Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

WLAN Router mit OpenWRT Unterstützung

Frage Hardware Switche und Hubs

Mitglied: panguu

panguu (Level 2) - Jetzt verbinden

12.09.2012, aktualisiert 07:51 Uhr, 7770 Aufrufe, 21 Kommentare

Hi Leute,

ich hab zwar noch einige WRT54GL-EU aus alten Zeiten, aber ich würde mir gerne etwas 'schnelleres' kaufen. Damit meine ich sowohl die WiFi-Geschwindigkeit, als auch die LAN-/WAN-Port Geschwindigkeit. Ich möchte mir einen neuen WLAN-Router kaufen, so daß ich dort auch OpenWRT in der aktuellsten Version (!) betreiben kann. Das WLAN soll dabei möglichst flott sein. Ich möchte mich durch das OpenWRT und DynDNS jederzeit über SSH einloggen können, und auch OpenVPN muss problemlos funzen, also typisch OpenWRT eben. Ein verdammt wichtiger Punkt ist: das Teil muss wirklich MONATE-/JAHRELANG [B][U]stabil[/U][/B] laufen müssen ohne Temperatur-/ oder Absturzprobleme (natürlich unter normalen Raumbedingungen). Ich bin halt etwas skeptisch, ob die günstigen TP-Links das auch schaffen? Es soll mindestens so gut wie meine bekannten und bewährten WRT54 laufen.

Könnt ihr mir einen bestimmten WLAN-Router hierfür empfehlen? Was ist denn so das beste und empfehlenswerteste Modell dafür? Könnte ich irgendwas von denen hier nehmen?

__Netgear RangeMax Wireless-N WNDR3700 300Mbps__ (ab 69,- EUR)
WAN: 1x 1000Base-T • LAN: 4x 1000Base-T • WLAN: draft 802.11n/802.11a/802.11b/802.11g • Sicherheit: 64/128-Bit WEP, WPA, WPA2 • zusätzliche Anschlüsse: 1x USB 2.0 • Besonderheiten: unterstützt OpenWrt, DD-WRT • Hinweis: keine OpenWrt-/DD-WRT-Unterstützung für WNDR3700v3! Anmerkung: Wie soll ich mich also vergewissern, daß ich keine V3 erhalte?? Hää?

oder kann ich auch bedenkenlos zum günstigeren greifen...

__TP-Link TL-WR1043ND, 300Mbps (MIMO)__ (ab 40,- EUR)
WAN: 1x 1000Base-T • LAN: 4x 1000Base-T • WLAN: 802.11n/802.11b/802.11g • Sicherheit: 64/128/152-bit WEP/WPA/WPA2 • sonstige Anschlüsse: 1x USB 2.0 • Besonderheiten: unterstützt OpenWrt, DD-WRT

Freue mich auf eure Antworten und danke im voraus.
Mitglied: goscho
12.09.2012, aktualisiert um 08:31 Uhr
Moin panguu,

schau dir mal diese Modelle von Buffalo an.

Die meisten sollten mit DD-WRT laufen (kann man aber in der Datenbank von DD-WRT nachlesen).

Ein verdammt wichtiger Punkt ist: das Teil muss wirklich MONATE-/JAHRELANG [B][U]stabil[/U][/B] laufen müssen ohne Temperatur-/ oder Absturzprobleme (natürlich unter normalen Raumbedingungen).
Das kann ich dir nicht versprechen, aber die älteren Modelle laufen sehr stabil.
Selbst habe ich den WHR-HP-G300N (mit DD-WRT) im Einsatz und dieses Teil musste noch nie resettet werden.

Mit der WLAN-Lestung bin ich sehr zufrieden. HD-Streams von einem Medienserver auf mobile Clients (mit WLAN-N-Anbindung) sind problemlos möglich.

