Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

WLAN mit WinXP und einem D-Link DSL-G684T

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: ruthveni2000

ruthveni2000 (Level 1) - Jetzt verbinden

15.08.2007, aktualisiert 16.08.2007, 6014 Aufrufe, 3 Kommentare

Habe vor einiger Zeit ein einen Laptop mit WLAN eingerichtet.....

Aus irgendwelchengründen ist die Verbindung abgebrochen und man kam einfach nicht mehr in das Internet.

Jetzt nach einer erneuten Installation findet der Router zwar den WLAN Adapter aber ich kann über WLAN nicht ins Netz. Über die ganz normale altmodische Weise (Kabel) funktioniert die Internetverbindung jedoch bestens.....
Die WLAN Karte bekommt auch keine IP über den integrierten DHCP zugewiesen. Mit einer festen kommuniziert die Karte oder der Adapter mit dem Router!!!!!!!!

Ich kann mir nicht erklären wo dieser kleine fehler liegt.

Es handelt sich um den D-Link DSL-G684T Router.


Hoffe Ihr könnt mir hier ein wenig helfen...


Vielen Dank im vorraus.....
Mitglied: aqui
16.08.2007 um 11:46 Uhr
Deine Beschreibung des WLAN ist recht oberflächlich so das ein dedizierter Rat schwerfällt...
Folgende Punkte solltest du beachten:

  • Der Schlüssel WEP oder WPA sollte keine Sonderzeichen enthalten !
  • Die WLAN SSID sollte eindeutig gewählt sein und einen unverfänglichen Wert haben ohne Rückschlüsse auf dich und dein verwendete Hardware preiszugeben. Also sowas wie Wurstsemmel oder Spongebob verwenden, möglichst auch ohne Sonderzeichen.
  • Wenn du WPA machst solltest du alle MS Hotfixes eingespielt haben dafür. Die MS Knowlegdebae hilft da weiter.
  • Du solltest für einen ersten Test für ausreichend Feldstärke zw. Client und AP sorgen also nahe genug an den AP rangehen. Reichweitentests kann man immer noch machen wenn alles funktioniert !
  • Ein sehr wichtiger Punkt sind WLANs in der nachbarschaft. Solltest du diese sehen in deiner WLAN Umgebung musst du unbedingt deinen Accesspoint vom Funkkanal her anpassen, das dein eigenes WLAN mindestens 5 Funkkanäle Abstand zu diesen hat !!! Andernfalls ist ein störungsfreier betrieb nicht möglich und es kommt zu permanenten Abbrüchen. Ein Tool wie der www.netstumbler.com hilft dir rauszubekommen auf welchen Funkkanälen nachbar WLANs senden.
  • Du solltest mal mit statischen IP Adressen auf dem WLAN Adapter testen ob diese ein Betrieb möglich machen. Die sollten natürlich im gleichen IP Netz liegen wie das LAN das ist klar. Klappt das auch nicht stimmen weine WEP oder WPA Schlüssel nicht mit dem AP und Client überein ! (Tippfehler, Groß- Kleinschrift, Sonderzeichen..)

Beseitigt man das alles sollte das WLAN problemlos funktionieren !
Bitte warten ..
Mitglied: ruthveni2000
16.08.2007 um 12:42 Uhr
Ich habe die schlüssel kopiert und dann wieder eingefügt, also ist der schreibfehler schonmal ausgeschlossen. Ich sehe andere Wlan´s!! Ich habe auch eine hervorragende NEtzstärke.....

Mit einer statischen IP habe iches auch schon probiert und dieses funktionierte auch nicht. Ich kann auch die MAC des WLANS nicht speichern. Er nimmt immer wieder die der normalen LAN-Verbindung.......

UNd bei einer DHCP habe ich nur die APIPA IP!!!!! der DHCP funktioniert aber bei der LAN..

Lieben Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
16.08.2007 um 13:26 Uhr
Du darfst natürlich niemals beide Adapter zusammen aktiv haben, das ist klar !!! Also wenn du im WLAN arbeitest muss dein LAN Kabel gezogen sein. Ansonsten hat Windows 2 mal das gleiche IP Netz an den Adaptern und weiss nicht mehr weiter !!! Aber das Verhalten ist dir sicher klar... !

Hervorragende Netzstärke ist ein übles Schätzeisen und sagt rein gar nichts über die Qualität der Verbindung. Wenn du andere WLANs in der Umgebung hast musst du zwingend deinen Funkkanal auf einen Wert setzen den die anderen nicht nutzen. Wie gesagt **mindestens 5 Kanäle Abstand !!! Der Netstumbler zeigt dir die Kanäle an die die anderen nutzen !
Das musst du machen damit dein Netz störungsfrei arbeitet. Ohne Netstumbler kannst du deinen D-Link mal an die Bandgrenzen setzen also einmal Kanal 1 ausprobieren ob sich das Verhalten verbessert. Wie gesagt..besser ist Messen mit dem Netstumbler !!!
Verglichen mit einem Radio ist das so als ob auf deiner Frequenz 2 oder 3 andere Sender sind. Von Musik hörst du dann nichts mehr nur Pfeifen und Quietschen. In der gleichen Situation befindet sich dein WLAN. Ein Übertragen der Schlüssel ist dann physisch nicht mehr möglich und eine sichere Verbindung kommt nicht mehr zustande. Damit kann keine DHCP Adressvergabe stattfinden und dein WLAN Adapter sucht sich eine APIPA Adresse die mit deinem Netz rein gar nichst mehr zu tun hat...und nichts geht mehr !

Nähere Infos zur Frequenznutzung im WLAN findest du u.a. hier:
http://www.elektronik-kompendium.de/sites/net/0907031.htm
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Batch & Shell
WinXP-PC mit einem Barcodescanner herunterfahren (6)

Frage von Sinzal zum Thema Batch & Shell ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (15)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

LAN, WAN, Wireless
Hat On Networks PL500PS WLAN-Funktion? (4)

Frage von Andy1987 zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (11)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...