Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage Microsoft Windows Server

Windows Terminal Server 2003 - Sprache der Druckertreiber nach Reboot plötzlich Englisch!

Mitglied: doalwa

doalwa (Level 1) - Jetzt verbinden

10.04.2008, aktualisiert 02.12.2008, 8464 Aufrufe, 3 Kommentare

Hallo,

ich habe bei einem Kunden mit einem Windows 2003 Terminal Server 2003 seit dem gestrigen Tage ein Problem mit den lokal installierten Druckertreibern:

Nach dem Einspielen der SIcherheitsupdates vom April 2008 und dem anschließenden Reboot sind plötzlich alle Einstellungen von jedem Druckertreiber in englischer Sprache gehalten.

Wenn also beispielsweise vorher als Papierquelle eines Oki Nadeldruckers "Traktoreinzug" eingestellt war, so lautet diese Einstellung nun plötzlich "Tractor Feed"..analog hierzu verhält es sich mit allen anderen Druckeinstellungen.

Dies führt dummerweise dazu, dass das beim Kunden eingesetzte Warenwirtschftssystem (Sage Office Line...gott sei meiner Seele gnädig) nun nicht mehr automatisch auf den richtigen Papierschacht druckt...wenn beispielsweise eingestellt war, dass Sofortaufträge auf einem bestimmten Drucker aus dem Traktoreinzug gedruckt werden sollten, so erscheint nun nur noch die Fehlermeldung, dass dies ein undefinierter Papierschacht wäre..klar, er heißt ja nun auch Tractor Feed statt Traktoreinzug.


Bei Google bin ich leider bisher nicht fündig geworden, habe zwar zwei ähnliche Threads gefunden, jedoch nur mit dem Hinweis den deutschen Druckertreiber zu installieren, was jedoch leider nicht weiter hilft.


Vielleicht hat ja jemand schonmal ein ähnliches Problem gehabt und kann mir hier weiter helfen.

MFG,

Dominik
Mitglied: RolfKaese
02.12.2008 um 09:15 Uhr
Hallo,

Ich stehe vor dem gleichen Problem, ein Mitarbeiter kann ebenfalls nicht mehr drucken, er bekommt die Fehlermeldung "Undefinierter Papierschacht "Tray 2" und für Tray 3 dasselbe.
Wenn er jetzt in WaWi die Druckeinstellungen ändern will kommt folgende Meldung:

"Sie haben als Einstellung der Ereigniseigenschaft den Ausdrucht Beim Klicken eingegeben. Dieser Ausdruck hat einen Fehler verursacht: Ungültiger Prozeduraufrug oder ungültiges Argument."

Hat jemand eine Ahnung wie man das fixen kann?

MFG Tim
Bitte warten ..
Mitglied: doalwa
02.12.2008 um 13:57 Uhr
Hi,

ich war überrascht nach so langer Zeit noch eine Antwort auf mein altes Problem zu finden

Ich habe nach langer Zeit des Versuchens aufgegeben und in der OL einfach alle Druckerzuweisungen auf die neue, englische Bezeichnung umgestellt.

Ich habe die obige Fehlermeldung häufig gesehen, wenn entweder die Druckerzuweisungen in der Office Line nicht mehr korrekt waren oder schlicht das PrintAddin defekt ist.

Leider gibt es in der Office Line verschiedene Möglichkeiten, die Druckerzuweisung zu hinterlegen, auch abhängig von der eingesetzten Version.

Bei meinem Kunden unter der Office Line 3.2 gab es in der Warenwirtschaft unter "Administration" einen Punkt "Druckerzuweisung" .
Dort kann man für jede Belegart den entsprechenden Drucker/Schacht hinterlegen, wahlweise benutzerbezogen oder benutzerübergreifend.

Wenn hier keine Einstellungen getroffen wurden, sind die Druckerzuweisungen vermutlich im PrintAddin hinterlegt.

Hierbei handelt es sich um eine MS Access Datei, meist mit dem Namen OLADFPRINTADDIN.MDE oder OLABFPRINTADDIN.MDA, bei der OL 3.2 im Office10 Verzeichnis, ansonsten liegt diese unter C:\Programme\Sage\Office Line\%Version%\ABF\Addin\Work ... um hier was ändern zu können braucht man aber dann eine Vollversion von MS Access, rudimentäre VisualBasic Kenntnisse können auch nicht schaden

Wenn statt der *.MDA eine *.MDE Datei abgelegt ist, kann man dort übrigens garnichts ändern, MDEs sind leider nur read-only...

