Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

WLAN- SD- Karte Toshiba FlashAir umkonfigurieren

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: leknilk0815

leknilk0815 (Level 3) - Jetzt verbinden

24.03.2013, aktualisiert 04.02.2014, 16279 Aufrufe, 39 Kommentare, 3 Danke

Die gekaufte WLAN- Karte ist im Prinzip unbrauchbar, da sie nicht in ein vorhandenes WLAN- Netz eingebunden werden kann. Der Hersteller hat keine Möglichkeit zur vernünftigen Konfig vorgesehen, obwohl das möglich ist (sein muss). (Neue) Firmware gibts auch nicht.

Servus,
ich habe mir eine Toshiba FlashAir- WLAN- SD- Karte zugelegt.
Die Karte funktioniert soweit auch, allerdings finde ich es sehr störend, daß die Karte praktisch nicht konfiguriert werden kann, ausser ein paar Einstellungen wie SSID oder WPA- Passwort.
Die Karte arbeitet als Access Point, man kann sie daher nicht in ein bestehendes WLAN einbinden.
Mit einem WLAN- Stick am Rechner geht das natürlich, die Karte hat auch einen eingebauten DHCP- Server, der dem WLAN- Stick dann eine IP- Adresse verpasst. Der Zugriff auf die Karte erfolgt über den ebenfalls eingebauten Webserver, auch mit wget lassen sich Dateien von der Karte holen.
Nun meine Frage: hat jemand eine Idee, wie man die Netzwerk- Konfiguration irgendwie ändern kann?
Es gibt zwar ein Tool (flashairtool.exe), womit man die o.a. Einstellungen ändern kann, auf der Karte ist auch eine versteckte Datei ohne Extension ("Config"), welche die durch den User änderbaren Parameter enthält:
[Vendor]
CIPATH=/DCIM/100__TSB/FA000001.jpg
APPMODE=4
APPNETWORKKEY=
VERSION=F24A6W3AW1.00.03
CID=02544d5357303847075001351c0xxxx
PRODUCT=FlashAir
VENDOR=TOSHIBA
MASTERCODE=00166f1exxxx
LOCK=1
APPSSID=WLAN-Name
APPAUTOTIME=600000
Wenn man hier etwas ändert, wird das auch übernommen. Leider ist kein Punkt enthalten, über den man z.B. den Modus der Karte (AP, Ad hoc, WLAN- Client,etc.) oder die IP- Adresse ändern könnte, obwohl das möglich ist. Leider aber nicht für den "normalen" User (O- Ton Toshiba: "daß diese Funktion des Wechsels der IP Adresse nicht für Sie verfügbar ist" - Betonung auf "für Sie"...).
Ein Zugriff über Telnet ist nicht möglich, ebenso nicht über FTP, ausschließlich über http.
Nun weiß ich aber, daß es oft versteckte Unterverzeichnisse auf solchen Webservern gibt, die der Hersteller nicht preisgibt, aber existieren und zugreifbar sind, wenn man den Pfad kennt, wie z.B. bei einigen Webcams (ip-adresse/axis-cgi/com/ptz.cgi).
Kann man solche Pfade mit irgendwelchen Tools rausfinden oder gibt es irgendeine andere Möglichkeit, auf die zweifellos vorhandenen Optionen zuzugreifen? Es ist auch noch eine Datei "config.htm" mit einem Java- Script vorhanden (s.Anhang config.zip), mittels derer eine Konfiguration möglich sein "sollte", welche aber nicht funktioniert. Aber auch hier wären nur die "üblichen" Änderungen enthalten, nichts wie z.B. IP- Adresse.
Für eine Idee wäre ich sehr dankbar!
P.S.: aus Verzweiflung habe ich bereits die flashairtool.exe sowie zugehörige dll's mit einem Hex- Editor zerpflügt, um evt. einen Hinweis auf IP- Adressen zu finden, leider ohne Erfolg...

EDIT: leider weiß ich nicht, wie man hier eine Datei (config.zip) anhängen kann, geht wohl nicht. Daher fehlt sie...
39 Antworten
Mitglied: wiesi200
24.03.2013 um 13:06 Uhr
Hallo,

Warum kaufst du dir dann so ne Karte wenn sie die geforderten Funktionen nicht hat?
Im Handbuch steht ja nirgendwo das man den Modus ändern könnte. Warum kommst du dann drauf das es möglich ist?

Der WLan Modus ist auch keine Funktion des Webservers selbst sondern des OS der Karte und wenn da nichts in der Richtung implementiert ist, wovon ich stark ausgehe wirst du Pech haben
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
24.03.2013 um 13:20 Uhr
Im HB steht nichts, daß die Karte als AP läuft. Der Modus und die IP kann geändert werden, aber "nicht für Sie" (ich habe mit Toshiba gesprochen, es IST!!! so!).
Daß der Modus nicht im Webserver verborgen ist, weiß ich auch, man kann aber auch auf Betriebssysteme zugreifen.
Warum ich die Karte gekauft habe? Weil ich sie (mit Umwegen) natürlich auch verwenden kann.
Ich hoffe, Deine Fragen damit beantwortet zu haben...
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
24.03.2013 um 13:35 Uhr
Oben schreibst doch das Sie für dich im Prinzip Unbrauchbar ist.