Preis/Leistung ist bei den Dingern in Ordnung.
Bitte warten ..
Mitglied: win-dozer
12.09.2012 um 08:31 Uhr
Der WNDR3800 wird komplett unterstützt, ist aber auch noch mal teurer. Aber er hat im Gegensatz zum TPLink auch doppelt so viel RAM und Flash. Außerdem ist der Prozessor aus der aktuellsten Serie mit 680 MHz - im Gegensatz zum TPLink Prozessor der 4 Jahre alt ist und nur mit 400 MHz taktet.

Außerdem wird vom TP Link auch die aktuellste Version noch nicht zu 100% unterstützt.
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
12.09.2012 um 16:42 Uhr
Hallo panguu,

zum einen kann ich mich goscho nur anschließen, denn so der große Wirbel zwischen Open-WRT und DD-WRT ist da nicht. Die meisten Leute gehen eben den Open-WRT Pfad nur um die Lizenz zu umgehen!
Und die Buffalo Geräte sind wirklich einsame spitze, dicht gefolgt von den Netgear Geräten und da wäre wir auch gleich beim nächsten Thema dem Netgear WNDR3800, wenn schon Netgear dann nicht die 3500 und 3700 Serie, der 3500 wurde schnell abgelöst vom 3700 Modell weil es Probleme gab.
Der 3700 wurde vom 3700v1 abgelöst weil es Probleme gab.
Der 3700v1 und so weiter und so fort, nun soll es der WNDR3700AV richten, na was denkst Du, sollte man das empfehlen? Also mit den Buffalo Geräten bist Du gut beraten.

Nun das leidige Thema zu Schluss VPN, Du möchtest das der Router lange, zuverlässig und mit richtig "wumms" auf der Leitung und Antenne läuft, aber stabil bleibt. Also ganz ehrlich ich rate Dir nimm einen mit DD-WRT auf dem es auch schon vorab installiert ist! Das OS und die Hardware sind da dann wenigstens optimal aufeinander abgestimmt, was auf eine lange und ruhige Laufzeit hindeutet bzw. schließen lässt.

Wenn es denn nun aber einmal unbedingt Open-WRT sein soll, dann wäre da doch auch noch die gute alte Alix
Lösung, ich meine für so einen kleinen Router mit VPN und WLAN ist das doch genau das richtige.
Allerdings wird sich das mit dem von Dir angestrebten Preisgefüge nicht so gut vereinbaren lassen!

500 MHz und 256 MB RAM

Schade nur das die neuen GB LAN Boards noch nicht auf dem Markt sind, das ist aber denke ich kein Auswahlkriterium auf das es an kommt, denn die laufen sparsam, ruhig und mit den derzeitig verfügbaren
Internetzugängen sollte das doch kein Problem sein.

Du kannst Dir deine WLAN Karte nach belieben aussuchen, dann hast Du schon einmal sicher gestellt das
a/b/g/n laufen und wenn es mal was neues gibt oder Dir die Karte nicht mehr schnell genug ist kannst Du Sie einfach austauschen gegen eine andere, und der Rest des Routers wird eben weiter genutzt.

Als nächstes bist Du auch in der Wahl der Antennen flexibel oder kannst sogenannte Booster dazu schalten oder Dir eine Antenne mit Magnetfuß und einem 3 Meter langen Kabel besorgen um die Antenne besser platzieren zu können.

Als letztes noch das VPN also, Open-WRT unterstützt auch die Soekris vpn1411 mini PCI Karte damit solltest Du den Durchsatz auf jeden Fall für Deine Belange ausreichend steigern können.

Du siehst es ist nicht so einfach, entweder mit Abstrichen leben oder eben mehr Geld ausgeben aber eben auch länger Freude daran haben, genauso wie man dann halt selbst noch etwas verändern kann. Das musst Du selber entscheiden und das kann Dir auch keiner abnehmen.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: win-dozer
12.09.2012 um 17:11 Uhr
Wenns nicht zu sehr eilt: Ich hab heute meinen WNDR3800 bei Amazon bestellt und werde die nächsten Tage Auskunft geben können...

