Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Zentrale Benutzerverwaltung - Platformübergreifend

Frage Linux Debian

Mitglied: Annabelle81

Annabelle81 (Level 1) - Jetzt verbinden

02.11.2013 um 21:15 Uhr, 4388 Aufrufe, 9 Kommentare, 1 Danke

Hallo Zusammen,

ich bin aktuell dabei in unserem Büro mehrere Rechner aufzusetzen was doch sehr Zeitaufwändig ist.
Nun mache ich es mir recht einfach und mach das nun über TFTP. So muss ich mir nicht immer die ganzen CDs bzw. DVD in den Rechner stopfen. Nun steh ich vor einem Problem bzw. einem Wunsch den ich gerne umsetzen möchte doch ich in dem Punkt noch keine Erfahrung habe. Erstmal komme ich zur Ausstattung.
Als Server dienen derzeit 2 debian Wheezy Server. Diese sind mit jeweils 4x xeon prezessoren ausgestattet. Also sehr schnelle knechte.
Einer von Ihnen dient derzeit nur als Datenspeicher. Den anderen würde ich gerne als eine Art Benutzer-Rechner verwenden. Was ich damit meine .. kommt noch.
Im Office stehen sonst noch debian wheezy Clients, windows 7 und Macs (ab OS X 10.8).
Ziel oder nennen wir es Wunsch ... über den o.g. Benutzer-Rechner jeweils die entsprechenden Benutzer auf den Clients zu teilen. Sprich jeder Benutzer kann sich auf an jedem Rechner egal ob Mac, Win oder Linux mit seinem Passwort anmelden. Und egal ob am Linux Rechner 1 oder Linux Rechner 2, .... die Umgebung ist immer identisch. Genauso würde ich dann gerne das die "home" Verzeichnisse dann immer identisch sind.

Kann denn dieser Wunsch in erfüllung gehen um nicht immer wieder auf allen Macs, Linux und Windows Rechner die User einzurichten ???? Denn es ist definitiv so das die User immer mal wieder an unterschiedlichen Rechnern sitzen.

Hat hier jemand einen Rat oder einen verdmmt guten Tipp der von Erfahrung kommt ?

Liebe Grüße
Andrea
Mitglied: certifiedit.net
02.11.2013 um 21:42 Uhr
Hallo Andrea,

4 x Xeon sind, je nach Alter extremst Oversized

Ansonsten, das Zauberwort, dass du suchst nennt sich LDAP - die Sache ist nur die, wie du das koppelst, da jedes System so sein eigenes Konzept durch zieht. (Windows AD etc).

Wie groß ist denn die Umgebung?

Beste Grüße,

Christian
certified IT
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
03.11.2013, aktualisiert um 07:55 Uhr
Hallo,

ich würde das ganz eher mit einer Virtual Desktop Lösung umsetzen.

Das Problem dabei währe ja wenn sich jemand von einem Linux Client an einen Windows Client setzt wird das vermutlich nicht mit dem Home Verzeichnis funktionieren.
Die Passwortverwaltung kann man schon zentral lösen. Das Problem währe noch Mac OS und Virtualisieren.

Und da du ja zwei sehr Server hasst könnte man daraus einen Failover Cluster machen.

Die Frage währe aber ob das die Server mitmachen. Denn die Aussage 4 Xeons sagt Garnichts über die Leistung aus.
Ach hätte man sich da nicht vor dem Kauf der Server Gedanken machen sollen?
Bitte warten ..
Mitglied: Annabelle81
03.11.2013, aktualisiert um 08:51 Uhr
Hallo Christian, danke für dein Beitrag. Das ganze über LDAP zu lösen klingt nach einer feinen Sache. Also zumindestens das man die Benutzer so Zentral verwalten kann und nicht an jedem Rechner rum frickeln muss. Wie ich LDAP aufsetze und zum Spielen bringe weiß ich. Für die Linux Clients sich über den LDAP die Daten zu holen auch kein Problem. Doch wie mach ich das bei Mac und Windows Clients ? Hast du eine Idee oder ein gutes howto ?
Um die Frage zu beantworten how Big.... 10 Linux Rechner, 5 Windows, und 10 macs

Danke für Tipps
Andrea
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
03.11.2013 um 10:55 Uhr
Hallo Annabelle,

nun das wird nicht das einfachste zu realisieren sein, Mac und Linux ggf. noch einfacher. Aber LDAP an Windows? Da müsstest du dich selber auf die Suche begeben und entsprechend Zeit investieren. Aber darf man fragen, wieso ihr ein solch heterogenes Netzwerk (Bei Servern und ggf Mac/ + Lin/Win kann man es ja ggf noch verstehen, aber alle drei? Sind die PCs geschenkt worden?