Und das die Karte im AP Modus laeuft steht da, zwar nicht im Handbuch aber bei der Produktbeschreibung.

By offering this WLAN functionality, FlashAir™ provides the advantage of allowing access to the data stored on the SD Card without the need to remove the Card or plug a cable to the device.  Simply connect the remote host by linking it to the WLAN Access Point of the FlashAir™ SD Card, start a browser tool and all data of the card can be read and transferred from the FlashAir™ SD Card to the remote Host.

Haben die etwas genauer erklärt was das nicht für Sie bedeuten soll?
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
24.03.2013, aktualisiert um 14:12 Uhr
Ich wäre Dir sehr zu Dank verbunden, wenn Du diesen Thread nicht mit völlig am Thema vorbeigehenden Antworten ("Warum kaufst Du Dir dann so ne Karte") zumüllen würdest. Also lass es!

Edit:
Ruf mal die Seite auf:
http://www.toshiba.co.jp/p-media/wwsite/flashair_intro.htm
Ganz unten sind die Modi (P2P, Internet Upload), die irreführend sind.
Auch an anderer Stelle werden andere Modis beschrieben, leider finde ich die momentan nicht...
Bitte warten ..
Der Kommentar von jens2001 wurde vom Moderator Frank am 24.03.13 ausgeblendet!
Mitglied: leknilk0815
24.03.2013, aktualisiert um 20:08 Uhr
Zitat von jens2001:
Was wiesi schreibt ist nicht eine "völlig am Thema vorbeigehende Antwort" sondern die einzige richtige Antwort!


Nur zur Dokumentation...
Bitte warten ..
Mitglied: orcape
24.03.2013 um 14:42 Uhr
Hi leknilk0815,
nun ist ja nicht jeder auf die Idee gekommen sich so eine Karte zuzulegen.
Wenn man aber mal ein wenig im Internet stöbert, bekommt man mit, das die von Dir gekaufte Karte Ihr Geld wohl nicht so richtig wert ist. Zumindest erhält Sie da keine so wirklich guten Kritiken.
Ich erspare mir mal, hier irgendwelche Links auf die entsprechende Fachpresse einzufügen.
Der von Dir wohl angedachte Versuch, das Teil in ein bestehendes WLAN-Netzwerk einzubinden, wird dort aber als nicht möglich dargestellt.
Gruß orcape
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
24.03.2013 um 14:56 Uhr
Servus,
die Karte ist ihr Geld schon wert, wenn man nur 35€ bezahlt hat, und das was sie macht, macht sie gut. Mir wurde von Toshiba bestätigt, daß es eine "erweiterte Konfuguration" gibt, die allerdings aus lizenz- und patentrechtlichen Gründen für Normaluser nicht zugängig ist.
Es gibt jede Menge Tools, um WLAN's zu hacken, warum sollte es also nicht möglich sein, mit dem entsprechenden Tool und dem Wissen das zu tun, was auch der Hersteller kann? Da ich die Karte gekauft habe, kann ich damit machen, was ich will, auch "hacken" - ohne rechtliche Bedenken.
Da ich das Wissen nicht habe, dachte ich mir, mal hier zu fragen, da dieses Forum früher mal sehr gut war... - leider scheint sich aber hier eher Polemik statt Fachwissen breit zu machen...
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
24.03.2013 um 15:03 Uhr
Du hast eine Karte die du mit Funktionen ausstatten willst die Toshiba, wie du sagst, aus lizenzrechtlichen Gründen nicht haben will.
Grundsätzlich würd ich da schon sagen das man da rechtliche Bedenken haben sollte.

Grundsätzlich aber zum Fachwissen. Hier steht groß und klar Administrator, wir reparieren wenn was nicht funktioniert und verwalten.
Wir HACKEN nicht!
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
24.03.2013, aktualisiert um 15:19 Uhr
Zitat von wiesi200:
Wir HACKEN nicht!

Ich habe mal vor längerer Zeit ein Windows XP modifiziert, weil hier die Frage aufkam, ob man mit XP ein SCSI- Raid5 betreiben kann. Habe ich XP unerlaubt "gehackt", weil mir das durch Veränderung von ein paar Dateien gelungen ist?
Scheinbar ist mit der heutigen Klicki-Klicki- Mentalität jegliches Interesse an der Technik verloren gegangen. Schade eigentlich...
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
24.03.2013 um 15:17 Uhr
Ja du hast damal XP unerlaubt gehackt. Denn du hast nur eine Nutzungserlaubniss du darfst die Software nicht verändern. Und das hat nicht viel mit Desinteresse an Technik zu tun.
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
24.03.2013 um 15:23 Uhr
Au weia, dann sind alle Nutzer von Tools, mit denen sich Service Packs, Treiber etc. per nLite, Bart, etc. einbinden lassen, Verbrecher.
Da dürfte die Klageschrift länger als der Kernel von XP werden...
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
24.03.2013 um 16:12 Uhr
Hallo,

so wie ich das auf der Webseite von denen verstanden habe, läuft das doch wie folgt ab, oder soll es zumindest;
- Karte kaufen und in Kamera rein
- Kamera und und Notebook oder Laptop einpacken
- in die Wildnis, auf die Messe, oder sonst wo hin mitnehmen und Fotos "schießen"
- Wenn der Speicher voll ist kann man ein Notebook oder Laptop mit integriertem WLAN schnell auf die Daten
der Karte einstellen und dann kann man mittels Explorer oder Browser die Fotos alle kopieren und weiter knipsen.

