Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

wlan fritz box wlan sl und siemens gigaset wlan repeater 108 - wie geht das mit den ips?

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: brendasunni

brendasunni (Level 1) - Jetzt verbinden

09.04.2006, aktualisiert 11.03.2007, 30374 Aufrufe, 6 Kommentare

fritz box wlan sl, siemens gigaset wlan repeater 108

Hallo, trotz der prima beiträge in diesem forum kriege ich die konfiguration als echter laie nicht hin... ich habe zwei fragen:
1. ist als verschlüsselung nur wep möglich? )kein WPA?
2. welche ip-konfig muss ich wo wählen, wo muss dhcp ein oder aus sein?.. gibt eine irgendwo eine auch für laien verständliche kurze anleitung was ich machen muss?

ganz vielen dank für die hilfe

wds-update auf fb habe ich gemacht......
Mitglied: aqui
09.04.2006 um 13:31 Uhr
Leider wird aus deiner zu kurzen Beschreibung nicht klar was du machen willst oder was du mit deinen Komponenten vorhast, deshalb kann man erstmal nur wild vermuten...
Das Siemens Gigaset ist ein 3in1 Gerät, d.h. das lässt sich als WLAN Client, WLAN Access Point und als WDS Repeater benutzen. Der Modus in dem es arbeitet ist aber ganz entscheidend für das was du vorhast bzw. einer Hilfe. Die FritzBox ist eine WLAN Router bzw. Accesspoint.
Nun geht das Raten los was du willst:

1.) Gigaset als Repeater bzw. WDS Extender benutzen um die Reichweiter der Fritzbox zu erhöhen: Damit musst du den Gigaset und auch die Fritzbox in den WDS Modus bringen und der Gigaset funktioniert dann als Wirelessrepeater

2.) Den Gigaset als 2. Accesspoint benutzen:
Das wird etwas interessanter von der Konfiguration: Erstmal musst du dafür sorgen, das beide nicht auf der gleichen Funkfrequenz senden und die Kanäle entsprechend setzen:

http://www.elektronik-kompendium.de/sites/net/0907031.htm

Dann kannst du das Gigaset mit der Fritzbox auf der Kupferschnittstelle verbinden, ihm eine IP Adresse aus deinem Netzwerkbereich verpassen, et voila schon ist dein Funknetz vergrößert bzw. du hast 2 WLAN Inseln, wenn das Gigaset in einem anderen Bereich steht.
Thema DHCP: In diesem Modus laufen auf beiden Maschinen wahrscheinlich DHCP Server, was zu Problemen führen kann !!! Erstmal ist es wichtig das die IP Adressen der beiden Systeme zum Konfigurationszugang AUSSERHALB der DHCP Ranges liegen (Gefahr der Doppelbelegung) !!!
Zum zweiten ist es wichtig, das du auf einer Maschine den DHCP Dienst abschaltest, damit es nicht zu Überschneidungen der DHCP Bereiche und damit zu inkonsistenten Lease Databases kommt.
Generell könnte man 2 DHCP Server in einem Netz betreiben, muss aber darauf achten das beide Server getrennte Ranges bedienen. Da das sehr fehlerbehaftet sein kann und immer eine nicht ganz saubere Lösung darstellt, würde ich einen DHCP Server abschalten.

3.) Betrieb des Gigaset als Client:
Hier ist es einfach, da der Gigaset als WLAN Client funktioniert (bzw. Bridge) Hier sind die normalen Settings wie auf einem LAN Adapter zu beachten.

Thema WEP oder WPA: Die Spezifikationen des Gigaset (siehe Manual ) besagen, das der außer WEP auch noch WPA kann. WPA ist erheblich sicherer. Wenn du beide Geräte als AP betreibst wie unter 2.) solltest du dich für einen Modus entscheiden entweder WEP oder WPA auf beiden Maschinen. Beim Einsatz als WDS Repeater ist das egal, da dieser nicht aktiv an der Verschlüsselung teilnimmt sondern nur die Packete wiederholt. Bedenke ebenfalls das im WDS Betrieb 50% deiner Wireless Bandbreite verloren gehen.
Bitte warten ..
Mitglied: Torsten72
09.04.2006 um 13:36 Uhr
hi,

habe zwat nicht deine geräte aber auch einen repeater in meiner wlan-verbindung.

