Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Windows XP mit Linux formartieren, per Diskette

Frage Linux

Mitglied: 17467

17467 (Level 1)

06.10.2005, aktualisiert 07.10.2005, 5452 Aufrufe, 20 Kommentare

Hallo,

ich möchte zwei 200Gb Platten nicht mit Winodws XP formatiren sondern mit Linux.
Grund ist das es bein Windows sehr lange dauert. Ich habe gehört, das man mit Linux eine installation beginnt und wenn die Daten geschrieben werden soll man die Inst. abbrechen. Dateisystem sollte NTSF sein.

Jetzt möchte ich das ganze aber so vereinfachen, das ich nur eine Diskette einlege und dann die Platten nach meinen Vorgaben formartiert werden. Besser noch das es eine Abfrage der Partitionensgrößen gibt, evtl als Menü.

Wie kann ich eine Diskette so erstellet das diese mit Linux ( suse usw ) bootet und mir dann die Platten formartiert.
Mitglied: IceBeer
06.10.2005 um 10:26 Uhr
Hi,

versteh den Sinn und Zweck nicht ganz, aber egel. Wenn ich dich richtig verstanden habe willst du Win XP installieren aber die Partation nicht mit WinXP erstellen????

In dem Fall würde ich dir raten nimm doch sowas wie Partition Magic oder eines seiner Konkurrenzprodukte (wie auch immer die heißen). Kenn halt nur den PM.

MfG IceBeer
Bitte warten ..
Mitglied: 8644
06.10.2005 um 10:31 Uhr
Hi,

kann mich nur anschließen, mit PM lassen sich auch Disketten erstellen.

Du kannst aber auch nur die Installations-Partition erstellen und den Rest mit der Datenträgerverwaltung erledigen. Quickformat geht wirklich Quick!

Psycho
Bitte warten ..
Mitglied: 17467
06.10.2005 um 11:03 Uhr
Ja ich möchte als Betreibsystem Winodws XP haben, aber nicht mit der Installations CD das System partitionieren und auch nicht formartieren, dauert halt viel zu lange.
Das ganze geht sehr schnell, wenn man mit Linux partitionier und formatiert. Sind die Patitonen fertig und eingerichtet kommt die Win XP Cd daher und spielt nur noch das System auf. Zeitersparniss min 2-3 std. Wer 2 x 200 Gb partitioniert und formartiert hat der weiß´das .....
Bitte warten ..
Mitglied: 8644
06.10.2005 um 11:11 Uhr
Hi,

wie groß soll denn deine Systempartition werden?

Psycho
Bitte warten ..
Mitglied: 17467
06.10.2005 um 12:28 Uhr
@psycho Dad

also: es gibt 2 Platten

die erste soll 50/50/100
und die zweite 200 gb

partitioniert werden und formartiert werden.
Bitte warten ..
Mitglied: 8644
06.10.2005 um 12:35 Uhr
...dann mach es doch so, wie oben beschrieben:

bei der Installation die 1. Part. erstellen und formatieren (da wird auch schon schnell) angeboten. Den Rest lässt du frei. Wenn das System drauf ist, gehst du in die Datenträgerverwaltung und erstellst die restlichen Partitionen. Da wählst du Quickformat aus und fertig ist die Laube. Ist meiner Meinung nach der einfachste Weg.

Psycho
Bitte warten ..
Mitglied: 13830
06.10.2005 um 12:46 Uhr
Hi,
such im Netz mal nach 'xfdisk'. das brennst du dann auf eine Bootbare CD - meinetwegen auch Diskette - und nutzt das zum partitionieren. Wenn du eine Partition erstellst kommt irgend eine Abfrage (den Wortlaut weiß ich nicht auswendig). Die solltest du mit Nein bestätigen und weitermachen - anschließend neu booten - fertig. Das Ganze dauert ca. 2 Minuten (wenn du die oben erwähnte Abfrage mit Ja beantwortest dauerts so lang wie mit Windows). In der beschriebenen Weise sparst du dir die Überprüfung der HDD 8das was so lange dauert) und schreibst lediglich den MBR neu. Wenn du dann anschließend die Platten noch mit einem Programm schnell formatierst (oformat - kann aber nur FAT) brauchst du diese hinterher nur auf NTFS umwandeln - schneller gehts nicht (Insgesammte Zeitanforderung für deine Partitionsgrößen ungefähr 5-10 Minuten).

Hope that helps,
Marc
Bitte warten ..
Mitglied: 17467
06.10.2005 um 13:25 Uhr
@Psychodad

Ich möchte aber nicht das Windows bei der Installation mit ins Spiel kommt, dauert für die Patitionierung halt zulange. Quickformat wäre schon der richtige Ansatz.

Wobei es zu überlegen wäre, ob man eine neue Plattre evtl einmal komplett formartieren sollte?

