Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

WLAN über Kabel erweitern

Frage Netzwerke Router & Routing

Mitglied: dd01vw

dd01vw (Level 1) - Jetzt verbinden

05.09.2008, aktualisiert 17:55 Uhr, 7066 Aufrufe, 12 Kommentare

Hallo, ich stehe vor folgendem Problem:

da der DSL Anschluss im dritten Stock endet, habe ich Keller über WLAN (Speedp. 700 V) viele Verbindungsabbrüche.

Nun kann ich wenn auch umständlich mit Kabel in den Keller kommen. Dort möchte ich einen zweiten Router dort
installieren und über Kabel mit dem ersten verbinden.

nun stellen Sie mir zwei Fragen:
Was brauche ich für Kabel zwischen diesen beiden Routern ? ein gekreuztes ?
wahrscheinlich muss ich andere WLAN-Kanaleinstellung wählen (nicht auto) damit sich beide nicht ins Gehege kommen.

kann ich jeden x-beliebigen Router da wählen, oder muss ich auf eine besondere Funktionalität achten ß

danke schon mal im voraus für Eure Tips.
Sorry, wenn die Nomenklatur evtl. etwas daneben ist, aber ich bin kein Netzwerkfachmann.

Gruss Volker
Mitglied: bytecounter
05.09.2008 um 13:17 Uhr
Hallo,

Du brauchst im Keller einfach nur einen WLAN-Accesspoint, kein Router. Grundsätzlich kannst Du jeden beliebigen WLAN-Accesspoint verwenden, allerdings würde ich schon auf Qualität achten.
Die beidern Geräte verbindest Du über ein Netzwerkkabel (je nach Netzwerk- und Preisklasse Cat5e oder Cat6). Ein Crossover-Kabel muss normal nicht sein, da die meisten modernen Router/Accesspoints erkennen, dass der Port als "Uplink" genutzt wird und entsprechend umschalten. Ältere Modelle haben oftmals einen Schalter, um einen Port als Uplink zu nutzen.

vg
Bytecounter
Bitte warten ..
Mitglied: intel386
05.09.2008 um 13:18 Uhr
also alles was du benötigts ist:

KABEL: CAT 5e oder besser jedoch unter 100m solltest du bleiben
Router: wenn du Router ohne Modem hast oder mit seperaten WAN Port dann stellst du den in den Keller und gest von WAN-Port zum Router in die 3. Etage am Switch Port von andren Router


Im Router selbst solltest du unter WAN-Einstellungen die möglichkeit haben ihn eine verbindung via Dynamic IP Address zu verbinden. dann hast du nicht viel Arbeit damit.

viel Erfolg !!!
Bitte warten ..
Mitglied: Superperforator
05.09.2008 um 13:24 Uhr
Huhu,
wenn es nicht zwingend ein WLAN Accespoint sein muss würde ich die relativ angriffssichere dLAN (www.DEVOLO.de) in Betracht ziehen.
Bei mir habe ich es ebenfalls vom Keller (DSL-Eingang) bis zu 3 Etage hochverlegt. Funktioniert tadellos und sehr felxibel und ohne Kabel ziehen...
Wenn angenommen der PC dann in ein anderes Zimmer umzieht dann einfach dLAN Stecker raus und im neuen Zimmer einstöpseln und weitersurfen, ohne neu zu konfigurieren...

devolo anschauen und drüber nachdenken...

Cherio
Bitte warten ..
Mitglied: Alphavil
05.09.2008 um 13:26 Uhr
Wie oben schon genannt ist es quasi nicht mehr notwendig ein gekreuztes Kabel zu verwenden. Die meisten Geräte erkenne den Up-Link-Port automatisch. Würde dir aber auch einen reinen AccessPoint empfehlen (z.B. von D-Link), das is deutlich einfacher und stressfreier als ein Router.

Viel Erfolg
Bitte warten ..
Mitglied: jadefalke
05.09.2008 um 13:27 Uhr
Steht dein WLAN Router im 3ten Stock ?
Hast du ein schlechten Empfang im Keller ?

Bevor du losdüst und geld ausgibst, schau dir den Artikel in der letzen c´t da wird beschrieben wie man WLAN´s aufpimpt und bis zu 10% mehr Leistung rausholt.
Mit eine Milchtüte, oder ein Schaumstoffrohr (ca 0,69 Cent aus dem Baumarkt) und eingige Kupferdrähte.
Sieht zwar nicht ganz so schön aus wenn´s fertig ist, aber der Erfolg spricht für sich.