als erstes ist noch die frage offen, wie dein netz aussehen soll:
variante 1) modem/router >>> repeater (bridge-modus) >>> wlan-karte (pc) der evtl. internetverbindungsfreigabe hat >>> andere pcs
variante 2) modem/router >>> repeater (repeater-modus) >>> switch >>> andere pcs

zur vorbereitung solltest du folgendes machen:
1) alle mac-adressen der beteiligten wlan-geräte ermitteln
2) ein 32 zeichen langes, aus buchstaben und ziffern bestehendes kryptisches passwort in eine textdatei auf dem pc mit internetverbindungsfreigabe/bzw auf dem pc von dem du einrichtest speichern (bei wpa noch ein 63 zeichen langes aus 0-9 und a-f dazu)

vorweg: wep/wpa gehen im repeatermode nicht, ssid verstecken und mac-filter schon

1) als erstes setzt du bitte alle geräte in eine ip-gruppe und deaktivierst dhcp (bei 3 geräten geht das mit der hand)
z.b. modem/router: 192.168.0.1, 255.255.255.0, kein gateway
z.b. repeater: 192.168.0.2, 255.255.255.0, kein gateway (ip hat mit deinem netzwerk später nichts zu tun, dient nur der administration und ist der einfachheit wegen in der selben ip-gruppe)
z.b. pc mit wlan-karte: 192.168.0.3, 255.255.255.0, gateway: 192.168.0.1, dns-server: 192.168.0.1 und vorsorglich der zweite meinetwegen von der terrokon (geht auch ohne zweiten)

nun geht es an einstellen:
aus deiner fragestellung entnahm ich, das du variante 2 einrichten möchtest, wenn nicht nochmal melden
im modem/router providerdaten eintragen und schon mal testen (z.b. verbindungsauf- und abbau),
im modem/router mac-adresse von repeater eintragen
im modem/router repeatermode aktiviren
im modem/router kanal eintragen (ggf. auf auto stehen lassen) und region auswählen
im repeater mac-adresse von pc-karte und mac-adresse von modem/router eintragen
im repeater gucken, welche geräte in reichweite sind
im repeater bei wds den modem/router aktivieren
im modem/repeater bei repeatermode die wds verbidnung mit einem häckchen bestätigen (weis nicht, ob das sein muss, geht bei mir auch ohne)
in beide geräte ssid einkopieren, ssid verstecken aktivieren oder ssid broadcast deaktivieren (je nachdem was da steht)
speichern
kabel ab, wlan-netzwerk auf pc aktivieren, ssid eintragen und verstecken, fertich.
du kannst nun sowohl an den repeater einen swich anstecken und an den pcs in der ip-gruppe 192.168.0.1/255.255.255.0 oder auch deine wlan-karte anmelden im selben ip-bereich.


wenn es nicht geht, ich was vergessen habe, dritte was besser wissen etc. einfach hinschreiben....


