Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Windows Vista- Top oder Flop?

Frage Microsoft Windows Vista

Mitglied: zzbaron

zzbaron (Level 2) - Jetzt verbinden

12.01.2007, aktualisiert 25.07.2007, 11781 Aufrufe, 38 Kommentare

Man liest viel in Foren üder Vista und weiss bald nicht, was man davon halten soll...

Es gibt viele negative Meinungen zu Vista.Langsam kann man nicht sagen, ob es sich lohnt
überhaupt umzusteigen.
Ein anderes Problem: Ich habe einen PC mit 512 MB RAM, 2,66GHz CPU und eine ATI Radeon 9250.Auf meinem PC laufen also nur die Basic und die folgende Version.
Wie ist Eure Meinung: Lohnt sich für mich Vista? Lohnt sich Vista überhaupt?

Ich kann nicht verstehen, warum sich viele die Beta und anderen Test-Versionen von Vista auf den PC hauen, wenn mit Erscheinen vom fertigen Vista alle anderen Versionen nicht
mehr funktionieren. Da muss ich ja wieder alles neu installieren!

Mit freundlichen Grüßen

Mario Winkler
38 Antworten
Mitglied: Biber
12.01.2007 um 07:39 Uhr
Moin zzbaron,

Lohnt sich für mich Vista?
Weiß nich'.... was hast Du denn für Anforderungen?
Beschäftigst Du Dich eher mit aufwändigen Vektorgrafik-Simulationen, musst Du auf Deinem Rechner für das Fraunhofer-Institut die Berechnungen und Prognosen für die Klimaerwärmung durchführen oder bist Du eher der Ich-schreib-manchmal-eine-Mail-und-surfe-mal-ein-Stündchen-Typ?
Du musst doch selbst wissen, ob Dir das bisherige Windows-System reicht oder Dir etwas Bestimmtes ganz doll fehlt....
[ aber wenn Du bisher mit XP leben konntest, nimmst Du auch Vista in Kauf... ]

Meine Meinung zu Vista:
Für die Vista-Kohle bekommst Du auch schon ein absolut geniales, wirklich revolutionäres Apple iPhone.
Und spätestens dann ist es ja wohl keine ernsthafte Frage, wie die Prioritäten aussehen werden...

Gruß Biber

P.S. Möglicherweise werden auf den PR-Seiten von M$ andere Meinungen vertreten.
Aber auch mein Kommentar ist in diesem Fall eine Meinung, keine Lösungsskizze.
Bitte warten ..
Mitglied: gemini
12.01.2007 um 07:55 Uhr
Seh ich ähnlich allerdings wird, ob gut oder schlecht, Vista sich durchsetzen weil alle Microsoft-Systeme (zumindest die für breite Öffentlichkeit) sich durchgesetzt haben.
Naja, von von so Spitzen der Programmierkunst wie Bob und Me mal abgesehen

Wenn du in den Archiven bis zur Einführung von XP zurückblätterst wirst du die selben Diskussionen finden. ...und was folgte?

gemini
Bitte warten ..
Mitglied: Kosh
12.01.2007 um 08:07 Uhr
Ich gebe Biber zumindest teilweise recht.
Ob Vista für dich das richtige ist hängt von deinen Anforderungen ab.
Einen 512er Riegel Arbeitsspeicher würde ich dem Vistarechner aber vorher schon noch gönnen.

Als inoffizieller und unbezahlter microsoft PR-Manager ; )
möcht ich nur eines sagen: ich hab vista seit über einem Monat in der Arbeit produktiv im einsatz und ich finds einfach nur GEIL.
ok ich hab zwar ein CoreDuo Notebook mit 2GB Ram und einer Quadro NVS110M mir 256 MB, aber vista business läuft bei mir mit allem grafikschnickschnack wesentlich performanter als windows xp.

man muss sich zwar am anfang umgewöhnen und mit einigen noch existierenden inkompatibilitäten bei den programmen zurechtkommen, aber ich finds TOP.

btw: ich kann mir nicht helfen aber das iPhone sieht aus wie das kinderspielzeug meines neffen von Toys'R'us.
Mal abwarten was man da alles wieder an apple-software installieren muss um das iPhone mit dem PC zu verbinden.
Ausserdem kommt das iPhone eh erst ende 2007 bei uns auf den markt also....
Bitte warten ..
Mitglied: SarekHL
12.01.2007 um 08:32 Uhr
Wenn du in den Archiven bis zur Einführung von XP zurückblätterst wirst du die selben Diskussionen finden.

Richtig, und die war zum damaligen Zeitpunkt ja auch berechtigt. Vor ServicePack 1 war Windows XP wirklich katastrophal, und ich würde auch Vista frühestens dann einsetzen, wenn das erste ServicePack da ist. Wenn überhaupt, denn die Stabilität und Sicherheit des Systems ist die eine Seite, die andere Seite sind Microschrotts unverschämte Lizenzbedingungen ...
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
12.01.2007 um 08:38 Uhr
@Kosh
Ausserdem kommt das iPhone eh erst ende 2007 bei uns auf den markt also....
Und die erste grob bug-gereinigte Vista-Version? Sag jetzt nicht, die kommt Ende Januar? *gg

Kompromiss-Formulierungs-Angebot meinerseits:
Vista ist bestimmt toll, wenn es fertig ist...