@cystr

Xfdisk kenne ich damit kann ich nur partitionieren und nicht formatieren

wenn eine komplette Linux installation diese beiden Vorgänge so schnell macht, dann muss es auch über eine Bottdiskette gehen wo halt Linux drauf ist.
Bitte warten ..
Mitglied: 10545
06.10.2005 um 13:33 Uhr
Moin,

nun, um 10:05 Uhr kam Dein erstes Posting, und nun, um 13:25 Uhr, Dein Letztes.

Du könntest mit WINDOWS-Format schon lange fertig sein (LOL)

Gruß, Rene
Bitte warten ..
Mitglied: superboh
06.10.2005 um 13:53 Uhr
@17467:

Ich möchte aber nicht das Windows bei
der Installation mit ins Spiel kommt, dauert
für die Patitionierung halt zulange.
Quickformat wäre schon der richtige
Ansatz.

Wenn Du den Leuten hier mal glauben würdest und vor allem auch lesen würdest, was man Dir schreibt ...
Du kannst nämlich auch beim Installieren von WinXP die Platte "schnell formatieren". Das geht unter Linux sicher nicht schneller. Ausserdem ... bei Linux ist der Schreibzugriff auf NTFS nur experimentell und dann willst Du das aber als Basis nehmen? Wow. OK, mag sein dass es klappt, aber trotzdem.
Ausserdem kann Linux auch nicht zaubern, und ein komplettes Formatieren der Platte braucht überall seine Zeit. Denn die bestimmt zum grössten Teil die Platte selbst denn sie muss ja den Kopf mechanisch über die ganze Platte bewegem und nur weil Linux den Befehl dazu gibt, macht sie das nicht schneller.

Und ausserdem ... die Zeit die Du das hier erst ins Forum schreibst, auf eine Antwort wartest, dann evtl. eine Boot-Disk oder CD erstellst ... das geht sicher länger als das Formatieren selber.

Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: 8644
06.10.2005 um 13:56 Uhr
Danke Thomas und Rene,

ich hab schon an mir gezweifelt!

Psycho
Bitte warten ..
Mitglied: 17467
06.10.2005 um 14:01 Uhr
Hey es wird ja immer netter ......

Ich denke nicht so "einseitig" dass es nur für einmal ist!!!

Sicher hätte ich die Platten schon längst fertig, aber es ist eine allgemeine Überlegung diesen Vorgang mehrmals zu nutzen.

Sollten die Besserwisser alles nur Hobbyuser sein, dann macht ihr das wie ihr meint.

Fakt ist: eine Linux Installation kann das unter 1min, warum kann Windows das nicht ?????

Diese Thema soll auch anderen helfen Systeme schneller zu installieren.

Hobbyuser können gerne 3 Std davor sitzen, die haben ja Zeit !!!

Danke an die anderen!!!!
Bitte warten ..
Mitglied: superboh
06.10.2005 um 14:27 Uhr
Ich hab grad nichts besseres zu tun...

Sicher hätte ich die Platten schon
längst fertig, aber es ist eine
allgemeine Überlegung diesen Vorgang
mehrmals zu nutzen.

Schon klar, darum installiere ich Rechner auch per Unattended-Setup, das läuft nachts, ohne mein Zutun und könnte von mir aus 8 Stunden brauchen. Braucht es aber nicht und ist sogar schneller als man es von Hand machen könnte, weil alles schon drauf ist danach, Office, Virenscanner, Acrobat, Zip-Prog, Grafikanzeiger, Patches, Servicepack, ...
Und konfiguriert ist der Rechner dann auch schon per Registry-Keys und weitere Scripts.

Sollten die Besserwisser alles nur Hobbyuser
sein, dann macht ihr das wie ihr meint.

Kleiner Tipp: Man kann sich von jedem User hier seine schon geschriebenen Beiträge anschauen - daran sieht man gut, der "Hobbyuser" ist und wer nicht.

Fakt ist: eine Linux Installation kann das
unter 1min, warum kann Windows das nicht

Weil auch ein Linux nicht zaubern kann und die Platte einfach ... aber was schreib ich das, lies es oben nach, da steht es schon mal.
Klar kann ich in eine Partition einfach eine Partitionskennung schreiben, aber formatiert ist sie dann noch nicht.
Wen dem so wäre, dann wären Hersteller von Software wie PartitionMagic u.a. dieser Art ja schön blöd, wenn sie es nicht genauso machen würden.

Gruss,
Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: 10545
06.10.2005 um 14:51 Uhr
Hey es wird ja immer netter ......

In der Tat!

Sollten die Besserwisser alles nur Hobbyuser
sein, dann macht ihr das wie ihr meint.

