Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

XP prof-Clients sch****langsam bei Anmeldung an Domäne

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: vizax

vizax (Level 1) - Jetzt verbinden

07.05.2005, aktualisiert 11.04.2007, 9758 Aufrufe, 16 Kommentare

Hi,

meine XP prof-Clients brauchen im Schnitt so 10-15min. für die Anmeldung an der Domäne (Win2k3 SB-Server).
Ist das normal (sind echt schnelle Rechner, so ab 2 GHz)? Oder hat jemand ne Lösung parat?

Geh jetzt erstmal ins Wochenende und hoffe auf Hilfe:

max.
Mitglied: Janni
07.05.2005 um 19:12 Uhr
Die Suche benutzen !!!!

Dann kann man ganz schnell die Lösung finden ................. z.B. wenn die E-mail Postfächer im Profil liegen.
Bitte warten ..
Mitglied: Pizzaschnitzer
07.05.2005 um 19:43 Uhr
Hatte ich auch als ich neulich eine Domäne eingerichtet habe.

ist der Server der DHCP`?
gibts nen DSL Router mit deaktiviertem DHCP und fester IP im netz?

dann:

In Servermanagement den Gateway des Routers angeben.
Den Clients einen DNS zuweisen, danach ists flink.
die Clients melden sich über NetBIOS mit den Rechnernamen am Server an.
Ehe da überhaupt Daten ankommen, ist der halbe tag verstrichen.

check das.

Mit freundlichen Grüßen
Benny

PS: Server die IP xxx 2
Router die IP xxx 1

und beim Client dann eingetragen als erste DNS IP den Server (xxx2)
und als zweite (xxx1) den Router...
andernfalls das obige prblm
Bitte warten ..
Mitglied: SNCJansen
08.05.2005 um 14:20 Uhr
Sollte der Tip meines Vorredners nicht funktionieren, hier noch eine Info aus eigener Erfahrung:

::: Die langsamen WXP-Computer aus der AD-Verwaltung des Servers löschen und die Einbindung in die Domäne erneut durchführen. :::
(Nach dem löschen aus dem AD an XP-Clients die Domänenzugehörigkeit rausnehmen (back to Arbeitsgruppe) und anschliessen wieder in die Domäne einbinden (war ein Neustart erforderlich dazwischen? ich weiß es nicht mehr...)...

Vielleicht hilfts, bei mir hat es mittlerweile 3 mal geholfen...

Gruss
René
Bitte warten ..
Mitglied: 12217
08.05.2005 um 15:15 Uhr
Überprüf mal ob die Clients deinen Windows 2003 Server als DNS Server eingetragen haben.
Bitte warten ..
Mitglied: 12829
10.05.2005 um 12:26 Uhr
Hi!
Kontrolliere mal die Reihenfolge deiner Netzwerk-Verbindungen.
Menüpunk Erweitert unter Netzwerkumgebung.
Steht deine Primäre NIC als erstes???
Bitte warten ..
Mitglied: vizax
12.05.2005 um 10:35 Uhr
Ok, es sind nicht die eMail-Postfächer, auf die Idee kam ich auch schon.
Auch die DNS-Geschichten waren es nicht.

Aber das Entfernen und wieder hinzufügen hat tatsächlich geholfen, vielen Dank!
Bitte warten ..
Mitglied: SNCJansen
12.05.2005 um 12:38 Uhr
Bitte bitte, gern geschehen...

Habe etwas über eine Woche gebraucht um auf diese bescheuerte Idee zu kommen, erst dann habe ich es bei meinem Kunden ausprobiert...

Gruss
René
Bitte warten ..
Mitglied: g0b
23.08.2006 um 14:45 Uhr
Hi,

das mit dem rausnehmen aus der Domäne und neu hinzufügen hat bei mir auch funktioniert. Bleiben nur die Fragen offen, warum das so ist und ob das so bleibt.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: SNCJansen
23.08.2006 um 18:11 Uhr
Zumindest bei der Frage ob das so bleibt:

die Rechner laufen seit dem ohne Änderung immer noch schön flott...
Die Lösung ist also dauerhaft.

