Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Windows Terminal Server - Bandbreite

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: wannabee

wannabee (Level 1) - Jetzt verbinden

23.07.2007, aktualisiert 24.07.2007, 8436 Aufrufe, 2 Kommentare

Hallo zusammen,

habe jetzt mehrmals über folgendes Thema nachgedacht und komme irgendwie immer zum gleichen Schluss ...

Da wir unsere drei Standorte vernetzten wollen und ein "paar Server" aufstellen wollen, war heute eine Beraterfirma bei uns, die uns folgende Lösung vorgeschlagen hat.

Standorte:
-Geisenhausen (SDSL 2000), ca. 35 Mitarbeiter
-Leipzig (SDSL 2000), ca. 35 Mitarbeiter
-Sheffield (down 5000kb/s, up 800kb/s), ca 10 mitarbeiter

- ein Terminalserver in Geisenhausen
- ein DC mit DMS in Geisenhausen
- ein Exchange in Geisenhausen

woanders nichts


Jetzt zu meiner Frage: Wenn jetzt ein Mitarbeiter aus Leipzig irgend eine Internetseite aufruft, dann geht die Anfrage über das Internet nach Geisenhausen. Geisenhausen stellt die Anfrage an die Zieladresse und schickt dann die "bilder" wieder zurück an den Client in Leipzig.
Bei DIESEN Leitungen wird des doch ziemlich knapp oder?

Sollten man wirklich immer Exchange und DC trennen?

Danke für eure antworten
Mitglied: Torben
23.07.2007 um 21:21 Uhr
Hallo zusammen,

habe jetzt mehrmals über folgendes
Thema nachgedacht und komme irgendwie immer
zum gleichen Schluss ...

Da wir unsere drei Standorte vernetzten
wollen und ein "paar Server"
aufstellen wollen, war heute eine
Beraterfirma bei uns, die uns folgende
Lösung vorgeschlagen hat.

Standorte:
-Geisenhausen (SDSL 2000), ca. 35
Mitarbeiter
-Leipzig (SDSL 2000), ca. 35 Mitarbeiter
-Sheffield (down 5000kb/s, up 800kb/s), ca
10 mitarbeiter

- ein Terminalserver in Geisenhausen
- ein DC mit DMS in Geisenhausen
- ein Exchange in Geisenhausen

woanders nichts


Jetzt zu meiner Frage: Wenn jetzt ein
Mitarbeiter aus Leipzig irgend eine
Internetseite aufruft, dann geht die Anfrage
über das Internet nach Geisenhausen.
Geisenhausen stellt die Anfrage an die
Zieladresse und schickt dann die
"bilder" wieder zurück an den
Client in Leipzig.
Bei DIESEN Leitungen wird des doch ziemlich
knapp oder?

Sollten man wirklich immer Exchange und DC
trennen?

Danke für eure antworten

Hallo wannabee,
Du musst schone genauere Angaben machen, wie Bsp. nutzen die User den alle ? nur TS Session´s ?
Von wieviel gleichzeitigen TS Session´s reden wir denn ?
Welche Software wird eventuell eingesetzt ist diese überhaupt für die Installation und Betrieb in WTS Umgebungen konzipiert ....
Und du hast da wohl etwas falsch verstanden bei einer TS Session wird deine Anfrage doch erst gar nicht vom Client zum WTS geschickt denn dein Client ist in einer TS Session und diese ist auf dem WTS. Es werden nur die Bildschirminhalte übertragen was sehr schmalbandig ist. Ich meine ich hatte mal irgendwo gelesen so ca. 20KBit pro TS Session und mit Citrix sogar noch weniger. Aber es kommt eben auf eure Nutzung an was wollt ihr genau, es wird oftmals der Terminal Server umsonst gekauft.
Also bei der Größe der Niederlassungen sollte man eventuell auch über ein Child Domänenkonzept nachdenken. Wie sieht euer Mailsystem aus ist der MX bei euch gehostet oder beim Provider (Smarthost) ?
Bedenke beim Child Domänenkonzept könntest du nur einen Small Bussines Server verwenden sofern dieser eingesetzt werden soll, die anderen müssen mindestends Standard´s sein. Als Root DC kommt aber in deinem Fall eigentlich auch kein SBS in Frage da ja schon 80 Mitarbeiter Mail nutzen sollen, denn der SBS hat nur max. Platz für 75 User Mailboxen. Außerdem müssten dann der Terminal Server Dienst mindestends auf einem Standard Server laufen, geht nicht auf einem SBS. Bedenke auch die Druckaufträge wenn benötigt brechen auch einer 2MBit SDL schnell das Genick, sofern man diese über Printserver einsetzt und nicht über die WTS Freigabe.
Es gibt so viele Faktoren die man bedenken muss aber wie gesagt dazu fehlen detailierte Hintergrundinformationen die du hier nicht erwähnst. Solltet ihr Consultinghilfe brauchen könnte ich unsere Firmemdienste anbieten, unser Unternehmen ist sesshaft in der Region Leipzig.
Wenn ihr schon so über eine Vernetzung nachdenkt könnt ihr auch eure TK Anlagen schmalbandig über alle Standorte über IP gleich mit vernetzen und eventuell gleich UMS, Voicemail, CTI u.s.w nutzen sofern die vorhandenen dieses können. Eventuell wollt ihr diese auch gleich neu anschaffen ?