Also warum sollte es dann Einstellungen an der Karte selber geben?

Gruß
Dobby
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
24.03.2013, aktualisiert um 18:03 Uhr
Servus,
wenn ich in der Wildnis knipsen will, nehme ich eine Karte mit viel Speicher, aber sicher keine 8GB mit WLAN, welche den Akku in kurzer Zeit leersaugt. Und dazu noch ein Laptop..., völliger Unsinn wäre das. Wie man hier http://www.toshiba.co.jp/p-media/wwsite/flashair_intro.htm
nachlesen kann, kann man damit P2P Verbindungen aufbauen, um Fotos ohne Umweg auf andere Medien oder eben direkt ins Web zu übertragen. Dazu muss aber die Karte als WLAN- Client arbeiten, weil man sonst keine Verbindung zu einem Router oder HotSpot aufbauen kann. Verschiedene EyeFi- Karten (z.B. die Mobile) können das, und da in dem Link die direkte Internet- Verbindung (Zitat: "Data can be uploaded to online-storage services and social networks with camera directly.") angesprochen wird, ging ich davon aus, daß diese Möglichkeiten bei der FlashAir im Gegensatz zu den EyeFi's vorhanden wären. Irrtum! Aber - wie eben von Toshiba bestätigt, kann die Karte umkonfiguriert werden (warum auch nicht?). Halt nicht für jeden, sondern eben nur von OEM's, die vom Hersteller die mir fehlenden Infos haben. DASS es geht, steht ausser Frage - es hätte ja sein können, daß sich hier jemand melden würde, der Ahnung von sowas hat. Auch Irrtum. Ich kann mit der Karte so wie sie ist, leben und auch das, was ich vorhatte, damit machen. Etwas umständlicher zwar als gehofft, aber es tut. Aber ich gehöre eben noch zu einer Technikergeneration, die sich nicht mit den Phrasen der Hersteller zufriedengab sondern wissen wollte, wie etwas funktioniert. Ich bediene auch WIN8 noch über die DOS- Shell, weil es einfacher ist, z.B. ncpa.cpl einzutippen als sich durch unzählige versteckte Menüs mit bunten Quaddeln durchzuhangeln. Leider werden Leute wie Biber immer rarer...

P.S.: fällt mir grade ein:
Der Hauptgrund, warum ich mich für eine FlashAir entschieden hatte war, daß mit den EyeFi's nur bestimmte Dateitypen wie JPG oder AVI übertragen werden können. Die FlashAir kann alle.
Bitte warten ..
Mitglied: orcape
24.03.2013 um 18:07 Uhr
Hier mal ein Zitat aus einem anderen Forum.....
Nein, andersrum. Die FlashAir ist ein Access-Point, kein WLAN-
Client. Das dürfte dann auch der Punkt sein, wo es scheitern wird,
weil sich dein Router als Client an der FlashAir anmelden müßte...
Zitat von dem GOLEM-Test: "... verfügen auch über den sogenannten In-
frastrukturmodus zur Verbindung mit einem vorhandenen WLAN-Netz und
den Direkt- (beziehungsweise Ad-hoc-)Modus zur Direktverbindung zweier
Geräte. Erster bietet sich zum Beispiel an, um die Karte etwa in einem
Heimnetzwerk zu verwenden, Letzterer zum Beispiel für die Übertragung
von Bildern von der Kamera direkt auf Handy oder iPad."

Der Infrastruktur-Modus sollte mich doch dazu befähigen können, die
FlashAir mit meinem vorhandenen WLAN als WLAN-Client zu verbinden?
Wobei ich den Artikel bei Golem anders interpretiert habe.
Lässt sich denn Infrastruktur überhaupt einstellen ?
Gruß orcape
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
24.03.2013 um 18:24 Uhr
Zitat von orcape:

Wobei ich den Artikel bei Golem anders interpretiert habe.
Servus,
im Web wird auch viel Unsinn geschrieben, ich hab die Berichte natürlich auch alle gelesen...
Lässt sich denn Infrastruktur überhaupt einstellen ?
Da läßt sich so überhaupt nichts einstellen. Die Karte hat die IP 192.168.0.1 und vergibt über den DHCP Adressen ab 192.168.0.10 an die Clients. Blöd vor allem für Leute, die z.B. in einem Studio mehrere Kameras betreiben wollen. Mit 2 WLAN- AP's auf der selben IP wirds seeehr schwierig...
Man kann das WLAN- Passwort ändern und die SSID. Das wars. Zumindest auf normalem Weg...
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
24.03.2013, aktualisiert um 18:33 Uhr
Das Problem ist vermutlich einfach das es im vorliegenden Treiber auf der Karte nicht implementiert ist das man diesen Modus fahren kann und du den Treiber austauschen müsstest der dir aber nicht vorliegt.