Bitte warten ..
Mitglied: toepfer
08.11.2006 um 13:48 Uhr
Hallo Forum,

ich habe ein ziemlich ähnliches Problem. Allerdings nur mit einem Client in einer Domäne mit DNS, DHCP auf Windows 2003 Server.
22 Clients im Netz und überall funktioniert die Anmeldung einwandfrei, bis auf diesen einen Client, bei dem die Anmeldung auch ewig dauert. Nachdem Die Anmeldung am System durch ist, tritt allerdings noch ein sehr merkwürdiges Phänomen auf.
Der Desktop braucht ca. 2- 3 minuten bis er vollständig geladen ist und die Icons anzeigt.
Man kann den Vorgang verkürzen indem man die Space-Taste drückt. Danach baut sich der Desktop sofort auf.
Habe schon so ziemlich alles was mir eingefallen ist durchprobiert.
- Benutzerprofil verkleinert(unnötige Daten ausgelagert und verknüpfungen erstellt etc.)
- Mit msconfig alle Dienste bis auf die benötigten abgeschaltet und versucht zu booten, aber keine Änderung
- Unter der Admin kennung auf dem System habe ich zwar das Problem der langsamen Benutzeranmeldung, allerdings kommt der Desktop ohne dass SPace gedrückt werden muss.
- Programme deinstallieren oder ähnliches kommt nicht in Frage, da Notebook von Chef und der ist ständig unterwegs, somit kaum Zeit für Fehlerkorrekturen,
- Neuinstallation bietet sich auch nicht an, da das System erst recht frisch installiert ist. (ca 1 Jahr)
Ich hoffe ihr habt noch ein paar Tips auf Lager, mir gehen nämlich so langsam die Ideen aus.

Den Tipp mit dem entfernen und wieder hinzufügen zur Domäne werd ich aber noch ausprobieren.
Schonmal besten dank.
Bitte warten ..
Mitglied: SNCJansen
09.11.2006 um 10:22 Uhr
@toepfer:

würde ich mal ausprobieren, mit dem entfernen und einfügen in die domäne (wie du es auch vor hast). habe das prob nun schon mehrfach gehabt und nicht immer waren alle pc davon betroffen...

bin also guter dinge, dass es dir hilft.
Bitte warten ..
Mitglied: toepfer
20.11.2006 um 14:35 Uhr
mahlzeit....hab das jetzt zendlich ausprobieren können mit entfernen und wieder hinzufügen zur Domäne, hab sogar das Rechnerprofil in der Domäne vorher gelöscht. Leider kein Erfolg. Er braucht immer noch unheimlich lange um sich anzumelden. Jetzt sogar beim abmelden. Ich weiss schon echt nicht mehr was ich machen soll. Habe auch schon geprüft wie das mit den Skripts aussieht die beim starten ausgeführt werden.
Hab sie alle rausgenommen jedoch kein erfolg. Bootvis habe ich auch schon probiert....keinen nennenswerten erfolg. Er sagte mir zwar dass der Realtime Scanner das Problem wäre, aber das hab ich auch schon gecheckt. Realtime Scanner deaktiviert bzw. kompletten Virenschutz deaktiviert aber keinen Erfolg.
MIt msconfig habe ich auch schon einige Dienste beim start deaktiviert, da ich dachte da würd im Hintergrund was hängen, aber leider Fehlanzeige.
Also wenn noch jemand ne idee hat, bitte melden.

