Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Windows XP - Version ohne Aktivierung gesucht !

Frage Microsoft Windows Installation

Mitglied: lobiwan

lobiwan (Level 1) - Jetzt verbinden

08.06.2012 um 13:51 Uhr, 4541 Aufrufe, 20 Kommentare

Hallo,
laut Auskunft der MS-Hotline gab es kurzweilig eine Windows XP InstallationsCD die keine Aktivierung benötigte und auch keinen ProduktKey.

Ich suche die Versionen aus dem folgenden Grund:

Ich muss ein Image bauen das nach der Behandlung mit sysprep und der anschliessenden Eingabe eines neuen Productkeys _keine_ Aktivierung mehr benötigt.

Ich habe daraufhin mal mit der MS-Hotline gesprochen und der nette Herr am anderen Ende sagte mir das es so eine Version kurzzeitig mal gab.

Ich habe z.Z. für jeden Rechner eine OEM-Lizenz und auch das bisherige Image läuft wie es soll ( es sind einige Anpassungen vorhanden ) aber eben immernoch mit der benötigten Aktivierung.

Hat jemand eine Idee wo ich so ein Medium finde ? Die Liste der MS-Partner die ich von der Hotline bekomme habe haben so eine CD "leider nicht" oder wollen keine Kopie machen, was mir die Hotline ausdrücklich als Legal ausgewiesen hat, da ich ja die anderen Lizenzen auf die Rechner klebe.

Es ist wirklich wichtig das ich die Aktivierung weg bekomme ...


Gruß
Lobiwan
Mitglied: baldur
08.06.2012, aktualisiert um 14:10 Uhr
Hi..

__Aktivierung:__
Warum muss denn die Aktivierung weg?
Kann die nicht gescripted erfolgen?
Versuch mal bitte z.B. bei einer solchen Maschine folgendes auszuführen:

DOS Command Prompt:
C:\Windows\System32\slmgr.vbs -ipk <productkey>
(Dazu musst du halt einmalig alle Keys in eine Datei packen)

Danach zum Aktivieren:
C:\Windows\System32\slmgr.vbs -ato


__Installationsmedium:__
Versuch' mal - wenn Ihr bereits einen Volume-Key einsetzt - den Datenträger von der Seite
https://eopen.microsoft.com
herunter zu laden.

Freiwillig wird Euch keiner einen Volume- oder MAK-Datenträger geben, glaube ich.

Gruss,
Baldur
Bitte warten ..
Mitglied: nxclass
08.06.2012 um 14:22 Uhr
Windows XP InstallationsCD die keine Aktivierung benötigte und auch keinen ProduktKey
...das nennt sich dann "Corporate Edition" - einfach mal mit Google suchen da findet sich sicher ein torrent.
Aber ein Produkt Key brauchen diese schon - glaube ich.
Bitte warten ..
Mitglied: lobiwan
08.06.2012, aktualisiert um 14:38 Uhr
Das mit dem Produktkey ist ok, der klebt ja auf dem Rechner, es geht mir hauptsächlich um die Aktivierung.
Siehe meinen Kommentar zu vorheriger Antwort ...

Das Problem bei der Corporate Edition ist allerdings das ich dazu dann auch den passenden Keys benötige, deswegen suche ich die Version ohne ProduktKey um mit dem Lizenzaufkleber der OEM Version das zu legalisieren oder wie der Hotline Mann sich ausdrückte "dreckige Lizenz".
Bitte warten ..
Mitglied: lobiwan
08.06.2012, aktualisiert um 14:39 Uhr
Stell dir vor die Maschine geht mal kaputt, ein Service Mensch installiert das Image, gibt den Produktkey ein und kann die Aktivierung wegen z.B. kein TelefonNetz durchführen. Dann wäre die Kiste nach 30tagen nicht mehr nutzbar ( leider wird mann es auch dann erst merken, da die Explorer Shell nicht verwendet wird ) und das wäre der GAU und muss unter allen umständen vermieden werden. Nicht alle Rechner stehen in einem Büro oder Zuhause, mehr kann ich leider nicht sagen ...

Gruß,
Lobiwan
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
08.06.2012 um 14:55 Uhr
Moin,

Das sind üblicherweise die OEM-CDs, die zu den Rechnern beigelegt wurden. Diese konnte man dann einfach installieren und brauchte keine zusätzliche Aktivierung. Man brauchte meisten nicht einmal einen Key, da der "eingabaute" Key, sofern die Hardware gepaßt hat, nicht aktiviert werden mußte.

