Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

XCOPY NTFS zerschossen??? VORSICHT!!!!

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: Nikoghosyan

Nikoghosyan (Level 1) - Jetzt verbinden

11.07.2013, aktualisiert 12.07.2013, 2278 Aufrufe, 21 Kommentare, 5 Danke

Hallo Gemeinde,

ich bekomme jetzt die Kriese... Steh vor einem Riesenproblem, und zwar der neue Server SBS2011 wurde für den Kunden fertig gemacht, alle Updates installiert, Exchange samt OWA eingerichtet, Benutzer Gruppen...alles war fix und fertig, es blieb nur die Daten von A nach B zu übertragen.

Auf dem alten Server habe ich Laufwerk C als Z: verbunden, danach habe ich den folgenden xcopy Befehl mit folgenden Parametern ausgeführt

xcopy C:\UserDaten Z:\ /S /E /C /H /O /R /Y /D /V

Schon während des Copiervorgangs hatte ich keinen Zigriff auf dem Z: Laufwerk und auf dem C: auf dem neune Server ebenso...Nach dem Neustart komme ich nicht ins OS.

Wenn ich in die Serverreparaturkonsole gehe, lade die RAID Treieber und versuche auf das Laufwerk zuzugreifen, bekomme ich Zugriff verweigert.

Was ist da schief gelaufen? Ich vermute NTFS Rechte sind weg bvzw. überschrieben wurden. Kann ich das wiederherstellen? Was habe ich im Befehl falsch geschrieben?

Vielen Dank im Voraus
grüße aus Bonn
Mitglied: Chonta
11.07.2013 um 14:43 Uhr
Hallo,

kannst Du dich denn noch generell am nicht DC Rechner an der Domaine anmelden?

http://www.microsoft.com/resources/documentation/windows/xp/all/proddoc ...

Da sind die Schalter aufgelistet.

Wenn Du über LAN nicht auf \\SERVER\C$ kommst, das System aber an Sich noch funktioniert, hilft evtl Linux weiter um die Dateisysteminfos grade zurücken.
Und die Datenmit Besitzrechten von einer Domäne in eine ganz andere Domäne zu übertragen ist keine gute Idee, oder wurde eine Migration durchgeführt?

Gruß

Chonta
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
11.07.2013 um 16:16 Uhr
Moin,

Auf dem alten Server habe ich Laufwerk C als Z: verbunden, danach habe ich den folgenden xcopy Befehl mit
folgenden Parametern ausgeführt

xcopy C:\UserDaten Z:\ /S /E /C /H /O /R /Y /D /V
Effektiv hast du also [Alter Server]C.\Userdaten nach [Neuer Server]C:\ kopiert.

/O bewirkt das Ownership + ACLs mit kopiert werden - damit hast Du wohl ein paar Rechte auf der C Platte des neuen Server umgeworfen, was dein Problem erklären würde.

lg,
Slainte
Bitte warten ..
Mitglied: Nikoghosyan
11.07.2013 um 16:21 Uhr
Ok, das habe ich geahnt. Wie kann ich aber jetzt wieder das ganze rückgängig machen?
Bitte warten ..
Mitglied: Chonta
11.07.2013, aktualisiert um 16:27 Uhr
Hallo,

nochmal zwischen gefragt

hast Du

C:\Users kopiert oder eigendlich C:\ nach Z:\ gemacht?

Mit Linux Livecd booten oder mit Hiren's BootCD 15.2 und dem XP davon das Dateisystem checken. (Also die NTFS Rechte und ggf reparieren. neuaufsetze ist jeh nach angerchtetem schaden schneller)
Die Frage nich, läuft der Server und das AD überhaupt und Du kannst dich nur lokal am DC nicht anmelden, oder sind selbst alle Dienste des DC über den Jordan?

Gruß

Chonta
Bitte warten ..
Mitglied: Nikoghosyan
11.07.2013 um 18:28 Uhr
Hallo Chonta,

ich habe versucht einen bestimmten Ordner kopieren, der Systemunabhängig war: einen Mailarchivordner.

Das Problem ist, das ist ein RAID, Hiren's BootCD 15.2 habe ich versucht, sehe ich aber keinen RAID Controller, das Gerät wird nicht mal erkannt.

OS kann ich gar nicht mehr starten. Ein CHKDSK /f /r habe ich bereits ausgeführt, die Daten sind da, bloss keinen Zugriff. Ich gehe von der ganze Situation aus, dass es ein "schönes" Wochenende sein wird.
Bitte warten ..
Mitglied: Nikoghosyan
11.07.2013 um 18:59 Uhr
ich habe jetzt einer der RAID Platten an einem Windows 7 PC angeschlossen und da waren keine Benutzer beim NTFS Zugriff.

Würde es reichen, wenn ich "jeder" hinzufüge?