Einfach Bescheid geben ;)
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
12.09.2012 um 17:18 Uhr
Hallo,

@win-dozer
Du meintest doch aber direkt Open-WRT und nicht DD-WRT oder?
Schreib doch einfach hier noch mal rein bitte.

Würde mich ja mal interessieren was da mit dem VPN Durchsatz abgeht.

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: panguu
12.09.2012 um 17:31 Uhr
Ja gib auf jeden Fall Bescheid win-dozer. Dobby vielen Dank für die ausführliche Erklärung. Also ich muss mich nicht unbedingt auf OpenWRT festlegen, gerne kann ich auch DD-WRT nehmen. Damit wollte ich eigentlich zum Ausdruck bringen, dass es ein Linux werden soll, so daß ich mich jederzeit per SSH(Dropbear) einloggen kann um das System zu administrieren. OpenWRT/DD-WRT ist mir schnuppe, hauptsache es läuft stabil da du auch Buffalo angesprochen hast, welches Modell sollte ich da in Erwägung ziehen wenns ein Buffalo wird? ist Buffalo also besser als das WNDR3800? Weiter oben hat goscho bereits einen Link gepostet (danke hierfür).

Der WBMR-HP-G300H kostet 65,- EUR und ist __inklusive einem Modem__.

Die anderen folgenden hier sind ohne Modem, ich könnte darauf verzichten, ist nicht ein Muss. Wollte es lediglich als Ersatz-Feature drin haben, falls ich es mal später benötigen sollte.

Der Netgear RangeMax Wireless-N 600 WNDR3800, 300Mbps (MIMO) Dual Band (simultan) kostet ab 93,- EUR also weitaus teurer.
Der Buffalo WZR-HP-AG300H ist ab 84,- EUR zu haben.
Und der Buffalo WZR-HP-G300NH ist ab 77,- EUR zu haben.

Worin unterscheiden sich denn die Buffalos untereinander, wie soll man sich da denn entscheiden?
Bitte warten ..
Mitglied: win-dozer
12.09.2012 um 17:32 Uhr
Ja, direkt open-WRT... werd ich machen!
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
12.09.2012 um 18:29 Uhr
Hallo panguu,

ich wollte Dich eher von der 3500 und 3700 Serie abbringen, denn wenn etwas so schnell und immer wieder Hardware seitig unterstützt wird und eben nicht via Firmware update dann ist da der Wurm drin!

Der WNDR3800 ist ja ganz was anderes.

Ich wusste nicht das Dir das mit Open-WRT und DD-WRT egal ist, aber einen Router zu kaufen wo DD-WRT schon drauf ist spart natürlich auch wieder 20 € das darfst Du halt auch nicht vergessen.

Und das mit der Alix Geschichte habe ich nur mal so ins Rennen geschickt, damit Du vielleicht auch mal siehst das es sich vielleicht lohnt aus so eine Lösung zu setzen, denn so schön und toll ich die anderen
Geräte, sei es nun Buffalo oder Netgear finde, erweitern lassen die sich alle nicht hinterher.
und im bezug auf WLAN und VPN Durchsatz hast Du mit Alix eben im Nachhinein eben mehr Möglichkeiten
wie schon angesprochen: Antennen, Booster, WLAN Karte, VPN Karte und so weiter.

Klar Open-WRT hat auch eine Menge Vorteile nimm mal bloß die IPv6 Adress "Verwürfelung" damit man auch nicht so gut im Internet wieder erkannt werden kann, das habe ich bis jetzt nur bei Open-WRT gesehen.
Genauso wie die Unterstützung von der Soekris vpn1411 Karte, das kann auch nur Open-WRT!!!!

