Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

windows xp VOM usb-stick aus installieren

Frage Microsoft Windows Installation

Mitglied: 46069

46069 (Level 1)

29.03.2007, aktualisiert 31.12.2007, 52278 Aufrufe, 17 Kommentare

ersatz für xp-installations-cd

hallo admins

ich möchte windows-xp-pro VOM usb-stick aus auf dem pc INSTALLIEREN (also nicht AUF dem stick und auch nicht nur booten). also das, was die installations-cd macht, soll jetzt der stick machen. müsste im usb-zeitalter doch eigentlich möglich sein (mit dem richtigen bootsektor, xp-image etc.) - aber wie genau?

hintergrund: mein subnotebook hat kein cd-laufwerk und mein externes laufwerk hat sich gerade verabschiedet. außerdem suche ich nicht tagelang nach einem fehler, sondern mache schnell eine neuinstallation, für die ich immer alles schon vorbereitet habe.

solange xp noch bootet, installiere ich einfach von der festplatte; wenn nicht, muss ich xp extern booten. booten per usb-stick geht prima (bios kein problem), neuerdings mit bartPE, in das ich zunächst hoffnungen gesetzt hatte. aber die xp-installation von dort aus funkt nicht; xp-setup.exe findet zb. nicht die partitionen auf der festplatte.

es gibt zu dem problem schon beiträge, aber ich habe die bei mir nicht umsetzen können. hat jemand von Euch einen tip? im voraus schon mal vielen dank - gruß wadi-wadi
Mitglied: cykes
30.03.2007 um 08:40 Uhr
Hi,

vielleicht wäre es eine alternative, den Rechner einmal sauber neu aufzusetzen (inkl. der benötigten Anwendungen, Treiber etc.), dann ein Image auf CD/DVD zu überspielen und dieses
dann komplett zurückzuspielen. Das funktioniert mit den gängigen Image Tools auch unter
BartPE problemlos udn man muss nichts mehr nachinstallieren.

Gruß

cykes
Bitte warten ..
Mitglied: 46069
30.03.2007 um 10:20 Uhr
Hi,

vielleicht wäre es eine alternative,
>ein Image auf CD/DVD zu
überspielen und dieses
dann komplett zurückzuspielen. Das
funktioniert mit den gängigen Image
Tools auch unter
BartPE problemlos
cykes

danke cykes - das habe ich schon einmal probiert (mit acronis true image), aber ohne erfolg. bartPE fragte nach dem programm zum öffnen des images, das ich ihm nicht bieten konnte (kein entsprechendes plugin). und ein prog, das selbstextrahierende images erstellt, habe ich nicht gefunden. vielleicht habe ich etwas falsch gemacht. könntest Du mal sagen, wie das mit bartPE genau abläuft? wichtig ist auch: wird mit dem image auch die bootfähigkeit von xp wieder hergestellt? - gruß wadi-wadi
Bitte warten ..
Mitglied: 16568
30.03.2007 um 11:03 Uhr
Also, wenn Du schon ein Image mit Acronis gemacht hast, dann ist das schon die halbe Miete

Du kriegst das Plugin, welches Du für BartsPE brauchst, direkt bei Acronis;
hierzu benötigst Du aber eine LEGALE Version, denn Du mußt Dich registrieren, und die Seriennummer ist eine zwingende Eingabe...

So, und dann wird da alles weitere sehr verständlich erklärt.


Lonesome Walker
Bitte warten ..
Mitglied: 46069
30.03.2007 um 21:05 Uhr
danke, das ist grundsätzlich ein interessanter hinweis, den ich gleich realisiert habe. habe das acronis-plugin in bartPE eingefügt und dann ein image der c-partition mit bartPE zurückzuspielen versucht, was aber offenbar nicht geklappt hat (angeblich zu lange dateinamen etc., besonders 'sandboxie' hat trouble gemacht, ich musste ca. 900 000 mal 'ignorieren' clicken, hab ganz wunde finger). zum glück hatte ich zu testzwecken nur unwesentliche programme und die bootdateien gelöscht. davon ist nichts wieder hergestellt worden. mit bart konnte ich die bootdateien natürlich wieder einfügen. - vielleicht kenne ich mich mit acronis zu wenig aus, aber zunächst einmal reicht mir dieses event. - gruß wadi-wadi
Bitte warten ..
Mitglied: 46069
31.03.2007 um 00:17 Uhr
nachtrag: ich habe den wiederherstellungsprozess von acronis nochmal unter die lupe genommen und festgestellt:

(1) bei der vorher beschriebenen wiederherstellung habe ich die dateien in das ARCHIV-verzeichnis (auf externer festplatte) zurückgespielt, was natürlich sinnlos ist.