Alternativ könntest du das PrintAddin von einem PC kopieren, auf welchem der Druck fehlerfrei funktioniert....vorraus gesetzt der PC setzt die gleichen Drucker ein...oder aber du versuchst das PrintAddin auf dem Arbeitsplatz unter MS Access zu öffnen und neu zu komplilieren...das geht aber wiederum auch nur mit MDA-Dateien.
Bitte warten ..
Mitglied: RolfKaese
02.12.2008 um 15:33 Uhr
Hi,

Danke fürs Feedback, werde deine Tipps gleichmal in die Tat umsetzen.

Das Problem bei uns tritt auf seit ein Kollege auf den TS zugegriffen hat.
Office Line 3.2 wird hier glaube ich auch verwendet, Ich werde mich mal schlau machen und bei Erfolg oder Misserfolg melden.

Office Line 3.4 wird benutzt. Mehr ging im Moment nicht, ist halt schwer in den laufenden Betrieb mit sowas "Trivialem" einzugreifen
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Installation
Server 2016 auf englische Sprache umgestellt aber
gelöst Frage von justdanWindows Installation5 Kommentare

Ich habe das Englische Paket heruntergeladen und installiert. Hat isch alles auf Englisch verändert, Aber wenn man links unten ...

Windows Server
Windows Startmenü Verwaltung plötzlich in Englisch
gelöst Frage von emeriksWindows Server2 Kommentare

Hi, auf einem unserer Admin-TS (Windows 2008 R2) haben wir plötzlich alle Links im Startmenü "Verwaltung" in Englisch. Keiner ...

Windows Server
Terminal Dienste Gruppenrichtlinien und Sprachen
Frage von icegetWindows Server4 Kommentare

Hallo Community, ich habe folgendes Problem: Ich verwende einen Microsoft Server 2012 R2 (deutsch) mit den installierten und lizenzierten ...

Windows Systemdateien
Perflib Counter - Sprache auf Englisch umstellen
gelöst Frage von KnorkatorWindows Systemdateien6 Kommentare

Hallo, ich habe ein ähnliches Problem wie hier beschrieben. Ich möchte die Counter Werte unter HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\CurrentVersion\Perflib\007 mit denen ...

Neue Wissensbeiträge
Microsoft

Letzte Updates für Win10 und Server2016 müssen bei Bedarf über den Update catalogue in den WSUS importiert werden!

Tipp von DerWoWusste vor 12 MinutenMicrosoft

automatisch kommt da nichts an im WSUS und auch nicht im SCCM. Siehe Hinweise zum Bezug der jeweils neuesten ...

Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 2 TagenLinux

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 3 TagenTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen

Information von Frank vor 3 TagenSicherheit12 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...

Heiß diskutierte Inhalte
Firewall
Penetrationstester-Labor - Firewalls
Frage von Oli-nuxFirewall10 Kommentare

Mich würde interessieren warum man beim Einrichten eines Penetrationstester-Labor (VMs) die Firewall der Systeme deaktivieren soll? Hat das nur ...

SAN, NAS, DAS
Wer kennt sich mit QNAP und CISCO aus ?
gelöst Frage von MachelloSAN, NAS, DAS9 Kommentare

Hallo Zusammen hier im Forum, Ich habe ein QNas 451+ und dieses NAS hat zwei GBit Lan Adapter die ...

Netzwerkgrundlagen
IPv6 Inter-VLAN Routing
gelöst Frage von clSchakNetzwerkgrundlagen9 Kommentare

Hi ich befasse mich gerade mit der Implementierung von IPv6 was bisher (in einem VLAN) korrekt funktioniert inkl. DNS ...

Windows Netzwerk
Zugriff auf den Desktop Ordner eines anderen Rechners in der gleichen Domäne
gelöst Frage von JensNomaWindows Netzwerk6 Kommentare

Guten Abend, ich war neulich mit unserem Admin am Tisch gesessen. Er an seinem Notebook angemeldet mit dem Domänen-Admin, ...