0
04 Start/Stopp Zähler 100 (100) Daten 000000000B
05 Neu zugeteilte Sektoren Anzahl 200 (200) Daten 0000000000
07 Suchfehler Rate 200 (200) Daten 0000000000
09 Power-On Stunden (POS) 100 (100) Daten 0000000003
0A Spin Retry Anzahl 100 (253) Daten 0000000000
0B Rekalibrierungs Versuche 100 (253) Daten 0000000000
0C Device Power Cycle Count 100 (100) Daten 000000000B
C0 Power-off Einfahren Anzahl 200 (200) Daten 0000000009
C1 Load/Unload Cycle Count 200 (200) Daten 0000000005
C2 Temperatur 105 (103) Daten 000000002A
C4 Reallocation Event Anzahl 200 (200) Daten 0000000000
C5 Aktuell wartende Sektoren Anzahl 200 (200) Daten 0000000000
C6 Unkorrigierbare Sektoren Anzahl 100 (253) Daten 0000000000
C7 UltraDMA CRC Fehler Anzahl 200 (200) Daten 0000000000
C8 Schreibfehler Rate / Multi-Zonen Fehlerrate 100 (253) Daten 0000000000
Temperatur 42 °C
Temperaturbereich ok (weniger als 50 °C)
Status Good

Ich kenne mich leider nicht mit SMART werten aus, weiß nicht genau wie Interpretieren...

LG und Vielen Dank
PPR
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
20.02.2015 um 20:32 Uhr
Zitat von PPR-Dev:

Ich kenne mich leider nicht mit SMART werten aus, weiß nicht genau wie Interpretieren...

Sieht im ersten Moment mal gut aus. Wenn du Tools wie HDTune oder HDDHealth nimmst, zeigen diese Dir die kritischen daten farblich abgehoben (gelb oder rot) an.

lks

PS: Was steht denn im Eventlog? Für mich liest sich das so, als ob Du Timing-Probleme mit den Platten hättest. mach mal eien scan. mit HDDScan
Bitte warten ..
Mitglied: PPR-Dev
20.02.2015 um 20:44 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:
PS: Was steht denn im Eventlog? Für mich liest sich das so, als ob Du Timing-Probleme mit den Platten hättest. mach mal
eien scan. mit HDDScan
HDDScan funktioniert leider nicht auf dem WS...
Was meinst du mit der Eventlog? Von WS?

LG und Danke PPR
Bitte warten ..
Mitglied: geko59
20.02.2015 um 20:52 Uhr
[Win]+[R]
eventvwr.msc
[Enter]

und schauen was im Eventlog zum Fehler steht
Bitte warten ..
Mitglied: PPR-Dev
20.02.2015, aktualisiert um 21:38 Uhr
In Der Event log ist unter Hardware nichts zu sehen, bzw. 0 Ereignisse

EDIT: Hier noch ein Bild:
b1829b95fa2c9c4214458ef88e78af3f - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern
Und ein 2.tes
846afbdb28a881c6d01dba625ea9b616 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

LG und Vielen Dank
PPR
Bitte warten ..
Mitglied: Vision2015
20.02.2015, aktualisiert um 21:43 Uhr
nabend...
als erstes würde ich sagen, das für dein vorhaben die wd´s red nicht besonders geeignet sind- das sind NAS Platten...
dann solltest du als faustregel beherzigen- immer 2 neue platten nehmen- die gebrauchte - auch wenn sie erst 2-4 monate als ist, kann schon halb durch sein- schlimmer ist, auch wenn die beiden WD-Red 2 TB heißen- können sie aus unterschiedlichen produktionszyklen stammen- und unterschiedliche Firmware haben...
Der unterschied in der Firmware kann timing probleme bedeuten, und du bekommst dein Raid1 nicht richtig Sync.

kauf dir lieber 2 Western Digital WD2003FYYS RE4 2TB (WD2003FYYS) die wären für dein vorhaben besser geeignet...

http://www.amazon.de/Western-Digital-WD2003FYYS-interne-Festplatte/dp/B ...
lg
v
Bitte warten ..
Mitglied: PPR-Dev
20.02.2015 um 21:43 Uhr
Was bedeuten dieses Timing genau?
Vielen Dank¨
PPR
Bitte warten ..
Mitglied: Vision2015
LÖSUNG 20.02.2015, aktualisiert 23.02.2015
Timing = alle hdd´s sollen Alles gleichzeitig tun- grob gesagt...

