Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

zeitgesteuerte Softwareverteilung per GPO möglich ?

Frage Netzwerke

Mitglied: wattsonlosen

wattsonlosen (Level 1) - Jetzt verbinden

17.09.2006, aktualisiert 30.10.2006, 6398 Aufrufe, 5 Kommentare

Hallo Admins,

da dies hier mein erster Beitrag ist begrüsse ich ersteinmal alle !!!

Wir haben in unserer Firma ca 200 Clients und beginnen gerade und dem Thema automatisiert Softwareverteilung zu widmen.

Erstes Projekt: Verteilung von Open Office auf alle clients. Dazu habe ich ersteinmal ein MSI Paket von OO erstellt und die Verteilung auf einen Rechner per GPO gestestet. Dies klappt auch super.

Die Verteilung soll per Computer geschehen.

Jetzt haben wir mehrere Zweigstellen mit jeweils einer 2MBit Anbindung, wobei nicht alle Zweigstellen die Möglichkeit bieten, das MSI Paket (ca 200MB) auf einer Ressource im LAN abzulegen - sprich das MSI muss über die Leitung gezogen werden.

Da die GPO für Computer nach dem ersten Neustart nach der Zuweisung wirksam wird könnte es sein, dass einige user ziemlich lange warten müssen, bevor sie sich anmelden können.

Kurzum: Gibt es eine Möglichkeit eine GPO wie z.B Softwarezuweisung auf Computerebene zeitgesteuert zu einem bestimmten Zeipunkt ausführen zu lassen ?


Grüsse
Marco
Mitglied: DaSam
17.09.2006 um 18:25 Uhr
Hi,

meines Wissens nach geht das nicht, aber: Man kann auch WMI-Filter auf GPO's anwenden - eventuell ergibt sich da eine Lösung (kann man per WMI z.B. die Uptime abfragen? Dann könnte man da evtl. was baseln). Was eventuell auch noch ginge, wäre die Installation VOR dem Runterfahren anzustossen - dann dauert zwar der Shutdown länger, stört aber die Anwender venetuell weniger - es sei denn, Eure Anwender fahren die Rechner auch unter der Arbeit öfter mal runter.

cu,
Alex
Bitte warten ..
Mitglied: wattsonlosen
18.09.2006 um 12:31 Uhr
Hi Alex,

dank für die Antwort.

An WMI trau ich mich in unserer Umgebung nicht dran.
Das mit dem Herunterfahren ist auch so eine Sache: ich trau nicht allen usern zu, dass sie den Rechner auch beim verlassen des Platzes neu starten sondern nur abmelden.

Am besten wäre eine Policy, welche einen Eintrag in den Taskplanern aller Rechner macht. Über diesen würde ich dann eine cmd (shutdown -r) aufrufen lassen.
Habe aber noch nichts vergleichbares gefunden.

Kennt da jemand etwas ? Eine Batch zum Erstellen eines Tasks im Taskplaner wäre auch gut
Bitte warten ..
Mitglied: DaSam
18.09.2006 um 13:19 Uhr
Hi,

welches OS habt Ihr denn in eurer Firma? Ist das ALLES 2000/XP/2003 oder habt Ihr noch NT4 oder gar 95/98 rumkrebsen?

Mit den 200MB über eine 2MBit Leitung wird spassig, das versprech ich Dir, denn rein rechnerisch braucht jeder der 200MB "downloads" ca. 8 Minuten - wenn sonst NICHTS auf der Leitung los ist ...

Bei uns im Office machen wir das mit RADIA, wobei dies in der Lage ist, mittels sog. "Stager" die Pakete vor Ort halten zu können - RADIA ist halt andererseits sehr teuer und mächtig und von daher such schwer zu implementieren.

Schau Dir doch mal dies http://uib.de/www/produkte/opsi/ hier an - vielleicht ist das auch was. Ansonsten halt auch dem SMS von Microsoft oder andere Software-Verteilungs-Lösungen.

Ich denke, mit Boardmitteln kommst Du hier nicht effizient weiter.

cu,
Alex
Bitte warten ..
Mitglied: wattsonlosen
19.09.2006 um 08:33 Uhr
Wir haben eine saubere W2K3/XP Umgebung. Um weiteren Kosten aus dem Weg zu gehen, wollte ich mich eigentlich auf die Bordmittel bzw Freeware beschränken.

Irgendwie sollte es doch möglich sein, gewisse Rechner durch Script/GPO zu einem vorgegebenen Zeitpunkt booten zu lassen, oder ?

Ich habe hier im Forum bereits ein Script gefunden, welches über den XP Scheduler eine vordefinierte Gruppenrichtlinie zeitgesteuert aktiviert. Dies bring mit aber bei meinem Problem nichts.

Hat jemand noch einen Tipp für mich ?

Grüsse
Marco
Bitte warten ..
Mitglied: hackfresse1703
30.10.2006 um 16:22 Uhr
Ist zwar schon ne Weile her und du hast bereits eine Lösung gefunden, trotzdem von mir der Hinweis. Wenn du mit den Bordmittel Pakete veröffentlichst/zuweist wird nicht automatisch beim neustarten der Clients oder beim anmelden des Users (ich weiß nicht ob du an die Nutzer oder die Rechner zugewiesen hast) das Paket installiert.

Beim der Methode veröffentlicht werden lediglich die dementsprechenden Registryeinträge angelegt und das Paket in der Systemsteuerung - Software angezeigt um sie dann ggfs. händisch durch den Nutzer installieren zu lassen oder beim Aufruf einer mit dem veröffentlichem Programm verknüpften Datei zu installieren.

Bei der Methode zugewiesen ist es im Prinzip identisch außer das zusätzlich noch die Verknüpfungen angelegt werden. Und das auch beim öffnen der angelegten Verknüpfungen das Programm installiert wird.

MS konnte sich denken das es nicht sinnvoll ist solche pakete zugleich auf 10000 Clients (typischem MS Szenario) zu installieren. Man geht davon aus das die Nutzer nicht zur gleichen Zeit auf das zugewiesene/veröffentliche Programm zugreifen um damit die faktische Installation auszulösen.


Stefan Tolksdorf
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
Installation von MSI Paket über GPO nicht möglich: Fehler 1602 (1)

Frage von patriwag zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
gelöst GPO Problem - Zugriff nicht möglich (4)

Frage von Weigmann zum Thema Windows Server ...

Windows Server
gelöst Autostart der Programme über GPO seit 16.06.2016 nicht mehr möglich (3)

Frage von wgfuchs zum Thema Windows Server ...

SAN, NAS, DAS
gelöst Softwarepaketverteilung (GPO) von NAS nicht möglich (10)

Frage von speedo81 zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...

Windows Tools
gelöst Aussendienst Datensynchronisierung (12)

Frage von lighningcrow zum Thema Windows Tools ...