Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Wireless Router und ein Reapter?

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: zorni

zorni (Level 1) - Jetzt verbinden

13.11.2007, aktualisiert 19.11.2007, 6283 Aufrufe, 7 Kommentare

Hi,

will in einem Haus ein W-Lan aufbauen, allerdings reicht da nicht ein W-Lan Router von der Reichweite aus, deshalb möchte ich das Signal mit einem Repeater verstärken.

Allerdings hab ich das noch nie gemacht und habe mit diesbezüglich bisschen schlau gemacht im Netz... Habe ein Netgear DG834GTB W-Lan Router, der allerdings nicht WDS-Fähig ist und das heißt, dass ich da ein extra Router brauche oder kann man das auch mit dem lösen? Muss nur einer WDS unterstützen? Weil ich in dem Rouder nämlich eine Funktion mit Repeater gefunden habe.... Das ist doch dann irgendwo ein widerspruch?!?! Oder muss ich mir einen neuen Router kaufen und einen extra Repeater? Wenn ja, kennt da vllt. jemand eine kostengünstige kombination ?

Freue mich auf eure Hilfe!

greetz
Mitglied: aqui
13.11.2007 um 18:18 Uhr
Diesen NetGear kannst du NICHT verwenden. Sofern du ein WDS Repeater WLAN aufbaust müssen beide WLAN Accesspoints WDS Rpeating unterstützen ansonsten ist es technisch unmöglich.
Repeating willst du sicher machen da du kein LAN Kabel verlegen kannst, oder ??? Generell ist das keine gute Lösung und nur eine Krücke, die dir die Bandbreite immer halbiert pro WDS Hop, da WDS ja im Half Duplex Modus arbeitet (Ist wie ein Papagei der alles wiederholt (doppelt sendet))
Bei schelchter Datenrate bekommt man dann kaum 1 Mbit Durchsatz wenn man mit 2 oder mehr WLAN Clients arbeitet. Ausserdem supportet WDS kein WPA sondern nur das unsichere WEP und macht dein WLAN damit angreifbar !
WDS ist gut wenn man als einzelner Sofasurfer mit einem Laptop mal vom im Sommer vom Gartenhaus surfen will aber nichts für eine größere Umgebung mit etwas mehr Clients.

Besser ist du behälst den nicht WDS fähigen AP und verlegst ein virtuelles LAN Kabel mit Power-LAN dorthin. Damit erreichst du einen erheblich besseren Durchsatz und Funktionalität deines WLANs.
Dann konfigurierst du beide APs auf dieselbe SSID (WLAN Name), denselben Schlüsselalgorythmus und Passwort und kannst problemlos roamen zwischen den APs deines WLANs.

Infos zu WDS findet man auch hier:
http://www.heise.de/netze/artikel/83757

Wie du einen WLAN Router zum dummen Accesspoint mutierst kannst du hier in Variante 3 nachlesen:
http://www.administrator.de/Kopplung_von_2_Routern_am_DSL_Port.html
Bitte warten ..
Mitglied: zorni
14.11.2007 um 11:33 Uhr
Hi, erstmal danke für die schnelle Antwort...

Das W-Lan soll ausschließlich zum Surfen benutz werden, also wäre jetzt die Lösung mit WEP nicht so schlimm... Es benutzen auch maximal 2 Leute gleichzeitig dieses W-Lan zum surfen...

Meine Idee ist folgende:

Unten am Eingang im EG ist ein Netzwerkkabel wo DSL drüber läuft. Dort möchte ich mein W-Lan router bzw. Access Point anschließen... Im 1. OG wollte ich eben dann diesen Repeater stationieren, weil ich 1. kein Kabel da hoch ziehen kann und 2. weil ich von da, einen super empfang zum 2. OG habe bzw. auch runter ins EG. Verstehst du was ich mein?

Also der Access Point unten am Eingang soll nur das "DSL-Signal" bzw. die Wanverbindung zu dem Reapter im 1. OG weiterleiten. Das sollte doch so funktionieren oder? Ich mein für Netzwerkarbeiten ist es mit sicherheit zu langsam, aber für internet???

Hatte den Netgear Router schon unten am Eingang mal dran gehabt und mit dann mit meinem Notebook durchs haus gelaufen und das Signal zu testen... Wenn ich nämlich den Router unten am Empfang stehen habe, dann habe ich im 2. OG überhaupt keinen Empfang und im 1. relativ schlecht... Wenn ich allerdings den Router ins 1. OG stell, hab ich überalle wunderbar empfang.

