Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Frage Virtualisierung Xenserver

GELÖST

Xenserver Storage mit SATA HDD 7,2 k oder besser SAS HDD 15K?

Mitglied: Anulu1

Anulu1 (Level 2) - Jetzt verbinden

05.10.2010 um 12:44 Uhr, 6813 Aufrufe, 11 Kommentare

Hallo,
hat jemand Erfahrungen mit Xenserver mit einem SAN mit SATA HDD`s. Wir haben 80 User und 10 virtuelle Server sollen darauf laufen. Das San hat FC Anschluß. Nun ist die Frage ob man SATA Platten mit 7,2k oder SAS Platten mit 15 K nimmt: Bei SATA kann man größere Platten nehmen und bei SAS ist bei unserem SAN die maximale Belegung 5 TB.
Hat da jemand Erfahrungen ob es mit SATA Platten zu Performance Enpässen kommen kann?
Danke!

Hallo,
hat jemand Erfahrungen mit Xenserver mit einem SAN mit SATA HDD`s. Wir haben 80 User und 10 virtuelle Server sollen darauf laufen. Das San hat FC Anschluß. Nun ist die Frage ob man SATA Platten mit 7,2k oder SAS Platten mit 15 K nimmt: Bei SATA kann man größere Platten nehmen und bei SAS ist bei unserem SAN (FJ Eternus DX 80) die maximale Belegung 5 TB.
Hat da jemand Erfahrungen ob es mit SATA Platten zu Performance Enpässen kommen kann?
Danke!
Mitglied: 45877
05.10.2010 um 12:52 Uhr
Klare Antwort: Kommt drauf an was für Server, wieviel IOPs usw. usf.
Bitte warten ..
Mitglied: Anulu1
05.10.2010 um 13:05 Uhr
Es laufen 3 SQL Datenbankserver mit jeweils 20 Clients. 1 x Exchange 2007 Server , 2 AD Server,1x Faxserver, 1 Printerserver und 2 neue Server sind geplant. 1 davon SQL Datenbakserver.Hilft das weiter?
Bitte warten ..
Mitglied: Der-Phil
05.10.2010 um 13:15 Uhr
Hallo,

auch das sagt nichts aus!
Wir wissen ja nicht, was diese Server an Last machen.

Das Ganze hängt auch ganz extrem vom Raidlevel ab. Ich arbeite sehr viel mit SATA-Platten beim Xenservern, gehe aber dann auch immer auf ein Raid-1 *Edit: Raid10

Wie läuft es denn derzeit?

Phil
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
05.10.2010 um 13:19 Uhr
Moin,
ich gehe davon aus, dass das SAN auch wirklich nur als solches verwendet wird und kein CIFS o.ä. Dienste parallel laufen. Grundsätzlich ist es eine interessante Frage...denn es kommt nicht alleine auf die Geschwindigkeit der Platten drauf an sondern auch auf die Anzahl. D.h. wenn du Festplatten von Typ "SAS" nur 6 Stück verbauen kannst aber bei SATA 15 Stück würde ich SATA nehmen. Die Platten mit 15k sind zwar schneller aber das RAID5 über 15 Platten ist eben noch schneller (übertriebenes Beispiel). Was ich mit sagen möchte: Wenn du sowohl SAS als auch SATA ungefähr die gleiche Anzahl von Festplatten verbauen kannst, nimm SAS mit 15k. Es ist also immer eine reine Performancerechnung!

Wir haben ein paar kl. Testumgebungen in deiner Größe bei uns am Laufen. Wir haben allerdings VMWare ESX im Einsatz und dahinter hängt eine NetApp FAS2050 (2x FC) mit 2 Shelfs mit jeweils 14 FC-Platten â 300GB (15k). Keine Spur von Perfomanceproblemen.

@der_Phil
Ihr habt mit RAID1 bei solch einer Größe keine Performanceprobleme?! Höö...


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Der-Phil
05.10.2010 um 13:24 Uhr
Hallo,

mit Raid-1 hätte ich allerdings ein Performanceproblem...
War nur ein Vertipper - meinte natürlich Raid-10.

Aber bei o.g. Umgebung, würde es mich nicht wundern, wenn ein (preiswertes) Raid-10 mit 6 SATA-Platten gut funktionieren würde...

Phil
Bitte warten ..
Mitglied: Anulu1
05.10.2010 um 13:41 Uhr
Danke das hilft mir weiter. Aus Platzgründen wäre SATA sehr praktisch. Raid 1 kommt auf keinen Fall in Frage. Welche Erfahrungen gibt es mit Raid 5, Raid 50 , Raid 60? Wir haben vor 10 x 1 TB SAS Platten zu kaufen.
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
05.10.2010 um 13:53 Uhr
Wir setzen bei allen SAN's nur RAID5 bzw. RAID DP ein, da es zu keinerlei Ausfällen kommen darf. Zusätzlich haben wir in jedem Shelf 1-2 Sparedisk bereit stehen, falls eine Platte ausfällt und somit der Betrieb nicht gestört wird. Wäre bei allen Anwendungen peinlich wenn was fehlt bzw. auch teuer!

Welche Erfahrungen gibt es mit Raid 5, Raid 50 , Raid 60?
Ich frage mal anders rum: Was erwartest du dir von RAID50 und 60?! Hab ich noch nie gesehen...
du brauchst schon alleine dafür 2 RAID5 Controller â 3 Festplatten und baust über beide controller eine Software RAID0. Persönlich halte ich von Software RAID in solchen Umgebung nichts davon!

