Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Windows Server Sicherung mit Versionierung auf NAS

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: thomasabcd

thomasabcd (Level 1) - Jetzt verbinden

10.07.2014 um 16:34 Uhr, 3089 Aufrufe, 3 Kommentare

Hallo,
ich habe hier zwei Hyper-V-Hosts (Windows Server 2012R2) auf denen eine VM (Windows Server 2012R2) läuft. Die VM wird alle paar Minuten auf den zweiten Hyper-V Host repliziert. Räumlich weit entfernt steht ein QNAP NAS (mit Samba 3.6.18, NFS und iSCSI), auf welches ich gerne per "Windows Server Sicherung" Backups aus dem Client heraus speichern möchte.

Bevor ich bei der VM die Replizierung aktiviert war, hatte ich per iSCSI eine eine virtuelle Festplatte eingebunden. Auf diese wurden die Backups gespeichert. Leider lässt sich die VM nur replizieren, wenn keine Festplatte per iSCSI eingebunden ist. (zumindest solange Schattenkopien verwendet werden)
Wenn bei der "Windows Server Sicherung" als Ziel eine SMB-Freigabe ausgewählt wird gibt es keine Versionierung mehr und es müsste jedesmal ein Voll-Backup gemacht werden.

Ich habe schon versucht eine .vhdx-Datei auf eine Netzwerkfreigabe zu legen und diese per Hyper-V als zweite Festplatte einzubinden. Leider kann Hyper-V keine .vhdx-Datei, die auf einer Samba-Freigabe liegt, einbinden.
Im Client selber kann die .vhdx-Datei per Datenträgerverwaltung eingebunden und verwendet werden, sie ist allerdings nach einem Neustart wieder getrennt.

Hat jemand eine Gute Idee wie ich das Problem lösen könnte?

Vielen Dank und Gruß
Thomas
Mitglied: AndreasHoster
10.07.2014 um 16:59 Uhr
Im Client selber kann die .vhdx-Datei per Datenträgerverwaltung eingebunden und verwendet werden, sie ist allerdings nach einem Neustart wieder getrennt.
Das automatische Einbinden (und auch trennen, falls gewünscht) könnte man mit diskpart.exe skripten.
Zum Einbinden braucht man eine Skriptdatei, die die Diskpart Befehle enthält, einfaches Beispiel (Pfad natürlich anpassen):
01.
select vdisk file=D:\test.vhdx 
02.
attach vdisk 
03.
Exit
Aufruf mit:
01.
diskpart.exe /s PFAD_ZUR_SKRIPTDATEI
Das wird die VHDX Datei attachen, mit dem Laufwerksbuchstaben, den Sie beim letzten Mal hatte, bzw. mit dem ersten freien Laufwerksbuchstaben.
Zum Trennen, Detach statt Attach verwenden.
Bitte warten ..
Mitglied: thomasabcd
11.07.2014, aktualisiert um 14:32 Uhr
Vielen Dank für die Antwort!

Leider habe ich noch ein Problem... Wenn man die VM einfach Neustartet ohne vorher die VHD aktiv zu trennen verbleibt die Datei auf dem NAS im Status "locked" und lässt sich nicht mehr einbinden. Hat noch jemand eine Idee was man gegen die Locks machen kann? Es kann ja immer mal vorkommen, dass die Netzwerkverbindung abbricht, die VM resetted wird o.ä.

Viele Grüße
Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: rzlbrnft
14.09.2014 um 18:38 Uhr
Prinzipiell verstehe ich die Verwendung der Windows Server Sicherung bei einer VM ja nicht wirklich, aber wenn du die unbedingt haben willst, könntest du z.B. einfach eine zweite VHD einbinden und dann immer nach der Windows Server Sicherung vom Hyperv aus per Powershell einen VM Export auf den NAS machen.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Windows Server Sicherung wirre Meldungen (21)

Frage von DKowalke zum Thema Windows Server ...

Datenschutz
Windows Server 2012 R2 Windows Server Sicherung (5)

Frage von Hendrik2586 zum Thema Datenschutz ...

Backup
WIndows Server Sicherung ERROR "2155347997" (5)

Frage von Stolz86 zum Thema Backup ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...