Grüße
Biber
Bitte warten ..
Mitglied: miniversum
12.01.2007 um 08:42 Uhr
Ich habe mir mal Vista Business zum antesten Installiert. So richtig produktiv nutzen werd ichs aber denke ich erst in nem Halben Jahr oder so, wenn alle Programme kompartibel sind und gut unterstützt werden. Ich denke das auch erst dann, wenn mal die breite Masse es nutzt die Meinungen wirklich representativ sind ob es gut ist oder nicht. Urteile zu Betas stehe ich imemr etwas skeptisch gegenüber.

Von der Leistung her muß ich sagen das das Vista (ohne viele zusätzlichen Programme bisher) mit 3.00GHZ und 768MB gut und flüssig läuft, trotz der neuen Oberfläche (die wie ich finde besser ist weils ncith ganz so bunt ist udn ncith so in den Augen brennt).

miniversum
Bitte warten ..
Mitglied: Kosh
12.01.2007 um 08:48 Uhr
@Biber: mit dem kompromiss bin ich einverstanden ; )

ich bin halt experimentierfreudig.
war bei visual studio 2005 das gleiche.
Bitte warten ..
Mitglied: zzbaron
12.01.2007 um 09:19 Uhr
Hi an alle,

ersteinmal danke für die große Resonanz auf meine Frage.
Ich arbeite mit Windows XP im Netzwerk und bin eigentlich zufrieden damit - doch soll Vista stabiler laufen und auch schneller...
Ich möchte nicht wegen einem neuen Betriebssystem meinen PC aufrüsten - habe ich noch nie gemacht.
Wenn ich an XP denke, und was dann machbar war: Bei mir läuft XP auf einem 800 MHz PC
mit 64 BM RAM, obwohl viele behaupteten, es ginge nicht.
Ich habe damals einen Lehrgang besucht wo zuerst Windows NT auf den PCs war, kaum war XP da, mussten die PC`s auf XP und Office XP umgerüstet werden, obwohl manche PC`s nur 350 MHz hatten - und es ging wenn auch etwas katastrpophal.
Mal sehen, wie sich Vista entwickelt...
Bitte warten ..
Mitglied: miniversum
12.01.2007 um 09:32 Uhr
Klar ichhab auch noch auf nem 750MHz PC mit 256MB RAM XP laufen. udn es läuft trotz ner Menge zusätzlicher Programme die im Hintergrund mitlaufen recht schnell und flüssig. Das ganze Ohne irgentwelche tuningtricks. Einziger "tuningtrick" war die Classic Oberfleche zu benutzen.

Ich denke bei Vista wird es ähnlich sein. Wird denke ich genügend PCs geben aufdenen Vista läuft obwohl sie angeblich zu langsam oder zu wenig speicher haben.

miniversum
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
12.01.2007 um 14:07 Uhr
Da ich in den unfreiwilligen "Genuß" kam, mir die Roadshow "ready for a new day" reinzuziehen, muß ich sagen, daß Vista durchaus eine Existenzberechtigung hat.

(wenn ich mir die Sicherheitslösung ansehe, dann eher weniger... Verzeichnis-Virtualisierung, muhahaha, die Freude jedes Schädlings-Schreibers...)

Vista bietet im Zusammenspiel mit Office 2007 sehr viele Möglichkeiten für Firmen, ihren Workflow besser abzubilden und zu optimieren.

Das war's in meinen Augen aber schon.

Sicherheitstechnisch, wie schon gehabt, nice try;
ich habe bereits einige Möglichkeiten gefunden, Vista den Garaus zu machen, oder die Arbeit damit wenigstens unsäglich schwer zu machen...


Lonesome Walker
PS:
Wer's nicht glauben will:
P4, 1 GB RAM, Radeon 9700; hat ein Rating von 4,2...
Mit ein wenig Manipulation wird Vista so dramatisch ausgebremst, daß zum Starten von Word, Excel oder sonstigem mind. 2-3 Minuten vergehen.
Verzeichnis-Virtualisierung sei dank. (and many more...)
Bitte warten ..
Mitglied: zzbaron
13.01.2007 um 13:27 Uhr
Hi an alle,

ich habe mir mal die Computer-Bild durchgelesen, wo ein Bericht über Vista abgedruckt war
und ich kam zu dem Entschluss, mit Windows Vista abzuwarten.
Es ist nicht gerade gut, wenn mein Antivirenprogramm von G DATA genauso wenig Vista- Tauglich ist, wie mein Multifunktionsgerät von Olivetti.
Da warte ich lieber, bis wirklich jede Hard, - und Software unter Vista läuft und Vista ausserdem
ausgereifter ist...

Ich nutze meinen PC vorrangig zum Briefe schreiben, Dokumente einscannen und zum
Internet - Surfen und kann auf schnickschnack wie AERO gern verzichten...

Wie sieht es eigentlich mit Vista im Netzwerk aus? Ich habe drei PC`s im Netzwerk auf die ich
mit Real VNC zugreife. Auf allen drei PCs ist XP drauf...