Update: 14:30 Uhr:
Die 10 x 1TB SAS-Platten reichen auf jeden Fall. Davon ziehst du noch 1 Disk für RAID5 ab, dann noch 2 Sparedisk dann bist du bei ca. 6,5 TB Speicherkapazität. Das sollte alle mal reichen... vergiss nicht: Das Ganze muss auch noch gesichtert werden.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Der-Phil
05.10.2010 um 14:18 Uhr
Hallo,

ein Raid 5 mit 9 Platten halte ich schon für relativ mutig! Das wäre mir bei sensiblen Daten zu riskant, dass 2 von 9 Platten während der Rebuildzeit ausfallen...

Ich würde hier entweder auf Raid 10 gehen, falls euch die Kapazität reicht, oder auf Raid 6.

Raid 50 und 60 kenne ich eigentlich nur aus Lehrbüchern. Produktiv hab ich das noch nicht gesehen, aber denkbar wäre es natürlich für euch, zwei mal vier Platten als Raid 50 laufen zu lassen. Sag mir, wie performant das Ganze ist

Phil
Bitte warten ..
Mitglied: Anulu1
05.10.2010 um 14:45 Uhr
Ich werde das nochmal intern besprechen und dann entscheiden. Die Performance sollte und muß passen. Sonst wäre das nicht so gut für mich...
Ich werde Bericht erstatten....

So long
Bitte warten ..
Mitglied: Anulu1
15.02.2011 um 11:44 Uhr
Es funktioniert und die Performance ist OK
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
15.02.2011 um 12:01 Uhr
Moin,
für welche Variante habt ihr euch nun entschieden?


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Server-Hardware
SAS oder SATA
gelöst Frage von supertuxServer-Hardware4 Kommentare

Hallo, wie groß sind die Performance Einbußen wenn statt SAS-Festplatten SATA-Festplatten verwendet werden? Aus Kostengründen und Speicherplatz tendieren ich ...

Festplatten, SSD, Raid
RAID 1 SATA durch SAS HDDs tauschen
gelöst Frage von oceFestplatten, SSD, Raid8 Kommentare

Hallo zusammen, ich möchte meine beiden SATA HDDs(je 500GB) im RAID 1 durch 2 x SAS Platten(je 300GB) ersetzen. ...

Xenserver
Xenserver 6.0 mit 2 RAID- bzw SAS Controller
Frage von LuckyMchnXenserver2 Kommentare

Hallo, seit 2 Tagen schlage ich mich mit einem Problem bei Xenserver 6 herum und komme irgendwie nicht weiter. ...

SAN, NAS, DAS
Welches Storage für 2 XenServer mit ca. 10 VMs?
Frage von SpeedysurfSAN, NAS, DAS5 Kommentare

Hallo, ich möchte einen XenServer Pool (2 Server) mit einem zentralen Storage per iSCSI anbinden. Hierzu habe ich folgende ...

Neue Wissensbeiträge
Linux

Meltdown und Spectre: Linux Update

Information von Frank vor 1 TagLinux

Meltdown (Variante 3 des Prozessorfehlers) Der Kernel 4.14.13 mit den Page-Table-Isolation-Code (PTI) ist nun für Fedora freigegeben worden. Er ...

Tipps & Tricks

Solutio Charly Updater Fehlermeldung: Das Abgleichen der Dateien in -Pfad- mit dem Datenobject ist fehlgeschlagen

Tipp von StefanKittel vor 2 TagenTipps & Tricks

Hallo, hier einmal als Tipp für alle unter Euch die mit der Zahnarztabrechnungssoftware Charly von Solutio zu tun haben. ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Wir brauchen eine "Abwrackprämie", die die CPU-Hersteller bezahlen

Information von Frank vor 2 TagenSicherheit12 Kommentare

Zum aktuellen Thema Meltdown und Spectre: Ich wünsche mir von den CPU-Herstellern wie Intel, AMD oder ARM eine Art ...

Sicherheit

Meltdown und Spectre: Realitätscheck

Information von Frank vor 2 TagenSicherheit10 Kommentare

Die unangenehme Realität Der Prozessorfehler mit seinen Varianten Meltdown und Spectre ist seit Juni 2017 bekannt. Trotzdem sind immer ...

Heiß diskutierte Inhalte
Batch & Shell
Meltdown Microsoft Prüf Script - .zip Datei leider leer
gelöst Frage von MasterBlaster88Batch & Shell13 Kommentare

Hallo zusammen, ich patche gerade unsere Windows Server bzgl. der Meltdown Lücke. Patch vorhanden, Reg Keys gesetzt Um das ...

Batch & Shell
Shell-Skript - Syntax error: Unterminated quoted string
Frage von newit1Batch & Shell13 Kommentare

Hallo Ich schreibe ein Skript das eine CSV-Datei in eine mySQL Datenbank schieben soll. Bekomme nach start des Skrips ...

E-Mail
Erfahrungen mit hMailServer gesucht
Frage von it-fraggleE-Mail10 Kommentare

Hallo, meine neue Stelle möchte einen eigenen Mailserver. Ich als Linuxkind war direkt geistig mit Postfix dabei. Leider wollen ...

Entwicklung
VBS: alle PDF-Dateien in einem Ordner gleichzeitig öffnen
gelöst Frage von JuweeeEntwicklung9 Kommentare

Hallo, ich habe in deiner Ordnerstruktur (.\Tagesberichte\xx.18\) mehrere dynamische PDF-Formulare (mit LCD erstellt). Die Berichtsformulare sind im Layout alle ...