(2) als ich dann aber den richtigen zielordner suchte (C, war der verzeichnisbaum unsichtbar, mit andern worten: kein zugriff von bartPE auf die festplatte. heißt das, dass acronis in bartPE doch nutzlos ist, oder habe ich etwas übersehen? - gruß wadi-wadi
Bitte warten ..
Mitglied: cykes
31.03.2007 um 07:49 Uhr
Hi,

wenn das Notebook z.B. einen SATA Platte eingebaut hat, musst Du dafür eventuell noch entsprechende Treiber beim Erstellen der BartPE CD einbinden.

Gruß

cykes
Bitte warten ..
Mitglied: 46069
02.04.2007 um 13:15 Uhr
hallo alle

endlich eine erfolgsmeldung, die vielleicht manchen interessiert: der schlüssel für die erstellung eines funktionierenden partitions-images ist SNAPSHOT DISK IMAGING (acronis funktionierte bei mir nicht von bartpe aus, so., vielleicht weil ich bartpe mit ram-disk-loader starten muss). das prog braucht nicht installiert zu werden; bei der pseudo-installation werden nur zusätzlich die hilfe und zwei tools in den prog-ordner gepackt. dieser ist aber beliebig verschiebbar, auch auf eine externe festplatte. wichtig für die image-erstellung ist ohnehin nur die snapshot.exe, die wirklich überall gestartet werden kann, zb. auch in bartpe. und das beste ist: sie braucht dazu nicht umständlich als plug-in in bartpe integriert zu werden.

getestet: habe mit snapshot ein image der pc-system-partition C: auf einer externen festplatte erstellt (ca. 15 minuten, ca. 4800 kb, automatisch gesplittet in 8 pakete zu ca. 600 kb; diese größe ist frei wählbar). habe dann, mit etwas zittern, die pc-systempartition C: mutwillig zerstört (ist von bartpe aus relativ leicht möglich): fast den gesamten windows-ordner und natürlich die bootdateien. habe dann bartpe vom stick gestartet und dort per snapshot das pc-C:-image von der externen festplatte nach C: zurückgespielt (nicht mal 15minuten): selbsterklärend, supersimpel, musste am anfang zusätzlich nur 'unmount' für C: clicken. - und dann der spannende moment: habe den stick abgezogen und von der festplatte gebootet: windows startet, als wäre nichts gewesen. . . auch der ganze müll ist wieder da, fantastisch!

mein laufwerkloses subnotebook wäre damit also grundsätzlich unabhängig von einem cd-laufwerk. allerdings hätte ich gern auch die möglichkeit, xp vom usb-stick aus zu INSTALLIEREN (siehe mein ursprüngliches posting). wenn jemand dazu etwas weiß, bin ich für einen tip dankbar. - gruß wadi-wadi
Bitte warten ..
Mitglied: 46069
15.04.2007 um 23:03 Uhr
hier noch eine ergänzung zu dem letztgenannten punkt 'XP VOM USB-STICK INSTALLIEREN': nach früherem vergeblichen suchen habe ich jetzt durch zufall die anleitung von roderick van domburg gefunden - EXZELLENT! - mit hilfe von bartpe, originalordner i386 und dem im folgenden zitat angegebenen befehl lässt sich xp vollständig installieren. habe dies problemlos realisieren können. herzlichen dank an den autor.

hier der link und das van-domburg-zitat: http://www.vandomburg.net/articles/2006/03/15/installing-windows-xp-fro ...