Jede einzelne Festplatte ist mit einem kleinen Cache ausgestattet. Dieser ist notwendig, um eine reibungslose Zusammenarbeit zwischen vom Betriebssystem verwalteten RAM und der Festplatte zu ermöglichen. Bei jedem Lesevorgang wird also 'gepuffert'. Bei Schreibvorgängen ist das auch möglich, birgt aber die Gefahr in sich, dass der Controller bereits dem Betriebssystem-Treiber das 'ok' gibt, obwohl die Daten längst noch nicht auf der Plattenoberfläche angekommen sind. Diese kleine zeitliche Differenz kann sich bei Stromausfall oder anderen Störungen zu Datenverlusten führen. Zudem sind moderne Platten-Controller in der Lage, die einkommenden Datenblöcke so zu umzusortieren, dass sie möglichst zu optimalen Wegen der Schreibmechanik führen. Auch dass kann ins Auge gehen, wenn die Daten nicht in der vom Dateisystem erwarteten Reihenfolge geschrieben werden. Das Dateisystem-Journal erwartet, dass immer zuerst das Journal geschrieben wird, bevor die eigentlichen Daten dran sind und kann so eine Recovery-Strategie realisieren, falls das System ausfällt. Hält sich der Platten-Controller nicht an die Reihenfolge, ist alle Mühe umsonst gewesen....
Bitte warten ..
Mitglied: C.R.S.
LÖSUNG 20.02.2015, aktualisiert 23.02.2015
Zitat von PPR-Dev:

Was bedeutet dies? Nach dem ich nun den Datenträger 1 reaktiviert habe wird erneut Synchronisiert und beim Datenträger 2
ein kleines Ausrufezeichen angezeigt.

Das bedeutet wechselnde IO-Fehler auf beiden Platten (eine Schreib-/Leseanforderung wird von der Platte nicht bearbeitet). Das würdest du im Einzelbetrieb auch im Event-Log sehen, hat da aber keine Auswirkungen. Windows ist halt vorsichtig bei Software-Raids.

Wenn man annimmt, dass die Platten sonst intakt sind (SMART muss nichts heißen), liegt es wahrscheinlich an der halbgaren Vibrationssensorik der Red-Serie, die weniger ausgefeilt als im Enterprise-Segment ist, aber aus der Platte einen Dauerläufer machen soll. Entweder anders verbauen oder andere Platten nehmen. Das ist die Crux, wenn man die Platten nach der Farbe des Etiketts auswählt, wie hier oft genug empfohlen, und nicht nach Spezifikationen und Betriebssituation. Eine billige Consumer-Platte ohne Overengineering wäre vielleicht nach drei statt nach vier Jahren defekt, aber schiebt Vibrationen eben auf den Verschleiß und nicht die vorübergehende Arbeitsverweigerung (=IO-Error).

Grüße
Richard
Bitte warten ..
Mitglied: PPR-Dev
23.02.2015 um 17:48 Uhr
Hallo Zusammen
@C.R.S. und @Vision2015 Vielen Dank für eure Erklärungen. Ich habe jetzt beschlossen das Raid 1 nicht zu installieren und Ich habe nun die 2. Platte als Backup im Betrieb, der Server ist nicht "System relevant".

LG und Vielen Dank
PPR
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
RAID Fehler Windows Server 2012 R2 (14)

Frage von Andy1805 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Windows Server
gelöst Dell Server PE R300 - Windows Server 2016 (2)

Frage von fueak2000 zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...