Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Word 2003 Serienbrief seperater Datensatzdruck fuer Drucker-Heftfunktion

Frage Microsoft Microsoft Office

Mitglied: DrFlorian

DrFlorian (Level 1) - Jetzt verbinden

06.03.2008, aktualisiert 07.04.2008, 13622 Aufrufe, 8 Kommentare

Ich suche eine schnelle integrierte Loesung, bitte keine Softwarevorschlaege

Moin moin,

eine Kollegin von mir moechte gerne Ihre Serienbriefe direkt beim drucken geheftet bekommen, soweit kein groesseres Problem jedoch sendet Word 2003 den Serienbrief als eine grosse Datei an den Drucker, der dann wiederrum ALLE Seiten heftet (bzw die maximale Seitenanzahl fuer einen Heftvorgang).

Was ich bereits gefunden und versucht habe ist folgendes Macro:

Dim i As Long
With ActiveDocument
For i = 1 To .Sections.Count
.PrintOut Range:=wdPrintFromTo, From:="s" & i, To:="s" & i
Next i
End With

Das wird einfach nachdem die Datensaetze in ein neues Dokument eingesetzt worden sind ausgefuehrt und soll laut diversen Foren wunder bewirken. Zumindest muss ich zugeben das ich ueberrascht war denn der Drucker interpretierte das ganze so:
Seite 1 --> Seite2+Seite3 (geheftet) --> Seite 4 --> Seite 1 --> Seite2+Seite3 (geheftet) --> Seite 4.

Vielleicht kann mir jemand erlauetern was genau das Macro ueberhaupt bewirkt denn Ahnung habe ich von Macros ueberhaupt nicht und das war nur 1:1 aus einem Forum kopiert.

Sicherlich habe ich wichtige Informationen vergessen, bitte fragt einfach


Gruss
Florian
Mitglied: DrFlorian
07.03.2008 um 09:58 Uhr
Vielleicht verirrt sich ja jemand mit VB Kenntnissen hierher.

Gibt es die Moeglichkeit
a) die Komplettanzahl der Seiten auszulesen und
b) eine Art Seitenzaehler (wenn man aus dem Serienbrief ein neues Dokument mit eingefuegten Daten erstellt zeigt er zB bei 3 Datensaetzen je 4 Seiten Seite 1 - Seite 2 - Seite 3 - Seite 4 - Seite 1 - Seite 2 usw also erstellt im Dokument 12 Gesamtseiten und unterteilt diese in 3 Saetze.

Vermutlich klingt das total wirr worauf ich hinaus will ist das man mithilfe der Gesamtseitenzahl / Seitenzaehler (4 bei 4 Seitiges Dokument, 3 bei 3 Seitiges) ebenso herausbekommt wieviele Datensaetze das komplette Dokument enthaelt und dementsprechend eine Schleife solange laufen lassen kann wie auch Dokumente da sind.

Hat folgenden Hintergrund, er druckt nun geheftete Saetze jedoch druckt er bei 2 Saetzen 2 vollstaendig und danach nach Lust und laune quer beet.

Ich hoffe da ist im entferntesten ein logischer Ansatz zu erkennen >)


Gruss
Florian
Bitte warten ..
Mitglied: DAC324
07.04.2008 um 14:10 Uhr
Hallo Florian,

vor einem ähnlichen Problem stand ich auch mal. Mit folgendem Makro druckt Word alle Serienbriefe einzeln aus, anstatt sie in eine große Datei zu packen und erst dann zum Drucker zu schicken:

Sub PrintOut()
'
' Prints every record of a mail merge document as a separate
' print job
' Macro created 31.03.2008 by groet
'
On Error GoTo Fehler

Application.Visible = False

With ActiveDocument.MailMerge
.DataSource.ActiveRecord = 1

With Dialogs(wdDialogFilePrint)

x = .Show
End With
If x = -1 Then 'OK button pressed

.DataSource.ActiveRecord = wdNextRecord 'first record has already been printed

Do
With .DataSource
.FirstRecord = .ActiveRecord
.LastRecord = .ActiveRecord
End With
Application.PrintOut

If .DataSource.ActiveRecord < .DataSource.RecordCount Then
.DataSource.ActiveRecord = wdNextRecord
Else
Exit Do
End If
Loop

End If
End With
Fehler:
Application.Visible = True

End Sub

Beim Aufruf dieses Makros erscheint erst mal der Standard-Druckerauswahldialog, damit man notwendige Einstellungen am Drucker vornehmen kann (bei Dir wäre das z.B. die Heftfunktion, bei mir sollte die erste Seite auf ein anderes Papier gedruckt werden).

Anschließend wird für jeden Empfänger des Serienbriefs ein separater Druckjob erstellt und mit den getroffenen Einstellungen an den Drucker geschickt.