Das du bei Windows8 schneller zu den Adaptereinstellungen über das kleine Netzwerksymbol, recht's unten kommst ist dir nicht in den Sinn gekommen, 3 Klick's mit der Maus?

Die Leute mit Studios haben meist dann das entsprechende Equipment das sowas kann.
Bitte warten ..
Mitglied: orcape
24.03.2013 um 18:44 Uhr
Das Teil in den Kartenleser Deines PC´s stecken und hierüber den Versuch machen auf irgendeine Weise ins System der Karte zu kommen.
Den Weg über WLAN halte ich für sinnlos.
Auf dem Flashspeicher müsste ja zumindest ein Teil für die Systemdaten reserviert sein.
Wie und ob sich Da dann was ändern lässt, kann Dir ja nur jemand sagen, der mit dem Teil schon mal in der Richtung was zu tun hatte.
Toshiba wird sicher etwas getan haben, das nicht jeder User so problemlos da ran kommt.
Gruß orcape
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
24.03.2013 um 18:47 Uhr
Zitat von wiesi200:
Das du bei Windows8 schneller zu den Adaptereinstellungen über das kleine Netzwerksymbol, recht's unten kommst ist dir
nicht in den Sinn gekommen, 3 Klick's mit der Maus?
Nein, kommt mir nicht in den Sinn. Abgesehen davon gibt es CPL's für Sachen, die Du in Deinem Leben noch nicht gesehen hast und sehen wirst. Brauchts aber auch nicht, solange man die Standards durchklicken kann. Und alles, was ein bisschen neben dem Allerweltsstandard liegt, gibts nicht. Ob das dem Kunden passt, ist egal. Der Admin ist der König!

Die Leute mit Studios haben meist dann das entsprechende Equipment das
sowas kann.
Ob Du es nun glaubst oder nicht - genau für sowas war die Karte eigentlich gedacht - man kann Fotos sofort auf einem großen Bildschirm oder Laptop oder iPad präsentieren. Oder denkst Du, ein Profifotograf rennt mit einem langen Kabel durchs Studio?
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
24.03.2013, aktualisiert um 19:13 Uhr
Mit 2 WLAN- AP's auf der selben IP wirds seeehr schwierig...
Nein es geht einfach nicht!
Du selber und @orcape haben das ja auch so geschrieben:
- P2P Verbindung (Punkt - Punkt)
- AdHoc Verbindung (Gerät - Gerät)

Also ist das nichts mit WLAN Routern oder APs.

Zumindest so wie ich das sehe, aber ich lasse mich da gerne belehren, ansonsten ein guter Rate von mir.
Einfach Schublade auf und das ganze unter Lebenserfahrung verbuchen.
Kauf Dir eine von den EyeFi´s und gut ist es.

Gruß
Dobby

P.S. Ich mache mit Dir ne Wette jeder von uns hat so eine Schublade!
Und besonders wenn man zuerst dachte man da nehm ich doch die günstige hier!
Diese Verkäufer sehen mich meist immer zweimal.

Oder denkst Du, ein Profifotograf rennt mit einem langen Kabel durchs Studio?
Nö, der nimmt eine 64 GB Karte und tauscht entweder die Karte oder er lädt das ganze via WLAN auf einen Laptop.
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
24.03.2013 um 18:54 Uhr
Zitat von orcape:
Das Teil in den Kartenleser Deines PC´s stecken und hierüber den Versuch machen auf irgendeine Weise ins System der
Karte zu kommen.
Im Kartenleser verhält sich das Ding wie eine normale SD- Karte. Man kann sie formatieren, beschreiben, etc.
Das Betriebssystem ist nicht sichtbar und scheinbar auch nicht versteckt, ich nehme an, daß dies auf einem EPROM liegt, das so nicht zugängig ist.
Den Weg über WLAN halte ich für sinnlos.
Wie man es nimmt - da man in der Konfig die SSID und das PW ändern kann, müsste auf diesem Weg auch die IP- Adresse geändert werden können, wenn man die Konfig- Syntax kennen würde, da beides zur Netzwerkkonfig gehört. Bei den meisten Kisten kommt man über Telnet auch auf die IP- Konfig. Hier nicht.
Auf dem Flashspeicher müsste ja zumindest ein Teil für die Systemdaten reserviert sein.
Nein - s.o.
Toshiba wird sicher etwas getan haben, das nicht jeder User so problemlos da ran kommt.
Daher meine Frage...
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
24.03.2013, aktualisiert um 19:03 Uhr
Zitat von Dobby:
Du selber und @orcape haben das ja auch so geschrieben:
- P2P Verbindung (Punkt - Punkt)
- AdHoc Verbindung (Gerät - Gerät)

