Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

WLAN steigt immer wieder aus...

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: Bibo-Master

Bibo-Master (Level 1) - Jetzt verbinden

09.08.2013, aktualisiert 12:29 Uhr, 6692 Aufrufe, 8 Kommentare

Hallo allerseits,

habe folgenden Problem und zwar steigt mein WLAN immer mal wieder aus.

Nachstehend mal mein Netzwerkaufbau:

6f02a2da0255b4d0cc24219e998da584 - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Das Kabelmodem/Router (4Port) ist ein Hitron CVE-30360, gestellt von Kabeldeutschland.
Mein Access-Point ist eigentlich ein WLAN_Router von Netgear (WNR3500) welchen ich, mit Euerer Hilfe zu einem AP "umgewandelt" habe.
Dieser war Anfangs direkt am Hitron angeschlossen (Kabel quer durchs Haus) und lief reibungslos!!!
Nun habe ich alle Kabelverlegt, die Dosen in den jeweiligen Zimmern aufgelegt und nu habe ich ihn, wie im Bild, am Switch im EG. Nach ein paar Stunden ist mein WLAN bzw. meine kompletten Netzwerkverbindungen ausgefallen. Der Switch im EG war am Dauerblinken.
Dann alles Stromlos gemacht, dann ging es erst wieder und dann wieder das gleiche.
Dann mal den Switch im EG rausgelassen und den AP direkt an die Netzwerksdose im EG gehängt und daran dann den TV mit rangehängt. Ging wieder alles, aber über nacht ist dann mein WLAN wieder ausgefallen, allerdings funktionieren die Kabelgebundenen Netzwerkverbindungen weiterhin. Das komische was noch hinzu kommt, am Hitron blinkt dann auch, nach dem WLAN Ausfall, die WLAN-Lampe zeigt Datenverkehr an, obwohl ich gar keine W-Lan-Option gebucht habe (Kabeldeutschland) und auch auf dem Hitron keine Möglichkeiten WLAN-Mäßig was einzustellen.

Hat da jemand von Euch nen Vorschlag für mich?

Danke + Gruß
Bibo
Mitglied: MrNetman
09.08.2013 um 13:51 Uhr
Ich habe es jetzt gelesen und bin noch nicht ganz schlau geworden.

Zu WLAN: Installiere inSSIDer (frei von Metageek) und durchsuche damit mal deine Umgebung nach WLAN Signalen und Nachbarn.

Dauerblinken deiner Switche deutet eher auf etwas triviales, aber nicht seltenes, wie einen Kabelfehler oder einen Loop hin.
Fürs Kabeltesten gibt es immerhin die einfachen 1:1 Durchgangstester, die aber nur grobe Kabelfehler wie Unterbrechungen, Kurzschlüsse und Falschbelegungen erkennen. Eine Sorte Falschbelegungen ist aber schwer zu erkennen: Split Pair. Da sind die Kabel ohmsch sauber verlegt, aber die falschen Pärchen miteinander verdrillt. Auch Fehler des Auflegens, wie ein höherer Übergangswiderstand wird von den einfachen Testern kaum erkannt.
Und hoffentlich hast du keine Crossoverkabel im Einsatz, auch nicht bei den Switch-zu-Switch Verbindungen.

Gruß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: Bibo-Master
09.08.2013, aktualisiert um 14:31 Uhr
Hi Netman,

danke für die schnelle Antwort.

Also WLAN Netze habe ich (wohne in einer Doppelhaushälfte) ein relativ starkes (Nachbar) und zwei - drei schwache.

Crossoverkabel habe ich nicht verlegt, bzw. verwendet!
Vom OG in Keller und vom EG in Keller habe ich Verlegekabel. Diese dann mit Jacks versehen, in Patchdosen und diese wiederum via Patchkabel an den Switch.
Wie ist das mit dem Loop, ist doch wenn ich aus zwei Dosen in den gleichen Switch gehen würde, oder?
Das wäre ja nicht der Fall, siehe Bild. Oder habe ich nen Denkfehler?

Kabel testen werde ich noch mal in Angriff nehmen, allerdings funktioniert das ja ohne den WLAN-Router (jetzt AP).
Ich werde noch mal versuchen den AP wieder direkt in den Hitron zu stecken und dann mal schauen wie sich das weiter verhält.

Kann es sein das sich mein Wlan-Router (AP) mit dem Rest irgendwie nicht "versteht"?

