Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

xcopy exclude-file mal andersherum

Frage Entwicklung Batch & Shell

Mitglied: fugu

fugu (Level 2) - Jetzt verbinden

20.01.2007, aktualisiert 24.01.2007, 8855 Aufrufe, 6 Kommentare

Moinz @Batchler!

Ich weiss, wie ich beim Kopieren Ausschlüsse setzten kann.
01.
xcopy QUELLE ZIEL /exclude:ausschluss.txt
Geht das Ganze auch anders herum? Eine Text-Datei mit Quellen-Angaben?

Gruss und denkt immer dran:
tempus fugit - also verbringt nicht zu viel Zeit am Rechner...
Mitglied: bastla
20.01.2007 um 19:03 Uhr
Hallo t-f (schon Zeit gespart )!

Wenn's nicht XCOPY sein muss, könnte ich Dich auf einen aktuellen Beitrag von Biber zu ROBOCOPY hinweisen, ansonsten muss wohl eine FOR-Schleife her.

Am Besten stellst Du ein Beispiel für den Inhalt einer entsprechenden "Include"-Datei rein.

Grüße
bastla
Bitte warten ..
Mitglied: fugu
20.01.2007 um 19:21 Uhr
Hallo bastla,

thx für die schnelle Antwort.
und ja - jede Menge

Eine solche Datei sollte einfach die zu sichernden Ordner aufgelistet beinhalten:

01.
C:\Dokumente und Einstellungen\user\Lokale Einstellungen\Anwendungsdaten\Microsoft\Outlook 
02.
D:\Auslagerungsdateien 
03.
D:\Projekte
und trotzdem bin ich dankbar, wenn ihr euche kostbare Zeit noch ein wenig hier lasst...

bzgl. robocopy: ok, wenn's sein muss, aber ich wollte es eigentlich ohne extra tools

juhuu und helau
Bitte warten ..
Mitglied: bastla
20.01.2007 um 21:07 Uhr
Hallo tempus-fugit (so viel Zeit muss dann doch sein )!

Aber jetzt mach ich's kurz:
01.
@echo off 
02.
for /f "delims=" %%i in ('type "%1"') do xcopy /y %%i "%~2\"
Wenn Du diese Zeile als "XCopyInclude.bat" speicherst, kannst Du die Sicherung wie folgt aufrufen:
01.
XCopyInclude D:\Einschluss.txt "Z:\Pfad für Sicherung" > D:\CopyLog.txt
Damit werden alle kopierten Dateien in "D:\CopyLog.txt" protokolliert. Die Einträge in "Einschluss.txt" können wie in Deinem Beispiel erfolgen (dann wird jeweils der angegebene Ordner ohne Unterordner kopiert), Du kannst aber auch noch einschränken oder erweitern, wie etwa mit
01.
D:\Fotos\Weihnachtsfeier06*.raw 
02.
/s "E:\Ordner\Mit Unterordnern"
Bitte beachten, dass Pfade mit Leerstellen (wie üblich) in Anführungszeichen stehen müssen.

Grüße
bastla
Bitte warten ..
Mitglied: fugu
20.01.2007 um 21:28 Uhr
Wow, besten Dank, cool.

Ich werd's getreu meines Lebensmottos morgen früh mal testen.
Jetzt "muss" ich erst mal meinem zweiten Hobby nach dem Computer fröhnen: Die letzte Aufnahme von CSI gucken.

Bis morgen!
Bitte warten ..
Mitglied: fugu
24.01.2007 um 10:25 Uhr
So, jetzt bin ich doch tatsächlich erst jetzt dazu gekommen, das Skript zu testen - sch... Zeit

Jau, das funkt - da bin ich schon mal 'nen grossen Schritt weiter.

Habe den xcopy Befehl geändert auf:
01.
for /f "delims=" %%i in ('type "%1"') do xcopy /c /e /h /i /r /y /q %%i "%~2\"
Wenn ich mehrere Verzeichnisse in der "Einschluss.txt" angebe:
01.
/s D:\Verz1 
02.
/s D:\Verz2 
03.
/s D:\Verz3
dann werden alle Unterverzeichnisse von Verz1, Verz2 und Verz3 im Zielverzeichnis in eine einziges Verzeichnis kopiert. Das ist unschön.

Wenn ich als Ziel ebenfalls die Variable "%%i" nehmen würde, dann gäbe es Probleme mit der Ordnerbezeichnung wegen des "\", richtig?

Kann man das lösen?

Danke noch mal, tf
Bitte warten ..
Mitglied: bastla
24.01.2007 um 15:22 Uhr
Hallo tempus-fugit!

Wenn ich mehrere Verzeichnisse in der "Einschluss.txt" angebe ... dann werden alle Unterverzeichnisse von Verz1, Verz2 und Verz3 im Zielverzeichnis in eine einziges Verzeichnis kopiert. Das ist unschön.
... aber nur konsequent, da ja schließlich auch alle Dateien von Verz1, Verz2 und Verz3 im Zielverzeichnis vermischt werden.

Wenn ich als Ziel ebenfalls die Variable "%%i" nehmen würde, dann gäbe es Probleme mit der Ordnerbezeichnung wegen des "\", richtig?
Das wäre noch das kleinste Problem - %%i enthält nicht mehr und nicht weniger als die gesamte Zeile (also inklusive Option "/s", wenn vorhanden, und Quelllaufwerksangabe).

Kann man das lösen?
Ich würde sagen: man muss.

Wenn man die Vermengung von Optionen und Quellangaben in einer einzigen Zeile der "Einschluss.txt" als Problem erkennt, böte sich folgende einfache Lösung an: Nimm den Schalter "/s" gleich in den "xcopy"-Befehl auf (wird wohl ohnehin Default sein) und ändere die Quellangabe so ab, dass auch die Dateien (als Wildcards) angeführt werden, also etwa:
01.
D:\Verz1\Verz12\*.* 
02.
D:\Verz2\*.* 
03.
D:\Verz3\*.doc
Dann sollte mit
01.
for /f "delims=" %%i in ('type "%~1"') do xcopy /c /e /h /i /r /y /q <b>/s</b> "%%i" "%~2%%~pi"
eine vernünftige Struktur unterhalb des übergebenen Zielpfades %2 entstehen.

Müssten tatsächlich auch noch Optionen in die Liste aufgenommen werden, bräuchte man ein eindeutiges Trennzeichen zwischen Pfadangabe und Option.

Grüße
bastla
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Active Directory File Extension - Associated Program (11)

Frage von adm2015 zum Thema Windows Server ...

CPU, RAM, Mainboards
PC Engines apu3a4 product file (7)

Link von ashnod zum Thema CPU, RAM, Mainboards ...

PHP
How to write phpinfo with special character to file (11)

Frage von thankusomuch zum Thema PHP ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Festplatten, SSD, Raid
M.2 SSD wird nicht erkannt (14)

Frage von uridium69 zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...