Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Zeitserver soll Zeit an alle Clients verteilen

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: RalphM

RalphM (Level 1) - Jetzt verbinden

25.06.2008, aktualisiert 01.07.2008, 13123 Aufrufe, 14 Kommentare

Hallo zusammen,

Problemstellung:

Wir haben ein Rechner (XP Pro) der empfängt von ca. 20 Clients Informationen zur Betriebsdatenerfassung (Zeit,Personalnummer,Produktionsnummer...)
Es gibt Probleme wenn die Systemzeit der Clients zu weit von der Serverzeit entfernt ist.

Meine Überlegung:

Der Domain-Controler arbeitet als Zeitserver und syncronisiert alle Client und Arbeitsplätze
mehrmals am Tag.

Am DC habe ich bereits in der Gruppenrichtlinie einige Einstellungen (NTP) vorgenommen.

Kann ich via Gruppenrichtlinie allen Rechnern im Netz sagen das sie sich mit dem DC abgleichen sollen?

Oder gibt es eine andere Lösung?


Grüße
Ralph

Danke schon mal vorab ++

Mitglied: 60730
25.06.2008 um 16:19 Uhr
servus,

du mußt "normalerweise" nicht täglich mehrmals die Zeit synchronisieren.

ein Ausweg (einer von vielen) - ist z.B.

01.
Net time %logonserver% /set /yes
Als startupscript bei den Computern in der AD einzutragen - aber "normalerweise" machen die das von alleine, wenn der NTP läuft.
Bitte warten ..
Mitglied: 15187
25.06.2008 um 16:49 Uhr
Wär ja schön, wenn das so wäre. Leider habe ich auch die bittere Erfahrung gemacht, dass weder AD-integriert noch mit GPOs den miserabel funktionierenden Zeitdiensten von Microsoft nicht auf die Beine zu helfen ist. Ich habe jedoch mit GPOs NTP-Client aktiviert und als Quelle einen IPCOP angegeben, der sich seinerseits täglich einmal über einen Internet-Zeitdienst synchronisiert. Das klappt auch recht zuverlässig. Zumindest zuverlässig genug, um keine Netzwerkprobleme zu haben.

Gruß,
TC

Timo's Idee finde ich auch ok, könnte aber zu Berechtigungsproblemen führen. Hierzu eine GPO erweitern und die Zeitumstellungsberechtigung an eine Benutzergruppe Deiner Wahl anvertrauen. Oder eine eigene domänenlokale Sicherheitsgruppe anlegen und die zu berechtigenden User da hinein legen.

nochmals Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
25.06.2008 um 16:55 Uhr
und die zu berechtigenden User da hinein legen.
Ähem...
Als startupscript bei den Computern nicht bei den Usern - war des TimoBeils idee
Bitte warten ..
Mitglied: Warze69
25.06.2008 um 17:24 Uhr
Wenn Du eine Windows-Domäne am laufen hast, brauchst Du definitiv nichts zu tun. Der PDC-Emulator der Domäne synchronisiert die Systemzeit mit den Clients von ganz alleine.

Wenn die Zeit auf den Clients nicht mit dem Server übereinstimmt, hast du ganz andere Probleme. Wir haben ca. 11000 Clients laufen und die Zeit passt überall.
Bitte warten ..
Mitglied: RalphM
25.06.2008 um 17:31 Uhr
Hallo,

was könnten das für Probleme sein?

Die Zeutproblematik war meine erste Überlegung, vieleicht bin ich total falsch...
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
25.06.2008 um 18:48 Uhr
@ Warze69

pauschal gesehen ist deine Antwort "sowas" von pauschal

Der PDC-Emulator der Domäne synchronisiert die Systemzeit mit den Clients von ganz alleine.
sollte besser heißen:

Der PDC-Emulator der Domäne synchronisiert im Idealfall die Systemzeit mit den Clients von ganz alleine.

Deine 11000 Clients sind bestimmt nicht an einem einzigen Standort - bei euch ist dann in jedem Router auf jeder Firewall der Port 123 offen usw usf.

Ich hab Standorte - da klappt das wunderbar - ich hab Standorte - da klappt es nicht - und alle Standorte habe ich selber eingerichtet ;-/

(Daher habe ich normalerweise auch schön in Hochkommas gesetzt.)
Vertrauen ist gut - Kontrolle ist besser
Bitte warten ..
Mitglied: Warze69
25.06.2008 um 21:23 Uhr
Klingt komisch, ist aber so.

Also eine Möglichkeit wäre folgende:

In den Gruppenrichtlinien den Usern das Ändern der Systemzeit erlauben.
Und wie Du schon beschrieben hast, im Anmeldescript "net time %logonserver% /set /yes.
Das mit dem Startscript für Computer würde ich nicht machen. Erfahrungsgemäß hat der Client oft noch keine Netzverbindung, dadurch funktioniert das Script nicht.

Ansonsten würde ich mir die Ereignisprotokolle genauer ansehen. Der Fehler kann auch durch einen falsch konfigurierten DNS-Server hervorgerufen werden.
Bitte warten ..
Mitglied: RalphM
25.06.2008 um 21:55 Uhr
Die Terminals sind 24h/Tag in Betrieb.
Teils sind es PC´s teils ThinClients via TS.

Erst habe ich vermutet das die ThinClients die Zeitverschiebung verursachen.
Diese arbeiten über RDP und werden durch die GP nach 15 min getrennt und nach weiteren 15 min abgemeldet.

