Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Wofür darf man das MS Action Pack denn nun einsetzen?

Frage Entwicklung Lizenzierung

Mitglied: StefanKittel

StefanKittel (Level 4) - Jetzt verbinden

26.12.2013, aktualisiert 28.12.2013, 13596 Aufrufe, 7 Kommentare

Hallo,

ich prüfe gerade die Nutzbarkeit des MS Action Packs für meinen Arbeitgeber.

Es geht darum:
a) Windows Server, 8, Office für alles interne auf 1 Server und 8 Workstations einzusetzen.
b) Zusätzlich möchten wir damit an 1-2 Arbeitsplätzen Software als Eigenentwicklung und im Kundenauftrag entwicklen.

Es geht um das "Action Pack Development and Design-Software".
https://mspartner.microsoft.com/de/de/Pages/Membership/action-pack-dev-d ...

dort steht: "Diese Lizenzen dürfen nicht für Aktivitäten verwendet werden, die direkt Umsätze generieren (wie das Hosten von Websites oder E-Mails oder die Entwicklung angepasster Lösungen für eine finanzielle Vergütung)."
Für mich heist, dass A ist erlaubt und B ist nicht erlaubt.

Aber weiter unten steht: "Die Software darf nur für die folgenden Zwecke genutzt werden: .... Entwicklung und Testen von Anwendungen"
Man kann ja nun davon ausgehen, dass man Software nicht zum Spass entwickelt, also doch erlaubt?
Wenn nicht würde diese Edition des Action Packs ja gar keinen Sinn machen.

Weiß Jemand was nun gilt? Am besten mit einem Link.

Viele Grüße

Stefan
Mitglied: Dani
LÖSUNG 26.12.2013, aktualisiert 28.12.2013
Moin Stefan,
die Lizenzen dürfen nicht für Produktivserver und Clients verwendet werden.
Es ist genau anders rum. Für a) ist es verboten und für B) erlaubt. Hast du z.B. einen DB-Anwendung darfst du SQL Server 2012 installieren und testen ob alle Prozeduren, etc... laufen. Oder ob das Setup deiner Anwendung auf Windows Server 2012R2 problemlos möglich ist.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
26.12.2013 um 23:28 Uhr
Hallo.

die Lizenzen dürfen nicht für Produktivserver und Clients verwendet werden

Stimmt nicht. Im angeführten Link des TO steht doch klar und deutlich, dass die Software für die "internen Geschäftsabläufe" verwendet werden darf.

Und wo ist bei den 4 angeführten Verwendungszwecken etwas unverständlich?

- Verwaltung interner Geschäftsabläufe
- Vorführen von Demos für Ihre Kunden
- Schulung Ihrer Mitarbeiter
- Entwicklung und Testen von Anwendungen

Entwickeln und Testen von Anwendungen heißt doch. Ich kann zwar den Sharepoint für Testzwecke einsetzen, muss ihn aber nicht für interne Geschäftsabläufe verwenden.

Nachteiliger ist da schon eher der Passus, dass die verwendete Software innerhalb von 12 Monaten auf den aktuellsten Stand gebracht werden muss. Daher Windows 7 darf nicht mehr verwendet werden.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
26.12.2013 um 23:35 Uhr
Hi Guenther,
aber was zählt zu den internen Geschäftsabläufen? Ein Vertriebler erzeugt mit seiner Arbeitszeit vor dem Rechner mit Windows und Office entsprechende Umsätze.
Das ist ein wenig Lasch formuliert, oder?

Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
27.12.2013 um 09:18 Uhr
Zitat von GuentherH:

Nachteiliger ist da schon eher der Passus, dass die verwendete Software innerhalb von 12 Monaten auf den aktuellsten Stand
gebracht werden muss. Daher Windows 7 darf nicht mehr verwendet werden.