Du könntest daher versuchen in der Bucht eine passenden OEM-CD inklusive Key zu erstehen, wenn Du die eigenen nicht mehr findest.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: nxclass
08.06.2012, aktualisiert um 15:02 Uhr
die Maschine geht mal kaputt
wäre die Kiste nach 30tagen nicht mehr nutzbar
das wäre der GAU und muss unter allen umständen vermieden werden
... daher legt man ja auch nach der frischen Installation des Systems ein Backup Image an.
... oder man verzichtet ganz auf den "Aktivierungs-Fun" und versucht sich mal mit Linux.
Bitte warten ..
Mitglied: lobiwan
08.06.2012 um 15:13 Uhr
Zitat von nxclass:
> die Maschine geht mal kaputt
> wäre die Kiste nach 30tagen nicht mehr nutzbar
> das wäre der GAU und muss unter allen umständen vermieden werden
... daher legt man ja auch nach der frischen Installation des Systems ein Backup Image an.
... oder man verzichtet ganz auf den "Aktivierungs-Fun" und versucht sich mal mit Linux.

Da muss ich Dir zustimmen aber Erfahrung zeigt uns das die mitgelieferten SystemBackups zu oft verloren gehen ...
Linux wäre auch gut, wenn da die Portierungskosten und die Zeit nicht wären ...
Bitte warten ..
Mitglied: lobiwan
08.06.2012 um 15:15 Uhr
Zitat von Lochkartenstanzer:
Moin,

Das sind üblicherweise die OEM-CDs, die zu den Rechnern beigelegt wurden. Diese konnte man dann einfach installieren und
brauchte keine zusätzliche Aktivierung. Man brauchte meisten nicht einmal einen Key, da der "eingabaute" Key,
sofern die Hardware gepaßt hat, nicht aktiviert werden mußte.

Du könntest daher versuchen in der Bucht eine passenden OEM-CD inklusive Key zu erstehen, wenn Du die eigenen nicht mehr
findest.

lks

Die Rechner stammen von uns und die Lizenzen haben wir einzeln gekauft, somit wird das wohl so nicht gehen
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
08.06.2012 um 15:23 Uhr
Zitat von lobiwan:
Die Rechner stammen von uns und die Lizenzen haben wir einzeln gekauft, somit wird das wohl so nicht gehen

Dann würde nur noch vermutlich das (halblegale) Tool helfen, das die Aktivierung ganz abschaltet. Allerdings verbieten es die Forenregeln, da jetzt genauer darauf einzugehen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: bastla
08.06.2012 um 16:01 Uhr
@baldur

"slmgr" und XP?

Grüße
bastla
Bitte warten ..
Mitglied: baldur
08.06.2012 um 16:34 Uhr
Sorry. Ich war bei win7. Hab' mich verlesen
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
08.06.2012, aktualisiert um 17:40 Uhr
Hi !

Die OEM bzw. Recovery Versionen funktionieren nur bei immer gleicher Hardware (z.B. von HP, Fujitsu, Dell usw.) und sind auch speziell nur für diese Hersteller gedacht und erlaubt (diese Hardwarehersteller mussten eigene, spezielle Vertriebsvereinbarungen mit dem Hersteller von Windows abschliessen, vergleichbar zu den Vertriebsvereinbarungen für Schulversionen), deshalb bringt Dir das für Servicezwecke oder als Ausfallschutz rein gar nix. In dem Moment wo Du an der Hardware "zuviel" änderst (z.B. Mainboard oder Platte tauschen) hat sich das schon erledigt. Und die Aktivierung mit irgendwelchen Files aus Osteuropa komplett "abzuschalten" ist dann definitiv nicht mehr im Sinne der Lizenzbestimmungen des Herstellers, stellt seit der Nivellierung des Urheberrechts einen klaren Rechtsverstoss (Stichwort: Kopierschutz umgehen) dar und wenn wir da Tipps zu geben, würde das für die Betreiber des Forums u.U. auch noch rechtlichen Ärger bedeuten....

