Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

WINXP Eigene Dateien auf Server speichern (per computername) ohne AD

Frage Microsoft Windows XP

Mitglied: Antaras

Antaras (Level 1) - Jetzt verbinden

22.04.2008, aktualisiert 25.04.2008, 8627 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo,

ich habe folgendes Problem:

Ich soll ein kleines LAN aufbauen. Die Zentrale wird ein Linux Server. Es soll so sein, dass bei der Client(WinXP SP2 Prof) nach der Installation, seine eigenen Dateien auf einer Freigabe auf dem Server speichert.

Ich suche nun eine Möglichkeit über einen Befehl, Batch Datei o.Ä. die Dateien umzuleiten. z.B. \\192.168.2.100\users\%computername%

Ich bekomme leider die Vaiable %computername% nicht in den Pfad, so das es funktioniert. Er Eintrag soll so dynamisch sein, so das ich ein Image von diesem Client erstellen kann.

Der Pfad "HKCU\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\Shell Folders" reicht leider nicht, die Dateien liegen immernoch lokal.

Leider exsistiert kein AD, welches die Sache erschwert.


Hat jemand eine Idee?



Danke

Antaras
Mitglied: Duath
22.04.2008 um 19:51 Uhr
Hoi,

ich bin nun kein Linux Server Spezialist, aber bei Windows ist es so, dass man die Eigenen Dateien umounten kann. Normalerweise werden sie ja in C:\doku und Einstellungen\Benutzername\etc abgespeichert.
Mit einem Rechtsklick auf die Eigenen Dateien und Eigenschaften kannst du ein anderes Ziel angeben.

Hierbei musst Du nur ein Laufwerk, vielmehr eine Freigabe mounten und die Dateien dann dorthin verschieben.

Auf dem Server wäre es eine Freigabe:

Laufwerk\User\Username

Auf der XP Maschine würde diese Freigabe gezogen werden, z.B. mit dem Buchstaben H:\ für home und die Eigenen Dateien dann nach H:\ verschieben.

Schon werden die Dateien auf dem Server abgelegt.

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: Antaras
23.04.2008 um 21:55 Uhr
Danke für deine Mühe und Antwort.

Das Problem was ich habe, ich will ein Image (d.h. identische Hardware mit z.B.Gost oder Partimage) erstellen und daher soll z.B.

PC01 auf \\192.168.2.100\users\pc01
PC02 auf \\192.168.2.100\users\pc02
PC03 auf \\192.168.2.100\users\pc03
usw.

verweisen.

Man kann ja bei "eigene Dateien" den Pfad so angeben:

\\192.168.2.100\users\%Computername%

allerdings ersetzt er die Variable, nach dem bestätigen auf den Rechnernamen also z.B. \\192.168.2.100\users\pc01

Wie kann ich ihm eine Variable übergeben?

Danke nochmal für eure Mühen.
Bitte warten ..
Mitglied: paulepank
25.04.2008 um 10:16 Uhr
Hallo Antares,

ich würde den den Ordner "Eigene Dateien" nicht am Computernamen festmachen.
Hier paßt die Variable %USERNAME% besser. Aus irgendwelchen Gründen könnte ein zweiter User auf dem PC eingerichtet werden. Dann würde er den selben Ordner zugewiesen bekommen. Da man nicht in die Zukunft sehen kann , verknüpfst du besser den User mit Eigene Dateien. So könnte er sich auch mal (in Zusammenhang mit einem servergespeicherten Profil) von einem anderen PC anmelden. Ob man die IP-Adresse oder den Namen des Linuxservers mit aufnimmt ist in deinem Fall Geschmackssache.

Jetzt zur Lösung:

Prinzipell mußt du Werte des Schlüssels
01.
Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\User Shell Folders
des DefaultUsers verändern.

Im Einzelnen:
1. Neues System aufsetzen
2. anmelden mit administrativen Rechten
3. Regedit starten
4. den Schlüssel HKEY_USERS markieren.
5. Datei->Struktur laden
6. die NTUSER.DAT aus dem Ordner C:\Dokumente und Einstellungen\Default User öffnen und dem neuen Schlüssel einen aussagekräftigen Namen geben.
7. in dem neuen Schlüssel bis Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Explorer\User Shell Folders durchklicken
und die Werte in Personal in \\192.168.2.100\user\%username%\Eigene Dateien
sowie My Pictures in \\192.168.2.100\user\%username%\Eigene Dateien\Eigene Bilder
(die Werte sind nur Vorschläge)
8. den neuen Schlüssel markieren und Datei->Struktur entfernen auswählen, Regedit schließen.
9. Image ziehen.

Anmerkung:
ab jetzt werden allen neu angelegten User die entsprechenden Einträge zugewiesen.
Natürlich kannst du auch deiner Idee folgen und %COMPUTERNAME% wählen mit den entspr. Folgen

Tip:
- bis zum 29.4. auf SP3 warten und eine Slipstream CD erstellen und damit installieren.
- nach dem Installieren und vor den Änderungen ein Temp. Image erzeugen, falls was schief geht.
- vorher Zugriffsrechte auf dem Linuxserver in der Freigabe entsprechend einstellen

cu paulepank
Bitte warten ..
Mitglied: Antaras
25.04.2008 um 13:29 Uhr
Vielen Dank, so werde ich es versuchen.

Danke für den Tip mit dem SP3.
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Freigegebener Ordner "Eigene Dateien" (8)

Frage von JensDND zum Thema Windows Server ...

Microsoft
Server 2012 ad auf server 2012 r2 migrieren (10)

Frage von thomasreischer zum Thema Microsoft ...

Neue Wissensbeiträge
Google Android

Cyanogenmod alternative Downloadquelle

(2)

Tipp von Lochkartenstanzer zum Thema Google Android ...

Batch & Shell

Batch als Dienst bei Systemstart ohne Anmeldung ausführen

(5)

Tipp von tralveller zum Thema Batch & Shell ...

Sicherheits-Tools

Sicherheitstest von Passwörtern für ganze DB-Tabellen

(1)

Tipp von gdconsult zum Thema Sicherheits-Tools ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows 7
gelöst Lokales Adminprofil defekt (25)

Frage von Yannosch zum Thema Windows 7 ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Statische Routen mit ISC-DHCP Server für Android Devices (22)

Frage von terminator zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Server
gelöst Wie erkennen, dass nur deutsche IPs Zugang zu einer Website haben? (22)

Frage von Coreknabe zum Thema Server ...

Exchange Server
gelöst Migration Exchange 2007 zu 2013 - Public Folder teilweise weg (16)

Frage von Andy1987 zum Thema Exchange Server ...