Mit freundlichen Grüßen

zzbaron
Bitte warten ..
Mitglied: darkbrain85
21.01.2007 um 11:18 Uhr
Hi an alle,

ich habe mir mal die Computer-Bild
durchgelesen, wo ein Bericht über Vista
abgedruckt war
und ich kam zu dem Entschluss, mit Windows
Vista abzuwarten.
Es ist nicht gerade gut, wenn mein
Antivirenprogramm von G DATA genauso wenig
Vista- Tauglich ist, wie mein
Multifunktionsgerät von Olivetti.
Da warte ich lieber, bis wirklich jede Hard,
- und Software unter Vista läuft und
Vista ausserdem
ausgereifter ist...


Äh warum liest du Computerbild? Das ding is vielleicht geeignet für Hilflose Rentner oder vollnoobs, aber jeder der auch nur ein bisschen Ahnung hat lacht sich tot über die ausführungen der C. Bild.
Ich habe Vista seit der RC1 im einsatz, und ich will nix anderes mehr. Jedesmal wenn ich vor nem XP Client sitze krieg ich einen Anfall nach dem anderen.
Manche dinge bei Vista sind zwar daneben, wie die lächerliche Benutzerkontensteuerung, aber das kann man ja deaktivieren! Bei mir läuft vista x64 auf 2,6 GHZ, 1gb Ram, geforce 6600, und das sehr schnell. Am Anfang schockt einen etwas der extreme Ram verbrauch, aber Vista scheint ählich wie Linux endlich mal freiden RAM auch sinnvoll zu nutzen, was bei XP nie der Fall war. Was bringt es mir wenn ich Ständig nen halben GB RAM frei hab der nicht genutzt wird? Jedenfalls find ich mein Vista sogar schneller als XP.
Natürlich muss jeder selbst entscheiden ob er Vista braucht.. aber auf dauer kommt eh keiner drum herum. Obwohl es gibt heute noch reichlich win98 user... unverständlicherweise!
Bitte warten ..
Mitglied: zzbaron
22.01.2007 um 12:43 Uhr
Ich habe mich trotzdem gegen Vista entschieden. Da bei mir nur die Hone Versionen laufen
würden, ich meinen PC wegen einem Betriebssystem nicht aufrüsten will und in meinem
Netzwerk XP Prof. Super läuft...

Aber danke noch mal an alle!
Bitte warten ..
Mitglied: zzbaron
22.01.2007 um 12:44 Uhr
Ich habe mich trotzdem gegen Vista entschieden. Da bei mir nur die Hone Versionen laufen
würden, ich meinen PC wegen einem Betriebssystem nicht aufrüsten will und in meinem
Netzwerk XP Prof. Super läuft...

Aber danke noch mal an alle!
Bitte warten ..
Mitglied: darkbrain85
22.01.2007 um 16:46 Uhr
Das ist auch die richtige Entscheidung wenn du nicht in neue Hardware investieren willst!
Bitte warten ..
Mitglied: 20366
29.01.2007 um 09:43 Uhr
zu2) (Also falschrum)
Das Testen in der Beta war nicht schlecht und recht aufschlußreich. Wenn man das als Dualboot betreibt und dann wieder runterschmeißt ist das auch kein Problem!!!
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass es Menschen gibt, die Ihre funktionierende XP-Version gegen eine Vista -Beta tauschen und alles neu drauftun......Oder doch???
Ansonsten ist es gut, schon zu Beginn zu wissen, was kommt!

Zu1)
Ob Du migrieren solltest, hängt von den Notwendigkeiten ab: Brauchst Du es beruflich, dann so schnell wie möglich um die Entwicklung zu begleiten. Ansonsten gilt die PC-Weisheit:
Never touch a running system!!!!!
Was läuft nich anpacken!!!!
Bitte warten ..
Mitglied: darkbrain85
29.01.2007 um 19:39 Uhr
Meiner Meinung nach sollte man so schnell wie möglich umsteigen... Wer PC Interessiert ist hat dazu allen Grund... nicht nur das Vista ne Menge praktischer neuerungen bringt, es ist einfach ein Stück Zukunft, und das OS mit dem sich 90 % der PC Benutzer eh früher oder später auseinander setzten müssen... Da fang ich lieber von anfang an damit an, und verpasse nix.
Vista ist ein gutes OS... Das einzige was immer bemängelt wird is der Ressourcen hunger... Aber mal ehrlich, wer einen so alten Rechner hat das Vista nicht mehr gescheuit läuft sollte sich eh überlegen was neues anzuschaffen... Meine Hardware is auch knapp 2 Jahre alt, und Vista rennt hier super (Athlon 64 2,6 GHz, 1 GB Ram, geforce 6600).
Klar, wer nur Mails abholt und bisschen Internet Surft der braucht Vista nicht... Aber der braucht auch XP im Grunde nicht... Wenigstens langweilt sich meine Hardware jetzt nicht mehr zu tode... Hat meine Kraka halt was zu tun mit Aero.. na und? Besser als Gefrierbrand wegen unterbeschäftigung beim desktop darstellen *gg* Wer mal intensiv 1-2 Monate mit Vista gearbeitet hat, weiss die vorteile zu schätzen und will nix anderes mehr! Ich freu mich schon wenn ich mein Ultimate morgen kaufen darf *freu*!
Bitte warten ..
Mitglied: zzbaron
30.01.2007 um 12:19 Uhr
Ok, Vista mag Vorteile haben, aber es ist ja so, dass bei mir nur die ersten beiden Home-
Versionen laufen würden.Wie sieht es da mit den Benutzerkonten aus? Ich bin ja von XP
Home zu Prof. gewechselt, weil man in der Home-Version die Benutzerkonten nicht so
richtig einschränken konnte. Ist das bei Vista besser - auch in den Home Versionen?
Wenn ich auf Areo und 3D verzichten würde, würden bei mir die anderen Vista-Versionen
laufen? Habe einen Intel Celeron mit 2,66 GHZ und jetzt 1GB RAM. Eine HDD mit 80 GB
und eine ATI Radeon 9250.
Ein anderes Problem: Unter Vista läuft mein Virenscanner nicht und mein Multifunktions-
gerät von Olivetti wird von Vista nicht anerkannt - noch kein Vista-Treiber vorhanden - was
mache ich dann?