"With your drive all ready, you can now launch the Windows XP setup with a few custom parameters. Let’s assume that the files are available at D:\i386. Plugging in a device now won’t work. Remember that all USB devices will need to be plugged in right from the start while using BartPE. [D: steht hier für das laufwerk des usb-sticks auf bartpe!]
1. Run D:\i386\winnt32.exe /syspart:C: /tempdrive:C: /makelocalsource. Replace C: with the drive you want to install Windows to.
2. Proceed with the installation. When asked to convert the installation volume to NTFS, answer No. The setup program incorrectly believes that your USB drive (which is formatted as FAT) needs conversion.
The setup program will then silently close, which might make you think that something went wrong. Don’t worry though. Reboot your system, remove the USB drive(s) and – if all went well – you can now finish setting up Windows XP. Congratulations!"

die xp-installation vom usb-stick unterscheidet sich von der normalen installation per cd nur dadurch, dass die option 'partition formatieren' nicht zur verfügung steht. van domburg gibt tips bezüglich diskpart etc., aber so wird die gesamte festplatte zu EINER partition (natürlich mit verlust aller daten). ich selbst habe 2 windows auf verschiedenen partitionen und kann deshalb VORAB die gewünschte partition formatieren.

an der zahl der bisherigen aufrufe dieses threads lässt sich auf einiges interesse an diesen fragen schließen; deshalb dieser nachtrag. - gruß wadi-wadi
Bitte warten ..
Mitglied: Sweeny
12.09.2007 um 19:05 Uhr
Hallo Zusammen ( Hallo wadi wadi ) ! Ich habe ein tierisches Problem. Ich krieg die Installation von WIN XP per USB Stick genauso wenig hin wie mit PE Builder bzw nLiter per Boot CD. Brenne das erstellte Image mit Nero. Könnt Ihr mir bitte weiterhelfen und mir sagen, wie Ihr das hingekriegt habt ? Also mit USB Stick würde mir schon weiterhelfen. Den Link hab ich von Don Dingsbums hab ich gelesen, aber ich werd daraus net schlau. Vielleicht liegt das an meinem "Oxford Englisch " face-smile))

Bitte um Hilfe, dafür wäre ich sehr dankbar. Das Ganze kann auch per Teamspeak bzw ICQ Skype etc durchgeführt werden :

Greetz Sweeny
Bitte warten ..
Mitglied: 46069
14.09.2007 um 18:58 Uhr
hi sweeny

ich bin nicht 100pro sicher, dass ich Dein problem ganz verstanden habe. ich gehe mal davon aus, dass Du bartPE auf dem stick hast und damit booten kannst (wenn nicht, dann muss darüber extra gesprochen wer-den) und xp vom stick aus installieren willst. folgendes ist zu tun:

(1) den installationsordner i386 (ist auf der xp-install-cd) auf den stick kopieren

(2) mit dem stick bartPE booten

(3) im file-manager von bartPE schauen, welchen laufwerksbuchstaben der stick selbst hat; nehmen wir hier mal an, dass er als laufwerk D: erscheint (falls es ein anderer buchstabe ist, muss der buchstabe D in (4) entsprechend geändert werden)

(4) soll xp auf partition C: installiert werden, muss in der befehlszeile von bartPE eingegeben werden:
Run D:\i386\winnt32.exe /syspart:C: /tempdrive:C: /makelocalsource
(blanks beachten!)

(5) es erscheint das übliche xp-install-fenster --> xp installieren.

(6) wenn gefragt wird, ob nach NTFS konvertiert werden soll, nein antworten (van domburg erklärt das: der stick ist mit FAT formatiert, das installprogramm ‘glaubt’ deshalb, das format müsste geändert werden)

(7) das xp-install-programm schließt irgendwann für einen neustart: ist kein fehler, sondern gehört zur regu-lären xp-installation. – stick vor dem neustart abziehen, sonst startet wieder bartPE.

