Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

WinXP USB-Treiber ohne Adminrechte installieren

Frage Microsoft Windows XP

Mitglied: Rony

Rony (Level 1) - Jetzt verbinden

17.02.2011 um 11:12 Uhr, 8189 Aufrufe, 6 Kommentare

Hallo Leute

Es ist mir bewusst, dass über dieses Thema schon mehrere Treats existieren, aber leider konnte ich in keinem eine für mich passende Lösung finden ;-(
- also bitte nicht schimpfen..

Es handelt sich bei mir um eine WinXP Maschine mit SP3 und eine 2003 Domäne.

Ich bin dabei eine Software für die Softwareverteilung zu paketieren, die mit einem USB-Dongle läuft. Dieser Dongle macht mir nun echt Schwierigkeiten.

Solange ich den Dongle als Admin einstecke läuft alles glatt. Mach ich das mit "normalen Benutzerrechten" schreit das System nach dem Admin-Passwort um den Treiber einzubinden, obwohl der aktuellste Treiber schon längst installiert ist. Das macht der Rechner einmal pro USB-Schnittstelle. Das bedeutet somit, dass wenn der User den Dongle aussteckt und an einem anderen Port wieder anschliesst, das Admin-Passwort abgefragt wird und der User somit nicht weiter arbeiten kann. Zudem muss ein Admin nach der Installation den Dongle manuell einbinden, was bei einer Softwareverteilung nun wirklich nicht Sinn macht.

Nun also meine Frage: Gibt es eine Möglichkeit, das die User auch ohne Adminrechte den Treiber mit dem USB-Port „verbinden“ können?

Ich habe es schon als Hauptbenutzer probiert, dem User für das gesamte C:\ und die Registry Full-Control zugewiesen – hat alles nicht geholfen. Bei den Richtlinien (WinXP) habe ich auch nichts Passendes gefunden…


Hat jemand eine Idee oder kennt jemand allenfalls ein Tool dafür?

Danke schon mal im Voraus
Mitglied: sputnik
17.02.2011 um 11:34 Uhr
Über die GPOs:

Computerkonfiguration - Windows-Einstellungen - Sicherheitseinstellungen - Lokale Richtlinien - Zuweisen von Benutzerrechten - Laden und Entfernen von Gerätetreibern
Bitte warten ..
Mitglied: Rony
17.02.2011 um 13:24 Uhr
Besten Dank für die schnelle Antwort! Das klingt eigentlich recht vielversprechend, aber leider hat auch das nicht geklappt ;-(
Ich habe die Richtlinie sowohl lokal als auch via Domäne zugewiesen - nada.

Sonst noch eine gute Idee?

P.S. Im Infotext dieser Richtlinie steht unter Anderem folgender Satz - vieleicht hilft das jemandem die richtige Richtlinie zu finden...
"Dieses Benutzerrecht gilt nicht für Plug & Play-Gerätetreiber"

Ein Dongle ist ein Plug & Play-Gerät, oder?

Besten Dank.
Bitte warten ..
Mitglied: StyX82
17.02.2011 um 13:51 Uhr
Hallo

es gibt ein tool, womit du Usern elevated Rights geben kannst.
http://www.gruppenrichtlinien.de/index.html?/Software/2.BeyondTrust_Pri ...

ich selber habe es noch nicht getestet, aber nen versuch wäre es doch allemal wert.

Schönen Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: sputnik
17.02.2011 um 14:53 Uhr
Dongles sollten auf jeden Fall gehen. Eventuell ist noch gpupdate auf dem Client oder ein Neustart erforderlich. Mit rsop.msc kannst du sehen, ob der Client die Richtlinien übernommen hat.
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
18.02.2011 um 00:41 Uhr
Hi !

Bei dem Begriff Dongle gehe ich mal von einem Lizenz/Softwareschutz aus:
Setze dich mal mit dem Hersteller der donglegeschützten Software in Verbindung. Viele bieten heute eine zentrale Dongleverwaltung im Netzwerk an. Es macht sowieso keinen Sinn, massig Dongles einzusetzen und die an jeden Arbeitsplatz zu stöpseln, denn die sind auch gerne mal schnell weg, vor allem an Arbeitsplätzen wo auch "Betriebsfremde" physischen Zugang zur Hardware bekommen könnten oder gar haben (ich spreche da aus Erfahrung!). Ausserdem vereinfacht so eine Lösung die Arbeit des Admins (Verwaltung/Kontrolle der Lizenzen) ungemein. Natürlich gibt es da auch Hardware-Lösungen (Dongleserver fürs Rack) aber die sind nicht wirklich günstig....

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: Rony
18.02.2011 um 10:00 Uhr
Hallo Leute

Sorry, dass ich erst jetzt antworte - ich hatte noch etwas Probleme mit meinem Zugang

Also, die GPO hatte ich schon mit rsop.msc überprüft - sie war aktiv.
Das Tool habe ich mir auch schon ergoogelt, aber ich hab‘s bis jetzt noch nicht ausprobiert - macht aber einen guten Eindruck.
Der Dongle regelt die Lizenz, das hast du ganz richtig erkannt. Da das Progi auch auf Notebooks eingesetzt wird, werde ich vermutlich keine Netzwerklösung verwenden können. Zudem gehe nicht wirklich ich davon aus, dass der Hersteller eine solche Lösung anbietet. Schliesslich schaffen die es nicht mal einen "normalen" Treiber zu schreiben, der sich nicht jedes Mal neu installieren will ;-(

Aktuell habe ich den Treiber halt jeweils manuell installiert, die Sache ist für mich aber noch nicht vom Tisch. Ich möchte mich nochmals daran setzen, wenn ich etwas mehr Zeit dafür habe. Wenn also jemand noch eine gute Idee hat, wäre ich sehr dankbar.

Besten Dank für die schnellen Antworten und ein schönes Weekend..
Rony


P.S. Ein weiterer Tipp, den ich erhalten habe, war dpinst_x86.exe. Ich werde das Teil (bei Gelegenheit) auch mal anschauen und dann das Ergebnis posten…
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Windows 7
gelöst Windows 7 findet keinen USB-Treiber (6)

Frage von SarekHL zum Thema Windows 7 ...

Windows 10
Windows 10 von externer USB-HDD installieren (4)

Frage von cableguy007 zum Thema Windows 10 ...

Windows Server
gelöst Windows Server 2008 - USB 3.0 Treiber (14)

Frage von Maffi zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (15)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...