Ist meine Lösungsweg deshalb falsch? Würde es ungern mit einer Power-Lan lösung machen....
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
14.11.2007 um 12:12 Uhr
//....soll nur das "DSL-Signal" bzw. die Wanverbindung zu dem Reapter im 1. OG weiterleiten... .

Nein, das ist technisch unmöglich !!! Das
"DSL Signal" ; wie du es nennst wird immer am DSL Router terminiert und dann dort mit IP NAT (Network Adress Translation) umgesetzt auf dein lokales Ethernet.
Dieses lokale Ethernet wird dann über den integrierten WLAN Accesspoint im Router ins WLAN (und LAN über die Kupferbuchsen am Router) übertragen.
Eine native Übertragung der DSL Signale und damit ein
"Weiterreichen" ; wie du es denkst über WLAN ist so technisch völlig unmöglich !!

Deine WDS Repater Lösung funktioniert ausschliesslich nur wenn beide WLAN Geräte WDS fähig sind.
Da einer der Geräte es nicht kann scheidet diese Lösung also vollständig aus für dich und du müsstest was Neues fürs WLAN kaufen

Scheinbar hast du dir aber den vorhergehenden Thread nicht richtig durchgelesen der dir eine Lösung per Power LAN (Lan über die Steckdose !) aufgezeigt hat. Mit 2 solcher Adapter kannst du dir einen Kupfer LAN verbindung über deine Stromversorgung ins erste OG oder gleich ins 2. OG legen und dort den NetGear mit einer Kupferverbindung anschliessen, die sowieso erheblich besser funktioniert als so eine Krücke wie WDS.
Damit du dir das nochmal vorstellen kannst hier ein Bild wie es aussieht:

bde639252e441b247c5aaeba786eb265-powerlan2 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Dann kannst du auch WPA benutzen auf beiden Maschinen, mit dem gleichen Schlüssel, der gleichen WLAN SSID (Kennung) nur die Funkkanäle sollten mindesten 5 Kanäle auseinander sein damit die Netze sich nicht stören.
So kannst du prima roamen mit den WLAN Geräten im gesamten WLAN und es ist zudem noch erheblich performanter !!!
Wo du ein Power LAN Adapter Pärchen z.B. herbekommst kannst du oben mit einem Klick auf
"Power-LAN" ; sehen....
Wie man deinen vorhandene Router in einen
dumme n WLAN Accesspoint verwandelt für dein Obergeschoss sagt dir wie gesagt das o.a. [http:www.administrator.de/Kopplung_von_2_Routern_am_DSL_Port.html TUTORIAL-Klick!] in der Variante-3.
Bitte warten ..
Mitglied: zorni
16.11.2007 um 11:16 Uhr
Hi,

danke wieder einmal für den ausführlichen post... Ich hatte mich die Tage mal noch andersweitig erkundingt... Was hälft du von der Netgear ANT2409 Antenne? Überlege gerade mir die für meinen Netgear Router zu bestellen, oder meinst du, dass die Reichweite sich dann nicht viel verbessern wird....?

gruß
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
16.11.2007 um 14:25 Uhr
Ganz ehrlich.... ?? Das ist rausgeschmissenes Geld. Davon darfst du keine Wunder erwarten und es wird dein Problem nicht wirklich lösen. Statt gar keine Verbindung bekommst du dann ggf. ein bischen Verbindung die dann immer abreisst...wenn überhaupt. Deine WLAN Connect Rate liegt dann bei 1 Mbit oder drunter... Was willst du mit solcher Schneckenverbindung anfangen die unter deinen DSL Bandbreite liegt.... das ist Unsinn. Investier dein geld lieber in etwas was dir wirklich hilft... Klingt hart..ist aber die Realität.
Bitte warten ..
Mitglied: zorni
16.11.2007 um 15:50 Uhr
Ok danke, werde es dann doch sehr wahrscheinlich mit Power Lan und 2 W-Lan Router bzw. Accesspoints machen...

Ich melde mich dann hier nochmal wenn ich es gelöst habe, wenns jemand hier interessiert ;)
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
19.11.2007 um 12:30 Uhr
Feedback ist immer interessant ! Siehe: http://www.administrator.de/index.php?faq=32
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (33)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...