Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

[WinXP] - Netzwerkuser automatisch beim Herunterfahren trennen - Wie?

Frage Microsoft Windows Netzwerk

Mitglied: Xbase

Xbase (Level 1) - Jetzt verbinden

29.03.2005, aktualisiert 14:37 Uhr, 5348 Aufrufe, 3 Kommentare

Hallo allerseits.

Hab mir nen schönen klieinen, leisen barebone zugelegt, der als fileserver fungiert. Betriebssysten ist WinXp Pro - Sp1
Soweit so gut. Alles läuft einwandfrei bis auf einen kleinen schönheitsfehler..

Der Barebone läuft bei mir ohne Monitor / Tastatur usw.
Wenns mal nötig ist dort was einzurichten mache ich das via RemoteDesktop.
Wenn der Barebone aus ist, wird er via Wake on Lan angeknipst.

Und hier mein problemchen:

Wenn ich den Barebone net brauche und ihn ausmachen möchte, drücke ich einfach auf den powerknopf und die kiste wird heruntergefahren.
Allerdings bleibt er dann bei der meldung:

Es sind noch netzwerkenutzer angemeldet, sollen diese getrennt werden?
Wenn man dann enter drückt, werden die netzwerkuser gekickt und die kiste heruntergefahren.

Wie krieg ich das hin das er automatisch alle netzwerkuser rausschmeißt und die kiste ausmacht?
Mitglied: leknilk0815
29.03.2005 um 12:03 Uhr
Hi,
fahr doch die Kiste einfach per shutdown von der Arbeitsstation aus runter. Shortcut aufs Desktop und gut isses (ich hab die selbe Konfig, keine Tastatur am Server).
Script:

@echo off
pause

shutdown -f -s -m \\servername oder IP
rem kontrolle, ob Kiste runterfährt
ping servername -t

Gruß - Toni
Bitte warten ..
Mitglied: Xbase
29.03.2005 um 13:56 Uhr
habs auch so versucht.

allerdings kommt dann ne meldung: zugriff verweigert.

hab jetzt am fileserver ruhezustand bei drücken des powerknopfs aktiviert.
jetzt geht er auch ohne probleme aus wenn ich ihn net brauch.

allerdings fährt er dann net mehr hoch wenn ich ihn via wake on lan wieder anknipsen will.
muss dann wieder den powerknopf drücken um ihn anzumachen.

Fileserver: WinXp SP1
Client 1: W2k SP4
Client 2: WinXP
Client 3: WinXP
Client 4: Suse Linux 9
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
29.03.2005 um 14:37 Uhr
Hi,
die Meldung kommt, weil Du nicht als Administrator angemeldet bist und somit kein Recht hast, die Kiste runterzufahren.
Leg Dir eine Verknüpfung zur Batch auf Dein Desktop, öffne deren Eigenschaften und gib unter "Verknüpfung - Ziel" ein: %windir%\system32\runas.exe /user:Domänenname oder Servername\administrator(oder Account mit Recht zum runterfahren) c:\runterfahrenoderwiesiebeidirheisst.bat

Wenn Du nun die Batch über die Verknüpfung startest, wirst Du nach dem Passwort gefragt, danach wird die Batch gestartet (sofern der angegebene Account das Recht zum Runterfahren hat). Bei der Passworteingabe erscheint nichts (keine Sternchen oder so)!
Hoffe, das tut (bei mir tats), Gruß - Toni
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows 10
gelöst PCs über eine Batch Datei nach 2 Tagen Laufzeit automatisch herunterfahren (12)

Frage von Karsten70154 zum Thema Windows 10 ...

Batch & Shell
gelöst WinXP-PC mit einem Barcodescanner herunterfahren (8)

Frage von Sinzal zum Thema Batch & Shell ...

Viren und Trojaner
Aguinet wannakey: Wannacry in-memory key recovery for WinXP (8)

Link von Lochkartenstanzer zum Thema Viren und Trojaner ...

Entwicklung
Jasper Reports Server 6 Cache automatisch löschen (3)

Frage von Pizzamann zum Thema Entwicklung ...

Neue Wissensbeiträge
Backup

Veeam-Fehler bei Bandwechsel: Timed out waiting for tape

Tipp von goRaini zum Thema Backup ...

Tipps & Tricks

Wie Hackt man sich am besten in ein Computernetzwerk ein

(29)

Erfahrungsbericht von Herbrich19 zum Thema Tipps & Tricks ...

Humor (lol)

Bester Vorschlag eines Supporttechnikers ever: APC

(15)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Humor (lol) ...

Heiß diskutierte Inhalte
Internet
gelöst Mitarbeiter surft auf unerwünschter Seite - Wie damit umgehen? (52)

Frage von sabines zum Thema Internet ...

Netzwerke
LAN2LAN Verbindung sehr langsam flaschenhals gesucht (27)

Frage von PixL86 zum Thema Netzwerke ...

Router & Routing
PFsense - Netzverbindung steht, aber kein Internet vorhanden (25)

Frage von aschmid zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
gelöst Windows 2016 Hyper-V und VHDS (19)

Frage von emeriks zum Thema Windows Server ...