Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

WLAN in der Firma

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: Gl05e

Gl05e (Level 1) - Jetzt verbinden

26.03.2014 um 16:26 Uhr, 4369 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo zusammen,

wir planen dieses oder nächstes Jahr eine Hausweite WlanEinführung, folgende Aspekte sollten Berücksichtigt werden:

Die Firma besteht aus ca. 1200 Mitarbeitern, und ist ca. so groß wie 2 Fußballplätze.

- sehr gutes Roaming, es darf auf gar keinen Fall eine Unterbrechung stattfinden.
- sehr gute Wlan Verschlüsselung bzw Sicherheitsmerkmale.
- gute Upgrade Fähigkeit auf neue Standard.
- gute Verwaltbarkeit der AP durch eine zentrale Software.

Hat hier schon jemand Erfahrungen gemacht mit bestimmten Hersteller und kann mir paar Infos geben?



Vielen Dank
Mitglied: Juckie
26.03.2014 um 16:37 Uhr
Hallo Gl05e,

wir haben unser WLAN mit Geräten der Firma Lancom ausgestattet. 1 WLAN Controller der insgesamt 5 AP's managed. Die Fläche entspricht in etwa die Größes eines Fußballplatzes bei 2 Stockwerken.

Konfiguriert haben wir 2 separate WLAN Netze. Ein internes WLAN Netz und 1 WLAN (mit eigenem IP-Adressebereich) für Besucher. Die Einwahl in das WLAN für Gäste erfolgt mittels Zugangsdaten wie z. B. in einem Hotel.

Wir haben das seit mittlerweile rund 2 Jahre im Einsatz und läuft sehr stabil. Bin sehr damit zufireden.

Wir haben uns damals für Lancom entschieden, da wir schon mehrere Router von Lancom im Einsatz haben und diese zuverlässig ihre Dienste verrichten.

Wovon ich dir abraten kann: Nimm keine Konsumerprodukte von Dlink, TP-Link oder Netgear. Das wird mit ziemlicher Sicherheit schief gehen.

Gruß

Juckie
Bitte warten ..
Mitglied: sk
26.03.2014 um 16:38 Uhr
Wenn wirklich perfekt unterbechungsfreies Roaming erforderlich ist (der Grund wurde leider nicht genannt), dann kommen eigentlich nur Meru und Extricom in Frage.
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
26.03.2014 um 18:04 Uhr
Hallo,

wir planen dieses oder nächstes Jahr eine Hausweite
WlanEinführung,
Als kompletten Umstieg als Ersatz von dem Kabel gebundenem
Netzwerk, als Erweiterung zusätzlich zu dem Kabel gebundenem
Netzwerk?

folgende Aspekte sollten Berücksichtigt werden:
- Lasst Euch Zeit!
Schnell geht fast immer in die Hose
- Überprüft Euer restliches Netzwerk und deren Komponenten
hinsichtlich des zusätzlich aufkommenden Netzwerkverkehrs.
Wenn 1200 Leute zusätzlich mit Ihrem Smartphone ins Internet
wollen wird es schon recht eng, wenn Ihr da nicht aufpasst

- Plant das richtig durch oder lasst es von erfahrenen Leuten
planen die so etwas auch schon in dieser Größenordnung
aufgesetzt haben und zu guter Letzt lasst Luft nach oben.
Solche Leute haben auch das Equipment um so etwas
auszuleuchten und Flurpläne zu erstellen


Die Firma besteht aus ca. 1200 Mitarbeitern, und ist ca.
so groß wie 2 Fußballplätze.
- Sollen die alle WLAN benutzen können, alle 1200?
- Was für WLAN denn nun genau? (a/b/g/n/ac/)

- sehr gutes Roaming, es darf auf gar keinen Fall eine
Unterbrechung stattfinden.
Es gibt "normales" Roaming mit einem "normalen" Handover
Und es gibt auch Fast Roaming auf Layer2 und Layer3 Basis.
Welches benötigt Ihr denn nun wirklich und vor allen anderen
Dingen für welche Anwendungen genau!
- WLAN Telefonie und Datenbankzugriffe
- Zugriff auf Applikationen wie Euer CRM
- Oder nur zum Surfen und Mailen

Wlan Verschlüsselung bzw Sicherheitsmerkmale.
Ich würde wohl eher vorschlagen das man dann alles aufteilt so
dass es sich gegenseitig nicht stört und/oder behindert.
- Kabel gebundene Klienten mittels LDAP
- Kabel lose interne Mitarbeiter mittels Radius Server (Zertifikate)
- Kabel lose externe Mitarbeiter oder Besucher mittels HotSpot
(Vouchers)

- gute Upgrade Fähigkeit auf neue Standard.
Das WLAN selber wird bei vielen WLAN APs meist nur durch
den Tausch der gesamten WLAN APs aufzurüsten sein.
Die Firma Xirrus hat allerdings WLAN APs wo man die WLAN
Module austauschen kann und durch neue ersetzen kann,
und eine Hardware Controller Lösung ist auch vorhanden,
nur weiß ich jetzt wirklich nicht ob dort auch Layer2 & Layer3
basierendes Fast Roaming angeboten wird, falls es benötigt wird.

- gute Verwaltbarkeit der AP durch eine zentrale Software.
Wenn Ihr ein Fast Roaming auf Layer2 & Layer3 Basis benötigt
sollte es eine Hardware basierende WLAN Controller Lösung sein
die diese Merkmale auch bietet und das sind in der Regel nicht die
reinen Software basierenden Lösungen.

Hat hier schon jemand Erfahrungen gemacht mit bestimmten
Hersteller und kann mir paar Infos geben?
Dann würde ich fairer Weise vorschlagen gibst Du zuerst
noch ein paar Infos "on top" denn mit den Angaben ist das
mehr oder minder ein raten und ein richtiges ausloten der
Situation und der Anforderung wird da wohl eher schwierig.