Probier´s mal aus, bevor du neuen AP und Kabel kaufst. (die Option bliebt dir immernoch offen)
Bitte warten ..
Mitglied: Alphavil
05.09.2008 um 13:35 Uhr
Zitat von jadefalke:
Steht dein WLAN Router im 3ten Stock ?
Hast du ein schlechten Empfang im Keller ?

Bevor du losdüst und geld ausgibst, schau dir den Artikel in der
letzen c´t da wird beschrieben wie man WLAN´s aufpimpt und
bis zu 10% mehr Leistung rausholt.
Mit eine Milchtüte, oder ein Schaumstoffrohr (ca 0,69 Cent aus
dem Baumarkt) und eingige Kupferdrähte.
Sieht zwar nicht ganz so schön aus wenn´s fertig ist, aber
der Erfolg spricht für sich.

Probier´s mal aus, bevor du neuen AP und Kabel kaufst. (die
Option bliebt dir immernoch offen)

Ja das funktioniert tatsächlich, aber obs in seinem Fall was bringt ist fraglich. Auch die Lösung übers Stromnetz (devolo) ist ne gute aber auch sehr teuere Lösung. Habe ich erst diese Woche bei jemand eingerichtet.


Gruß André
Bitte warten ..
Mitglied: jadefalke
05.09.2008 um 13:44 Uhr
naja obs was bringt weis er wenn ers probiert hat. Aber ausser Zeit hat er bis dahin ja nicht investiert.
Ich würds ausprobieren. Geld ausgeben kann er hinterher immernoch.
Bitte warten ..
Mitglied: intel386
05.09.2008 um 14:18 Uhr
das mit der power lan lösung bringt auch nur was wenn die steckdosen aus der 3 etage und dem keller über den selben stromkreis laufen. was ja nicht immer der fall ist

und dazu extra ein phasenkoppler kaufen halte ich persönlich für geldrausschmiss.
Bitte warten ..
Mitglied: bytecounter
05.09.2008 um 14:28 Uhr
Das kommt auf die Technik an. Devolo kommt tatsächlich ohne Phasenkoppler aus..
Bitte warten ..
Mitglied: intel386
05.09.2008 um 15:15 Uhr
mhh wenn ich es nicht besser wüsste würde ich sagen WOW soweit ist die technik schon...

aber pusteblume... da ich erst anfang 2008 mich mit diesen sachen genauestens beschäftigt habe und u.a. auch mir devolo rücksprache genommen hatte und sie mir auch bestätigten das wenn alle 3 phasen vom zähler abgehen IMMER (zumindestens jetzt noch) ein phasenkoppler benötigt wird.


jedoch gibt es wenn ich mich nicht teusche, schon digitale zähler, die für solche sachen schon ausgerüstet sind....
Bitte warten ..
Mitglied: bytecounter
05.09.2008 um 17:10 Uhr
@intel386:

Devolo behauptet auf der HP, dass es ohne Phasenkoppler geht:
http://www.devolo.de/de_DE_cs/service/dLANFAQ.html#Frage_037

Das ist wohl die Schnelllebigkeit der Informationen. Schliesslich haben wir schon fast Ende 2008 und nicht mehr Anfang.
Bitte warten ..
Mitglied: intel386
05.09.2008 um 17:55 Uhr
>Ja. Diese sog. Phasenkopplung funktioniert bei dLAN-Geräten auch ohne zusätzlichen Einbau eines Phasenkopplers. >Das bedeutet, dass Sie auch über zwei oder drei Phasen Netzwerkverbindungen aufbauen können.

devolo schreibt das sie die verbindung aufbauen KÖNNEN jedoch schreiben sie nichts über übertragung einbußen


ist mir auch egal ich habe selbst die erfahrungen damit gemacht und das nicht nur einmal... ansich eine schöne technik aber dd01vw muss selbst wissen was er will... ich schreibe hier nur meine meinung und meine erfahrungen die ich mit bestimmten sachen gemacht habe. und wenn ich von devolo selbst es so gesagt bekomme dann ist es in meinem fall eben so das ich o. phasenkoppler nicht weiter komme. firmen schreiben immer viel auf ihren webseiten denn marketing ist einfach mal alles.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Hat On Networks PL500PS WLAN-Funktion? (4)

Frage von Andy1987 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
Datenbankverbindung über WLAN? (5)

Frage von flyingKangaroo zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
WLAN Management Verteilung (5)

Frage von eyetSolutions zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (17)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (16)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...