gruß torsten
Bitte warten ..
Mitglied: brendasunni
09.04.2006 um 14:38 Uhr
Hallo,
sorry, meine Beschreibung war echt nicht präzise genug. Also, ich habe eine funktionierende fritz box wlan sl, darauf liegen auch die Zugangsdaten für Internet. Diese Box wird einmal per lan über meinen Festpc angesteuert und außerdem über mein notebook. Soweit alles prima! Die box steht im 2. OG, mit dem notebook bin ich meistens im EG und da ist die WLan Abdeckung eher dürftig, geht aber . Daher habe ich das den repeater gekauft um die Reichweite zu "verlängern", Betrieb also also als Repeater (Standort 1. OG). Die Frage mit WEP/WAP habe ich deshalb gestellt, weil in dem menufenster der fritzbox für das WDS steht, wpa nur mit anderen Fritzboxen möglich... ich habe derzeit aber WPA zwischen Noti und Fritzbox eingestellt und weiss daher nicht, ob ich das ändern muss..(auf WEP umstellen) damit es überhaupt funktioniert. was ich bislang getan habe: update auf Fritzbox wg. wds, alles soweit dort eingestellt, repeater eingestellt, macs überall hinterlegt, gleiche ssid. ich habe nichts an den ips geändert oder deren vergabe geändert. leider alles bislang ohne erfolg. Entweder komme ich auf den repeater, der aber nicht ins internet (sprich wohl nicht auf den router obwohl ich ihn da sehe!) oder ich komme zwar ins internet aber direkt über den router ohne repeater....
was habe ich falsch gemacht oder was kann ich noch tun? und wie gesagt bin absoluter laie!
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
09.04.2006 um 17:54 Uhr
Wenn du deinen Gigaset in den Repeatermodus schaltest, kannst du auf dessen Setup Seite die MAC Adresse, SSID und Kanal deiner Fritzbox sehen ?? D.h. "sieht" der Gigaset diesen AP ? Laut Manual muss das der Fall sein und man kann dann diesen AP selektieren für den WDS Betrieb. Was du unbedingt noch klären solltest ob sich die DHCP Bereiche auf dem Gigaset und der Fritzbox NICHT überschneiden. D.h. wenn die Range des einen z.B. 172.16.1.10 bis . 20 ist dann sollte die andere z.B. 172.16.1.30 bis . 40 sein. Keinesfalls dürfen diese Bereiche sich überschneiden. Letztlich ist es am geschicktesten den DHCP Server auf dem Repeater abzuschalten. Ggf. solltest du das so oder so anpassen.
Es ist klar das sich beide Geräte im gleichen Netzwerk befinden müssen (um beim obigen Beispiel zu bleiben im 172.160.1.0/24 er Netz) und sich deren statische Management Adressen natürlich NICHT gegenseitig in der DHCP Range befinden dürfen ! Für den Gigaset 108 ist das nicht so wichtig, da er im WDS Repeater Mode IP technisch nicht aktiv an einer Kommunikation teilnimmt sondern die Adresse nur für das Setup benötigt.
Kannst du die Router IP über die WDS Verbindung pingen ???
Die Restriktion auf WEP gilt nur wenn du mehrere APs in die Repeaterliste eingetragen hast. Ist das nur ein Einzelner sollte laut Anleitung (siehe S. 38 und 63) auch WPA funktionieren. Allerdings auch nur dann. Es ist also sicherzustellen, das in der Auswahlliste im Setup nur ein einzelner AP steht !
Ggf. müsstest du mal ins Event Log der Fritzbox sehen (..in der Hoffnung das die sowas hat) ob es ggf. Probleme mit der Verschlüsseleung gibt.
Bitte warten ..
Mitglied: brendasunni
11.04.2006 um 19:55 Uhr
Jubel!!! habs geschafft und das Internet rennt wie die wilde Lutzi! Lösung für das Problem war, dem repeater eine feste IP-Adresse zuzuordnen (eine freie im Bereich der Fritz.Box) und das DHCP bei dem Repeater auszuschalten. Über die statische IP lässt sich nun auch das Konfig-Menu des Repeaters jederzeit aufrufen. Verbindung ist nun überall hervorragend.

Verschlüsselung hab ich komplett auf WEP umgestellt, vielleicht gehts auch mit WPA, das werde ich ggfs. noch probieren (...aber never change a running system!).

VIELEN DANK für die prima tips und die Hilfen!

Gruß brendasunni
Bitte warten ..
Mitglied: luckyfreddy
11.03.2007 um 22:06 Uhr
Hallo,
habe ein ähnliches Problem:
Bin mit Fritzox 7170 fon wlan als Router mit der heute obligatorischen Flatrate im Netz und möchte nun einen betagten PC für meine kids mit ins Netz bringen. Da der noch keinen WLAN hat und ich mir zudem einen besseren Empfang erhofft habe, habe ich meinen alten Gigaset SE515 am PC angestöpselt und versucht ins Netz zu kommen.
Ich kann am zweit-PC zwar die Fritz-Box mit macadresse, Kanal etc. sehen aber wie geht es denn nun weiter? Wie mache ich meinem Gigaset klar, dass er über die Fritz Box ins Netz soll?

Ich habe nur eins - keine Ahnung!! könnte jemand der Wissenden mir nen Tip geben (ne Schritt für Schritt-Anleitung wäre natürlich noch besser ))
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
TK-Netze & Geräte
Panasonic KX-TG6811 an Fritz Box 7490 (21)

Frage von bytetix zum Thema TK-Netze & Geräte ...

Router & Routing
Cisco langsam hinter Fritz!box (5)

Frage von PharIT zum Thema Router & Routing ...

LAN, WAN, Wireless
Langsame Verbindung zu FRITZ!Box (1)

Frage von eQuest zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Router & Routing
gelöst Fritz!Box 6490 Cable hängt in Dauerreboot Schleife (5)

Frage von ketanest112 zum Thema Router & Routing ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (25)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Windows 7
Verteillösung für IT-Raum benötigt (12)

Frage von TheM-Man zum Thema Windows 7 ...