Congratulations! - wadi
Bitte warten ..
Mitglied: Sweeny
14.09.2007 um 23:08 Uhr
Hi Wadi. Danke für die relativ schnelle Antwort. Also: Problem ist soweit richtig erkannt (und demnach auch geschildert ), ich habe einen Laptop. Auf diesem (Schrott)Ding Medion MD 98200 will ich XP installieren. Das Drecksteil iss nur für VISTA zu "gebrauchen" (Zitat: Medion Hotline) Habe Treiber für die SATA Festplatte auf Diskette gezogen. F6 gedrückt zu Beginn, Treiber installiert. Ich kriege aber die Treiber nicht auf die bottfähige XP CD. d.h. ich kann sowohl mit nLite als auch mit xp Builder ein Image der Quelldateien der XP CD mit den Treibern erstellen, kann dieses bei Einlegen in den Laptop nicht laden. Bzw es bootet nicht, auch auf meinem Desktop PC finde ich plötzlich auf den gebrannten CD´s bzw DVD´s keine Daten ? obwohl 730 MB gebrannt wurden ??? danach kam die Idee von USB Stick aus zu booten. Habe die Quell Dateien auf den Stick gezogen (ca 730 MB) und dann mit Bart PE gestartet. Danach bin ich in das Total Control Programm (oder so ähnlich) und hab die Daten auf die Festplatte des Laptop gezogen. Danach hab ich das Setup von der Festplatte aus gestartet und ins Installationsmenu gekommen. Konnte CD Key eingeben. Danach ist er Rechner jedesmal nach ca 10 Minuten ohne weiteres einfach wieder in den Start Bildschirm des Setup gekommen ??? Ich versuche es jetzt mal so wie Du´s mir beschrieben hast, aber ich glaube da ändert sich nicht viel (( bin am verzweifeln. (und meine Finger tun weh vom tippen ) )

Gruss Sven


P.S. Was sind blanks ??? )))))))))
Bitte warten ..
Mitglied: Sweeny
14.09.2007 um 23:27 Uhr
Ich glaube die Festplatte iss im Arsch ((, sie läßt sich nicht normal formatieren, und chkdsk bricht bei 69 Prozent (mit einem knackenden Geräusch) ab !
Bitte warten ..
Mitglied: 46069
14.09.2007 um 23:59 Uhr
hi sven - also erstmal: blanks sind leerzeichen. - bei Deinen verschiedenen problemen blicke ich natürlich nicht durch. aber ist es nicht möglich, einfach die xp-install-cd einzulegen und xp zu installieren? Du brauchst dafür doch nicht vorher treiber zu installieren!? wenn dann nach der partition gefragt wird, unbedingt FORMATIEREN, um den vista-müll loszuwerden. - oder hast Du nur eine vista recovery cd? in diesem fall darf man die festplatte nicht völlig plattmachen; es gibt da einen bereich, der für die recovery wichtig ist. mehr weiß ich leider nicht. - gruß wadi
Bitte warten ..
Mitglied: Sweeny
15.09.2007 um 13:43 Uhr
Hallo zusammen. Das geht so einfach nicht weil XP nicht mit den nötigen Treibern für die SATA Platte des Laptops bestückt ist und somit keine Wechselspeichermium bzw Festplatte als Hardware erkennt ! Das ist das grosse Problem. und JA ich habe eine Recovery. Und NEIN ich lösche nicht die ganze Platte sondern nur die Partiition C: (in diesem Fall),

www.computer-nachrichten.de/blog/2007/aldi-notebook-md-98200-geeignet-fuer-vista


Versuch den Treiber per F6 zusinstallieren glückte. Aber als ich dann xp von der "normalen" XP CD installieren wollte fand er die Treiber nicht ( die er auf der CD suchte) . ich bräuchte eine Möglichkeit die Treiber auf der XP CD zu implementieren um danach zu booten und dann zu installieren. Mit ISO XP Builder und nLite war es zwar möglich doch , vielleicht habe ich da was falsch gemacht mit der Brennerei. Auf jeden Fall konnte diese CD´s bzw eine DVD nicht gebootet werden, und im allgemeinen im Nachhinein nicht gelesen werden. Bei der Installation unter Bart PE vom USB Stick aus, bricht die Installation ca 2 Minuten nach der Eingabe des CD Keys plötzlich ohne irgendeine Meldung ab (((

HIIIIIIIIIIIILFÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄ! ! ! BIn verzweifelt
Bitte warten ..
Mitglied: Chicago15
29.12.2007 um 12:07 Uhr
Hi sweeny,

ich weiss nicht ob Du dein Problem schon in den Griff bekommen hast, aber solltest Du immer noch Interesse daran haben ...

http://www.msmaster.de/wu/treiber/kontroller/

oder ausführlicher ...

http://www.msfn.org/board/index.php?s=&showtopic=19792&view=fin ...

