Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Windows XP Pro - Volumenlizenz in OEM ändern

Frage Entwicklung Lizenzierung

Mitglied: sudsaat

sudsaat (Level 1) - Jetzt verbinden

11.04.2010 um 12:33 Uhr, 15322 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo Community,

ich bräuchte ein wenig Unterstützung von euch. Bei einem Neukunden mit einem kleinen Netzwerk (8 Rechner) habe ich auf 2 Rechnern festgestellt das mit der Lizenzierung von Windows was "krumm" ist. Nach der Prüfung der Gültigkeit bei MS hab ich bemerkt, dass der alte Administrator auf diesen beiden Rechnern eine Volumenlizenz eingespielt hat (denke das war illegal, da dem Kunden nicht bekannt ist, dass er je einen Volumenlizenzvertrag mit MS abgeschlossen hat). Ich habe dann für diese 2 Rechner jeweils ein Windows XP Professional Version 2002 OEM gekauft und würde diese gerne einspielen.

Aus Testinstallationen aus dem Action Pack weiß ich, dass dies im Zweifel auch schief gehen kann, je nach Version von XP und Stand des Service-Packs. Ich habe im Forum recherchiert und Beiträge zu MDSN-Lizenz und OEM gefunden, aber leider keinen Beitrag bzgl. Volumenlizenz. Eine Neuinstallation der Systeme mit Integration in das Netzwerk würde zuviel Zeit in Anspruch nehmen und ich möchte dem Kunden diese Kosten gerne sparen.

Hat jemand Erfahrung mit der Änderung der Volumenlizenz in die OEM Version? Das müsste doch einfach möglich sein (z.B. über das Windows Product Key-Aktualisierungstool), habe ich aber bisher nie für eine Volumenlizenz eingesetzt.

Hat jemand schon einen Wechsel von Volumenlizenz zu OEM vorgenommen (falls ein Betrieb beispielweise seine Volumenlizenz in OEM wechseln möchte um die Volumenlizenz zu verkaufen)?

Beide Rechner haben Windows XP Professional SP3 installiert. Die Version die ich einspielen möchte ist Windows XP Professional Version 2002 OEM.

Vielen Dank im Voraus.
Grüße Sudsaat
Mitglied: Simone20100
11.04.2010 um 15:05 Uhr
Derartige Keys sind oft auf Installations-CDs die man sich selbst erstellt und man kann diese bei Bedarf schnell ändern.

Illegal ist da gar nichts, wenn entsprechende Lizenzen vorhanden sind. Tatsächlich müßte man noch nichtmal die Seriennummer ändern, wenn sie nicht als ungültig von den MS-Servern ausgewiesen wird. Außerdem ist die Seriennummer nur ein Teil der Lizenz. Wenn diese ungültig ist, ist sie ungültig aber nicht illegal.


Viele Grüße

Simone
Bitte warten ..
Mitglied: sudsaat
11.04.2010 um 15:15 Uhr
Hallo Simone,

danke für die Antwort, ich hätte ein wenig detaillierter schreiben müssen. Der Lizenzschlüssel der beiden Rechner ist identisch und von Microsoft als ungültig markiert (typische Meldung "Softwarefälschung zum Opfer gefallen") .. sieht für mich nach einer illegalen Version aus dem Internet aus. Die Meldung müsste seit SP1 erscheinen - kenne die Rechner aber wie gesagt erst seit kurzem.

Beim Auslesen der Produktversion:

cmd /K Systeminfo | findstr "Produkt"

erhalte ich im 2. Teil der Nummer 646:
xxxxx-646-xxxxxxx-xxxxx

soweit ich weiß, ist das eine Volumelicence mit SP.

Du meintest man kann diese bei Bedarf schnell ändern? Ist das auch von Volumenlizenz in OEM-Version möglich? Wenn ja, wie mache ich das am besten?

Update 17:22 Uhr:

1. Versuch:
Ich habe bei einem Rechner mit dem Tool "Magical Jelly Bean Keyfinder" versucht den Produkt-Key zu ändern, allerdings wurde der neue Key nicht angenommen (habe es mit 1.5, 1.51 und 2.01 versucht).

2. Versuch
Über regedit den Schlüssel unter "[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows NT\Current Version\WPAEvents] OOBETimer" verändert um über "msoobe /a" den Produkt-Key zu ändern - wurde ebenfalls nicht angenommen.

3. Versuch:
Mit dem MS-Tool "KeyUpdateTool_enu.exe" den neuen Produkt-Schlüssel eingespielt. Erfolg!

Verstehe ich zwar noch nicht so ganz, warum es mit dem Tool funktioniert aber mit Windows-Boardmitteln nicht?!? Ich probiere das ganze am 2. Rechner noch aus und aktualisiere diesen Thread anschließend. Zumindest ist der 1. Rechner nun ohne Genuine Advantage Meldung und mit dem neuen Product-Key versehen.

Update 19:49 Uhr:
hat beim 2. Rechner auch funktioniert.

Danke im Voraus
Grüße Sudsaat
Bitte warten ..
Mitglied: Simone20100
13.04.2010 um 00:04 Uhr
Prima, das du es hingekriegt hast!



Grüße Simone
Bitte warten ..
Mitglied: blindfisch
30.08.2015 um 12:53 Uhr
Hallo Sudsaat,
danke, dass du die erfolgreiche Lösung beschrieben hast. Ich habe genau dieselben Versuche gemacht wie du und hatte dieselben Ergebnisse wie du. Erst durch deinen Beitrag bin ich auf die Exe KeyUpdateTool_enu.exe gekommen.

Ich hatte allerdings vorher das Programm KeyUpdateTool_ger17.exe auf chip.de gefunden und aktuell heruntergeladen (Stand 30.8.2015). Das brach aber mit einer offenbar unsinnigen Fehlermeldung ab (angeblich zu wenig Plattenspeicher). Offenbar handelt es sich hierbei um eine veraltete Version desselben Tools.

Die Meldung "Softwarefälschung zum Opfer gefallen" kam im meinem Fall auch. Allerdings war das eigentlich eine ganz legale Lizenz, die jahrelang lief, bis dann irgendwann einmal die Lizenz nicht mehr von MS akzeptiert wurde. Die Volumen-Lizenz ist irgendwann einmal ausgelaufen bzw. nicht mehr weiter von dem Lizenznehmer (einer Hochschule) weiter gebucht worden.

Meine Volumenlizenz wurde übrigens durch "640" markiert:
xxxxx-640-xxxxxxx-xxxxx

Gruß Blindfisch
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows 8
Windows 8.1 pro von Volume Lizenz auf OEM ändern (3)

Frage von nobody8806 zum Thema Windows 8 ...

Windows XP
gelöst WPA2 unter Windows XP SP1 nutzen? (10)

Frage von bestelitt zum Thema Windows XP ...

Windows XP
Kann man noch neue Notebooks für Windows XP kaufen ? (9)

Frage von DieterJansen zum Thema Windows XP ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...