Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

WLAN über 120m über Strasse und Gebäude hinweg ?- keine direkte Sichtweite

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: crazy.puppet

crazy.puppet (Level 1) - Jetzt verbinden

03.09.2012 um 16:24 Uhr, 5132 Aufrufe, 10 Kommentare

Wie realisiere ich eine Verbindung ohne direkter Sichtweite am besten?

Tach,

ich möchte meine Heimnetzwerk/DSL Verbindung mit meiner Mutter teilen, Sie wohnt ca. 110-120m in direkter Linie zu mir, allerdings hinter einer Strasse und einem Gebäude, es gibt keine direkte Sichtweite zwischen den Häusern. Eventuell könnte man vom Dach das Dach des jeweils anderen Hauses erkennen, aber das ist nicht sicher. Es sind Miethäuser. Was für Möglichkeiten gäbe es da? Ich schätze WLAN wäre wohl nicht so ohne weiteres zu realisieren?
Mitglied: mike59
03.09.2012 um 16:36 Uhr
Zitat von crazy.puppet:
Tach,

ich möchte meine Heimnetzwerk/DSL Verbindung mit meiner Mutter teilen, Sie wohnt ca. 110-120m in direkter Linie zu mir,
allerdings hinter einer Strasse und einem Gebäude, es gibt keine direkte Sichtweite zwischen den Häusern. Eventuell
könnte man vom Dach das Dach des jeweils anderen Hauses erkennen, aber das ist nicht sicher. Es sind Miethäuser. Was
für Möglichkeiten gäbe es da? Ich schätze WLAN wäre wohl nicht so ohne weiteres zu realisieren?

Nee nicht wirklich.
Und ein Funk Mast dürfte auch nicht auf Gegenliebe beim Vermieter stoßen.

Mike
Bitte warten ..
Mitglied: crazy.puppet
03.09.2012 um 17:48 Uhr
Ja, gut. Gibt es noch andere Möglichkeiten ausser WLAN? Ich vermute jetzt mal nicht - Powerline würde natürlich auch nicht gehen.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
03.09.2012, aktualisiert um 19:26 Uhr
Versuch macht kluch.... Da hilft nur probieren. Wenn du Glück hast kommt da nochwas an du benötigst aber auf alle Fälle externe Richtantennen für sowas.
Wenns in die Hose geht, dann hast du aber umsonst investiert. Ggf. also erstmal mit AP, externen Antenne und Laptop austesten was da noch ankommt.
Hier findest du entsprechende Infos wie sowas anzugehen ist:
http://www.dd-wrt.com/dd-wrtv2/downloads/Documentation/German_WLAN_HowT ...
http://www.administrator.de/contentid/152698
Erfolgreiche Verbindungen:
http://www.wimo.de/wlan-beispiele_d.html
Wenns klappen sollte ist aber zwingend anzuraten das nicht im völlig überfüllten 2,4 Ghz Bereich zu machen sofern du mit Mutti nicht auf der einsamen Alm oder hinterm Deich wohnst.
Du hast hier nur sehr sehr begrenzte Möglichkeiten nämlich 3 Kanäle das störungsfrei zu betreiben. Sind die von Nachbarn benutzt auf der gesamten Strecke surft Mutti mit ISDN Geschwindigkeit !
Besser ist du weichst dann ins 5 Ghz WLAN aus dort gibt es auch preiswerte Bridges inkl. Parabolantennen mit denen sowas sehr einfach zu realisieren ist ohen Nachbar Störungen:
http://shop.varia-store.com/product_info.php?info=p1640_MikroTik-Router ...
Das kann man am Fenster oder kleinen 20 cm Maststummel unauffällig außen montieren. Strom kommt über das Netzwerkkabel.
Ubiquiti hat ebenso entsprechende Bridges.

Andere Möglichkeiten ist dann nur buddeln, Cat5 Kabel oder Glasfaser selber verlegen. Geht aber nur wenn keine öffentliche Straße dazwischen ist. D-Lan geht de facto nicht. Es gibt außer gemieteten Glasfasern oder festen Standleitungen von City Providern noch kommerzielle Funk Bridges und Laser Licht Verbindungen. Letztere dürften aber alle dein Hobby Budget um das 10 bzw. 100 fache sprengen.
Sonst helfen nur Brieftauben...
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
03.09.2012 um 18:31 Uhr
Hi Crazy-puppe,

es erfordert nicht nur die Zustimmung der Vermieter, auch die Nachbarn und die Regulierungsbehörde wollen informiert werden. Denn was ein guter Richtfunk mit gutem Antennengewinn ist, das hat in jedem Fall eine höhere EIRP als 100mW und damit stellt sich dei Frage nach der Legalität.