Da ist guter Rat halt immer teuer und wie win-dozer schon gesagt hat, lass Dir bloß noch ein bisschen Zeit und vergleiche mal im Internet in einigen Foren die Aussagen über die Geräte!
Da kann man sich halt schnell ein Gesamtbild und einen guten Überblick verschaffen und wenn ein Gerät nicht so gute Bewertungen bekommen hat, oder ein anderes bessere ist man halt vorher schlauer und nicht nachher ;)

Egal für was Du Dich entscheidest wenn Du mit OpenSSH arbeitest ist vielleicht das hier auch noch eine interessante Sache für Dich. Es handelt sich um einen USB Stick der eine SmartCard enthält und man
kann die darauf gespeicherten Schlüssel nicht löschen und kopieren, also so was wie ein sicherer Ort für Zertifikate und Schlüsseldateien. GPF Crypto Stick

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: win-dozer
14.09.2012, aktualisiert um 12:45 Uhr
So, erste kurze Rückinfo:
Die Installation von OpenWRT auf den 3800 war nach 5 Minuten erledigt, alles wird problemlos unterstützt. Es ist auch keine Bastelei notwendig, einfach nur in der Originalfirmware den Punkt Firmwareupdate wählen, das Image für den 3800er aus dem Internet laden und anschließend updaten.
Ich hab auch schon OpenVPN installiert, habs aber gestern leider nicht mehr lauffähig hinbekommen.
Nach der Installtion sind gerade erst mal 11% vom Flash belegt, man hat wirklich ausreichend Speicherplatz zur Verfügung.

Wenns mehr gibt meld ich mich wieder, mal schaun wie viel Zeit ich am WE opfern kann...
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
14.09.2012 um 16:01 Uhr
Hallo win-dozer,

danke für die Rückinfo.

Gruß und schönes WE
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: win-dozer
21.09.2012, aktualisiert um 19:01 Uhr
So wieder eine Rückinfo, wenn auch nichts besonderes:

Der Router läuft mit openWRT seit dem ersten Tag durch, leider habe ich OpenVPN immer noch nicht auf laufen. Irgendwas stimmt mit meiner config noch nicht ganz, da muss ich noch etwas basteln
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
21.09.2012, aktualisiert um 19:06 Uhr
Hallo win-dozer,

zuerst war es openWRT und nun ist es ddWRT hast Du das System gewechselt oder
Dich nur verschrieben?

Was geht an dem OpenVPN nicht?

Gruß
Dobby

edit #

Danke
Bitte warten ..
Mitglied: win-dozer
21.09.2012 um 19:02 Uhr
Sorry, war n Typo, habs ausgebessert... Der Dienst startet nicht mit der Meldung "corrupt config file".

Genaue Fehlermeldung werde ich posten wenn ich weiterbastle - ich mach dann aber was eigenens auf, sonst wirds unübersichtlich.
Bitte warten ..
Mitglied: panguu
03.12.2012, aktualisiert 09.12.2012
editiert... siehe nächstes Posting
Bitte warten ..
Mitglied: panguu
09.12.2012 um 23:24 Uhr
Eins würde ich noch gerne von euch (community) erfahren. Der WRT54GL ist ja weltweit bekannt geworden. Jedoch ist er mit seinem geringen Speicherplatz langsam auch etwas in die Jahre gekommen. Gibt es denn einen Router, egal ob mit oder ohne WLAN, den man für den Einsatz von OpenWRT empfehlen könnte und der eben 'moderner' wie der WRT54GL ist ? Ich habe bisher zig WRT54GL gehabt, die ich für OpenVPN-Anbindungen genutzt habe. WLAN hatte ich fast nie benötigt, die hatten das zwar, aber gebraucht hatte ich es nicht. Ich kenn mich mittlerweile mit Open-WRT ziemlich gut aus, und entsprechend habe ich mit DD-WRT noch keine Ahnung gesammelt. Gibts bei DD-Wrt ähnlich wie bei OpenWRT Paketmanagement (opkg)? Kann ich bei DD-WRT so wie bei OpenWRT auch ein eigenes Images erstellen? Ich hab z.B. für meine WRT54GL ein eigenes Image erstellt, indem ich Luci, UCI, etc.. alles auslasse und nur die Module und Pakete installiere, die mir wichtig sind (easy-rsa, openvpn, ppp & dazugehörige, und dann eben die essentiellen).