Also ist das nichts mit WLAN Routern oder APs.
Falsch! Weder P2P noch Adhoc geht, die Karte läuft als AP! Man kann 5 Laptops mit der Karte gleichzeitig verbinden, aber nicht 2 Karten mit einem Laptop!
Einfach Schublade auf und das ganze unter Lebenserfahrung verbuchen.
Ich hab doch schon mehrfach geschrieben, daß ich das Ding auch so gebrauchen kann, ich aber nicht mit Herstellerangaben zufrieden bin, da die Leute, die im Support hocken meist weniger Ahnung haben als die Leute hier
Kauf Dir eine von den EyeFi´s und gut ist es.
Nein, ist es nicht! Die EyeFi's können alle keine RAW- Dateien, geschweige denn z.B. Dateien mit GPS- Koordinaten von einer Cam.
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
24.03.2013 um 19:55 Uhr
Zitat von leknilk0815:
Ob Du es nun glaubst oder nicht - genau für sowas war die Karte eigentlich gedacht - man kann Fotos sofort auf einem
großen Bildschirm oder Laptop oder iPad präsentieren. Oder denkst Du, ein Profifotograf rennt mit einem langen Kabel
durchs Studio?

Profifotografen haben Kameras mit W-Lan drinnen oder eine Vernünftige Karte die eben die von dir gewünschten Funktionen kann. Zudem gibt's auch entsprechende Lösungen für die richtigen Kameras wo man Bildschirme direkt anschließen kann.

Kauf die ne Eye-Fi wenn du das willst, die können das entgegen deinen Angaben.
Guckst du:
http://www.eye.fi/products#product_comparison

Du must nur bei den Profisystemen suchen.
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
24.03.2013 um 20:17 Uhr
Gratuliere, Du hast eine Seite gefunden!
Wenn Du jetzt noch etwas nachlesen würdest, würdest Du als Profi feststellen, daß die Karte zwar auch RAW- Files, aber keine normalen Dateien kann, wie z.B. LOG, TXT, etc...
Abgesehen davon hab ich Dir schon am Anfang gesagt, daß Deine Kommentare den Thread zumüllen, was mittlerweile allerdings völlig egal ist, da scheinbar hier nur Leute unterwegs sind, die ihr Punktekonto füllen wollen, und sei es mit Aussagen, die maximal das Gebiß zum klappern bringen, ansonsten aber völlig sinnfrei sind (orcape und dobbie mal ausgenommen!).

Ich wollte keine Kaufvorschläge für Produkte, die ich längst kannte und x-mal die Doku durchgehechelt habe sondern wollte mit Leuten, die Ahnung haben mal durchdiskutieren, welche Möglichkeiten es gibt, an die Konfig zu kommen.
Ich vermisse z.B. Vorschläge wie einen Portscanner laufen zu lassen, um nach offenen Ports zu suchen oder was in der Richtung.
Hirn scheint wohl nicht mehr gefragt zu sein...

Ich für meinen Teil werde jetzt Alt+F4 drücken, damit ist für mich dieser unsägliche Thread beendet. Falls doch noch jemand bis hierher lesen sollte, ich werde ja benachrichtigt.
Ansonsten wünsche ich noch ein fröhliches Bunti-Bunti-Klicki-Klicki
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
24.03.2013 um 20:26 Uhr
Also das Punktekonto interessiert mich hier überhaupt nicht.
Es wird einfach nicht funktionieren, schon gar nicht mit nem Portscanner.
Ich hab von Anfang an gesagt, es wird nicht funktionieren.
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
24.03.2013 um 20:41 Uhr
Zitat von wiesi200:
Ich hab von Anfang an gesagt, es wird nicht funktionieren.
Eigentlich war ich ja schon weg, aber für Dich...
Ich schreib auch extra langsam, damit Du es auch verstehst:

Es funktioniert alles, was ich will, aber nicht so, wie ich es will.
Meine Haussteuerung z.B funktioniert so, wie ich will, aber nur, weil ich nicht die von Dir gelobten Allerweltsteile verwendet habe, sondern mir die Komponenten selber gestrickt habe. Hätte ich Leuten wie Dir vertraut, würde ich heute die Windrichtung nicht mit einem Temperatursensor messen sondern mit einem einem Sensor, der mit der dazu nötigen Komplettstation etwa das 10fache von dem gekostet hätte, was ich bezahlt habe.
Bleib Du bei Deinen Icons und Kacheln und lass mich künftig in Ruhe!!!!!
Bitte warten ..
Mitglied: C.R.S.
24.03.2013 um 20:47 Uhr
Zitat von leknilk0815:
P.S.: aus Verzweiflung habe ich bereits die flashairtool.exe sowie zugehörige dll's mit einem Hex- Editor
zerpflügt, um evt. einen Hinweis auf IP- Adressen zu finden, leider ohne Erfolg...

