Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

WLAN auf 4 Etagen - ist es realistisch?

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: cob-web

cob-web (Level 1) - Jetzt verbinden

14.11.2008, aktualisiert 17:35 Uhr, 7152 Aufrufe, 7 Kommentare

Gibt es vielleicht eine praktikable Alternative?

Hallo,

bei den Eltern meiner Freundin im Haus gibt es ein problematisches WLAN-Netzwerk, dass sich über 4 Etagen hinaus streckt (Keller bis Dachgeschoss)
Der Typ, der das ganze eingerichtet und viel Geld dafür kassiert hat, hat sich aus der Sache zurückgezogen und ist nicht mehr erreichbar. Nun habe ich mich als "Retter in der Not" angeboten, komme aber leider auch nicht so richtig weiter und bräuchte eure Meinungen und Hilfe!

DIE LAGE:
1. Das Haus wurde so um 1900 gebaut und hat SEHR massive Wände.

2. Der DSL-Anschluss und der Telekom-Router (Speedport W 701 V) sind im Keller, und auf jeder der drei weiteren Etagen ist jeweils ein Repeater (Belkin F5D7132 Kabelloser Universal Range Extender/ Access Point)

3. Das ganze funktioniert leider sehr unzuverlässig, d.h. die Verbindung bricht oft ab und auch die 3 Repeater stürzen des öfteren ab.
Gerade in der obersten Etage (Dachgeschoss), wo der "Familien-Häuptling" sein Büro hat, kann man die Internet-Verbindung fast vergessen.
(Mit Sende-Kanälen habe ich schon herumprobiert - von 11 auf 1 usw. - hat keine Besserung gebracht)

4. DLAN als Alternative kommt leider nicht in Frage, da sich die verschiedenen Stromkreise automatisch abschalten, so bald kein Strom durchfließt - als Schutz vor Elektrosmog.

5. Meinen Vorschlag, ein Netzwerk-Kabel aus dem Keller zu legen, hat der "Familien-Häuptling" kategorisch abgelehnt.

MEINE IDEEN:
1. Da Geld erstmal so weit keine Rolle spielt, wäre es denkbar, bessere Repeater zu nehmen. Aber welche - hat da jemand Erfahrung bzw. eine Empfehlung, eventuell mit Richtantennen?

2. Nun existiert ebenfalls im Keller eine ISDN-Telefonanlage von der Telekom, von der aus eine Leitung in jedes Zimmer im Haus führt. Manche davon sind unbenutzt. Da ich kein Telefonanlagen-Experte bin, frage ich euch, ob es möglich wäre, eine dieser unbenutzten Telefonleitungen fürs DSL/LAN zu nehmen. Nun weiß ich nicht, ob es Glasfaser sind oder Kupfer - ich gehe davon aus, dass es Kupfer ist. Wäre das eine Lösung, um so zumindest in Dachgeschoss zum Häuptling zu kommen?

MEINE FRAGE ZUM SCHLUSS:
Ich habe das Gefühl, die ganze Zeit noch eine Lösung zu übersehen - hat jemand vielleicht eine Idee? Sie muss einfach und praktikabel und "idiotensicher" sein. (Eine UMTS-Karte will der Häuptling (der außerdem technisch absolut unbegabt ist) auch nicht - es sollen keine laufenden Kosten anfallen)


Ich freue mich auf eure Ideen!
Vielen Dank,
cob-web
Mitglied: baumgarten
14.11.2008 um 16:17 Uhr
Ist ja süß, Elektrosmog vermeiden wollen mit abschaltbaren Stromkreisen, aber in jeden Stock einen Repeater.

Wegen Telefonkabel, natürlich ist es Kupfer. um ein Netzwerkkabel darauszumachen brauchst du 4 Adern auf ne Netzwerkdose klemmen Adern 1,2,3,6.

zu beachten: Telefonkabel sind nicht geschirmt, es ist nicht zu empfehlen, aber um einen PC ins Internet zu bringen manchmal ganz hilfreich.