Gruß Bibo
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
09.08.2013 um 15:01 Uhr
Das Setup deines AP solltest du so einstellen das du mindestens 4-5 Funkkanäle Abstand zu diesen Nachbar WLANs hast (1, 5, 9, 13 Regel)
http://www.elektronik-kompendium.de/sites/net/0907051.htm --> Kanalaufteilung
Der Rest der WLAN Einstellung ist vermutlich klar:
  • SSID individuell einstellen nicht den Hersteller Setup verwenden sondern z.B. Bitschleuder usw. (ohne Sonderzeichen)
  • WPA-2 einstellen und als Schlüsselprotokoll nur AES-CCMP (kein TKIP verwenden !)
  • WPA Passwort auch ohne Sonderzeichen
  • 2,4 Ghz Bandbreite auf 20 Mhz festlegen
  • Kanaleinstellung gem. o.a. Vorgabe
Es hört sich aber an das du ein Kabelproblem hast und es nicht das WLAN selber ist.
Du solltest also noch einmal sehr genau mit einem Kabeltester die Verlegung überprüfen.
Wenn die Link/Traffic LED immer "feuert" sieht das eher nach einem Loop im Netz aus.
Ggf. kannst du einen Wireshark anschmeissen und mal sehen WAS das ist. Fehler ist aber zu 80% in der Kabelage.
Kann auch gut sein das deine Billigkomponenten das MIDI-X nicht richtig können ! Wenn du den NetGear Router zum dummen AP gemacht hast wie hier in der Alternative 3 beschrieben:
http://www.administrator.de/wissen/kopplung-von-2-routern-am-dsl-port-4 ...
Hast du ja eine switch to Switch Connection, die eigentlich ein Crossover Kabel erfordert ohne korrektes MIDI-X.
Teste das also mal indem du da als Patchkabel im Pfad mal ein Crossover (gekreuztes) Kabel verwendest !
Ggf. fixt das schon das Problem ?!
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
09.08.2013 um 16:24 Uhr
Zitat von Bibo-Master:
Vom OG in Keller und vom EG in Keller habe ich Verlegekabel. Diese dann mit Jacks versehen, in Patchdosen und diese wiederum via Patchkabel an den Switch.
Stecker (jacks) auf einem Verlegekabel? Da kannst du Glück haben, meistens nicht. Da vermute ich eher, dass die Kontakte nicht weit genug rein gedrückt worden sind und nun ein nur unbefriedigender Kontakt zustande kommt. Verlegekabel müssen wegen der Mechanik in eine Dose oder eine vergleichbare Komponente (Consolidation Point)

Wobei, bei genauer Recherche: Jack kann alles sein. Amerikanisch anders als englisch.
Oder meinst du mit Jack die Module, die dann in die Dose eingeklinkt werden?
Wie ist das mit dem Loop, ist doch wenn ich aus zwei Dosen in den gleichen Switch gehen würde, oder? Das wäre ja nicht der Fall, siehe Bild. Oder habe ich nen Denkfehler?
Laut Bild ist das nicht der Fall.
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
09.08.2013 um 16:33 Uhr
Zitat von aqui:
Hast du ja eine switch to Switch Connection, die eigentlich ein Crossover Kabel erfordert ohne korrektes MIDI-X. Teste das also mal indem du da als Patchkabel im Pfad mal ein Crossover (gekreuztes) Kabel verwendest !
Ggf. fixt das schon das Problem ?!
Bin ja jetzt gespannt, wie ein Crossoverkabel bei Gigabit aussieht, wo man Sende- und Empfangspaare ja nicht tauschen kann. Theoretisch gibt es die 4-paarig gekreuzten Kabel immer noch zu kaufen. Oft sind es aber auch zweipaarig gekreuzte Kabel und die gehen nie und nimmer.

Die Billighersteller haben diese Technik (auto-MDI-X) schon über 10 Jahre locker im Griff, während es bei den großen Herstellern etwas gedauert hat. Für diese hat eben Zuverlässigkeit und Reproduzierbarkeit gezählt, während die Billighersteller den Fokus auf minimalen Support und damit auf wenige Nachfragen optimiert haben.
Bitte warten ..
Mitglied: Bibo-Master
15.08.2013 um 12:50 Uhr
Hallo und vielen Dank erst mal für Eure Antworten.
Bin leider erst jetzt, bzw. gestern dazu gekommen das alles mal auzuprobieren.

