Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Windows XP Pro beschleunigen

Frage Microsoft Windows XP

Mitglied: Exzel

Exzel (Level 2) - Jetzt verbinden

14.08.2008, aktualisiert 17.10.2008, 7528 Aufrufe, 9 Kommentare

Hallo zusammen,

normalerweise ist es ja so, dass Windows XP langsamer wird, je mehr Programme installiert sind. Bei einem Kunden von mir sind sehr wenig Programme auf dem PC und trotzdem ist dieser sehr träge.


Installiert sind die Programme Office 2003, Adobe Reader 7, Acronis True Image 10, ein Kundenbestands und Angebotsprogramm, das aber nicht sehr viel Ressourcen benötigt.

Alles andere sind Tools, um z.B. Einstellungen an der Grafikkarte vorzunehmen.


Einige Dienste und Autostartprogramme habe ich schon deaktiviert, aber trotzdem benötigt der Computer subjektiv sehr lange, um hochzufahren. Desweiteren ist mir noch aufgefallen, dass bei dem Durchklicken im Startmenü mehrere Sekunden vergehen, bis die Einträge angezeigt werden.


Der Arbeitsspeicher ist zu mindestens 50% frei und in der Auslagerungsdatei befindet sich noch genügend freier Platz. Der Computer selber ist zwar 2,5 bis 3 Jahre alt, aber es wurden auch nur o.g. größeren Programme installiert. Diese befanden sich schon von anfang an auf dem PC und da gab es noch keine Geschwindigkeitsprobleme.


Wie kann das sein? Könnt ihr mir weiterhelfen?


Gruß
Mitglied: harald21
14.08.2008 um 10:30 Uhr
Hallo,

1. Dateisystem aufräumen (z.B. alte Uninstall-Verzeichnisse von Windows-Hotfixen)
2. Registry aufräumen (CCleaner)
3. Autostart-Programme aufräumen
4. Defragmentieren (JkDefrag GUI)

Mit freundlichen Grüßen
Harald
Bitte warten ..
Mitglied: cnxcnx
14.08.2008 um 10:34 Uhr
Hallo,

um das Öffnen der (Start)menüeinträge zu beschleunigen kannst Du einen Registrywert edititeren.

Schau mal unter HKEY_CURRENT_USER\ Controll Panel\ desktop --> MenuShowDelay der Standardwert ist 400, den kannst Du bspw. auf 10 setzen.

Damit der Rechner schneller hochfährt kannst Du die boot.ini ändern:

Rechtsklick auf Arbeitsplatz -> Einstellungen -> Erweitert -> Starten und Wiederherstellen/Einstellungen -> dort kannst Du die Anzeigedauer des Startvorgangs verkürzen.

Gruß, cnxcnx
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
14.08.2008 um 10:41 Uhr
Das Startmenü kannst du statt wie oben komfortabler mit dem MS Tool TweakUI:

http://download.microsoft.com/download/f/c/a/fca6767b-9ed9-45a6-b352-83 ...

Mit den Optionen unter den Maus Parametern beschleunigen !

Hast du eine SATA Platte im Rechner ?? Arbeitet die im PATA Emulations Modus wie so häufig ??
Hier ist es besser im BIOS auf den AHCI oder RAID Modus zu gehen und auch unter XP die entsprechenden SATA Treiber zu installieren !!!
Bitte warten ..
Mitglied: sysad
14.08.2008 um 11:08 Uhr
@aqui:

Das mit dem PATA Emulationsmodus ist mir vollkommen neu. Wie kann man das feststellen ob der an ist und wozu dient der überhaupt?
Bitte warten ..
Mitglied: 39263
14.08.2008 um 13:40 Uhr
huhu,

also wenn ich das richtig verstehe und der arbeitsspeicher IMMER zu ca. 50 % ausgelastet ist würd ich mir ma gedanken machen...
denn laut deiner beschreibung is eig nichts installiert, das im leerlauf großartig ram beanspruchen würde.
einfach mal die prozessliste im taskmanger sichten um herauszufinden was maßgeblich für die relative hohe auslastung verantwortlich ist.

programme im autostart mal zu überprüfen is ne gute sache.
dazu würd ich aber wie bereits erwähnt ccleaner oder regcleaner verwenden, da nich alle programme, die beim hochfahren aktiviert werden auch tatsächlich im verzeichnis autostart zu finden sind.

ansonsten wär ich mit aufräumen der registry und defragentierung sehr vorsichtig. wirkt nämlich manchmal der eigentlichen performanceverbesserung entgegen.

