Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

WinXP Neuinstallation wird bald langsam

Frage Microsoft Windows XP

Mitglied: JuergenT

JuergenT (Level 1) - Jetzt verbinden

20.04.2011 um 16:20 Uhr, 3436 Aufrufe, 10 Kommentare

mehrere Rechner nach Neuinstallation schnell; bald darauf recht langsam

hallo Gemeinde,

in den letzen Monaten habe ich mehrere Windows XP Rechner neu installiert. Die jeweilige Hardware ist ca. 4-6 Jahre alt, sollte XP also locker wegstecken können.

Bei den Installationen fiel immer auf, daß die Rechner nach der Neuinstallation deutlich schneller waren als vorher - wer hätte das gedacht

Allerdings kam immer irgendwann ein Punkt, wo der jeweilige Rechner dann doch wieder langsamer wurde. Nicht so langsam wie vor der Neuinstallation natürlich, aber deutlich langsamer als kurz nach der Neuinstallation. An zusätzlich installierter Software liegt es nicht. Das konnte ich bereits ausschließen. Ich hatte auch den Verdacht, das evtl. am Domänenbeitritt liegt (kleiner SBS2k3 Server mit neuer Hardware und nur wenigen Clients). Der macht es zwar auch etwas langsamer, aber die Hauptursache ist das auch nicht.

Bei dem zuletzt neu installiertem Rechner (Notebook) fällt mir jetzt auf, daß der auch nach fast zwei Wochen immer noch recht schnell ist (bei nahezu vollständiger Software Installation und Domänenbeitritt).

Meine letzte Vermutung wäre jetzt, daß es vielleicht an irgendeinem Win-Update liegen könnte. Allerdings weiß ich nicht, wie ich das überhaupt identifizieren könnte. Und eigentlich müßte auch das Notebook inzwischen auf dem aktuellen Stand sein.

Falls jemand noch eine Idee hat: ich bin für jeden Tipp dankbar!

Oder gibt es vielleicht ein Update (oder ein paar) die dafür bekannt sind, daß sie das System ausbremsen?

Noch eine Anmerkung: der Internet Explorer ist in allen System immer auf Stand IE6 geblieben (inkl. einiger Update für dre 6er), da standardmäßig eh' mit Firefox gesurft wird und ich deswegen keinen größeren IE haben wollte (weil der das System bestimmt ausbremst, oder).

verlangsamte Grüße
JürgenT
Mitglied: Skyemugen
20.04.2011 um 16:24 Uhr
Aloha,

ich kann dir nur eines dazu versichern: Service Pack 3 macht jede Kiste deutlich merkbar langsamer, im Booten, Arbeiten und Shutdown - nichts rennt so schnell wie ein frisches neuaufgesetztes Windows ...

solltest du jedoch bereits XP SP3 CDs verwenden, liegt es wohl noch an ganz anderen Sachen

greetz André

edit: mein zweit-PC at home ist ein XP Prof SP1 und der bleibt auch so! schneller läuft kein XP (gut, vllt ohne SP1 aber das möchte man dann doch nicht) und sicherheitstechnisch ist bei M$ eh alles Humbug ^_^
Bitte warten ..
Mitglied: borste
20.04.2011 um 17:20 Uhr
Hi,
hast Du ggf. zuwenig Arbeitsspeicher, so dass Daten nach einer Weile ausgelagert werden?
Gruß
borste
Bitte warten ..
Mitglied: JuergenT
20.04.2011 um 19:02 Uhr
André,
Beim letzen Mal habe ich von einer SP3-CD installiert. Da war es bis jetzt am besten. Die vorherigen Installationen waren von SP2-CD mit zahlreichen Updates, die dann nachinstalliert wurden.

Das kann ich bei einem Rechner noch mal testen, wie der sich verhält, wenn ich direkt von der SP3-CD installiere...

borste,
Die Rechner haben alle 1 GB RAM; das sollte für SP3 doch eigentlich ausreichen. Aber da könnte ich auch aus einem anderen Rechner noch 1 GB ausborgen und testen...
Aber wenn's daran liegt, warum ist der Rechner dann nicht von Anfang an so langsam, sondern erst mal (gefühlt) rasend schnell?

JürgenT
Bitte warten ..
Mitglied: TuXHunt3R
20.04.2011 um 21:09 Uhr
Tag

Hast du auch mal die Festplatten getauscht? So eine Festplatte beginnt spätestens nach 4-5 Jahren im normalen Arbeitsalltag (5x8h pro Woche) langsam zu zicken von wegen defekten Sektoren etc..... Im Zweifelsfall mal das Eventlog nach "Disk"-Meldungen checken und ggf. mal bei einer oder zwei Festplatten einen mehrstündigen Test machen. Für Western Digital Festplatten (meine Lieblinge ) gibt es dafür dieses Tool:
http://support.wdc.com/product/download.asp?groupid=606&sid=3&l ...