Ich finde, die Grundidee von Vista ist gut und es mag sein, dass es sicherer ist - sollte man
aber wirklich sein XP Prof. das gut und stabil läuft gegen Vista umtauschen?
Ich warte lieber ab, wie sich alles entwickelt und informiere mich in den Foren, was andere
für Erfahrungen mit Vista gemacht haben, um mich dann entgültig zu entscheiden...

zzbaron
Bitte warten ..
Mitglied: 20366
30.01.2007 um 18:14 Uhr
Nochmal ein herzliches Hallo!

Ich habe heute die Zeit gefunden, mich mit der Spracheingabe in Vista zu beschäftigen.
Die funktioniert sowas von Bombig !
Wenn man also bedenkt, dass ein Diktierprogramm bis vor Kurzem noch rund 300 Euronen gekostet hat, (und das war bei weitem nicht so gut!!) habe ich mein Vista fast umsonst bekommen.
Dazu noch die eingebauten Features und ich bin mit dem Kram wieder versöhnt
Bitte warten ..
Mitglied: darklordjr8
05.02.2007 um 17:19 Uhr
Also Vista ist dass beste was man haben kann. Hier der Beweis:


http://www.directupload.net/images/070205/QzEBwXUe.jpg
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
05.02.2007 um 18:22 Uhr
Ich denke, der Screenshot spricht für Dein Bildungs-Niveau *pruuuuust*


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: 20366
05.02.2007 um 18:37 Uhr
....hmmm......
Es ist völlig ok, wenn Du anderer Meinung bist.
Auch ich halte einen screenshot nicht für übermäßig aussagekräftig; aber wir wollen doch hier nicht persönlich werden ...oder?

Das hat nämlich ganz viel mit Niveau und Anstand zu tun und den hätte ich hier sehr gern vorgefunden.

*danke*
Bitte warten ..
Mitglied: darklordjr8
10.02.2007 um 11:28 Uhr
Ich denke, der Screenshot spricht für
Dein Bildungs-Niveau *pruuuuust*


Lonesome Walker


haha, sehr witzig... wer zuletzt lacht, lacht am besten,...


hasta la vista
Bitte warten ..
Mitglied: darkbrain85
10.02.2007 um 12:18 Uhr
Schade, ich dachte wir diskutieren hier sachlich über die vor und Nachteile von Vista, ohne uns gegenseitig anzugreifen!

Ich bleib da ganz cool... in nem halben Jahr wechseln eh alle zu vista weils jeder hat! Ich bin froh es mir gekauft zu haben, und ich denke wer Vista wirklich über längere Zeit testet ist ähnlicher Meinung. Zu mindest habe ich in meinem bekanntenkreis einige erfahrere PC Nutzer die Vista auch schon lange testen, und die sind alle zu frieden. Alles andere sind einfach miesmacher, die sich das OS installieren, irgendwas nicht finden oder nicht gleich damit zurecht kommen und dann rumnörgeln. Und wenn man keine gescheite Hardware hat um Vista vernünftig nutzen zu können würd ich mal den nächsten Mediamarkt aufsuchen Wobei ich würd mir da kein Fertig PC Schrott holen*gg* Und jetzt seid mal wieder alle Nett zueinander und geniest das Wochenende!

Gruß

Michèl
Bitte warten ..
Mitglied: darklordjr8
11.02.2007 um 20:55 Uhr
Schade, ich dachte wir diskutieren hier
sachlich über die vor und Nachteile von
Vista, ohne uns gegenseitig anzugreifen!

Ich bleib da ganz cool... in nem halben Jahr
wechseln eh alle zu vista weils jeder hat!
Ich bin froh es mir gekauft zu haben, und ich
denke wer Vista wirklich über
längere Zeit testet ist ähnlicher
Meinung. Zu mindest habe ich in meinem
bekanntenkreis einige erfahrere PC Nutzer die
Vista auch schon lange testen, und die sind
alle zu frieden. Alles andere sind einfach
miesmacher, die sich das OS installieren,
irgendwas nicht finden oder nicht gleich
damit zurecht kommen und dann
rumnörgeln. Und wenn man keine gescheite
Hardware hat um Vista vernünftig nutzen
zu können würd ich mal den
nächsten Mediamarkt aufsuchen Wobei
ich würd mir da kein Fertig PC Schrott
holen*gg* Und jetzt seid mal wieder alle Nett
zueinander und geniest das Wochenende!