die lösungen die cnxcnx vorgeschlagen hat kann ich nur unterstützen. ändern zwar nicht viel an der tatsächlichen performance, machen sich aber doch bemerkbar.

gruß cableselected
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
14.08.2008 um 14:27 Uhr
@sysad
Das ist leider den meisten PC Bastlern neu. Die denken nämlich immer wenn alles zusammengesteckt ist und funktioniert dann ist alles gut, was es meist nie ist !!
Im BIOS kannst du sehen wie bzw. in welchem Modus der SATA Port arbeitet.
So gut wie immer ist der in den Parallel ATA Modus geschaltet, damit alte Betriebssysteme den SATA Controller auch erkennen.
Auch damit Otto PC Bastler ohne viel Ahnung seinen PC zum Laufen bekommt
Dummerweise arbeitet dann die schnelle SATA Platte in einem Parallel ATA Emulatioonsmodus emuliert also dem Betriebssystem eine olle Parallel ATA Platte und rennt dann auch entsprechend lahmarschig.

Jeder Mainboardhersteller hat die nativen SATA Treiber auf seiner Support Webseite zum Download. Diese muss man in XP einspielen, denn XP hat diese nicht per default an Bord.
Ferner muss man den SATA Modus im BIOS auf AHCI oder RAID (sofern er kein AHCI kennt) stellen.
Erst dann wird die Platte nativ im SATA Modus betrieben und kann ihre volle Geschwindigkeit entfesseln !
Viele Platten sind ausserdem noch in den SATA I Modus gejumpert wenn es SATA II Platten sind.
Wenn dein Mainboard einen SATA II Controller on Board hat verdoppelt das nochmals die Daten Transfer Geschwindigkeit !!

Hier
http://www.heise.de/ct/faq/suche/ergebnis?rm=result;q=ahci;url=/ct/faq/ ...

bzw. hier im Detail:

http://www.heise.de/ct/faq/hotline/06/26/06.shtml

kannst du genau nachlesen wie man den nachträglich einrichtet in XP !!
Achtung bei nicht Intel SATA Chipsätzen funktioniert das ggf. nicht !!
Bitte warten ..
Mitglied: Exzel
26.08.2008 um 09:45 Uhr
Hallo nochmal und danke für Eure Tipps!

Gestern war ich bei einem Kunden, der auf seinem Rechner ungefähr doppelt so viele Programm installiert hatte. Der Computer fuhr aber wesentlich schneller hoch. Der Knackpunkt bei dem Computer in meinem Erstbeitrag ist die vor allem die lange Startzeit. Bis die Benutzereinstellungen etc. geladen sind, vergeht sehr viel Zeit. Gibt es ein Protokoll oder irgendeinen Anhaltspunkt, welche Software soviel Zeit in Anspruch nimmt?

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
26.08.2008 um 11:53 Uhr
Wie gesagt Start -> ausführen -> msconfig

Unter Systemstart findest du da schon die üblichen Verdächtigen. Dort hat nichts etwas zu suchen außer maximal ein Virenscanner !!!
Alle Programme die sich am Startup laden solltest du damit stoppen indem du den Haken davor entfernst !

Es empfiehlt sich auch dringend ein Blick in die Rubrik Dienste. Mit dem Haken unten "Microsoft Dienste ausblenden" kannst du filtern was extern dazugekommen ist.
Auch hier kannst du so gut wie alles stoppen, da das meistens Update Daemons oder ähnlicher überflüssiger Müll ist der im Hintergrund irgendwelche Update Downloads anstösst oder sonst wie "..nach Hause telefoniert !".

Wenn du all das bereinigt hast sollte der Rechner wieder schnell starten...
Bitte warten ..
Mitglied: Exzel
17.10.2008 um 11:40 Uhr
Leider hat das alles so nicht geholfen. Auch neue Treiber haben keine große Veränderung gebracht. Ich hab' mich mit dem Kunden geeinigt, dass wir es dabei belassen, da die Kosten den Nutzen mehr und mehr übersteigen.

Trotzdem danke!

Gruß
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows XP
gelöst WPA2 unter Windows XP SP1 nutzen? (10)

Frage von bestelitt zum Thema Windows XP ...

Windows XP
Kann man noch neue Notebooks für Windows XP kaufen ? (9)

Frage von DieterJansen zum Thema Windows XP ...

Windows Netzwerk
SMBv2 in Windows 7 - Windows XP - Windows Server 2003 Domäne deaktivieren (4)

Frage von Mario.Steinberg zum Thema Windows Netzwerk ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...