Dieses Makro ist sicher noch nicht perfekt.

Man könnte z.B. auf den Druckerdialog verzichten und stattdessen alle Einstellungen vom Makro automatisch erledigen lassen.

Aber vielleicht hilft's ja doch schon ein bißchen weiter.

EDIT: Abfrage von "OK" und "Abbrechen" Schaltfläche im Druckdialog eingebaut. Makro wird nur ausgeführt, wenn Nutzer "OK" angeklickt hat.

Grüße
DAC324
Bitte warten ..
Mitglied: kirchenworder
01.03.2011 um 13:45 Uhr
Hallo an alle im Forum und vielen Dank für die Hilfe,
ich hatte dasselbe Problem, aber nun gelöst.

Erweiterung:

in word 2010 habe ich das Makro auf eine Schaltfläche gelegt. Damit habe ich es immer bei Serienbriefen zur Verfügung.

Dies setzt eine Ergänzung voraus:

alt:

Application.Visible = False

With ActiveDocument.MailMerge
.DataSource.ActiveRecord = 1


neu:
Application.Visible = False

x=0

With ActiveDocument.MailMerge
.DataSource.ActiveRecord = 1



Ansonsten kommt der Druck-Dialog nicht

Liebe grüße
Bitte warten ..
Mitglied: christian2
08.06.2011 um 15:01 Uhr
Zitat von kirchenworder:
in word 2010 habe ich das Makro auf eine Schaltfläche gelegt. Damit habe ich es immer bei Serienbriefen zur Verfügung.

Bei mir geht leider der Druckdialog nicht auf. Es wird immer direkt gedruckt. Kann mir jemand einen Tipp gegen?
Bitte warten ..
Mitglied: kirchenworder
08.06.2011 um 19:09 Uhr
Hast du die änderung im makro gemacht, wie ichs oben beschrieben habe?
Bitte warten ..
Mitglied: christian2
09.06.2011 um 12:47 Uhr
Zitat von kirchenworder:
Hast du die änderung im makro gemacht, wie ichs oben beschrieben habe?

Ja, ich hab Copy&Past gemacht.
Hilft zur Diagnose vielleicht mein Testdokument? http://www.balticnerds.de/chris/Dok1.docm
Bitte warten ..
Mitglied: kirchenworder
09.06.2011 um 16:02 Uhr
Danke für dein Testdokument.
Ich sehe das problem noch nicht:
Das Makro funktioniert bei mir richtig.
Deshalb noch mal rückfragen:
1. In deinem testdokument waren keine Serienbrief felder definiert, hast du bei deinem Dokument denn Serienbrieffelder und die Verknüpfungen?
2. Wie hast du den Druck gestartet?
Bitte warten ..
Mitglied: christian2
27.06.2011 um 12:11 Uhr
Also ich kann Erfolg melden. Ich habe es mit einem Serienbriefdokument probiert und da ging es dann anstandslos. Danke!

Mir sind bei der Arbeit mit dem Makro zwei Dinge aufgefallen, an denen ich mich etwas störe.

1. Wenn man im Druckdialog einen Seitenbereich definiert, der gedruckt werden soll (z.B. Seite 2-10), so mach er dies beim ersten Druck auch, aber alle folgenden werden vollständig gedruckt (z.B. Seite 1-14).

2. Man kann nicht angeben, welche Serienbriefe gedruckt werden sollen. Im Menü "Sendungen" kann man, wenn man den Druck von dort auslöst, angeben welche Datensätze gedruckt werden sollen.

Ob man das Makro um diese Funktionalitäten erweitern kann? Ich schaue selber, aber vielleicht hast du/ jemand eine zündende Idee parat?
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
CPU, RAM, Mainboards

Angetestet: PC Engines APU 3a2 im Rack-Gehäuse

(1)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Gruppenrichtlinien-Vorlage Office 2013 auf einem DC 2003 (5)

Frage von bluepython zum Thema Windows Server ...

Windows Netzwerk
Windows Server 2003 SBS Netzwerk durch neuen Server Ersetzen (9)

Frage von MultiStorm zum Thema Windows Netzwerk ...

Drucker und Scanner
USB-Drucker über virtuellen COM LPT- Port ansteuern (27)

Frage von magicman zum Thema Drucker und Scanner ...

Heiß diskutierte Inhalte
Switche und Hubs
Trunk für 2xCisco Switch. Wo liegt der Fehler? (13)

Frage von JayyyH zum Thema Switche und Hubs ...

DSL, VDSL
DSL-Signal bewerten (13)

Frage von SarekHL zum Thema DSL, VDSL ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (9)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...

Windows Server
Mailserver auf Windows Server 2012 (9)

Frage von StefanT81 zum Thema Windows Server ...