Gruß

Michèl

Vollkommen meine Meinung...
Bitte warten ..
Mitglied: darkbrain85
11.02.2007 um 22:01 Uhr
Vollkommen meine Meinung...

Das liegt an dem "dark" in unseren niks Hab am Wochenende auf ner Lan erstmal 2 weitere vista nörgler überzeugt... nach ner Stunde intensivkur mit mir vor meinem vista wollten die das auch direkt haben!
Bitte warten ..
Mitglied: zzbaron
12.02.2007 um 06:41 Uhr
darkbrain85: Überzeuge mich mal von Windows Vista!
Irgendwie ist für mich nichts ausschlaggebendes dabei um jetzt au Vista umzusteigen.
Zum einen gibt es nicht für jede Hardware die nötigen Treiber, von manchen Herstellern wie
Olivetti bekommt man auf Anfragen gar keine Antworten; dann gibt es zu viele Vista -
Versionen, die Preise sind unverschämt und und und.
Wie sieht es nun mit Vista aus: Gibt es alle Versionen auf DVD und man schaldet nur die
erworbene Version mit dem entsprechenden Key frei, oder gibt es jede Version separat? Was ist, wenn ich zum Beispiel dieHome Basic erworben habe und möchte au Ultimate umsteigen - nur neuen Key erwerben und wo??? Von Microsoft bekommt man da keine
Antworten.
Und was ist, wenn ich ein legales Vista habe, mir jemand den Key stielt, damit sein Vista
registriert und mein abgeschaldet wird? Muss ich dann Vista neu kaufen? Wie schütze ich mich?
Fakt ist, dass man viele Vista-Funktionen auch unter XP verwenden kann und oft noch besser wie unter Vista. Ich wollte rüher mal von XP auf Linux umsteigen, hätte meinem PC
aber neue Hardware verpassen müssen, weil vieles von Linux nicht unterstützt wurde und ich kam damals schon zum Schluss, dass ich wegen einem Betriebssystem keine neue Hardware kaufe!

zzbaron
Bitte warten ..
Mitglied: darklordjr8
12.02.2007 um 19:01 Uhr

> Vollkommen meine Meinung...

Das liegt an dem "dark" in unseren
niks Hab am Wochenende auf ner Lan
erstmal 2 weitere vista nörgler
überzeugt... nach ner Stunde intensivkur
mit mir vor meinem vista wollten die das auch
direkt haben!



dark... gut kombiniert.

Vista ist einfach nur cool, auch wenn es im Moment VIELLEICHT noch klitzekleine Lücken hat...
Bitte warten ..
Mitglied: zzbaron
13.02.2007 um 10:56 Uhr
Ist ja alles ok, aber meine Frage wurde noch nicht beantwortet: Gibt es Vista nun auf DVD oder auf CD Bei bol.de bieten die Vista auf CDROM - was stimmt nun eigentlich?
Ich hatte mal bei Microsoft angefragt, auch wie es mit dem Key ist, wenn ich von Vista Basic
auf Business wechseln will usw - keine Antwort. Es ist angeblich eine Support-Anfrage und
ich solle erstmal meine Vista-Registrierung vornehmen - habe gar kein Vista!
Die Preise sind auch ein aspekt für mich, Vista zu meiden. Wer hat so viel Klimpergeld in
der Tasche um sich Vista zu kaufen? Wohl die wenigsten...

zzbaron
Bitte warten ..
Mitglied: darkbrain85
17.02.2007 um 15:50 Uhr
Hi!

Zum einen gibt es nicht für jede
Hardware die nötigen Treiber, von
manchen Herstellern wie
Olivetti bekommt man auf Anfragen gar keine
Antworten;

Ja das ist richtig. Aber hier schlafen die Hersteller und nicht MS! Ich habe zwar alle Treiber für meine Hardware, aber ich ärger mich immernoch darüber wie viel da immernoch "Beta" ist. Aber da gibts halt nur abwarten und Tee trinken!

dann gibt es zu viele Vista -
Versionen, die Preise sind unverschämt
und und und.

Ich find die Preise garnicht so unverschämt! Guck dir mal an was ein scheiss Spiel kostet!
Du musst ja auch nicht Version mit schicker Hülle Handbuch und Support kaufen.
Nimm die Systembuilder, und schon ist auch Vista günstig.

Wie sieht es nun mit Vista aus: Gibt es alle
Versionen auf DVD und man schaldet nur die
erworbene Version mit dem entsprechenden Key
frei, oder gibt es jede Version separat? Was
ist, wenn ich zum Beispiel dieHome Basic
erworben habe und möchte au Ultimate
umsteigen - nur neuen Key erwerben und wo???

Auf der DVD sind alle Versionen enthalten, und man schaltet die jeweilige Version mit dem passenden Key frei!
Wo und wie man andere Keys erwerben kann weiss ich leider auch nicht! Ist aber auch völlig uninteressant. Denn Für Heimanwender kommen ja nur die Home Premium (die basic ist zu sehr eingeschränkt) und die Ultimate in frage. Und man kann doch locker im vorfeld entscheiden ob man die Ultimate braucht oder nicht.