Netgear hat so etwas im Programm für bis zu 150 WLAN APs
aber die WLAN APs müssen später getauscht werden wenn ein
neuer Standard implementiert werden soll, dafür werden dort gleich
ein Radius Server für die internen Mitarbeiter angeboten und ein
zusätzlicher HotSpot für Besucher und Gäste! Die WLAN Controller
können auch gestapelt werden (max. 3 Stück) und einer als HotSpare
falls mal einer ausfällt angeschlossen werden.

Zyxel verwaltet bis zu 240 WLAN APs mit einem WLAN Controller
und das würde auch noch Reserven bieten und auch zusätzlich
kann man noch einen als HotSpare koppeln und zu einem Cluster
zusammen schließen.

Xirrus kann zwar Controller gestützt alles abhandeln und auch
die WLAN Module können gewechselt werden, nur weiß ich nicht
wie es mit dem Fast Roaming aussieht! Allerdings haben die ein
Fußballstadion mit Ihren WLAN APs erfolgreich versorgt und bei
Euch ist die Fläche ja doppelt so groß und noch viel weniger
WLAN Nutzer also ich würde mir das schon einmal anschauen
wollen.

Ubiquiti hat auch eine WLAN Controller Software die aber definitiv
nicht Fast Roaming anbietet und bei einer großen Anzahl von WLAN
APs einen geeigneten Unterbau (Serverhardware) voraus setzt, dafür
ist man dort dann schon ein wenig unabhängiger denn es werden
Windows, Linux und MacOS unterstützt. Also wenn kein richtiges
Fast Roaming auf Layer2 & Layer3 Basis benötigt wird könnte man
das auch noch unter gewissen Umständen mit in Betracht ziehen.
Allerdings lassen sich hier auch nur neue Standards mittels Tausches
des WLAN APs umsetzen.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: sk-it83
27.03.2014 um 07:39 Uhr
Hi,

ich habe vor kurzem hier auch mal einen Tread aufgemacht um mich über Anbieter von W-LAN Lösungen zu infomieren.

Habe einige Firmen genannt bekommen, vielleicht hilft dir das ja auch weiter.

Wenn es auch ganz andere Dimensionen sind bei dir ;)

http://www.administrator.de/link/w-lan-f%C3%BCr-unsere-firma-231086.htm ...

VG
Bitte warten ..
Mitglied: Coreknabe
27.03.2014, aktualisiert um 08:41 Uhr
Moin,

wir haben bei uns (ca. 800 WLAN-Nutzer) gerade erfolgreich ein System von Ruckus implementiert. Läuft schnell, ist simpel zu konfigurieren und zuverlässige Anbindung gibt's oben drauf. Sollte der Aspekt auf höherer Sicherheit liegen, würde ich wohl zu Aruba greifen. Ruckus legt eher Wert auf Simplizität und verweist in Sicherheitsfragen gern darauf, dass ja in jedem Unternehmen schließlich eine Firewall steht, die Sicherheitsdinge auf höherem Level regeln soll.

Lancom ist im Vergleich zwar absolut konkurrenzfähig, was die Zuverlässigkeit angeht, wirkt aber im Vergleich zu Ruckus und Aruba eher bieder. Typisch Deutsch, könnte man sagen

Gruß

P.S.: Ich kann mich dem Vorredner nur anschließen, vergiss Lösungen wie DLink oder Netgear. Ich habe jahrelang rumexperimentiert, das hat in diesen Dimensionen einfach keinen Wert.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
27.03.2014, aktualisiert um 11:57 Uhr
Wie immer die alte Leier....

- sehr gutes Roaming, es darf auf gar keinen Fall eine Unterbrechung stattfinden.
Erzwingt dann ein Controller basiertes WLAN ! Aruba, Cisco, Motorola, Meru, und Co haben alles das was du dazu benötigst !

- sehr gute Wlan Verschlüsselung bzw Sicherheitsmerkmale.
Ist ein weltweiter Standard und kann auch ein 30 Euro Baumarkt Router. Soclhen Unsinn wie gut, sehr gut ausgezeichnet gibts da logischerweise nicht. In einer Firma macht man generell ein Zertifikats basierendes Authentisierungs und Verschlüsselungsverfahren:

http://www.administrator.de/wissen/sichere-wlan-benutzer-authentifizier ...
- gute Upgrade Fähigkeit auf neue Standard.
Ist immer Herstellerspezifisch und sehr Modell abhängig in deren Modellpaletten Lass den Hersteller kommen, besprich das mit ihm oder frag dein Systemhaus deiner Wahl !

- gute Verwaltbarkeit der AP durch eine zentrale Software.
Bei solchen Größenordnungen wie deiner hast du IMMER ein zentrales Controller basiertes WLAN ! Logischerweise ist die Administration und Firmware Updates damit dann immer zentralisiert //

Hast du dich überhaupt generell schon mal mit WLANs befasst ?? Hört sich leider nicht so an nach der Art und Weise der Fragestellung zu urteilen ?!
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
28.03.2014 um 01:02 Uhr
noch nicht erwähnt:
Selbst die beste WLAN-Struktur benötig ein sauberes Netzwerkkonzept und VLANs.
Und dann bist du etwas flexibler, wenn den WLAN auch noch über den Layer3 kontrolliert werden kann.

Gruß
Netman
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst WLAN-Gästenetz in der Firma (5)

Frage von Leo-le zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
Hat On Networks PL500PS WLAN-Funktion? (4)

Frage von Andy1987 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
Datenbankverbindung über WLAN? (5)

Frage von flyingKangaroo zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...