Festplatte in einen anderen Rechner reinhängen und einen "Extended Test" laufen lassen (dauert mehrere Stunden).
Für Festplatten von anderen Herstellern gibt es auch entsprechende Tools, einfach mal googeln...
Bitte warten ..
Mitglied: JuergenT
20.04.2011 um 23:21 Uhr
Die Häufung von Festplattenfehler (disk im Eventlog) hatte nur das letze Notebook. Das hat dann eine alte, aber wenig genutzte Festplatte bekommen und wurde neu installiert. (Die Festplatte war aus einem Reserve-Notebook, das nur ein paar Mal pro Jahr lief und bei dem dann vor einem Jahr eine Speicherbank flöten gegangen ist. Und 256K sind sogar für Win2000 zu wenig )

Einer der anderen Rechner lief seit über 5 Jahren als Server im 24/7 Betrieb. Die Festplatten (vormals RAID1) sind noch i.O. (obwohl keine speziellen 24/7-Platten waren, sondern normale Samsung - bin Samsung-Fan bei Festplatten )

Grüße
JürgenT
Bitte warten ..
Mitglied: 99045
20.04.2011 um 23:25 Uhr
Hi,

Zitat von JuergenT:
Noch eine Anmerkung: der Internet Explorer ist in allen System immer auf Stand IE6 geblieben (inkl. einiger Update für dre
6er), da standardmäßig eh' mit Firefox gesurft wird und ich deswegen keinen größeren IE haben wollte
(weil der das System bestimmt ausbremst, oder).

Das ist Dummheit und Fahrlässigkeit.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: TuXHunt3R
21.04.2011 um 00:10 Uhr
Das ist Dummheit und Fahrlässigkeit.

Das ist so, aber ich geb dir mal ein Beispiel:
Die Schweizerischen Bundesbahnen haben noch Windows 2000 mit IE5 auf Ihren Schalter-Rechnern. Ich konnte es auch kaum glauben, als ich beim Ticketkauf kurz mal einen Blick auf den Monitor der Dame geworfen habe, die mich da bedient hat.

Es gibt noch zu viele Zauderer, die sich an die alte 80er-Jahre Regel "Never Change a running system" halten. Dieser Gedanke muss endlich aus den Köpfen der altgedienten IT-Fritzen aus den 80ern verschwinden. Genau solches Zaudern bei Migrationen sorgt dafür, dass überall auf der Welt löchrige Rechner ans Netz gehen....

Klar kann man als Unternehmen die eine oder andere Migration nicht mitmachen. Es macht z.B. momentan meiner Meinung nach noch keinen Sinn, von Office 2007 auf Office 2010 zu wechseln, da Office 2007 immer noch gepatcht wird und seit ein paar Monaten auch die OpenDocument Formate unterstützt. Die Unternehmen, die jetzt 2007 als Standard haben, können getrost auf das nächste Office warten. Was aber meiner Meinung nach wirklich langsam nötig wird ist der Wechsel von XP auf 7, dass muss jetzt langsam aber sicher sein. Das gleiche z.B. für SQL Server 2000 oder Server 2003. Aufhören zu zaudern, die Migrationen anpacken! Warten verschiebt nur das sowieso nötige Upgrade und der Aufwand wird in den meisten Fällen pro ausgelassener Versionsnummer steigen.
Bitte warten ..
Mitglied: 99045
21.04.2011 um 00:14 Uhr
Die Schweizerischen Bundesbahnen haben noch Windows 2000 mit IE5 auf Ihren Schalter-Rechnern.
Solange die SBB die nicht in ihren Stellwerken für die Zugsteuerung verwenden, geht's ja noch.
Bitte warten ..
Mitglied: cardisch
21.04.2011 um 08:13 Uhr
Hallo Jürgen...

Verwendest du servergespeicherte Profile, WSUS, GPO´s....etc.
Hast du mal den Autostart per MSconfig/Sysinternal´s Autostart kontrolliert/aufgeräumt ?!

Gruß

Carsten
Bitte warten ..
Mitglied: JuergenT
22.04.2011 um 00:21 Uhr
Carsten

Servergespeicherte Profile habe ich nicht (aber schon mal darüber nachgedacht), GPOs gibt's auch keine speziellen, WSUS habe ich mal spaßenshalber installiert, ist aber nicht aktiv (und der einzige Rechner, der schnell geblieben ist, kam erst nach dem WSUS)



Kaputtnick
danke für Deine sachliche Kritik



TuXHunt3R
ich bin sicher kein "altgedienter IT-Fritze aus den 80ern"
Aber warum sollte ich auf Win7 umsteigen?
Oder unsere Office-Pakete updaten?

Ok, unser letzter Win2000-Rechner wird jetzt durch einen neueren XP-Rechner ersetzt und dem alten Win3.x Rechner meiner Frau wird vor der Verschrottung nur noch die Festplatte entnommen.Aber lauffähige Rechner zu ersetzen, nur um auf dem Stand der Technik zu bleiben, ist für uns soft- wie hardwareseitig zu teuer, auch wenn wir ein sehr kleiner Betrieb sind - da braucht es schon gute Gründe dafür.


ewig-gestriger-Gruß
JürgenT
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
Server sehr langsam bei vielen kleinen Dateien (5)

Frage von MichiBLNN zum Thema Windows Server ...

Festplatten, SSD, Raid
Samsung SSD zu langsam (20)

Frage von Protected zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...