Oder ist auch eine schlechte Idee?
Bitte warten ..
Mitglied: Chonta
11.07.2013, aktualisiert um 22:52 Uhr
Hallo,

ja schlechte Idee. Du hast mit der Aktion die gesammten Dateirechte Zerschossen, wie auch immer.
Ein ähnliches Problem gab es schonmal hier im Forum mit Robocopy und dem Kopieren zwischen Platten.

Wenn der Raid ein RAID1 ist, bringt es Dir überhaupt nix die Platte auszubauen und wo anders einzubauen.
Neuinstallieren, ist schneller und sauberer als alles andere.
Und einen DC mit am besten Vollzugriff für Jeder ab C:\ willst Du nicht!
Und chkdisk bringt Dir gar nix, weil das Dateisystem ist in Ordnung, Du hast es nur geschaft das Rechtesystem zu schrotten.
Ich würde mal sagen 2 Endscheidende Fehler.

1. Man kopiert nix mit ACL von einer Domaine in eine Andere
2. Nutzdaten haben nix auf C:\ zu suchen

Wenn der Server nur eine Partition hatte, fährst Du eh besser nochmal alles neu zu machen und System, Exchangedatenbank und Dateifreigeben voneinander zu trennen. Für die Datenbanken am besten einen eigenen Raidverbund, damit Lese und schriebzugriffe auf die Freigeben die DB nicht behindrn und andersrum.

Gruß

Chonta
Bitte warten ..
Mitglied: Nikoghosyan
12.07.2013 um 09:11 Uhr
Ahhhh, Shit...habe den Fehler erkannt: anstatt xcopy C:\UserDaten Z:\ /S /E /C /H /O /R /Y /D /V zu machen hätte ich xcopy C:\UserDaten Z:\UserDaten /S /E /C /H /O /R /Y /D /V machen müssen. So hat xcopy den Inhalt von "UserDaten" mit ganzen ACL auf blaco auf C:\ kopiert. So habe ich wie es bereits erwähnt wurde, ganze NTFS Berechtigungen über den Jordan geschickt...

Gut, für das nächste Mal wissen wir das nun!

Für alle vielen Dank für eure Tipps.

P.S. Vielleicht liest jemand dies bevor er anfängt mit xcopy zu hantieren!
Bitte warten ..
Mitglied: Hitman4021
12.07.2013 um 09:15 Uhr
Hallo,

hätte ich xcopy C:\UserDaten Z:\UserDaten /S /E /C /H /O /R /Y /D /V machen müssen
Auch Falsch. Deine SIDs der alten Domän stimmen nicht mit der neuen überein! Keine ACLs mitübernehmen. Und die User-Profile auf eine andere Partition auslagern.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Nikoghosyan
12.07.2013 um 09:21 Uhr
hallo Hitman4021,

UserDaten ist nur Beispielname und hat mit UserProfile nichts zu tun. Der Befehl wäre dann so C:\UserDaten Z:\UserDaten /S /E /C /H /R /Y /D /V ??? quasi ohne Parameter O?
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
12.07.2013 um 09:26 Uhr
Also eigentlich würde ich für solche Aktionen robocopy empfehlen,
und zwar in etwa so:

01.
robocopy c:\blubber \\neuerserver\blubber /MIR /R:0 /W:0 /log:c:\logfile.txt /tee /np
Das hat vor allem den Vorteil das du ein anständiges Logfile von der Kopieraktion hast.
Bitte warten ..
Mitglied: templier
13.07.2013, aktualisiert um 13:25 Uhr
@SlainteMhath

So würde ich es auch machen - RoboCopy ist auch grundsätzlich immer mein Favorit für solche Dinge. XCopy kann man für den "Hausgebrauch" mal eben schnell nehmen - RoboCopy sollte aber bei solchen Dingen immer erste Wahl sein - Aber sind auch immer nur persönliche Meinungen und Geschmäcker.
Bitte warten ..
Mitglied: Nikoghosyan
14.07.2013 um 21:13 Uhr
Nur so mal nebenbei gefragt: in meinem Fall habe ich einen SBS 2011, der auch noch läuft, aber hat mitlerweile sehr viele Fehler und IIS ist komplett zerschossen...d.h. alles was mit https ztu tun hat, geht nicht. Da es sich um 3 Benutzer, eine einzige OU und 2 SecureGroups handelt, haben wir beschlossen, das ganze Ding neu zu machen. Alte SBS haben wir P2V gemacht. Der neue wie ich hier bereits erwähnt habe, habe ich mit XCOPY zerschossen. Nun habe ich am WE alles wieder neu installiert. Auch eine zweite Partition für die Benutzerdaten erstellt. Nun wenn ich auf dem neuen Server die gleichen Benutzer erstelle und per ROBOCOPY die Daten übertrage, wird es dann mit Berechtigungen funktionieren oder soll ich am besten alles neu machen.