Von Microsoft bekommt man da keine
Antworten.

Ja das is auch richtig, aber ich denke auch das die im mom ganz klar überlastet sind mit anfragen. Da brennt im mom bestimmt die bude.

Und was ist, wenn ich ein legales Vista
habe, mir jemand den Key stielt, damit sein
Vista
registriert und mein abgeschaldet wird? Muss
ich dann Vista neu kaufen? Wie schütze
ich mich?

Da du dein Vista bereits mit deinem Key aktiviert hast, gehört dieser Key auch dir. Ein 2. Vista kann also normalerweise nicht mit deinem Key aktiviert werden!

Fakt ist, dass man viele Vista-Funktionen
auch unter XP verwenden kann und oft noch
besser wie unter Vista.

Welche denn?

Ich wollte rüher
mal von XP auf Linux umsteigen, hätte
meinem PC
aber neue Hardware verpassen müssen,
weil vieles von Linux nicht unterstützt
wurde und ich kam damals schon zum Schluss,
dass ich wegen einem Betriebssystem keine
neue Hardware kaufe!

Nein, wenn deine Hardware jetzt kein Vista unterstützt würd ich mir auch keine neue kaufen. Aber irgendwann wird doch eh wieder der alljährliche gang zum Hardware händler fällig. Und dann ist halt die gelegenheit auf Vista umzusteigen. Eventuell sogar nötig in einiger Zeit! Wer weiss in wie weit neue Hardware noch XP kompatibel sein wird in einigen Monaten!


Gruß

Darkbrain
Bitte warten ..
Mitglied: zzbaron
18.02.2007 um 12:39 Uhr
Hi an alle,

möchte ersteinmal allen für die Resonanz danken!

Bei mir würde Vista in den Home-Varianten und die Bussiness laufen, ohne meinen PC weiter aufrüsten zu müssen...

Für mich ist Vista unerschwinglich - für Spiele gebe ich kein Geld aus, wenn die Kinder
am PC spielen wollen, lassen sie sich die Spiele zum Geburtstag schenken...

Man kann mit Style XP, TopDesk, Glass3K, 3DNA, dem Vista Styles Pack usw. sein XP
verschönern. Gute Datenverschlüsselungsprogramme sind u.a. DriveCrypt, EasyCrypt oder Abylon - nur um einiges zu nennen.

Wie sieht es mit dem Systembuilder Lizensen aus, muss ich mir da erst wieder ein XP kaufen oder wie verhält sich das? Habe keine Ahnung.

Mit freundlichen Grüßen

zzbaron
Bitte warten ..
Mitglied: zzbaron
18.02.2007 um 19:15 Uhr
Hi an alle,

mir ist da noch was eingefallen:
Windows Vista ist nicht so lebensnotwendig, XP nur zum Teil. Mir war es wichtig ein Betriebssystem zu haben, dass sicherer und gut zu administrieren ist.
Wäre zum Beispiel bei Win 98SE die Benutzerverwaltung besser gewesen und gäbe es noch updates dafür, würde ich auch Windows 98 oder sogar 3.11 nutzen. Ich kienne die alten Windows-Systeme gut, habe mit allen Versionen seit 3.11 WfW zu tun gehabt - leider
fehlten hier ein paar Dinge die eben XP bietet. Um den Style oder soetwas kümmere ich mich nicht.
Ausserdem gibt es zu bestimmter Hardware in meinem PC gar keinen Treiber für Win 98/ME-
was soll ich da tun???
Ausserdem hatte ich auf meinen neueren PC`s unter Win 98 mehr Bluescreens als au den älteren - was mich dann zum wechsel zwang.
Was nützt das Beste betriebssystem, wenn es keine Servicepacks mehr gibt? Die Sicherheitslücken ignorieren?
Ich würde mich freuen wenn Microsoft endlich mal ein Betriebssystem auf den Markt bringen würde, an dem nicht ewig herumgedoktort werden muss!

zzbaron
Bitte warten ..
Mitglied: darkbrain85
18.02.2007 um 19:39 Uhr
Mir war es wichtig ein
Betriebssystem zu haben, dass sicherer und
gut zu administrieren ist.
Wäre zum Beispiel bei Win 98SE die
Benutzerverwaltung besser gewesen und
gäbe es noch updates dafür,
würde ich auch Windows 98 oder sogar
3.11 nutzen.

Ich lach mich gleich wech hier...
Offensichtlich bist du dir immernoch nicht über technische neurungen im Windows Unterbau bewusst.
Windows 98 spielt zu recht absolut keine Rolle mehr, da es auch technisch völlig veraltet ist. Und Win 3.11 ... also bitte... Das OS konnte ja wohl garnix
Wenn du behaupten willst das du mit Win3.11 wenn alle Treiber verfügbar wären für deine Hardware noch heute Produktiv arbeiten kannst, dann hast du irgendwas nicht begriffen!


Ich kienne die alten
Windows-Systeme gut, habe mit allen Versionen
seit 3.11 WfW zu tun gehabt - leider
fehlten hier ein paar Dinge die eben XP
bietet.