Zitat von MrNetman:
Wobei, bei genauer Recherche: Jack kann alles sein. Amerikanisch anders als englisch.
Oder meinst du mit Jack die Module, die dann in die Dose eingeklinkt werden?

Jup, genau die habe ich verwendet. Hier schien sich allerdings auch bei 2 Stk.für das OG. ein Fehler eingeschichen zu haben.
Neu aufgesetzt und es gehte.

Allerdings habe ich jetzt im OG im Arbeitzimmer an der Dose (Homeway) kein Internet, bzw. manchmal ganz ganz ganz langsam. Daraufin mal den entsprechenden Rechner, vom Router/Modem aus, angepingt und es gehen mal 1 Paket, mal 2 oder mal alle Pakete verloren
Das ist aber nur bei dieser Dose, die anderen beiden Homewaydosen funktionieren. Bekomme echt bald ein zuviel...
Hab mir meine Verdratung in der Dose angeschaut, ist nix auffäliges zu sehen und richtig aufgelegt ist auch alles.

Übrings die Homeway-Dosen kann / würde ich nicht weiter empfehlen, lieber 2 einzelne Dosen (TV/SAT + LAN) setzen.
Das mal nur so Erfahrungsmäßig...

Dann zum Wohnzimmer:
mit einem Separat gelegten Kabel (quer durchs Haus) vom Modem/Router zum AP und den TV einzeln an die LAN Dose angeschlossen funktioniert alles einwandfrei. Aber sobald ich alles (TV, Heimkinoanlage, Mediaplayer, Playstation und AP) über den Switch anschließe (wie im Bild), läuft das ganze ca. ne gute Stunde problemlos und dann hab ich wieder keine Netzwerkverbindung und die LED's am Switch blinken wieder mit Dauerfeuer
Ich denke dann mal das mein Switch, obwohl Nagelneu, ein weg hat!? Oder habt Ihr noch nen Tip?

Übrings habe ich mir unten für den Keller jetzt nen kleines Patchpanel bestellt. Weil irgendwie hab ich auch das Gefühl das die Sache mit den Jacks, welche dann in Aufputzdosen sind, nicht so das Optimum sind.


Danke für Eure Geduld mit mir

Gruß Bibo
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
15.08.2013 um 14:06 Uhr
Mal ganz ehrlich...du hast doch ein massives Verkabelungsproblem bei dir !! Ob der Switch "einen weg" hat kannst du doch ganz einfach mal testen um wirkliche Gewissheit zu bekommen.
Nimm dir ein paar lange Patchkabel und schliesse an den die problematischen Komponenten mal direkt nur mit diesem Kabel an ohne deine verwarzte Inhouse Verkabelung und Homeway Dosen oder was auch immer.
Rennt es damit stabil ist eben nicht der Switch. Kommt man eigentlich auch von selbst drauf...?!
Solange du das nicht in den Griff bekommst wirst du weiterhin Loops usw. im Netzwerk haben.
Wenn du das fixt, fixt du auch dein grundlegendes Problem !
Bitte warten ..
Mitglied: MrNetman
15.08.2013 um 15:35 Uhr
Zitat von Bibo-Master:
Übrings die Homeway-Dosen kann / würde ich nicht weiter empfehlen, lieber 2 einzelne Dosen (TV/SAT + LAN) setzen Das mal nur so Erfahrungsmäßig...
Homeway von Siemens stammt noch aus der Zeit des Fast Ethernet.
Deshalb sind häufig nur zwei Pärchen verdrahtet respektive die 4 Pärchen auf zwei Buchsen verteilt.
Ja damals war Kabel-TV noch No1. Heute verteilt man mehr IT/Ethernet im Haus als Kupferkabel. Und zur Not kann man die immer noch Zweckentfremden und für Analog-TV (DVB-T) nutzen. Sat TV (DVB-S) geht ja gar nicht.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Mobile
Windows: Microsoft steigt aus Smartphone-Produktion aus (8)

Link von Frank zum Thema Windows Mobile ...

Batch & Shell
Batch-Variable nach Stichworten aus TXT Datei durchsuchen (3)

Frage von Markus5579 zum Thema Batch & Shell ...

Netzwerke
LAN und WLAN je mit gleicher IP (13)

Frage von dauatitsbest zum Thema Netzwerke ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...