Wie ähnlich verschieden ist DD-WRT und OpenWRT ? Ich beabsichtige eigentlich OpenWRT, da ich mich damit schon auskenne und keine Einarbeitungszeit benötige. Selbst wenn ein WRT54GL gebrickt wurde, weiss ich aus dem Stehgreif wie ich das Teil innerhalb von wenigen Sekunden öffne, mit Kurzschliessen entsprechender Pins am Intel-Flash-CHIP wieder debricke, und sofort per TFTP flashen kann. All meine Erfahrungen, die ich mit OpenWRT habe, würde mir eben bei DD-WRT fehlen und somit wieder Einarbeitungszeit womöglich erfordern. Nur aus dem Grund, bin ich eher auf OpenWRT fixiert. Ich möchte quasi einen zuverlässigen Router, der den WRT54GL ablösen soll. Wenn ich in Zukunft also zwei Endpunkte per VPN miteinander verbinden möchte, dann will ich -so wie bisher- einfach zwei der xyz-Router schnappen, OpenVPN konfigurieren, anschliessen, und gut ist. Die WRT54GL haben wirklich jahrelange Arbeit verrichtet, und eigentlich könnte ich die ja weiterverwenden. Mich interessiert nur, ob der Markt zu dem Preis momentan auch mehr hergibt.

Welches Modell könnte daher den WRT54GL ablösen (mit und ohne WLAN entsprechend) ? Ich freue mich auf eure Meinungen und Empfehlungen.
Bitte warten ..
Mitglied: win-dozer
10.12.2012 um 07:17 Uhr
hmm ich verstehe die Frage nicht so wirklich. Du suchst einen Nachfolger zum WRT54GL - das ist doch die gleiche Frage wie zu Beginn oder?

Oder meinst du einen direkten Nachfolger der genau so stark von der Community gesupportet wie der WRT54GL damals?
Also bei meinem WNDR3800 geht eigentlich alles reibungslos - ich musste noch nie wirklich neu starten, er hat einen Anschluss für seriell (Console) er hätte sogar JTAG wenn nötig. Flash, RAM, CPU sind stärker ausgelegt als bei den meisten aktuellen Modellen, WLAN ist auch auf dem Stand der Technik...
Bitte warten ..
Mitglied: panguu
10.12.2012, aktualisiert um 13:21 Uhr
Ja, ich meinte ein Gerät, dass eben so gut war ,dass es rege Interesse daran gab und dass eben vollends supportet wird. Mir ist wichtig, dass das TEil eben so wenig Strom wie möglich verbraucht, weil es 365 Tage im Jahr läuft (aber da geben sich die Produkte in dieser Kategorie wahrscheinlich eh nicht viel) und dass ich da OpenWRT draufklatschen kann und es stabil ein Jahr lang durchläuft ohne irgendwelche Macken oder Rumgezicke. So eben wie es beim WRT54GL der Fall ist. Der WNDR3800 kostet ja auch ein klein wenig mehr wie der WRT54GL im Vergleich. Ich würde es natürlich begrüßen, wenn der billige TP-Link da mithalten könnte. Es kann nämlich gut sein, dass ich mir mal auf 'nen Schlag daraufhin 10 Stück kaufe.

