Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Windows Terminal User - Feste Druckernamen für eingeloggte Terminal-User

Frage Microsoft

Mitglied: thadragon1980

thadragon1980 (Level 1) - Jetzt verbinden

19.06.2012 um 11:25 Uhr, 2937 Aufrufe, 3 Kommentare

Hallo Community,

es geht um den Windows Terminal Server ab Version 2003 und um die Drucker.

Problem
Wenn sich der Terminal-User A über Remotedesktop anmeldet, wird Ihm automatisch ein Drucker hinzugefügt

z.B. mit dem Druckernamen "Kyocera FS-2020D KX (WorkstationVida) in Session 1"

Beim nächsten Anmelden von Terminal-User A kann sich die Session-ID ändern und er

bekommt den Druckernamen "Kyocera FS-2020D KX (WorkstationVida) in Session 2" zugeteilt.

Genau dieses ständige Veränderung des Druckernamens ist für eine Applikation,

das auf feste Druckernamen angewiesen ein grosses Problem.
Problem

Wie kann man das obige Verhalten verändern?:
1. Gibt es direkt bei den Terminalserver Betriebssystem Einstellungen,
um diese Vergabe der Druckernamen von eingeloggten Terminal-User anzupassen.

2. Bringt es was den Drucker mit dem Port "Standard TCP/IP Port" einzurichten.

3. Oder kann man es nicht vermeiden und man muss sich einen zusätzlichen Printserver anschaffen.

4. Oder kann man es nicht vermeiden und man muss sich ein zusätzliches Drucker-Softwaretool
von einem Drittanbieter anschaffen, in deren Einstellungen man definieren kann aus
welchen Bestandteilen der Druckername gebildet wird.
Druckername || Machine Name || User name || Session-ID

Für Euer Bemühen danke ich schon mal im Voraus!


Gruss
thadragon1980



Mitglied: 1496118
19.06.2012 um 11:39 Uhr
Hallo,

wie wäre es, auf das Durchschleifen der Drucker zu verzichten und diese (sofern keine Printserver angeschaffte werden sollen - was IMHO die beste Lösung ist) am Client freizugeben und in der TS-Session zu verbinden?

Rock'n'Roll
Bitte warten ..
Mitglied: thadragon1980
19.06.2012 um 14:43 Uhr
Hi Rock'n'Roll,

vielen Dank für Ihr schnelles Feedback.

Also Sie meinen damit, das man
1. an dem Client wo der Drucker per LPT oder USB Anschluss angeschlossen ist,
diesen Drucker für das Netzwerk freigibt ?
2. Beim Remotedesktop-Zugang zum Terminal-Server beim Reiter "Lokale Ressourcen"
den Haken beim "Drucker" deaktiviert (so das kein Durchschleifen der Drucker vonstatten geht) ?

Sie haben gemeint das ein Printserver am Terminal-Server die bessere Wahl wäre.
Was sind denn die Vorteile des Printservers gegenüber dem oben genannten Verfahren?


Gruss
thadragon1980
Bitte warten ..
Mitglied: 1496118
19.06.2012 um 15:58 Uhr
Also Sie meinen damit, das man
1. an dem Client wo der Drucker per LPT oder USB Anschluss angeschlossen ist,
diesen Drucker für das Netzwerk freigibt ?

Ganau. Dort müssen dann die Treiber für den Terminalserver hinterlegt werden.

2. Beim Remotedesktop-Zugang zum Terminal-Server beim Reiter "Lokale Ressourcen"
den Haken beim "Drucker" deaktiviert (so das kein Durchschleifen der Drucker vonstatten geht) ?

Ja.

Sie haben gemeint das ein Printserver am Terminal-Server die bessere Wahl wäre.
Was sind denn die Vorteile des Printservers gegenüber dem oben genannten Verfahren?

Der Drucker kann mit einem Printserver sowohl am Client als auch am Terminalserver direkt per IP angesprochen werden. Dies ist meines Erachtens immer die beste Lösung.

Rock'n'Roll!
149611
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...