Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

WLAN an Backbone anschließen

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: Endstille

Endstille (Level 1) - Jetzt verbinden

13.09.2009, aktualisiert 18.10.2012, 3673 Aufrufe, 5 Kommentare

Folgendes Problem besteht:

Es existiert in meiner Zweitwohnung eine 100MBit Universitäts-Standleitung, soll heißen: Ich stecke ein RJ45-Kabel in die dort neben der Telefon-Buchse vorhandenen Netzwerkdose, das zweite Ende kommt in den Laptop, und ich hab Internet. Da ich aber insgesammt 3 Rechner habe und ich die unmöglichsten Arbeitsplätze bevorzuge (Couch, Bett, Küche, Fußboden), hätte ich gern WLAN in dieser Wohnung.

Da es sich um eine Standleitung (keinerlei (Port-)Einschränkungen bis auf den Traffic, das Gateway kontrolliert außerdem noch die MAC-Adresse, bevor der Zugriff über das lokale Netz hinaus geht) handelt, welche von meiner Uni verwaltet wird, sollte eine eventuelle WLAN-Erweiterung natürlich so sicher wie möglich sein, soll heißen: WPA2 sollte schon unterstützt werden, damit das Uninetz nicht irgendwann auf 'ner Blacklist landet.... Die bisherige (nicht sehr elegante) Lösung bestand aus einer Ad-Hoc-Verbindung zwischen Laptop1 und Laptop2, wobei Lap1 an der Dose hing und Lap2 mittels ICS über Lap1 ins Netz ging - das ist natürlich ungünstig, da 3 Rechner auf das Internet zugreifen müssen, daher etwas Access-Point-ähnliches wohl die Lösung, nur:

Existiert auf diesem Planeten ein preislich erschwinglicher AP, welchen man sicher vor Außenstehende an eine offene Standleitung anschließen kann, sodass alle 3 Rechner WLAN haben? Ich hab bisher Netzwerkbrücken gefunden, die ein vorhandenes Lan um WLAN erweitern, nur: meistens WEP-Verschlüsselung, ein erschwingliches Netgear-Modell hatte einen fest installierten Standardbenutzer (inkl. Pass), etc...
Der RJ45-Anschluss müsste also in einen Access Point verwandelt werden. Dieser AP muss daher einen Ethernet-Anschluss mit von mir fest zugewiesener IP(!!!) besitzen (es ist eben eine Standleitung...). Die MAC vom Ethernet-Anschluss des AP muss beim Provider registriert werden, damit das Gateway auf Grün schaltet. Der WLAN-Adapter des AP sollte dann den 3 Rechnern in meiner Wohnung gestatten, über die Ethernet-Karte des AP mit der Außenwelt zu kommunizieren, indem er ein WPA2-verschlüsseltes WLAN bereit stellt.

---[Backbone]---[Gateway, welches die Standleitungen bereit stellt und jeder eine IP zuweist]---[Dose mit dieser IP]---[Access Point?]~~~~[WLAN für 3 Rechner]

Um das nochmal deutlich zu machen: Das Gateway stellt im Internet(!!!) die IP xxx.xxx.xxx.1 dar, fungiert also eher als Switch, da dieser Kasten einen Teil der IP-Adressen der gesammten Uni bereitstellt, welche man an beliebige Geräte vergeben kann, die direkten Zugriff auf das Internet benötigen, wie zum Beispiel Mail-Server. Am Gateway direkt hängt ein DNS-Server auf der xxx.xxx.xxx.2, die restlichen 254 IPs sind zur freien Verfügung, wobei die MAC mit einer der IP Adressen kombiniert werden muss, damit das Gateway ein OK gibt. An eine dieser IPs soll also mein kleiner WLAN-Access-Point.

Wie gesagt, man würde den AP ohne Schutz (mal von MAC-Überprüfung durch das "switchähnliche" Gateway abgesehen) direkt an den Backbone hängen. Die IP ist fest und von außen ist jeder Port erreichbar, das Gateway ist also keine Firewall/Router/DNS/Ähnliches.
Mitglied: dog
13.09.2009 um 22:46 Uhr
daher etwas Access-Point-ähnliches wohl die Lösung

Wieso etwas Access Point ähnliches?
Was du willst ist ein Access Point - Punkt.

Die MAC vom Ethernet-Anschluss des AP muss beim Provider registriert werden, damit das Gateway auf Grün schaltet.

Ein Access Point ist eine LAN-WLAN-Bridge.
Als solcher wird der AP selber niemals mit dem Internet kommunizieren - das macht dein Laptop.

das Gateway ist also keine [...] Router

Pardon?
Ein Gateway ohne Router ist ein - nichts.

Natürlich kann es auch sein, dass ich dich falsch verstehe (was bei dem Chaos nicht ganz auszuschließen ist) und alles was du willst ist ein stinknormalen Ethernet-Router mit WLAN von denen wirklich jeder das Faken der MAC-ID auf dem LAN-Interface beherrscht.

Grüße

Max
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
13.09.2009 um 23:32 Uhr
Du brauchst nen Stinknormalen Router für 30€, der WPA2 unterstützt und kein DSL-Modem drin hat.

Dem HRZ meldest du dann die MAC-Adresse des WAN-Ports des Gerätes und fertig.

Dein Router baut die Verbindung in HS-Netz auf und maskiert sämtliche Rechner dahinter.

Alternativ geht natürlich auch MAC-Spoofing, was fast jedes Gerät unterstützt, Netgear-Gerät könnens in jedem Fall.
Bitte warten ..
Mitglied: mrtux
14.09.2009 um 01:26 Uhr
Hi !

Zitat von Endstille:
Folgendes Problem besteht:

Zugegeben ich habe deinen Roman gar nicht erst komplett durchgelesen, denn Du schreibst einen Roman über eine einfache Sache.
Kauf dir einen Linksys WRT-54GL und gut ist. Der ist preiswert, flexibel, kann Notfalls mit einer alternativen Firmware (z.B. DDWRT, Tomato) bestückt werden und Du kannst ihn jederzeit bei einem Umzug (z.B. nach dem Studium) wiederverwenden (am Kabel- oder DSL-Modem). Der ist also immer eine gute Investition, bei der Du absolut nix falsch machen kannst.

mrtux
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
14.09.2009 um 07:48 Uhr
Ich würde dir auch nen stinknormalen Router (Linksys z.B., ansonsten D-Link usw...) empfehlen. Da gehst du dann bei und packst das Netzwerkkabel von der Uni einfach in den WAN-Port und sagst bei der Dial-Up-Einrichtung das du keine Userdaten hast (z.B. bei Dial-UP einfach "DHCP" einstellen).

Damit ist die Sache dann gegessen -> noch eben beim RZ die neue MAC registrieren lassen -> Feierabend, du kannst nun über alle Rechner surfen... Sei es nun per Kabel (die dinger haben nen 4-Port-Swich meist integriert) oder per Funk...
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
14.09.2009, aktualisiert 18.10.2012
Dieser Thread erklärt wie du das Thema im Handumdrehen löst:

http://www.administrator.de/forum/internet-f%c3%bcr-die-clients-86107.h ...

Stell dir den Router nur als WLAN Router vor !
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Netzwerke
LAN und WLAN je mit gleicher IP (13)

Frage von dauatitsbest zum Thema Netzwerke ...

LAN, WAN, Wireless
Hat On Networks PL500PS WLAN-Funktion? (4)

Frage von Andy1987 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
Datenbankverbindung über WLAN? (5)

Frage von flyingKangaroo zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...