Habe leider mit sowas keine Erfahrung, daher bin ich auf eure Vorschläge sehr dankbar.

Mir wurde hier sowieso sehr viel geholfen und das weiß ich sehr zu schätzne.
Bitte warten ..
Mitglied: Hitman4021
14.07.2013 um 22:05 Uhr
Hallo,

nein das wird nicht funktionieren da die SIDs der User nicht identisch sind. Also Rechte neu vergeben oder migrieren. Wobei bei einer Migration der bestehende Server Problemlos laufen sollte.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: Nikoghosyan
14.07.2013 um 22:59 Uhr
Wußte ich nicht, dass man eine Migration zwischen SBS2011 machen kann...von 2003 auf 2011 schon gemacht...das wäre mal geil...Obwohl denke ich, damit die Fehler nicht mitmigirert werden, am besten mache ich komplett neu.

Aber vielen Dank für eure Unterstützung.
Bitte warten ..
Mitglied: templier
15.07.2013 um 10:15 Uhr
Zitat von Nikoghosyan:
am besten mache ich komplett neu.
Ist in so einem Fall immer das Sinnvollste - Dann hast Du auch direkt wieder ein "sauberes" Sytem.

Liebe Grüsse
Ralph
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
15.07.2013 um 10:27 Uhr
Zitat von Nikoghosyan:
Wußte ich nicht, dass man eine Migration zwischen SBS2011 machen kann..
Warum soll das nicht gehen ... Du hast nicht mal Generationsbarrieren dazwischen . Allerdings musst Du den Quellserver in einen migrationsfähigen Zustand bringen ... wenn ich mir das so durchlese: eher schwierig . Wie bekommt man einen SBS so zerschossen? Gab es da einen internen Wettbewerb??

Neu aufsetzen ist ganz sicher Methode der Wahl bei der überschaubaren Nutzergemeinde ... und dann Hände weg von allem, was die Assis nicht hergeben.

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: templier
15.07.2013, aktualisiert um 10:48 Uhr
Zitat von keine-ahnung:
Wie bekommt man einen SBS so
zerschossen? Gab es da einen internen Wettbewerb??
Das wäre mal was - Aber ich denke, das macht dann erst in richtig grossen Umgebung Spass. Und es könnte dann auch "Zusatzpunkte" dafür geben, wer zusätzlich die meisten Usersessions killt *grins*
Bitte warten ..
Mitglied: Nikoghosyan
15.07.2013 um 11:08 Uhr
lol...

Hallo Thomas,

beim ersten Mal haben wir versucht eine http Weiterleitung für OWA im IIS einzurichten...da wir ein relativ junges Team sind und bestimmte Erfahrung nicht hatten, haben wir IIS so zerschossen, dass es nichts mehr ging. :P Das System lief aber noch einwandfei, wir konnte aber Exchange Konsole weder per Shell noch in GUI bedienen, Mailstore, die über https läuft, ging nicht mehr...mehre Versuche IIS neu zu installieren und einzurichten brachten uns zur Schlussvolgerung den Server neu zu installieren. 4 Bneutzer, 6 GB an Daten, war ja nicht viel Arbeit...dachten wir... :D

Als der neue Server schon firsch installiert war, und alles perfekt lief, kam ich auf die Idee, die Daten mit XCOPY sammt ACL (s. obven) auf den neuen zu kopieren...hat nicht lange gedauert...und wir standen wieder da, wo wir vor zwei Wochen standen - vor dem zerschossenen Server. :P

Kurz gesagt, mit den Fehlern lernt man, oder wie die Russen sagen, "wer nicht riskiert, trinkt keinen Champagner"

Schönen Tag euch allen!
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
15.07.2013 um 11:21 Uhr
Yep,

nur wer nüschd machd, machd geene Fehlör!

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: templier
15.07.2013 um 11:21 Uhr
Zitat von Nikoghosyan:
hat nicht lange gedauert...und wir standen wieder da, wo wir vor zwei Wochen standen - vor dem zerschossenen Server. :P
Da brauchst Dich nicht für schämen, gewisse Dinge passieren auch uns "alten Hasen" wenn man mal nicht aufpasst - Wichtig ist daraus zu lernen, und das scheinst Du ja gemacht zu haben

Also, dann viel Erfolg und liebe Grüsse
Ralph
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
Vorsicht beim Betrieb von Acronis auf einem Hyper-V-Host (24)

Tipp von FA-jka zum Thema Windows Server ...

Windows 10
gelöst Win 10 Enterprise nach Anniversary Update zerschossen (4)

Frage von Wissbegieriger2016 zum Thema Windows 10 ...

Batch & Shell
gelöst Xcopy Batch-Datei (3)

Frage von Lauchheimer zum Thema Batch & Shell ...

Windows Server
NTFS Fehler auf Volume "??" (2)

Frage von takvorian zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (11)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...