Hat bei mir einwandfrei geklappt. Aber achte auf die richtige schreibweise des ATAPI Treibers


Gruß
!Chicago!
Bitte warten ..
Mitglied: Sweeny
29.12.2007 um 17:38 Uhr
Hey Danke. Habe das Problem noch nicht in de nGriff bekommen. Scheint aber schwieriger zu sein als erwartet. Ist sher gut beschrieben die Einträge die Du mir gepostet hast. Muss mal sehen ob ich das hinkriege. Hatte es damals mit nLite usw probiert und mittels einem externen USB Floppy Laufwerk (F2 gedrückt) die SATA Controller Treiber geladen. Aber während der XP Installation, nachdem die Laufwerke bzw die SATA Platte des Laptops gefunden wurde, werden wieder die Treiber verlangt nun aber auf der CD zum vollständigen installieren. Da ich mit nLite erst vor zwei Tagen eine bootfähige XP Version mittels diesen Treibern erstellen konnte, werd ich es jetzt erst mal noch so probieren:

Also: Laptop an, XP CD rein. bei Bootvorgang USB Floppy Laufwerk mit SATA Raid Treibern laden , und Partition auswählen. Danach Installation starten ( Habe auch das erste mal eine unbeaufsichtigte Installation gewählt, mal gespannt obs geht)
Und dann hoffen hoffen hoffen !! ) dass die Treiber ordnungsgemäß implementiert wurden um XP endlich zu installieren. Will endlich sehen was es für Performance Vorteile bringt und ausserdem zusätzlich zu VISTA noch XP auf dem Laptop haben !

Gruss Sweeny

P.S. Bitte postet hier alles was ihr zu dem Thema habt rein, würde mich echt interessieren.
Bitte warten ..
Mitglied: Chicago15
31.12.2007 um 09:20 Uhr
Also ich habe gerade ein xp auf einen Laptop installiert (HP G5060EA) ...
Mach ich nie wieder ! ;)
War 'ne schwere Geburt. Mein Kumpel wollte downgraden von Vista auf XP und ich war so blöd und habe mich dafür angeboten ...

Ich habe alle Treiber von der HP Supportseite heruntergeladen. Als erstes fehlte der Grafikchip Treiber (Intel), dann wurden im Gerätemanager noch zwei Treiber vermisst: 'SMBus' und 'PCI Device' !
Bis ich dann herausgefunden habe wieso, was und wie/was nun, hatte ich mir schon die Augen blutig gegoogelt ...
Und dann halt noch die Geschichte mit dem SATA Treiber, ohne Floppy im Lappi. *würg*

Naja, jedenfalls ist während der Installation ist noch etwas komisches passiert.
Im Textmode Setup hatte die Partition auf der ich XP installieren wollte den Lw-Buchstaben C:
Nach der Installation hatte XP den Lw-Buchstaben E: und die - noch verbliebene - Recovery Partition (aktiv!) von Vista hatte den Lw-Buchstaben C: !?
Noch komischer war, dass XP die ntldr, NTDETECT.COM, MSDOS.SYS, CONFIG.SYS, IO.SYS und die boot.ini auf die Recovery Partition abgelegt hat !!!

Back to topic.
Nun wenn Du mehr über 'windows xp VOM usb-stick aus installieren' wissen willst ...

http://www.windows-unattended.de/forum/index.php?showtopic=4738
http://www.windows-unattended.de/forum/index.php?showtopic=4290&st= ...
http://www.msfn.org/board/index.php?showtopic=61384&hl=install%20fr ...

Gruß

p.s.: Wenn Du XP neben Vista laufen lassen möchtest, könntest Du unter Umständen noch das hier brauchen ...
http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?displaylang=de&Fami ...
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Speicherkarten
USB-Stick laut Windows und Linux belegt, aber kein Inhalt zu sehen (5)

Frage von Pago159 zum Thema Speicherkarten ...

Windows 10
Windows 10 von externer USB-HDD installieren (4)

Frage von cableguy007 zum Thema Windows 10 ...

IDE & Editoren
USB STICK Datei AUTOMATISCH beim anschliessen auf fremden PC öffnen (9)

Frage von Jwanner83 zum Thema IDE & Editoren ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...