Ich habe mich mit solchen Karten noch nicht beschäftigt, kann also nichts Konkretes dazu sagen (kam jetzt aber auf die Idee, danke für die Anregung). Davon ausgehend, dass die flashtool.exe nur zur Konfiguration dient, führt das eher nicht weiter.
Offenbar gibt es aber Firmware-Updates, und da setzt man für gewöhnlich an. Dass Updater für Mac und Windows zur Verfügung stehen, scheint schon mal hilfreich. Generell glaube ich aber nicht, dass das - ausgehend vom gewonnen FW-Image - so leicht ist (keine Ahnung, was da auf der Karte genau läuft). Nur mit dem Hex-Editor wirst Du nicht weit kommen.

Grüße
Richard
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
24.03.2013 um 20:59 Uhr
Schreib lieber nicht von Leuten wie mir wenn du mich nicht mal kennst.
Und ehrlich ich versteh mich warum du mich die ganze Zeit anpoebelst.

Toshiba hat es gesperrt. Sicher gibt's auch sperren die sich umgehen lassen. Aber das ist nicht immer so.
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
25.03.2013 um 09:01 Uhr
Zitat von C.R.S.:
Servus Richard,
Offenbar gibt es aber Firmware-Updates, und da setzt man für gewöhnlich an.
Da würde ich Dir bei den meisten Geräten zustimmen, hier eher nicht, weil der Hersteller offenbar nicht will, daß der Enduser die IP- Konfig oder den Modus ändert. Daher wird bei Updates vermutlich genau das so bleiben.
Hast Du FW- Updates gefunden? Ich habe natürlich als erstes danach gesucht, aber scheinbar gibts nichts...
Nur mit dem Hex-Editor wirst Du nicht weit kommen.
Das war, wie gesagt, ein Versuchsballon, weil man gelegentlich damit Erfolg haben kann, wenn die Änderungen vorsichtig gemacht werden ohne daß sich die Prüfsumme ändert.
Zwischenzeitlich habe ich mal ein paar Portscanner drübergejagt, Port 21 ist offen. Man kommt aber mit einem FTP- Programm (WINCMD32) oder einem Browser nicht drauf, da müsste mal jemand, der sich mit dem FTP- Protokoll auskennt, was sagen. Grundlos ist der Port sicher nicht offen...
Bitte warten ..
Mitglied: C.R.S.
26.03.2013 um 18:30 Uhr
Zitat von leknilk0815:
Da würde ich Dir bei den meisten Geräten zustimmen, hier eher nicht, weil der Hersteller offenbar nicht will, daß
der Enduser die IP- Konfig oder den Modus ändert. Daher wird bei Updates vermutlich genau das so bleiben.
Hast Du FW- Updates gefunden? Ich habe natürlich als erstes danach gesucht, aber scheinbar gibts nichts...

http://www.toshiba-components.com/FlashAir/tools.html

Ich meinte, man sollte an der Firmware direkt ansetzen, weil das Konfigurationstool nicht unbedingt Reste aller Möglichkeiten widerspiegelt, sondern für den Anwender vollangepasst sein könnte - die Firmware ist aussagekräftiger.
Weil es viel Zeit rauben kann, die Firmware von solchen Geräten zu ziehen, sind Updater immer die erste Adresse, zumal wenn sie in verschiedenen Varianten vorliegen.

Das war, wie gesagt, ein Versuchsballon, weil man gelegentlich damit Erfolg haben kann, wenn die Änderungen vorsichtig
gemacht werden ohne daß sich die Prüfsumme ändert.
Klar, das ist schon ein Ansatz für ein Konfigurationstool.
Ich wollte damit im Kontext des Obigen sagen: Wenn man die Firmware aus dem Installer/Writer geschält hat, ist noch wenigstens mit einer Kompression und einem möglicherweise proprietär vermurksten Dateisystem zu rechnen, bis man überhaupt die Perspektive des Geräts selbst hat. Ein Hex Editor ist jedenfalls erst mal blind. Wenn ich das in der Firma machen würde, würde ich vier bis fünf Manntage ansetzen, und wir haben Erfahrung mit sowas. Insofern ist halt die Frage, ob Dir das als Projekt so auf den Nägeln brennt.

Wenn ja, würde ich noch etwas mehr Informationen über diese Technik sammeln, Spezifikationen, Patente etc. Was ergiebiger ist, wenn man eine Karte zerlegen kann, statt nur einen Markennamen zu haben.
Die SD Association hat WLAN-Karten standardisiert:
https://www.sdcard.org/press/SD_Association_Adds_Standardized_Wireless_C ...
Muss sich kein Hersteller dran halten, aber vermutlich bekommt man mit allen Wifi-SDs ungefähr dasselbe, nur von den SDA-Members verschieden angepasst. Dafür spricht auch das Vendor-Feld in der config.

Wie auch immer, ich habe jetzt verschiedene Karten für die Spielkiste bestellt. Ernsthaft fehlt mir momentan die Zeit, aber vielleicht kommt mal was rum dabei.