Evt. wäre ja auch die Software wine eine Möglichkeit. Wir verwenden (z.B. für Diagnosezwecke) jedenfalls schon seit vielen Jahren Software auf der Basis der GPL und das geht eigentlich ganz gut, man muss nur wollen wollen...

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
08.06.2012, aktualisiert um 17:13 Uhr
Hallo,

Zitat von lobiwan:
Stell dir vor die Maschine geht mal kaputt,
OK. kennen wir alle.

ein Service Mensch installiert das Image,
Kennen wir auch alle.

gibt den Produktkey ein und kann die Aktivierung wegen z.B. kein TelefonNetz durchführen.
Du meinst das dann dort für mehrere Stunden oder Tage kein Telefon geht? Oder steht der dann in einem Funkloch? Oder hat der Techniker kein Mobiltelefon? Gegen ein Funkloch gibt es abhilfe. Die Aktivierungsdaten sich aufschreiben, aus dem Funkloch raus, Telefonisch alle Daten bekommen und am Rechner Aktiveren. Dauert etwas länger aber wenn es für den Kunden so Brandeilig ist, ist die Stunde Mehraufwand doch schon fast geschenkt. Und wenn diese Stunde dort nicht drin ist, dann gibt es doch vor Ort auch schon Standbysysteme die nicht erst Aktiviert werden müssen, oder etwa nicht? Lösungen gibt es auch dort genug. Nur wenns alles nichts Kosten darf aber Auszeiten sind nicht tolerierbar und Internet und Telefon geht dort nicht dann .....

Du hast dir von der Hotline einen Bären aufbinden lassen. Eine OEM / SB oder sonst eine XP Version (keine Volumenlizenz oder so) welche nicht Aktiviert werden musste hat es von MS niemals gegeben. Was glaubst du wär dann alles eine hätte? Die Versionen welche im Inet alle rumflattern sind alle nicht von MS und du musst wissen ob du mit diesen Quellen leben willst (MS kennt die aber auch alle).

Dann wäre die Kiste nach 30tagen nicht mehr nutzbar
Und ein SteuerungsPC in irgndeinem Schaltschrank am ende der Welt vor Ort ohne möglichkeiten der Aktivierung zu Installieren ist schon fast "Grob Fahrlässiges Handeln", denn nach 30 Tagen.... Und wer SteureungsPCs verwendet wo die Daten nicht seperat gehandhabt werden können um eben irgendeinen PC nehmen zu können um die vor Ort Aktivierungsproblematik gar nicht erst haben zu müssen ...

Und falls doch mal so ein wichtiger PC im Niemandsland putt geht und diese Hardware nicht mehr zu beschaffen ist und somit eine neu Aktivierung ansteht, da weiss ich das dann schon vorher und kann es auch einplanen. Und dann gibt es immer noch die Volumenlizenzen damit das U-Boot halt nicht innerhalb der nächsten 30 Tage auftauchen muss um dann per Satelliten Telefon zu Aktivieren. Und selbst in Afrika in den Goldminen gibt es Untertage funktionierendes Telefon...

Irgendwie geht ihr das falsch an...

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: kokalka
10.06.2012 um 23:41 Uhr
Hallo,
ich komme evtl. an so eine Version, weiß aber nicht, ob man die legal kopieren und weitergeben darf.
Mein früherer Geschäftspartner hatte einen Elektronikladen und eine Installations-DVD verwendet. Er würde sie evtl. kopieren und (kostenlos) weitergeben, falls legal (Nachweis?)
Es ist eine Win-XP prof. Version, die ohne Aktivierung uneingeschränkt läuft.

Gruß
kokalka
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
11.06.2012 um 10:16 Uhr
Zitat von kokalka:
Mein früherer Geschäftspartner hatte einen Elektronikladen und eine Installations-DVD verwendet.

Ist da eine Product-ID/Nummer auf der DVD? dann könnte man eventuell damit eine original-DVD noch irgendwo auftreiben.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: kokalka
11.06.2012 um 14:01 Uhr
Hallo Iks,

es gibt eine original-DVD. Die ist jedoch unerheblich, weil die installierte Version auf jedem Computer mit dem individuellen Produktkey läuft (also der offiziellen Lizenz).
Insofern gibt es im Nachhinein auch keine Probleme mit einem defekten Computer oder Programm.