Alles kein Problem es ist nur eine Frage des zur Verfügung stehenden Etas. Ich habe schon einige Anfragen in diese Richtung gehabt und wenn der Kunde dann in Form eines Angebotes sieht worum es geht lassen es viele gleich sein. Das was ich damit andeuten will ist einfach das man auch bereit sein muss Geld auszugeben wenn man eine funktionierende Lösung haben möchte oder man lebt mit Frickellösungen.

cu, Torben
Bitte warten ..
Mitglied: wannabee
24.07.2007 um 08:23 Uhr
Hallo wannabee,

Hallo

Du musst schone genauere Angaben machen, wie
Bsp. nutzen die User den alle ? nur TS
Session´s ?

Ja alle User an allen Standorten. Außer die, die erkrankt sind...

Von wieviel gleichzeitigen TS
Session´s reden wir denn ?

ca. 80 Mitarbeiter also ca. 80 Sessions

Welche Software wird eventuell eingesetzt
ist diese überhaupt für die
Installation und Betrieb in WTS Umgebungen
konzipiert ....

Es soll mit Office und Outlook (via Exchange) gearbeitet werden. Außerdem wird wohl Trados benutzt werden (Branchensoftware)

Und du hast da wohl etwas falsch verstanden
bei einer TS Session wird deine Anfrage doch
erst gar nicht vom Client zum WTS geschickt
denn dein Client ist in einer TS Session und
diese ist auf dem WTS. Es werden nur die
Bildschirminhalte übertragen was sehr
schmalbandig ist. Ich meine ich hatte mal
irgendwo gelesen so ca. 20KBit pro TS Session
und mit Citrix sogar noch weniger. Aber es
kommt eben auf eure Nutzung an was wollt ihr
genau, es wird oftmals der Terminal Server
umsonst gekauft.

naja habs nur halb falsch verstanden. dass nur bildschirminhalte übertragen werden wusste ich. hatte dann bloß n verständnisproblem ^^
was wir genau wollen: eine gute, wartbare lösung. Wartungsfreundlich ist das System, soweit ich das verstanden habe oder?

Also bei der Größe der
Niederlassungen sollte man eventuell auch
über ein Child Domänenkonzept
nachdenken. Wie sieht euer Mailsystem aus ist
der MX bei euch gehostet oder beim Provider
(Smarthost) ?

die domain werden wir dann hosten also eigenes mailsystem, da 99% aller aufträge per e-m-ail kommen. macht im Jahr ca. 200 GB aus. am Tag ca. 120 Kundenaufträge per e-mail

Bedenke beim Child Domänenkonzept
könntest du nur einen Small Bussines
Server verwenden sofern dieser eingesetzt
werden soll, die anderen müssen
mindestends Standard´s sein. Als Root
DC kommt aber in deinem Fall eigentlich auch
kein SBS in Frage da ja schon 80 Mitarbeiter
Mail nutzen sollen, denn der SBS hat nur max.
Platz für 75 User Mailboxen.
Außerdem müssten dann der Terminal
Server Dienst mindestends auf einem Standard
Server laufen, geht nicht auf einem SBS.

SBS Server wurde schon außen vor genommen. wollen wir nicht benutzen.

Bedenke auch die Druckaufträge wenn
benötigt brechen auch einer 2MBit SDL
schnell das Genick, sofern man diese
über Printserver einsetzt und nicht
über die WTS Freigabe.

Danke für den hinweis ;) werd ich dem freundlichen brater mal drauf hinweisen

Es gibt so viele Faktoren die man bedenken
muss aber wie gesagt dazu fehlen detailierte
Hintergrundinformationen die du hier nicht
erwähnst. Solltet ihr Consultinghilfe
brauchen könnte ich unsere Firmemdienste
anbieten, unser Unternehmen ist sesshaft in
der Region Leipzig.
Wenn ihr schon so über eine Vernetzung
nachdenkt könnt ihr auch eure TK Anlagen
schmalbandig über alle Standorte
über IP gleich mit vernetzen und
eventuell gleich UMS, Voicemail, CTI u.s.w
nutzen sofern die vorhandenen dieses
können. Eventuell wollt ihr diese auch
gleich neu anschaffen ?

Alles kein Problem es ist nur eine Frage des
zur Verfügung stehenden Etas. Ich habe
schon einige Anfragen in diese Richtung
gehabt und wenn der Kunde dann in Form eines
Angebotes sieht worum es geht lassen es viele
gleich sein. Das was ich damit andeuten will
ist einfach das man auch bereit sein muss
Geld auszugeben wenn man eine funktionierende
Lösung haben möchte oder man lebt
mit Frickellösungen.

cu, Torben

Also wie du schon sagst, da kommt es auf den Etas drauf an und am schluss entscheidet immer der chef. seine einstellung ist zwar eher, dass er was anständiges haben will und dann zahlt er auch mal 5.000 - 10.000 mehr, aber TK-Anlagen technisch muss bei uns nichts gemacht werden ;)

brauchst noch mehr infos um ne kleine beurteilung abzugeben?

Mit freundlichen Grüßen wanna
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Windows Server
Windows Terminal Server stürzen mit Bluescreen ab (3)

Frage von D33kay zum Thema Windows Server ...

Datenbanken
gelöst Windows 7 als Terminal Server und SQLExpress RS2 auf einmal sehr langsam (9)

Frage von sikarn zum Thema Datenbanken ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (32)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...