Ich möchte mich schon jetzt für das "halbseidene Wissen" hier im Thread entschuldigen! Es tut mir selbstverständlich leid, wenn (zumindest) meine Antwort nicht an die von Dir erwartete Qualität heranreicht. Ich gebe zu, ich hätte mir vielleicht auch vorher mal Deine Postings ansehen sollen:

<tt>06.10.2005 Windows XP mit Linux formartieren, per Diskette
06.10.2005 gelbes Ausrufezeichen in der Netzwerkverbindung bzw langsame Verbindung
04.10.2005 Dateimanger (explorer.exe ) im Firefox ausführen
04.10.2005 Bilder aus dem Cache des Firfox lesen
04.10.2005 Welcher Vierenscanner belastet das System am wenigsten ???
04.10.2005 Software Raid mit SATA Platten, bitte mal Erfahrungen posten
30.09.2005 Boot Platte defekt
18.09.2005 ein Stück aus einer DVD als mpeg4 fürs Handy konvertieren
18.09.2005 Ranjid will Dolly klonen - .... äh mein Computer
18.09.2005 Ranjid sucht Hilfe - XP rappelt so ... was is da loos ?</tt>

... dann hätte ich sofort erkannt, dass Du Dich auf einem so professionellen Niveau aufhälst, dass meine ? dagegen verblassenden Kenntnisse ? nicht mal dazu taugen, auf Deinem Klopapier als Binsenweisheiten abgedruckt zu werden.

Ich bitte um mehrfache Entschuldigung!

Hobbyuser können gerne 3 Std davor
sitzen, die haben ja Zeit !!!

Nicht zu vergessen, dass die wohlmöglich noch arbeitssuchend sind! Also sollen sie ihre Zeit auch gefälligst sinnlos verschwenden, oder?

In tiefer Demut,
Rene

(PS: Selbstständig und ohne oppulente Zeitkontingente)
Bitte warten ..
Mitglied: 17467
06.10.2005 um 15:11 Uhr
glaube nicht alles was du liest
Bitte warten ..
Mitglied: 8644
06.10.2005 um 15:12 Uhr
OK, ich oute mich hiermit als Hobbyuser und bin somit raus!
Bitte warten ..
Mitglied: 13830
06.10.2005 um 16:39 Uhr
@17467:
Ich hatte in meinem letzten Posting nen Programm für schnelles Formatieren genannt, aber wenn du die Antworten nicht komplett liest und dann alle als Hobbyuser darstellt, scheint man dir echt nicht mehr helfen zu können (ich zumindest nicht). Ich werde dann also gleich mal bei meinem Chef vorbeischauen und meine Kündigung abgeben, da ich neben den ganzen Arbeitswust es nicht geschafft habe dir eine professionelle Antwort geben zu können und ich außerdem sowieso nur Hobbyuser-Kenntnisse besitze.
Bitte warten ..
Mitglied: 17467
06.10.2005 um 17:08 Uhr
Meine Frage war doch:

Wie kann ich eine Diskette so erstellet das diese mit Linux ( suse usw ) bootet und mir dann die Platten formartiert.

Das ich dann viele gutgemeinte Tipps bekomme und so Antowrten wie "wäre ja schon fertig".....

Ich kenne XP und ich kenne xfdisk, aber die Frage war speziell auf eine Bootdisk unter Linux bezogen.

Ich gebe mal ein Hinweis:

"single linux boot disk" googel hilft auch gerne....

Danke an alle nichthobbyuser, die keine Zeit für 3 std formartierung und partitionierung haben. Auch ein WinXP muss 50 gb erst partitionieren, okay formatzeit gespart. Aber wenn das System läuft muss man noch weitere Laufwerke erstellen und das dauert zulange.

Also für Billysboy ( MS User ) geht alles mit XP

Mit xfdisk die Partition erstellen und dann mit XP schnell formartieren.

Ich inst erst ein Linux und breche dann beim Dateien kopieren ab und inst dann XP.

und morgen habe ich die bootdisk mit einem shell welches mir die Partitioen erstellt und formatiert ......
Bitte warten ..
Mitglied: IceBeer
06.10.2005 um 18:37 Uhr
Hallo,

ich versteh nun endlich was du willst:

Eine Bootdiskette die partitionier, formtatiert und das bei 2x200GB in 5 Sekunden.

Da du das unter Linux haben willst war meine "Tipp" mit Partition Magic natürlich völlig fehl am Platz, aber davon mal abgesehen bietet dir Partition Magic alles.

Ich dachte halt es geht ums "schnell" partitionieren und formatieren an sich......

Wenn du die Diskette hast kannst ja nenn Download-Link posten.

MfG IceBeer
Bitte warten ..
Mitglied: 13830
07.10.2005 um 08:14 Uhr
Naja, ich scheine mit meinem 10 Minuten Tip (xfdisk UND oformat) wohl auch daneben gelegen zu haben. Die Disketten will ich auch - und wenn wir schon dabei sind, am besten mit grafischer Oberfläche wo man die abschließenden Partitionen auch noch visuell dargestellt bekommt.

Zugegeben, ich nutze bei meiner Lösung kein Linux, aber ich ging davon aus, dass das Ergebnis zählt.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Speicherkarten
USB-Stick laut Windows und Linux belegt, aber kein Inhalt zu sehen (5)

Frage von Pago159 zum Thema Speicherkarten ...

Windows XP
gelöst WPA2 unter Windows XP SP1 nutzen? (10)

Frage von bestelitt zum Thema Windows XP ...

Windows XP
Kann man noch neue Notebooks für Windows XP kaufen ? (9)

Frage von DieterJansen zum Thema Windows XP ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...