Gruß
kokalka
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
11.06.2012 um 14:28 Uhr
Hallo,

Zitat von kokalka:
Die ist jedoch unerheblich, weil die installierte Version auf jedem Computer mit dem individuellen Produktkey läuft (also der offiziellen Lizenz).
?!?. Du nimmst also diese ominöse CD/DVD und installierst mit dem richtigen dem rechner zugeordneten OEM/SB/whatsoever Produkt Key das X, und das will dann nicht aktiviert werden?!?

Insofern gibt es im Nachhinein auch keine Probleme mit einem defekten Computer oder Programm.
Bei Hardwareänderungen aber schon.

Oder redest du die ganze Zeit über eine sogenannte "Golden Disk". Diese gibt es für z.B. Sony, HP, DEL, Tarox, Fujitsu usw usw. Diese Installieren mir einen einzigen "Produkty key" und gelten dann als Vor-Installiert und brauchen erstmal nicht aktiviert werden. Kaufe dir ein Notebook im Massenmarkt mit Vorinstalliertem OS und du brauchst es auch nicht Aktivieren. Erst bei gravierenden Änderungen wirst du dazu aufgefordert werden. Dann nimmst du den am Gerät aufgeklebten Produkt Key. Aber auch hier werden dann nur bestimmte Produkt Keys akzeptiert. Das ganze wird teilweise dadurch realisiert das im BIOS der entsprechenden Geräte ein entsprechendes Zertifikat für genau diesen zweck abgelegt ist und dies beim Installieren auch abgefragt wird. Du kannst dir ja mal so ein Rechner / Notebook etc. anschauen. Wenn du dir den installierten Produkt Key mal anschaust (auslesen, auch mit OS eigenen Mitteln, somit nichts anrüchiges) stellst du fest das dieser mit dem Aufkleber nichts gemein hat. Das einzige was mit diesem Verfahren erreicht wird ist das der anwender sich nicht mit der erst Aktivierung rumschlagen muss. Änderungen können aber ohne weiteres die erneute Aktivierung erfordern. Dafür ist dann der Aufkleber zu verwenden. Bei Win7 Ultimate findest du sehr oft folgenden Produkty key im OS: FJGCP-4DFJD.... Und das sogar Hersteller übergreifend sprich den geleichen Produkt Key bei verschiedene Hersteller. Denn kanst du Manuell aber nicht verwenden.

Und ja, solch eine Vorinstallations CD/DVD sowie Anleitungen etc. kannst du von MS gegen Geld bekommen.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: lobiwan
11.06.2012, aktualisiert um 16:22 Uhr
Dies hat der freundliche Herr der Hotline mir aber nicht gesagt / Angeboten. Vielleicht gibt es diese CD/DVD ja direkt garnicht mehr, oder hast Du da noch nähere Informationen ?

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
11.06.2012 um 17:01 Uhr
Hallo,

Zitat von lobiwan:
oder hast Du da noch nähere Informationen ?
Es nennt sich SLP. Microsoft Software Licensing and Protection (SLP) Services.
http://en.wikipedia.org/wiki/System_Locked_Pre-installation
http://www.microsoft.com/slps/
http://msdn.microsoft.com/en-us/library/bb931695.aspx
http://support.microsoft.com/kb/899356/en-us
http://technet.microsoft.com/en-us/library/dd727762.aspx
http://technet.microsoft.com/en-us/library/bb457078.aspx
http://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=5114

Kläre doch mal ab ob dir die von deinem ehemalige Geschäftspartner angebotene CD/DVD so eine SLP MasterCD ist.

Gruß,
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: kokalka
11.06.2012 um 17:34 Uhr
Hallo,

soviel ich weiß, habe ich von einer Installations-DVD gesprochen, bei der man die Erst-Aktivierung überspringt. Wenn es dann zu Problemen kommt, benötigt man natürlich den individuellen Produkt-Key, falls er dann abgefragt wird.
So hatte ich die Frage jedenfalls verstanden.

Gruß
kokalka
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
Windows 10
Windows 10: Version 1607 jetzt im Current Branch for Business

Link von Penny.Cilin zum Thema Windows 10 ...

Windows XP
gelöst WPA2 unter Windows XP SP1 nutzen? (10)

Frage von bestelitt zum Thema Windows XP ...

Windows XP
Kann man noch neue Notebooks für Windows XP kaufen ? (9)

Frage von DieterJansen zum Thema Windows XP ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (16)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (13)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...