Gruß Michael
Bitte warten ..
Mitglied: cob-web
14.11.2008 um 16:36 Uhr
Hallo Michael

Ist ja süß, Elektrosmog vermeiden wollen mit abschaltbaren
Stromkreisen, aber in jeden Stock einen Repeater.

Du sagst es - im ganzen Haus sind Kristalle und andere Vorrichtungen aufgestellt, die die Strahlung harmonisieren sollen...
Vielleicht klappt es deshalb nicht mit dem WLAN!

Gruß,
cob-web
Bitte warten ..
Mitglied: baumgarten
14.11.2008 um 16:53 Uhr
wenn 2 Kabel von der Telefonanlage zur Verfügung stehen kann man mit VDSL modems eine Netzwerk aufbauen. Gibt es von Allnet. Ist zwar teuer, aber funktionieren bis einer Leitungslänge von 1 km.

Gruß Michael
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
14.11.2008 um 17:01 Uhr
Servus,

so was ähnliches - allerdings ohne Kristalle habe ich auch mal gezimmert.

Von daher folgender Vorschlag:

Nimm 4 unbenutze Adern - die in einen der mittleren Stockwerke führen und konfiguriere daran den DSL Router.

Also vom Keller ins 2. Stockwerk (2 Adern) dort an den Router und die zwei anderen wieder zurück in den Keller - zur Telefonanlage.

"So" sollte es besser gehen.

"Selbstbau Antennen" wirken zwar auch "wunder" - sind aber leider ein potentieller Dorn für die Kristallologen...

gruß
Bitte warten ..
Mitglied: cob-web
14.11.2008 um 17:24 Uhr
Danke für eure Vorschläge,

Ich habe gerade noch mit dem Hausmeister telefoniert.
Er meinte, die Telekomanlage ist sehr anfällig gegen Störungen und es führen an die 30-40 Adern in die oberen Etagen.
Die Frage ist, da die Kabel ja nicht geschirmt sind, ob es dadurch nicht zu Störungen kommt, wenn da DSL hochrauscht...? Das wäre fatal.

Er meinte aber, dass er eine Idee hat, wo wir vielleicht doch ein CAT-Kabel nach oben legen können, ohne dass "der Häuptling" davon was mitkriegt.
Also es gibt Hoffnung

Mit "Selbstbau Antennen" habe ich auch schon überlegt, aber aus dem o.g. Grund scheidet es aus...

Gruß,
cob-web
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
14.11.2008 um 17:27 Uhr
ohne dass "der Häuptling" davon was mitkriegt.

Lass mich raten - ein alter Stillgelegter Kamin?

Die Frage ist, da die Kabel ja nicht geschirmt sind, ob es dadurch nicht zu Störungen kommt,

Du willst nicht wirklich wissen, wie die Schaltschränke der Telekom auf der Strasse verdrahtet sind... Das "paßt" schon...

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: cob-web
14.11.2008 um 17:35 Uhr
Lass mich raten - ein alter Stillgelegter Kamin?

Die Idee hatte ich auch schon - ist angeblich komplett zugemauert...
Ich lasse mich überraschen.

Du willst nicht wirklich wissen, wie die Schaltschränke der
Telekom auf der Strasse verdrahtet sind... Das "paßt"
schon...

Stimmt - habe einmal einem Telekom-Techniker auf der Straße kurz über die Schulter geschaut - und dachte nur "ach du sch..."

Vielen Dank!
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Netzwerke
LAN und WLAN je mit gleicher IP (13)

Frage von dauatitsbest zum Thema Netzwerke ...

LAN, WAN, Wireless
Hat On Networks PL500PS WLAN-Funktion? (4)

Frage von Andy1987 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
Datenbankverbindung über WLAN? (5)

Frage von flyingKangaroo zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...