Danke.
Bitte warten ..
Mitglied: toepfer
29.11.2006 um 10:04 Uhr
mahlzeit....hab das jetzt zendlich
ausprobieren können mit entfernen und
wieder hinzufügen zur Domäne, hab
sogar das Rechnerprofil in der Domäne
vorher gelöscht. Leider kein Erfolg. Er
braucht immer noch unheimlich lange um sich
anzumelden. Jetzt sogar beim abmelden. Ich
weiss schon echt nicht mehr was ich machen
soll. Habe auch schon geprüft wie das
mit den Skripts aussieht die beim starten
ausgeführt werden.
Hab sie alle rausgenommen jedoch kein
erfolg. Bootvis habe ich auch schon
probiert....keinen nennenswerten erfolg. Er
sagte mir zwar dass der Realtime Scanner das
Problem wäre, aber das hab ich auch
schon gecheckt. Realtime Scanner deaktiviert
bzw. kompletten Virenschutz deaktiviert aber
keinen Erfolg.
MIt msconfig habe ich auch schon einige
Dienste beim start deaktiviert, da ich dachte
da würd im Hintergrund was hängen,
aber leider Fehlanzeige.
Also wenn noch jemand ne idee hat, bitte
melden.

Danke.

Hallo Forum,

das Problem wird sich in Zukunft erledigen mit meinem Problemclient. Es gibt einen neuen Rechner, der eh komplett frisch installiert wird. Somit wird sich das dann wohl erledigen.
Eine Alternative Problemlösung zu dem Fall habe ich jedoch noch gefunden. Habe das System geimaged und auf eine andere Platte kopiert und in einem anderen Testsystem eingebaut. Dort läuft es einwandfrei, nach einigen Bereinigungsaktionen. Temp Dateien, Benutzerprofil verkleinert etc... System aufgeräumt, Daten vom Desktop geräumt und so weiter. Das System fährt einwandfrei hoch. Also lag es wohl an der Festplatte wie es scheint.
Da es jetzt eh einen neuen Rechner gibt, hat sich der Festplattenwechsel in dem anderen Notebook erledigt, nur so als Hilfe falls jemand das Problem auch mal haben sollte.
Bitte warten ..
Mitglied: fury
11.04.2007 um 12:01 Uhr
hallo zusammen,

wir haben hier das gleiche problem. das herausnehmen aus der domäne hat die lösung gebracht.

gibt es mittlerweile einen besseren workaround, als das neuaufnehmen in der domäne?

grüße
fury
Bitte warten ..
Mitglied: SNCJansen
11.04.2007 um 12:29 Uhr
leider nicht, arbeite nach wie vor mit diesem work-around!

gruss
rené


hallo zusammen,

wir haben hier das gleiche problem. das
herausnehmen aus der domäne hat die
lösung gebracht.

gibt es mittlerweile einen besseren
workaround, als das neuaufnehmen in der
domäne?

grüße
fury
Bitte warten ..
Mitglied: rowdy146
02.08.2010 um 13:14 Uhr
Moin zusammen,

ich buddel den hier noch mal aus, habe ein halbwegs ähnliches Problem:

Server 2003 Pro als AD Controller.
Notebook XP Pro SP3 aufgesetzt und in die Domain gehängt.
Im Hausnetz läufts tip top, allerdings arbeitet der Kollege in einer Niederlassung mit WAN VPN über SDSL.

Startet er das Notebook ohne LAN Verbindung läuft der Boot- und Anmeldungvorgang reibungslos, hängt er im LAN dauert es ca 5-6min bis der Anmeldeschirm kommt und noch mal ca. die gleiche Zeit, bis der Desktop geladen ist.

Wir werden keinen AD Controller in der Niederlassung aufstellen, ich brauche am Notebook aber die AD Anmeldung des Users für Single- Sign-ON.

Kann ich an den VPN/DNS Einstellungen etwas optimieren, um den Anmeldevorgang zu beschleunigen?

Bin für Tips sehr dankbar!

Gruß,
Olli
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(1)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Outlook & Mail
Outlook 2010 findet ost datei nicht (18)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...