Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

WinXP total langsam, CPU Auslastung aber fast auf 0%, keine Netzwerkaktivitäten

Frage Microsoft Windows XP

Mitglied: superbike

superbike (Level 1) - Jetzt verbinden

07.09.2005, aktualisiert 08.11.2005, 13151 Aufrufe, 6 Kommentare

WinXP-Rechner auch mit ausgeschaltetem Virenscanner sehr langsam (Rollup von Start/Programme/usw, aber auch Programme selber)

Hallo Leute,
Ein Client in unserer w2k Domain ist extrem langsam. Im Taskmanager/Anwendungen keine aussergewöhnlichen Programme; unter /Prozesse hat der Leerlauftask 98%; unter Systemleistung konstante 2-8%,; unter /Netzwerk 0% Auslastung. Unverändert bei ausgeschaltetem Bitdefender-Virenscanner. ipconfig /all ergibt saubere Resultate bezüglich DNS, Gateway usw.
Wer hat mir einen Tipp (ausser WinXP neu installieren)?
Gruss superbike
Mitglied: hitazcl
07.09.2005 um 14:04 Uhr
Ich sag nur, bei mir im privaten gebrauch gibt es auch eine W2k Domain bestehend aus einem Server und drei Clients. Einer der Clients hatte, in schon fast ferner Vergangenheit, WinXP als Betriebssystem installiert. Dieser Rechner hat nach einer Zeit allgemeine imense Geschwindigkeitsproblem gehabt, bis ich die Schnauze voll hatte und wieder W2k installiert habe! Jetzt läuft er wieder stabil und muckt nicht mehr ;)

Vielleicht hilft dir das weiter. Ist zwar nicht XP neu installieren, dafür aber 2k ;)

MfG
Bitte warten ..
Mitglied: n.o.b.o.d.y
07.09.2005 um 14:37 Uhr
Hallo,

was sagt den das Eventlog??
Bitte warten ..
Mitglied: superbike
07.09.2005 um 14:53 Uhr
nichts aussergewöhnliches (Meldungen der gestarteten Diensten usw, wie bei allen andern WinXP Kisten, die laufen), keine Fehlermeldungen.
Bitte warten ..
Mitglied: Lotzi
07.09.2005 um 14:55 Uhr
Ist der Rechner, denn auch so langsam, wenn er nicht in der Domäne ist ??

Wenn ja, dann mal ein Diagnosetool drüber laufen lassen.
Vielleicht hat ja sogar die Platte oder der Arbeitsspeicher einen Fehler.
Bitte warten ..
Mitglied: superbike
21.09.2005 um 16:25 Uhr
weitere Analysen haben ergeben: der Rechner ist nur langsam, während ein anderer Client sein WinXP runterfährt,sich am Netz abmeldet und dessen Profile auf den Server gespeichert wird. Hier scheint der Wurm zu liegen!?!
Aber das ist doch nicht normal?
Bitte warten ..
Mitglied: superbike
08.11.2005 um 10:49 Uhr
Hallo Leute,
habe mich durchgeschlagen und herausgefunden, was in meinem Fall die Clients so langsam macht:
das Netzwerk wird durch PC's, welche gerade herunterfahren und ihr Profile auf dem Server speichern, extrem langsam gemacht. Das merken alle User, welche zu diesem Zeitpunkt mit Dateien im Netzwerk arbeiten (Dokumente, DB's usw.). Darum sehen die betroffenen User an ihrer Maschine auch nicht, was / wer auf dem Schlauch steht.

Lösung: alle servergespeicherten Profiles (z.T über 60 MByte) schlanker gemacht:
- mit dem ntregopt Tool (Freeware, googeln) die Registriy-Datei ntuser.dat verkleinert (z.T. um 30%)
- nach grossen (>2 MByte) Dateien gesucht, waren meist Programme/Dateien auf dem Desktop (oh diese User!!) oder alte tmp/bak Files von z.T. namhaften Softwarehersteller, welche solchen Schrott ins Profile speichern (und nie löschen)
- google earth ist so ein Kandidat: der macht defaultmässig 10 MByte grosse Cachedateien ins Profile ...

positive Auswirkung:
- der Abmelde- und Speichervorgang geht bedeutend schneller
- dadurch wird das Netzwerk weniger stark (und lange) verstopft
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Tools
gelöst Aussendienst Datensynchronisierung (12)

Frage von lighningcrow zum Thema Windows Tools ...

Windows Server
Suche passender Treiber (12)

Frage von stolli zum Thema Windows Server ...

Peripheriegeräte
Wlan stört Funkmaus (11)

Frage von Falaffel zum Thema Peripheriegeräte ...

Peripheriegeräte
gelöst USB Festplatte verliert Laufwerksbuchstabe (9)

Frage von cese4321 zum Thema Peripheriegeräte ...