Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Xcopy / robocopy

Frage Microsoft Windows Tools

Mitglied: riwa

riwa (Level 1) - Jetzt verbinden

15.02.2006, aktualisiert 16.02.2006, 13466 Aufrufe, 10 Kommentare

Probleme mit kopieren von großen Datenmengen.

Hallo, wer kann mir helfen? Ich will eine Festplatte kopieren, auf der ca. 20 Millionen Tiff Dateien mit einer Gesamtgröße von ca. 300GB vorhanden sind. Es sind zwei identische Platten mit 400GB. Es beginnt zu kopieren und bei ca 40-50 GB hängt sich das Betriebssystem (WinXP Professional) auf. Sämtliche Versuche schlugen fehl. Habe es schon mit xcopy und auch mit robocopy versucht.
Mitglied: moonstar
15.02.2006 um 12:47 Uhr
Dann probiere es mal mit einen Backupprogramm.

Davon gibt es ja sehr viele als Freeware.

Ich würde dir z.B. SyncBack Freeware V3.2.9 (www.2brightsparks.com/downloads.html) vorschlagen.

Damit kanst du die Verzeichnisse kopieren oder syncronisieren.

Gibt denn WinXp eine Fehlermeldung aus?

MoonStar
Bitte warten ..
Mitglied: riwa
15.02.2006 um 12:53 Uhr
Nein es kommt keine Fehlermeldung. Kopieren wird immer langsamer bis sich das System aufhängt. Es geht nicht einmal mehr der Taskmanager auf.
Bitte warten ..
Mitglied: 8644
15.02.2006 um 13:20 Uhr
Hi,

vielleich hilft ja DriveCopy oder ähnliche Tools weiter!

Psycho

Klug ist jeder - der eine vorher, der andere hinterher
Bitte warten ..
Mitglied: Manji
15.02.2006 um 14:49 Uhr
Ich würde das ganze mit RSYNC versuchen

freier rsync

http://www.itefix.no/phpws/index.php?module=pagemaster&PAGE_user_op ...

p.s.: steht in der Ereignis Anzeige etwas über den Absturz ?
Bitte warten ..
Mitglied: riwa
15.02.2006 um 15:09 Uhr
in der Ereignisanzeige ist nichts zu sehen, als wir einmal mit dem Copytool robocopy kopierten,
kam die Felermeldung 1450, " für den angeforderten Dienst sind nicht genügend Ressourcen verfügbar".
Eigentlich ist nicht einsehbar, daß beim kopieren ( lesen schreiben ) soviel Systemleistung benötigt werden soll. Dabei haben wir den Hauptspeicher schon auf 1028 MB aufgerüstet
Bitte warten ..
Mitglied: IceBeer
15.02.2006 um 15:23 Uhr
Hallo,

da hängt zwar auch Windows mit drin, aber versuchs mal mit dem Total Commander.

Der ist da teilweise net so anfällig..

Mit freundlichen Grüßen IceBeer
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
15.02.2006 um 18:59 Uhr
Moin riwa,

grundsätzlich würde ich den Vor-Postern zustimmen und eins der genannten Tools verwenden. Denn vor allem der XCopy-Befehl ist schon etwas eigenwillig programmiert, was den Ressourcen-Verbrauch bzw. die Ressourcenfreigabe bei größeren Datenmengen angeht.

Dennoch -"echte" Probleme hat auch XCopy hier im Forum nur dann gemacht, wenn er auf Dateien gelaufen ist, die nicht lesbar bzw. auf dem Zielsystem nicht schreibbar waren.

Du konntest also ein möglicherweise vorhandenes derartiges Problem dadurch eingrenzen, indem Du die Verzeichneskopiererei "portionierst", zum Beispiel durch eine rekursive Einzelaufrufe von XCopy in einer FOR..IN.. DO-Anweisung für alle Unterverzeichnisse der ersten Ebene unterhalb der Quellpfad-Rootebene.

Wenn Du dann nach jedem XCopy ...Unterverzeichnis.. Aufruf noch eine kurze Pause (15 sec) einlegst, hat Windows die Gelegenheit, den zertrümmerten Hauptspeicher zu regenerieren.
Wenn Du Deine Quell/Zielvenisstruktur mal skizzerst, können wir diese paar Zeilen zusammenschreddern.

Gruß Biber
Bitte warten ..
Mitglied: riwa
16.02.2006 um 10:22 Uhr
Hallo an alle, die uns auf aunser Problem geschrieben haben und vielen Dank dafür. Tut uns echt
leid, daß wir uns nicht eher melden konnten, aber leider sind wir, wie solls auch anders sein
völlig unterbesetzt. Unser Problem besteht leider weiterhin.

An IceBeer ( Martin ): Totoalcommander kennen wir natürlich, ist auch echt besser als Windows
Explorer. Hilft uns aber leider nicht, weil das Copy nachts im Batch laufen muß.

Moin Biber,

vielen Dank auch für Deine Antwort. An schlecht lesbare Dateien haben wir auch schon gedacht,
doch Tests mit verschieden Datenträgern ( HDD's ) wiederlegt das eigentlich.
Das einzige, was es wirklich bringt, ist den XCOPY ( wir haben auch mit robocopy getestet, selbiges Problem ) immer wieder zu starten.
Unsere Verzeichnisstruktur ist eigentlich recht simpel
z.B: F:\ordner\tagesordner
tagesordner wird mit dem jeweiligen Tagesdatum automatisch angelegt, z.B. von heute
16022006, und die an diesem Tag gescannten Tiffs verden darin abgelgt. Dieser Ordner
wird dann Nachts von, (wie hier beschrieben F:\) als Siecherung zum Server kopiert.

Das Problem trat eigenlich erst auf, als wir ein größere Festplatte ( 400 GB ) installierten,
mit vorher 250 GB hat es noch immer funktioniert. Wir habe auch schon eine weitere 400 GB
Platte probiert, weil wir dachten, daß dies erste vielleicht defekt wäre, Festplattendiagnosen
haben auch keine Fehler aufgezeigt.

Die Frage ist : hängt das Problem mit der Plattengröße zusammen ( unlogisch ? ), warum
benötigen Copyprogramme soviel Systemressourcen

kann ein normaler PC ( 3.0 GHz mit 1028 MB Hauptspeicher ) als Server überhaupt solche
Datenmengen handeln ? ( es sind mittlerweile über 2 Mio. Tiffs )

vielen Dank im voraus für Euere Bemühungen
Bitte warten ..
Mitglied: Biber
16.02.2006 um 11:29 Uhr
Moin riwa,

mit welchen Parametern startet ihr denn den XCopy?

Poste doch mal bitte die Zeile. Ich könnte mir vorstellen, dass ein "Verify"-Parameter das Problem sein könnte.

Wenn es die Anzahl der Dateien ist, die den XCopy in die Knie zwingt, könnten wir das mit einer FOR /R oder FOR /D _Anweisung aushelben IMHO.

Gruß Biber
Bitte warten ..
Mitglied: riwa
16.02.2006 um 12:00 Uhr
moin Biber

wir haben nur /E und /B als Parameter angegeben, also kein Verify, es muß also die
große Anzahl an Dateien sein

Gruß riwa
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Server
gelöst Robocopy RECYCLE.BIN (21)

Frage von swissbull zum Thema Server ...

Windows Tools
Robocopy . Datei im Zielverzeichnis nur überschreiben, wenn neuer (7)

Frage von gnrmarcel zum Thema Windows Tools ...

Batch & Shell
gelöst Move mit Robocopy (2)

Frage von 0xC0FFE zum Thema Batch & Shell ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...