Ein paar dinge? Die Systeme lassen sich nichtmal ansatzweise vergleichen! Wenn XP dir nur ein paar Dinge mehr bieten konnte als 3.11, was machst du dann den ganzen Tasg mit deinem Rechner? *kopfschüttel*

Um den Style oder soetwas
kümmere ich mich nicht.
Ausserdem gibt es zu bestimmter Hardware in
meinem PC gar keinen Treiber für Win
98/ME-
was soll ich da tun???

Umsteigen auf ein Modernes OS wäre da eine gute Lösung!
Jetzt erwarte nicht auch noch das Hersteller Ihre Treiber für veraltete Betriebssysteme Coden sollen.

Ausserdem hatte ich auf meinen neueren PC`s
unter Win 98 mehr Bluescreens als au den
älteren - was mich dann zum wechsel
zwang.

Das ist war, W98 war ein krampf, aber zum Glück sind wir es mit Windows 2000 los geworden!

Was nützt das Beste betriebssystem,
wenn es keine Servicepacks mehr gibt? Die
Sicherheitslücken ignorieren?

Ein Uraltes OS kann auf dauer nicht das beste sein wenn es aktuelle Technologien nicht unterstützt! Völliger Käse!
Es geht nicht nur um Service Packs und Sicherheitslücken wenn ein neues OS released wird. Jedes OS enthält einen riesen haufen neuerungen, auch wenn diese für den Laien vielleicht nicht immer alle ersichtlich sind!

Ich würde mich freuen wenn Microsoft
endlich mal ein Betriebssystem auf den Markt
bringen würde, an dem nicht ewig
herumgedoktort werden muss!

An jedem OS wird Ständig herumgedoktort! Das ist völlig normal! Ein OS ist viel zu komplex um mit dem release alle Bugs auszuschliessen!
Bei Linux ist es nicht anders! Im Grunde bei jeder Software. Sag mir mal ne Software für die es icht Ständig Updates und Bugfixes gibt!
Wenn ich bedenke wie viele Updates und Bugfixes mein Linux Server Im letzten Jahr bekommen hat, wird mir auch grausig!
Ganz davon abgesehen das Ms doch in sachen Updates alles richtig macht. Sicherheitslöcher werden umgehend gestopft. Eine wirkliche Gefahr sind nur die User die das Wort Update nicht mal schreiben können und mit Zombie Rechnern im Inet unterwechs sind. Mein Rechner war noch nie wirklich bedorht von irgendwelchen MS Sicherheitslöchern... Wenn es eins gab wurde es gefixt, und auch an sonsten habe ich mich halt auch mal selber um die Sicherheit meiner It zu sorgen. Ich fahre ja auch nicht um dunkeln auto...

Mach dich mal mit technischen neuerungen auf dem OS markt vertraut bevor du weiterhin so einen Käse in die Welt entlässt! Sorry, aber ich komm aus dem lachen kaum raus!
Bitte warten ..
Mitglied: 20366
19.02.2007 um 07:08 Uhr
...da kann ich darkbrain nur zustimmen.
Es ist mit den OSs wie im richtigen Leben. Manche Menschen haben den Anspruch, dass es morgen immer noch so ist wie gestern.
Da das Leben aber Veränderung ist und die Anforderungen ständigem Wandel unterworfen sind, kann mit einem alten System eben diesen Anforderungen niemand gewachsen sein.

Bitte seid doch alle flexibel genug, Euch dem Wandel anzupassen, denn das Jammern nach dem Kaiserreich hilft keinem!
Bitte warten ..
Mitglied: zzbaron
19.02.2007 um 13:33 Uhr
Sorry an alle, aber meine letzten Beiträge sind im Falschen Board gelandet! Ich habe in einem anderen Board mitdiskutiert und dabei ging es um die Notwendigkeit eines neuen Betriebssystems, wenn das alte (nämlich Win XP) super läuft.

Klar entwickelt sich alles weiter und es ist auch klar, dass alle alten Betriebssysteme verbessert
oder erweitert wurden - finde ich auch ok.
Man wollte mich nur davon überzeugen unbedingt auf Vista umzusteigen und ich versuchte zu
erklären, dass es nicht so Lebensnotwendig ist, jedesmal immer das Neueste und Beste haben
zu wollen. Warum muss man sein gut laufendes System ändern?