Der andere Nachteil ist, daß man jedes Jahr zahlen muß und sobald man das Abo kündigt, die ganze Software nicht mehr einsetzen darf. Klar, ist vordergründig im ganzen billiger, als sich die komplette Software zu kaufen. Aber auch nur dann, wenn man immer wieder auf die neuesten Versionen aus ist und wirklich alles braucht. Insbesondere der Punkt, daß man die Software nur nutzen darf, solange das Abo läuft, ist ein möglicher Stolperstein, den man bedenken sollte.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Dobby
27.12.2013, aktualisiert um 12:16 Uhr
Hallo alle zusammen,

um "nur" auf der s.g. sicheren Seite zu stehen, würde ich einfach einmal bei
Microsoft Deutschland nachfragen, aber um Rechtssicherheit zu erlangen und
auf jeden Fall abgesichert zu sein würde ich das ganze einmal schriftlich oder
via Email bei MS Deutschland erfragen und die Antwort auch gut aufheben und
zwar in der Form, dass man auch auf jeden Fall seine eigene und aktuelle Situation
beschreibt die gerade anliegt und nicht nur ins blaue herein und ganz allgemein gehalten
nachfragt, denn sonst kann es schnell nach hinten los gehen.

Und wie immer kann ein Forum und sei es noch so gut, keine Rechtsberatung ersetzen
und keine Rechtssicherheit herstellen, steht aber auch so in den FAQ

Aber weiter unten steht: "Die Software darf nur für die folgenden Zwecke genutzt werden:
.... Entwicklung und Testen von Anwendungen"
Ja das mag sein nur von welchen Anwendungen sprichst Du denn hier, bitte?

Man kann ja nun davon ausgehen, dass man Software nicht zum Spass entwickelt, also doch erlaubt?
Das ist zum Einen natürlich richtig, nur nicht jede Software wird kommerziell vermarktet
und zum Anderen ist das auch kein Grund die MS Software einfach zu missbrauchen
bzw. illegal zu nutzen.

Wenn nicht würde diese Edition des Action Packs ja gar keinen Sinn machen.
Schon einmal das Wort Freeware und/oder OpenSource gehört?

Gruß
Dobby

Hinweis
Hierbei handelt es sich nicht um eine Rechtsberatung, sondern nur um einen lockeren Meinungsaustausch zwischen Forumsmitgliedern!
Bitte warten ..
Mitglied: GuentherH
27.12.2013 um 14:32 Uhr
Hallo.

Wenn man sich die Partner Seiten von MS durchliest, dann sollte es eigentlich klar sein, wer, wie welches Acton Pack verwende darf - https://mspartner.microsoft.com/de/de/Pages/Membership/action-pack-subsc ...

@Dani

aber was zählt zu den internen Geschäftsabläufen? Ein Vertriebler erzeugt mit seiner Arbeitszeit vor dem Rechner mit Windows und Office entsprechende Umsätze

Um das Action Pack verwenden zu können, müssen mind. 75% des Umsatzes bzw. der Dienstleistung mit externen Kunden erzielt werden. Damit sollte wohl alles klar sein

Der von dir angesprochene Passus "Diese Lizenzen dürfen nicht für Aktivitäten verwendet werden, die direkt Umsätze generieren (wie das Hosten von Websites oder E-Mails oder die Entwicklung angepasster Lösungen für eine finanzielle Vergütung)." sollte aber auch klar sein.
Es dürfen mit diesen Lizenzen keine Hosting, angepasste Hosting- oder Vermietung bzw. angepasste Lösungen zur Vermietung betrieben werden.

LG Günther
Bitte warten ..
Mitglied: StefanKittel
28.12.2013 um 01:41 Uhr
Hallo zusammen,

ich rufe eh bei MS an um nicht später die Nase in der Hand zu haben.

Grundsätzlich ist die Nutzbarkeit des Action Pack schon klar.
Man darf die Produkte für die interne Nutzung normal einsetzen, aber nicht nach Außen. Also weder Web noch anderes Hosten, dem Kunden zur Verfügugn stellen oder gar beim Kunden installieren.

Die Nutzung von Visual Studio ist aber doch sehr eingeschränkt. Ich darf damit Software entwickeln und testen, aber nicht vertreiben oder für Kunden entwickeln.
Also nur Software für die interne Nutzung entwickeln. Das ist der Punkt der eigentlich ganz klar ist, aber so macht das Action Pack wenig Sinn. Zumindest für mich.

Ich berichte wenn ich ein Feedback habe.

Stefan
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Erkennung und -Abwehr
Alternative zu MS NAP (4)

Frage von oce zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

Sicherheit
Das FBI darf jetzt weltweit hacken (1)

Link von transocean zum Thema Sicherheit ...

Windows Netzwerk
Kein RDP über VPN per MS-TSC möglich (9)

Frage von survial555 zum Thema Windows Netzwerk ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...