Zwischenzeitlich habe ich mal ein paar Portscanner drübergejagt, Port 21 ist offen. Man kommt aber mit einem FTP- Programm
(WINCMD32) oder einem Browser nicht drauf, da müsste mal jemand, der sich mit dem FTP- Protokoll auskennt, was sagen.

Auch ein Weg, genau wie der Webserver selbst. Drittens könnte neben dem Updater auch ein Weg zum Firmware (und ihrer Konfiguration) direkt offen stehen, weil - zumindest nach Fotos von Eye-Fi's zu urteilen, der eigentliche Flash-Speicher mitbenutzt werden dürfte.
Fischen im Trüben und nur Anregung, ich habe eben selbst noch keine Karte gesehen.

Grüße
Richard
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
26.03.2013, aktualisiert um 21:08 Uhr
Servus,
...ich hätte gedacht, von der Karte bei Toshiba alles runtergeladen zu haben - die von Dir genannte Seite war mir neu (grrr).
Ausser dem Firmwareupdate- Tool war aber auch nichts Neues dabei. Das ist schon sehr verwirrend...- in dem "FlashAirTool", welches ich zur Konfiguration schon installiert hatte, gibt es auch einen Reiter für FW- Update. Allerdings ist hier dann eine FW- Datei mit der Erweiterung ".fbn" nötig, eine solche war nicht zu finden (vielleicht findest Du ja was...?).
Das andere FW- Tool (FAFWUpdateTool_v100003) von Deinem Link habe ich installiert und auch ein Update laufen lassen. Das Tool läuft sauber durch, allerdings ist das nur eine EXE die einfach tut. Der User bekommt nur Anweisungen wie "Karte entfernen, Karte wieder rein, usw.", alles läuft komplett intransparent. Nach erfolgreichem Update bin ich jetzt exakt da, wo ich vorher war...
Ich bin auch nicht sicher, ob jetzt eine neue, ältere oder die gleiche FW drauf ist, weil ich erst im Zuge des Updates mitbekommen habe, wo man die akt. Version ablesen kann. Das steht in der Beschreibung nirgends und Google konnte da auch nicht helfen (oder mal wieder Tomaten auf den Augen...).
Ich werd mal drüber schlafen, Hauptsache, die Karte wurde nicht geschrottet (was bei FW- Updates schon mal vorkommen soll ).
Auf jeden Fall mal Danke für Deine Mühe!

Gruß - Toni
Bitte warten ..
Mitglied: BenAndrew
06.09.2013 um 17:40 Uhr
Hey Toni,

hast du es mittlerweile hinbekommen dich mit einem bestehenden Netzwerk zu verbinden?

Ich habe meine Karte seit eben zum laufen bekommen und erfolgreich in mein Netzwerk eingebunden.

Die Karte hat eine eigene IP Adresse bekommen, über die der Zugriff erfolgen kann...


Ist es das Ziel, welches du verfolgt hast?

Grüße

Ben
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
06.09.2013, aktualisiert um 23:08 Uhr
Servus,
nein, die Karte läuft als Access- Point und ist daher nicht in mein Netz einzubinden.
Da meine Versuche und alle Tipps ins Leere gingen, liegt die Karte seit Monaten rum.
Wenn Du es geschafft hast, die Karte zum IP- Client zu machen, würde mich das sehr interessieren.

Danke und Gruß - Toni
Bitte warten ..
Mitglied: BenAndrew
LÖSUNG 06.09.2013, aktualisiert 04.02.2014
Du änderst folgende Einstellungen in der config:

PRODUCT=FlashAir
VENDOR=TOSHIBA
UPLOAD=1 <<< (Zeile hinzufügen (upload möglich))
APPMODE=5 <<< (von 4 auf 5)
APPNAME=Makerbot <<< (Zeile hinzufügen)
APPSSID=Netzwerk <<< (Dein Netzwerk)
APPNETWORKKEY=Netzwerkkennwort<<< (Dein Netzwerkkennwort)
LOCK=1
APPAUTOTIME=300000

Das sollte dir helfen...

Ich stehe leider immer noch vor der Herausforderung Zugriff über andere Möglichkeiten außer den Webbrowser zu bekommen.
Würde die Karte gern als Netzlaufwerk oder Laufwerk im Allgemeinen nutzen, damit andere Programme, wie in meinem Fall, Adobe Lightroom zugreifen kann.
Vielleicht hast du ja dahin gehend eine Idee...

Gruß Ben
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
06.09.2013 um 23:32 Uhr
...das sieht gut aus! So in etwa hatte ich mir das gedacht, aber wo zum Teufel hast Du die zuzufügenden Zeilen aufgetrieben????
Ich wird mich mal dranmachen und das mal probieren, vielleicht kann man ja dann doch was damit anfangen...
Ich melde mich, kann aber ein paar Tage dauern.

Gruß - Toni
Bitte warten ..
Mitglied: BenAndrew
06.09.2013 um 23:41 Uhr
Probiere mal dein Glück, ich hoffe du findest was passendes.

Die Änderungen habe ich durch Zufall, nach stundenlangen Googlen in einem amerikanischen Google Groups Forum gefunden...

