Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Windowsbenutzer sollen sich überall anmelden können

Frage Microsoft Windows Userverwaltung

Mitglied: roland123

roland123 (Level 2) - Jetzt verbinden

22.01.2010, aktualisiert 18.10.2012, 5984 Aufrufe, 15 Kommentare

Hallo zusammen,

wir haben mehrere Windows Server 2008 Terminalserver auf denen die Mitarbeiter arbeiten und auch ihre Benutzerprofiele etc. haben.
Nun wollte ich den Benutzern gerne ermöglichen, falls sie mal den Arbeitsplatz wechseln müssen, sich an jedem x beliebigen Server anmelden zu können.
Dabei sollte berücksichtigt werden, dass das Benutzerprofil auch mit muss d. H. alle Dateien, Einstellungen etc.
Ich habe es schon mit dem Benutzerprofilpfad im Active Direktory versucht allerdings läuft dies hier nach einiger Zeit auf einem Fehler und "zerschießt" dann das gesamte Profil. Woher dies kommt kann ich nicht sagen auf einmal sind alle Einstellungen beim User weg und das Profil lädt nicht ordentlich. Auch sind bei dieser "Spiegellung" dann ja auch 2 Profile vorhanden einen auf dem Server direkt lokal und das andere irgendwo auf einem Server wo es hingespiegelt wird.

Meine Frage ist gibt es irgend eine zuferlässige Möglichkeit, dass sich die Benutzer überall mit ihrem eigenen Profiel anmelden können ohne, dass da zum einen irgendwelche Fehler in den Profilen auftreten und zum andern, dass wie z. B. bei der "Benutzerprofilspiegelung" dieser "Doppelte Datenmüll" irgendwie reduziert wird?

Über ein paar Tipps und Anregungen von Euch wäre ich dankbar.
Mitglied: Zyonled
22.01.2010 um 11:14 Uhr
genau ... Servergespeicherte Profile .... was ich phenomänal finde ist video2Brain Windows 2008 ... da wird es super und einfach gezeigt , falls man es noch nie gemacht hat ...
Bitte warten ..
Mitglied: roland123
22.01.2010 um 12:01 Uhr
boa leute echt das ist das Problem in diesen Foren man wird gleich von vornherein als zu doof abgestempelt und wird aufgefordert erstmal seitenweise Lektüre zu lesen, welche das Problem noch nicht einmal annähernd verschreibt.
Ihr könnt davon ausgehen, dass ich kein Hobbymensch bin der so ein Netzwerk aus langeweile hochzieht.

Was ich allerdings vergessen habe zu sagen und da habe ich auch selber Schuld ist folgendes:
Alle Benutzer arbeiten per RDP auf diesen Servern es gibt KEINE Windows Rechner in diesem Netzwerk alle Benutzer arbeiten direkt auf den Terminalservern. Ich woll nur wissen wie die Benutzer sauber von einem Server auf den anderen wechseln können ohne, dass das Benutzerprofil neu eingerichtet werden muss.

Danke
Bitte warten ..
Mitglied: IT-Duggi
22.01.2010 um 12:43 Uhr
Ich gehe jetzt mal davon aus, dass deinen Nutzer in einem AD angelegt sind.
Gucke dir mal einen Benutzer im AD an (Eigenschaften) dort ist befindet sich ein Reiter welcher Terminaldienstprofile heißt.

Mit dieser Einstellung sollte es möglich sein, deinen Wünschen gerecht zu werden.

Gruß
Duggi
Bitte warten ..
Mitglied: roland123
22.01.2010 um 13:39 Uhr
hallo,
ja genau wie oben beschrieben Sie die Benutzer alle in einer DOmain und werden über das Active Direktory gesteuert. Bei dem Terminaldienste Benutzerprofilpfad muss ich ganz ehrlich passen. Ich habe bisher keine vernünftigen Daten gefunden, welche mir sagen können wozu das gut sein soll.
So wie ich es herausgelesen habe ich es etwas ähnliches wie der Reiter Profil wo der Benutzerprofilpfad eingestellt werden kann. Oder liege ich da falsch? Geht es da nicht um diese sog. Spiegelung des Profils so wie der Profilpfad es macht?
Bitte warten ..
Mitglied: roland123
22.01.2010 um 13:57 Uhr
Hallo,
also ich habe das ganze gerade mal getestet unter Terminaldiensteprofile habe ich oben den Pfad eingegeben wo mein Benutzerprofil liegt. Dann habe ich mich mal an einem anderen Server angemeldet um die Funktion zu testen. In endeffekt die es doch das gleiche die der Benutzerprofil pfad denn auch hier wird das Benutzerprofil gespiegelt. Wo soll denn hier der Vorteil sein? Hast du da nochmal einen Tipp für mich?
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
22.01.2010 um 15:09 Uhr
Hallo rolandhu

Alle Benutzer arbeiten per RDP auf diesen Servern es gibt KEINE Windows Rechner in diesem Netzwerk
Und was sind dann deine "mehrere Windows Server 2008 Terminalserver"?

alle Benutzer arbeiten direkt
auf den Terminalservern. Ich woll nur wissen wie die Benutzer sauber von einem Server auf den anderen wechseln können ohne,
dass das Benutzerprofil neu eingerichtet werden muss.
Zur not musst du das Kopieren wenn du es nicht anders willst. (Da du nicht viel lesen willst und es somit nicht wissen willst)

Auszug von http://www-it.desy.de:

Benutzerprofile
Alle persönlichen Einstellungen werden unter Windows in einem sogenannten Benutzerprofil gespeichert. Im Unterschied zu einem "normalen" Windows-System werden auf dem Terminal-Server-system diese Benutzerprofile jedoch nicht "lokal" auf jedem Knoten des Systems gespeichert, sondern an einer zentralen Stelle im Computer-Netzwerk abgelegt ("Roaming Profile"). Dies führt einerseits dazu, dass man als Benutzer immer mit den gleichen Einstellungen arbeiten kann - unabhängig davon, auf welchen Knoten des Systems man bei der Anmeldung verwiesen wird. Andererseits verlängern zu große Benutzerprofile aber auch den Anmeldeprozess, weil dabei die Datenmenge des Benutzerprofils jeweils übertragen werden muss (siehe deshalb auch im nächsten Abschnitt "Speicherplatzbegrenzungen").


Speicherplatzbegrenzungen
Als vielen Benutzern zugängliches System unterliegt das Terminal-Server-System restriktiveren Regelungen hinsichtlich des von Benutzern nutzbaren Speicherplatzes als der eigene Rechner. Insbesondere gilt:

Die Größe eines Benutzerprofils ist auf 20 MB begrenzt.
Auf die lokalen Festplatten des Systems kann nicht geschrieben werden (außer im Benutzerprofil).
Ansonsten stehen jedem Benutzer wie unter Windows üblich als Voreinstellung 500 MB in seinem Heimatverzeichnis H: zur Verfügung; diese Begrenzung kann bei (dienstlichem) Bedarf über den Windows-Gruppenadministrator erhöht werden.

Auszug ende

Peter
Bitte warten ..
Mitglied: roland123
22.01.2010 um 17:22 Uhr
danke für den Auszug klingt sehr interessant. Die Seite ist ja riesig wo hast du das denn da genau gefunden?
Bitte warten ..
Mitglied: roland123
25.01.2010 um 15:36 Uhr
Hallo,
sorry aber die Beschreibung auf der Seite hilft überhaupt nicht weiter. Das Netzwerk ist nicht im geringsten so wie das unsere.
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
25.01.2010 um 16:56 Uhr
Hallo rolandhu,

danke für den Auszug klingt sehr interessant. Die Seite ist ja riesig wo hast du das denn da genau gefunden?
http://www-it.desy.de/support/services/login/index.html.de#mozTocId3435 ...

Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
25.01.2010 um 17:00 Uhr
Hallo rolandhu,

sorry aber die Beschreibung auf der Seite hilft überhaupt nicht weiter. Das Netzwerk ist nicht im geringsten so wie das
unsere.
Das ist doch wohl nicht wahr! Dein netzwerk ist anders als das von der DESY? (DESY = Deutsches Elektronensynchrotron, Hamburg)

http://www-it.desy.de/common/contacts/address/index.html.de

Das Thema sollte dir auch nur die Begriffe Benutzerprofil und TS Benutzerprofil näher bringen.

Peter
Bitte warten ..
Mitglied: roland123
26.01.2010 um 19:56 Uhr
Hallo Pjordorf,
das ist richtig die Begriffe sind klar nur sind diese nicht praktikabel bzw. es wird überhaupt nicht beschrieben wie man so etwas händeln soll. Das Benutzerprofil soll 20 MB groß sein und das Heimatverzeichnis ist 500 MB groß. Klar ist logisch nur wie soll das denn gehen? Wie soll ich das Profil den Umleiten? Ich meine wenn der User sich jetzt an einen anderen Server anmelden will an dem er bisher nie angemeldet war woher weiß denn dieser Server wie die Konfiguration des Users sind? Diese müssen doch irgendwo bereitgestellt werden. Unsere User haben z.B. beim Office andere Farben drin (statt blau haben die silber) usw usw. Das muss doch alle mit.
Nur nirgends steht wie das genau geht .....
Ich hoffe Ihr versteht mich was ich meine
Bitte warten ..
Mitglied: roland123
03.04.2010 um 20:15 Uhr
Hallo zusammen,

ich habe das Problem anders gelöst. Ich hatte übersehen, dass jeder Arbeitsplatz mit sog. Smartcardreadern ausgestattet ist.

Benutzerinformation auf die Smartcard und fertig ist. Jeder kann sich damit überall anmelden einfach die Karte mitnehmen und fertig.
Bitte warten ..
Mitglied: Pjordorf
04.04.2010 um 23:41 Uhr
Hallo rolandhu,

Zitat von roland123:
ich habe das Problem anders gelöst. Ich hatte übersehen, dass jeder Arbeitsplatz mit sog. Smartcardreadern ausgestattet
ist.
Benutzerinformation auf die Smartcard und fertig ist. Jeder kann sich damit überall anmelden einfach die Karte mitnehmen und
fertig.
Und was hat jetzt die Smartcard mit deinem Problem der Servergespeicherten Profile / TS Profile zu tun?

Peter
Bitte warten ..
Mitglied: roland123
05.04.2010 um 12:56 Uhr
eingeltich gar nichts. Die Benutzer brauchen nicht mehr irgendwo zwischen gespeichert zu werden. Die Profile bleiben da wo sie sind.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows 7
gelöst Bestimmter Benutzer kann sich nicht anmelden (6)

Frage von xbast1x zum Thema Windows 7 ...

Router & Routing
gelöst LANCOM 1781AW per WLAN an Fritzbox anmelden (17)

Frage von chrizl zum Thema Router & Routing ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...