Das habe ich gemacht weil wir 10 Lizenzen für die Terminals haben. Wenn dass Programm beendet wird - ist wieder eine Lizenz frei.

Aber wie gesagt, das Problem taucht immer wieder an verschiedenen PC´s auf.

Ich werde morgen erst mal die Vorschläge testen.
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
26.06.2008 um 10:19 Uhr
Moin,

Die Terminals sind 24h/Tag in Betrieb.

"Dann" und nur deswegen - funktioniert das mit dem Startupscript der Rechner natürlich nicht...
Denn dieses Skript - wird nur beim starten durchexerziert.

Das mit dem Startscript für Computer würde ich nicht machen.
Erfahrungsgemäß hat der Client oft noch keine Netzverbindung, dadurch funktioniert das Script nicht.
Da hab ich andere Erfahrungen gesammelt - WSUS / Office und sonstige Gruppenrichtlinien bekommen die Computer / User "mehr" oder weniger über den gleichen Weg - ergo -natürlich haben die eine Netzverbindung

Jetzt ist also die Frage, nach den ThinClients - was für ein OS läuft da und sind das echte Thinclients?
  1. Sind Die in der Domain?
wenn ja - notfalls per psexec das " Net time computername-IP /set /yes laufen lassen
  1. Läuft die Uhr des Terminalservers (irgendwann) falsch oder die der Clients?
Bitte warten ..
Mitglied: RalphM
26.06.2008 um 10:38 Uhr
Morgen zusammen,

die Terminalserver sind in der Domäne, die ThinClients läufen unter Win CE4.0
Die Zeit auf den TS ist ok.

am besten wäre es wenn ich alle paar Stunden ein Zeitabgleich erzwingen könnte.
Im gesamten Netzwerk.

grübel
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
26.06.2008 um 11:52 Uhr
*grübel*

...nicht zu lange, besorg dir Psexec - lass es laufen (/nolicpromt kann es nicht) und bestätige die Eula.
Wenn dein Netz 192.168.0.0 ist - kannst du das script so in einen Ordner kopieren - andernfalls die Zeile
SET ip=192.168.0.
an dein Netz anpassen.

01.
@ECHO off 
02.
cls 
03.
SET ip=192.168.0. 
04.
SET log=netz.txt 
05.
IF EXIST %log% DEL %log% 
06.
FOR /L %%i IN (2,1,254) DO ( 
07.
 	ping -n 1 -w 5 %ip%%%i|find "TTL=" && ECHO %ip%%%i >> %log% || echo %ip%%%i nicht erreichbar 
08.
09.
 
10.
:psexec 
11.
psexec @%log% -u domain\administrator -p password -i cmd.exe /c net time %logonserver% /set /yes
Das script sucht zuerst mal alle Systeme (xxx.xxx.xxx.2 - xxx.xxx.xxx.254) im Netz heraus, die an sind - schreibt diese in die log Datei, die das Psexec dann später als Grundlage für das net time /set /yes nimmt.

Den kladderadatsch kannst du dann auch als geplanten Task auf einem Server/deinem Rechner alle x Stunden laufen lassen.


Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: RalphM
26.06.2008 um 14:28 Uhr
Ja Hammer...

heute schaffe ich es leider nicht mehr es zu testen.

Vielen Dank schon mal....

RAlph
Bitte warten ..
Mitglied: 60730
26.06.2008 um 16:10 Uhr
Yupp mach das

Vielleicht sollte das Script noch etwas verfeinert werden - derzeit findet er von 2 -254 alle Systeme - vielleicht solltest du einzelne Systeme (zumindestens den Zeitgebenden) herausnehmen, oder nur einen Bereich - denn er findet jetzt auch alle Netzwerkdrucker und evtl. Switche.

Den Bereich kannst du anpassen, wenn du in Zeile 6
(2,1,254) [fange bei 2 an und höre bei 254 auf]
änderst.
(10,1,200) [fange bei 10 an und höre bei 200 auf]

Bastla oder Biber würden sicher in der For Schleife etwas drehen, um ein einzelnes System auszugrenzen
Ich würde es so (uneleganter) lösen (um die 192.168.0.111 auszugrenzen):

01.
findstr /v 192.168.0.111 %log% >>%log%.ini 
02.
:psexec  
03.
 
04.
psexec @%log%.ini -u domain\administrator -p password -i cmd.exe /c net time %logonserver% /set /yes
Bitte warten ..
Mitglied: 15187
01.07.2008 um 08:50 Uhr
Ich habe geschrieben, dass ich Deine Idee gut finde. Ich habe das so gemeint, dass aufgrund der Berechtigungsprobleme, die ich da sehe, ich den Weg über die User gehen würde.
Obs mit einem Startskript für Computer funktioniert, bleibt halt zu testen.

Gruß,
TC
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Windows Update
WSUS zeigt max. 69 Clients an (1)

Frage von TheGoodOne zum Thema Windows Update ...

Backup
Clients als Server missbrauchen? (12)

Frage von 1410640014 zum Thema Backup ...

Windows Update
Clients reporten nicht an WSUS (7)

Frage von mk139 zum Thema Windows Update ...

Virtualisierung
OpenSource Desktop-Virtualisierung für Thin-Clients (7)

Frage von Fenris14 zum Thema Virtualisierung ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (13)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...