Grüße Ben
Bitte warten ..
Mitglied: C.R.S.
LÖSUNG 07.09.2013, aktualisiert 04.02.2014
Hallo,

Toshiba hat sich etwas geöffnet, es gibt inzwischen eine Dev-Seite von einem Partnerunternehmen:

https://www.flashair-developers.com/en/documents/tutorials/advanced/1/

Beachtenswert auch die Upload-Möglichkeit und die Konfiguration per WLAN.

Grüße
Richard
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
08.09.2013, aktualisiert um 15:36 Uhr
Servus,
dank der neuen Tipps bin ich nun ein gutes Stück weiter!
Die Karte läuft nun als WLAN- Client und kann so in bestehende Netze integriert werden.
Nachteil: ich habe noch keine Möglichkeit gefunden, der Karte eine IP- Konfig manuell zu verpassen, derzeit akzeptiert sie nur DHCP.
Dateien auf die Karte hochladen funktioniert auch, vorausgesetzt, man hat in der Config- Datei UPLOAD=1 gesetzt.
Die auf der Karte integrierte "upload.cgi" ermöglicht das, indem man
http://IP-der-Karte/upload.cgi
eingibt.
Auch das Verzeichnis, in welches Dateien auf die Karte hochgeladen werden sollen, kann man wechseln, indem man:
http://IP-der-Karte/upload.cgi?UPDIR=verzeichnisname
eingibt. Einziger Wermutstropfen: die neu hochgeladenen Dateien werden im Verzeichnis erst sichtbar, nachdem man die Karte herausgenommen und wieder angeschlossen hat.
Im Browser sind neue Dateien sofort sicht- und zugreifbar! Eine "Refresh- Möglichkeit" für den Windows- Explorer habe ich bisher keine gefunden.
...zumindest liegt die Karte jetzt nicht mehr nur als Datengrab herum...

Ach ja, noch ein kleines Problem:
Die Karte akzeptiert nur WPA- Verschlüsselung, WEP tut nicht. Leider hab ich noch 2 WLAN- Cams, die kein WPA unterstützen. Falls jemand weiß, wie man die Karte auf WEP umstellen könnte - wäre super!

EDIT:
WEP funktioniert doch! Man muss nur den WEP- Key (bei mir 26stellige Hex- Zahl) eingeben, die Karte nimmt die richtige Verschlüsselung von alleine!

EDIT2:
Noch ein Schönheitsfehler beim Upload:
Die Karte akzeptiert nur 8.3- Dateinamen! Ich habs getestet mit einem JPG- Bild mit 2 identischen Kopien, einmal "12345678.jpg" und "123456789.jpg".
Die 8- stellige Datei wird hochgeladen, die 9- stellige nicht!
Bitte warten ..
Mitglied: Bobb315
04.02.2014 um 10:22 Uhr
Hi leknilk0815,
ich beschäftige mich momentan auch mit der Toshiba Flashair und bin auf diese Diskussion gestoßen. Hast du momentan fortschritte bzgl der Karte gemacht??
Ich suche eine Lösung um bspw. mit dem Windows Explorer auf den Inhalt der Karte zugreifen zu können!!

Wäre über jede Hilfe dankbar!!

Beste Grüße!
Bitte warten ..
Mitglied: leknilk0815
04.02.2014, aktualisiert um 14:30 Uhr
Servus,
ich hab mich längere Zeit nicht mehr mit der Karte beschäftigt, daher stellt das o.a. den Stand der Dinge momentan dar.
Einen Zugriff über den Windows- Explorer halte ich für fast unmöglich, da es dazu schon mal die Möglichkeit geben müsste, Shares und Benutzerrechte auf der Karte anzulegen, gibt's aber nicht. Aber wie oben schon geschrieben, kann man auf die Karte via http zugreifen, sowohl im Upload als auch im Download.
Die Karte soll ja kein NAS darstellen, sondern eine kleine Nische füllen (was sie tut) und dafür kann man m.E. die kleinen Umwege in Kauf nehmen.
Nichtsdestotrotz werde ich mal im Web suchen gehen, ob vielleicht irgendwo ein neuer Hack aufgetaucht ist.
...hier wurde Anfangs ja auch alles als unmöglich bezeichnet, was sich später als problemlos herausstellte...
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Microsoft

Lizenzwiederverkauf und seine Tücken

(5)

Erfahrungsbericht von DerWoWusste zum Thema Microsoft ...

Ähnliche Inhalte
Google Android
Textdatei auf SD Karte auslesen funktioniert nicht (Oneplus One) (4)

Frage von lordzwieback zum Thema Google Android ...

Speicherkarten
128 GB SD-Karte - Partition löschen und zusammenführen (12)

Frage von franc zum Thema Speicherkarten ...

Batch & Shell
gelöst Überprüfen, ob SD-Karte im Laufwerk ist (9)

Frage von kaeptenblei zum Thema Batch & Shell ...

Linux Tools
gelöst Linux SD Karte unter Windows 7 lesen (10)

Frage von xbast1x zum Thema Linux Tools ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (18)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (16)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...