Es ärgert mich nur, dass man unbedingt ein neues System auf den Markt bringen muss mit dem
Gedanken daran, dass man schnell nachbessern muss, weil es noch zu viele Probleme gibt, die
man aus Zeitdruck vernachlässigen musste.
Ich finde es gut, dass Microsoft den Start von Vista hinausgeschoben hat, weil es noch Probleme gab - bei den vorgängern war man da nicht so gründlich...
Ich kann auch nicht verstehen, was gegen Windows 98 zu sagen ist. Viele reunde von mir haben noch 98 auf dem PC und wären dankbar gewesen, wenn es hier noch verbesserungen
gekommen wären.
Natürlich sind heute die alten Betriebssysteme eher Mord: Bei den Viren, Würmern und anderen Schädlingen braucht man ein sicheres System, erst recht, wenn man im Internet unterwegs ist.
Ich hatte vor einiger Zeit eine Weiterbildung in einem Bildungswerk dessen Rechner alle mit
Windows 98 liefen und mit dem Internet verbunden waren. Ein anderes Bildungswerk ver-
wendet heute noch Windows NT und dieses Bildungswerk bildet IT Techniker aus!
Bitte warten ..
Mitglied: uwinger
17.04.2007 um 05:28 Uhr
Die Notwendigkeit eines Umstieges stellt sich momentan wohl nur den wenigsten. Es geht hauptsächlich wohl darum, das eigene Ego zu befriedigen.
Die offiziellen Hardwareanforderungen hinterlassen bei mir eher den faden Beigeschmack einer Absprache zwischen Soft- und Hardwareproduzenten um ein Bedürfnis zu generieren und die Lizensierungspolitik ist mir einfach zuwider. Die technischen Neuerungen und deren direkter Nutzen besitzen keine wirkliche Relevanz für eine sachliche Entscheidungsfindung für eine Migration. Wenn der Grossteil der User ein wenig mehr mündig und technisch versierter wäre, Vista wäre dann wohl der grösste Flop. MS lebt von Kunden, die Gewohnheitstiere sind, welche kaum über den Tellerrand kucken. Denn die vielgepriesenen Neuerungen stecken meistenteils schon in anderen BS. Wie schon seit Anbeginn der BS-Entwicklung gewinnt in dieser Branche nicht das technisch ausgereiftere, sondern das BS, welches mit der besten Marketingstrategie vertrieben wird. Alleine in diesem Sektor darf man MS besten Gewissens das meiste Knowhow zusprechen.

Mit freundlichen Grüßen

Uwe
Bitte warten ..
Mitglied: zzbaron
17.04.2007 um 13:52 Uhr
Hi an alle,

es ist schon etwas Zeit vergangen, doch richtig überzeugt bin ich von Vista noch nicht.
Habe mir extra ein Buch über Vista zugelegt, doch so richtig Feuer und Flamme bin ich nicht -
wenn ich auch neugierig bin, wie Vista so läuft...
Ob Vista wirklich ein so großer Wurf ist, mag ich bezweilfeln.In vielen Foren bekomme ich den
Rat, ja die Finger von Vista zu lassen.
Zum einen würde mich die Registrierung mit ständiger überprüfung nerven und das Vista so
sicher sein soll, wurde ja auch bereits widerlegt.
Also heisst es für mich, abwarten und Tee trinken, mal schaun, wie sich alles weiterentwickelt...
Bitte warten ..
Mitglied: unique24
25.07.2007 um 09:11 Uhr
Hallo

Habe nun Vista seit einer Woche auf meinem neuen Dell M4300 (2,2 Ghz, 2048Ram, Intel Dual,..)

Ich finde es einfach klasse ... vor allem die SAUSCHNELLE Suchfunktion ... brauchte ein Mail aus meinem Outlook Ordner (Inhalt ca. 1300 Mails) ... in 2-3 Sekunden hatte ich das Mail, mit der textangabe "Aktionscode".
Einfach in der Suchleiste des Startmenüs eingegeben.

Auch die sehr grossen Icons sind paktisch bei Fotos ... man kann auch gleich die Informationen zu den Bildern eintragen, ohne in die Eigenschaften zu gehen.

Die Firewall bietet nun extrem viele Optionen.

Mich stören aber auch ein paar Dinge:
WIE kann ich in der Netzansicht (Netzkarten) die aktuelle IP einsehen, ohne "ipconfig" zu verwenden? Bei XP wurde die Konfiguration links angezeigt. Bei Vista finde ich nichts.

Muste schon 2 mal Vist auf einen Restorepunkt zurücksetzen, weil kein http mehr ging ... anscheinend ein Problem bei der Umschaltung von "Private" auf "Public" ... aber dies ist nur manchmal.

Dennoch finde ich Vista geil ... ud ein BS ist sowieso erst ab SP2 fertig (denkt an WinXP oder Win ME)
Arbeitet gerade mit RedHat Linux ... ein voller Schass gegenüber Windows ... vom Nachinstallieren von Software bishin das schon 3x Linux eingefroren ist (einmal beim einfach kopieren von einem NAS).

Man sollte sich immer eine eigene Meinung bilden und nicht die Microsoft Gegner zitieren.
Einer fängt an über Vista zu schimpfen und alle machen gleich mit.

Das Microsoft ein Konzern ist, der Ihre Kunden das geld aus der Tasche ziehen möchte ... ja, sehe ich teilweise auch so
Dennoch wird früher oder später JEDER Vista nutzen ... weil MS beherscht den Markt und keiner langt da ran

Gruß
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Windows Tools
Windows Datenträgerverwaltung buggy! (Windows Vista bis Windows 10)

Erfahrungsbericht von Lochkartenstanzer zum Thema Windows Tools ...

Windows Vista
11. April 2017: Windows Vista geht in den Ruhestand (9)

Link von MrCount zum Thema Windows Vista ...

Windows Server
gelöst WSUS auf Server 2008 R2: Windows 10 wird als Vista angezeigt (2)

Frage von honeybee zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...