Aber keine Sichtlinie und bewohnte Gebäude (mit WLAN drin) sind ein fast 100%iges ko-Kriterium für eine Funkstrecke im völlig überfüllten 2,4 GHz Band. Über das 5 GHZ Band müssen wir hier gar nicht mehr sprechen. Da geht es gar nicht.

Und dann muss diese Antenne oder die von Aqui erwähnte Einheit von Ubiquiti auch noch außerhalb montiert, mit Strom und dem Internet versorgt werden. An der Einheit reicht ein Kabel, aber in der Wohnung?
Bei der Mutter muss dann auch noch ein WLAN-AP in die Wohnung, da die Ubiquiti das weder leisten kann, noch soll.

Bei Sicht kann man aber auch schon mal 200km schaffen passende Antennen voraus gesetzt.

Gruß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
03.09.2012 um 19:21 Uhr
Moin,

Vermutlich wirst Du damit Schiffbruch erleiden. Alelrdings könntest Du natürlich schauen, ob Due "üebr Bande" spielen kannst, d.h. ob da ein erhöhter Punkt vorhanden ist, den Ihr beide von euren Wohnungen aus seht udn den Ihr benutzen dürft. Dann könnte Ihr dort eien relaissation hinstellen.

Aber ehrlich gesagt rechnen sich die Einsparungen nicht, wenn man das Equipment um so etwas zuverlässig zu betreiben gegenrechnet.

Wenn es allerdings nur um ein gemeinsames Netz geht, könnt Ihr einfach Eure Anschlüsse per VPn verbinden.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
03.09.2012 um 20:05 Uhr
Allerdings könntest Du natürlich schauen, ob du "über Bande" spielen kannst, d.h. ob da ein erhöhter Punkt vorhanden ist, den ihr beide von euren Wohnungen aus seht und den Ihr benutzen dürft. Dann könntet ihr dort einen Relaissation hinstellen.

Es gibt passive Repeater (ohne Stromversorgung) und aktive Repeater , Relaisstationen (praktisch fast schon zwei solcher Geräte wie auf den Endstellen). Das ist teuer, sauschwer aus- und einzurichten und illegal. Und ob es funktioniert, sieht man nach der Installation oder einer sehr genauen Vermessung, die die räumlichen und Funkgegebenheiten mit einbeziehen muss. Und es gibt noch mehr WLAN-Router auf dem Weg.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
03.09.2012, aktualisiert um 20:40 Uhr
Zitat von MrNetman:
> Allerdings könntest Du natürlich schauen, ob du "über Bande" spielen kannst, d.h. ob da ein
erhöhter Punkt vorhanden ist, den ihr beide von euren Wohnungen aus seht und den Ihr benutzen dürft. Dann könntet
ihr dort einen Relaissation hinstellen.

Es gibt passive Repeater (ohne Stromversorgung) und aktive Repeater , Relaisstationen (praktisch fast schon zwei solcher
Geräte wie auf den Endstellen). Das ist teuer, sauschwer aus- und einzurichten und illegal. Und ob es funktioniert, sieht man
nach der Installation oder einer sehr genauen Vermessung, die die räumlichen und Funkgegebenheiten mit einbeziehen muss. Und
es gibt noch mehr WLAN-Router auf dem Weg.


Die "Relaisstation" kann auch ein einfacher Spiegel für Microwellen sein, der groß genug ist und richtig ausgerichtet wurde.

Und außerdem sagte ich ja schon, daß sich der Aufwand im Verhältnis zu den Einsparungen sich vermutlich gar nicht lohnt.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: psannz
04.09.2012, aktualisiert um 09:53 Uhr
Zitat von MrNetman:
Denn was ein guter Richtfunk mit gutem Antennengewinn ist, das hat in jedem Fall eine höhere EIRP als 100mW und damit stellt
sich dei Frage nach der Legalität.

Hmm, also im 5GHz Band darfst du auch bis 1W Sendeleistung haben solange DFS & TPC dabei aktiv genutzt werden.

:edit: natürlich über 802.11h.
Bitte warten ..
Mitglied: crazy.puppet
08.09.2012 um 13:41 Uhr
Klingt aussichtslos. Danke für die Hinweise. Ich denk nochmal drüber nach.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
08.09.2012 um 18:32 Uhr
Bitte dann auch
http://www.administrator.de/faq/32
nicht vergessen !
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst WLAN für größeres Gebäude ca. 500m2 Halle mit 4 Büros (7)

Frage von itsk-robert zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
Hat On Networks PL500PS WLAN-Funktion? (4)

Frage von Andy1987 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
Datenbankverbindung über WLAN? (5)

Frage von flyingKangaroo zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...