Was denkst du, auf welches Modell sollte ich mein Augenmerkt diesbezüglich am besten werfen? Mit TP-Link bin ich irgendwie vorsichtig. Hatte schon 2-3 "Billig"-APs mal gekauft, und alle haben nach einigen Wochen/Monaten den Geist aufgegeben, indem sie einfach nicht mehr weitergeroutet haben. Keine Ahnung ob die heislaufen oder was da passiert, aber bei allen 3 Modellen war dies der Fall. Seitdem bin ich etwas skeptisch was TP-Link betrifft. Ich vermute, nicht umsonst sind die auch die günstigsten im Preis. Und wenn ich zu Buffalo schaue, dann kosten die so ca. 70 EUR und aufwärts. Ich wüßte echt nicht, ob ich mich erstmal auf einen bestimmten Hersteller einschränken sollte. Es sei denn ihr sagt, dass der TP-Link, ganz explizit das Modell XY ist TOP und den Eigenschaften und dem Ruf eines WRT54GL gerecht.
Bitte warten ..
Mitglied: win-dozer
10.12.2012 um 13:48 Uhr
Also eigentlich kann man durch einen Blick auf die openWRT Homepage sagen: Geht / geht nicht

Es ist nicht so wie bei einem Android Smartphone das man sagt: Naja läuft nich so / Webcam geht nicht usw.


TP-Link ist bei mir ein Billigprodukt das erstaunlicherweise gut läuft... Ich habe 3 APs von denen, unter anderem den TP-Link TL-WA901ND und bin mit allen zufrieden. Keine Reboots, keine Bugs o.ä. - auch die 8 Port Switche von denen laufen recht gut im Bekanntenkreis...
Bitte warten ..
Mitglied: panguu
10.12.2012, aktualisiert um 14:42 Uhr
Naja, leider ist es nicht immer so wie du behauptest. Nehme doch als Beispiel den hier bereits erwähnten Buffalo WBMR-HP-G300H Dann viel Spass beim Flashen mit OpenWRT. Ist nicht so trivial, wie man es kennt. Und obendrauf: alle berichten davon, dass mit Nutzung von OpenWRT das ADSL-Model nicht in Betrieb genommen werden konnte. Mit DD-WRT funktionierts jedoch. Wie du siehst, ist Apfel nicht gleich Apfel.

Du meinst also ein TP-Link TL-WR1043ND, 300Mbps (MIMO) (ab 38,- EUR) oder ein TP-Link TL-WDR3600, 600Mbps (MIMO) Dual Band (simultan) (ab 50,- EUR) würde es tun ? Ich hab mir jetzt die zwei rausgesucht, weil sie eben sowohl auf der WAN- als auch auf den LAN-Schnittstellen Gigabit unterstützen, und auch als OpenWRT-fähig gekennzeichnet sind.
Bitte warten ..
Mitglied: win-dozer
10.12.2012 um 14:50 Uhr
Naja der Status von dem "Projekt" steht auch auf "trunk" - wenn du dir hier: http://wiki.openwrt.org/toh/start einen Router sucht, musst du einfach nur darauf achten das unter Status eine Versionsnummer steht, aber der der Router mit der openWRT Software läuft...

--> Bei mir steht da:

WNDR3800 mein Modell

- keine Revisionseinschränkung

10.03.1 aber dieser openWRT Version läufts auf meinem Modell

ar71xx hier gehts weiter mit der Hardwareaustattung - gleich mal eine kleine Übersicht für dich was du an Power bekommst...
Bitte warten ..
Mitglied: panguu
10.12.2012, aktualisiert um 16:15 Uhr
Danke für diesen Hinweis. Hmm... die TP-Links stehen auf trunk. Jetzt überlege ich grad, ob ich nicht auch den Netgear WNDR3800 hole, da er auch ein klein wenig höhere Taktrate und mehr RAM besitzt. EDIT: Von wegen, der ist ja gleich doppelt so teuer *autsch*
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst WLAN Router mit Endgerätesteuerung (22)

Frage von Markowitsch zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
2 WLAN Router, 1 für I-Net, ist das möglich? (6)

Frage von larado56 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (11)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...