Zu den Servern: Nenn doch mal die Specs.
LG;

Christian
Bitte warten ..
Mitglied: stefaan
03.11.2013 um 11:12 Uhr
Seruvs!

Aber LDAP an Windows?
Sollte sich mit http://pgina.org realisieren lassen (kenne ich allerdings nur als Endanwender).

Grüße, Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
03.11.2013 um 13:03 Uhr
Zitat von certifiedit.net:
Hallo Annabelle,

nun das wird nicht das einfachste zu realisieren sein, Mac und Linux ggf. noch einfacher. Aber LDAP an Windows?

Auch wenn ich's nie versucht hab, mit SAMBA4 sollte das doch funktionieren und man ist relativ nahe an einem normalen Windows AD dran.
Bitte warten ..
Mitglied: Annabelle81
03.11.2013 um 21:13 Uhr
Hallo Zusammen,
danke für die Informationen. Bin jedoch weiterhin noch nicht ganz weiter.
Bin derzeit sogar am überlegen nicht einen alten Mac Pro mit ServerOS zu holen und den dann dafür einzusetzen. Angeblich kann dieser ja auch AD. Ob das mit Windows funktioniert weiss ich nicht. Müsste mal mal ausprobieren oder weiss hier jemand mehr ?

@ wiesi200: Mit Samba 4 wäre die Windowswelt abgedeckt. Die MacWelt jedoch noch nicht. Okay klar ich kann die MacWelt auch mit Samba zufriedenstellen, aber die Geschwindigkeit wird voll ausgebremst. Ist zumindestens die Erfahrung wenn ich alleine vom Mac eine Datei zum Win7 übertrage und wenn ich die selbe Datei zu einem Mac kopiere ist von Mac zu Mac einfach schneller weil einheitliches Transferprotokoll. Und Leider reden wir hier nicht vom Transfer von Textdocs sondern von Bild-/Videodaten jenseits der 1GB Grösse.

@ Christian: Fakts was die Server angeht. Mainboard ist das Supermicro X9QRi-F+ / Prozessoren sind meines Wissens die Intel Xeon E5-4603 verbaut / RAM: 128GB / Festplatten Speicher ist dann bei beiden unterschiedlich. Fängt an bei 6TB und der andere 18TB
Die OS Übergreifung kommt daher weil hier auch Geld gespart werden soll. Die Linux Rechner sind nur zum Eingeben von Daten in Datenbanken oder Bildersortierung. Die Windows Rechner sind aus dem Grund vorhanden für Leute die Bildbearbeitung oder Programmierung an Win Kisten bevorzugen weil Sie mit Mac nicht klar kommen. Und ja die nennen wir sie die Profis unter der Bild-/Audiobearbeitung schaffen mit Mac. Daher der Mischmasch.

@ stefaan: Danke aber das ist leider only für Windows Kisten gedacht. Ich hab hier ja gesprochen von Mac, Linux und Windows.

Ich bin weiterhin selbst mit am suchen und machen. Bin aber wie gesagt auch nicht nicht weitergekommen. Evtl. noch weitere Ideen ?

LG Andrea
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
03.11.2013, aktualisiert um 22:07 Uhr
Sorry,

Aber 2 solche Server hinstellen und dann die 10 Windows Lizenzen sparen wollen.
Beim Samba Server geht's ja in erster Linie um das AD bei dir zwecks der Benutzerverwaltung.

Bei der Datenübertragung ändert sich ja überhaupt nichts an deinem momentanen Zustand.
Und mich würde es wundern wenn das hier nicht über das SMB Protokoll läuft. Oder wie greift du momentan auf den fileserver zu?
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
03.11.2013 um 22:54 Uhr
Zitat von wiesi200:
Sorry,

Aber 2 solche Server hinstellen und dann die 10 Windows Lizenzen sparen wollen.
Beim Samba Server geht's ja in erster Linie um das AD bei dir zwecks der Benutzerverwaltung.

Bei der Datenübertragung ändert sich ja überhaupt nichts an deinem momentanen Zustand.
Und mich würde es wundern wenn das hier nicht über das SMB Protokoll läuft. Oder wie greift du momentan auf den
fileserver zu?

Kann mich nur anschliessen. Was das Sizing angeht wurde hier wohl vor allem auf den Gewinn beim Hardwarelieferanten geachtet.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Ähnliche Inhalte
Netzwerkmanagement
gelöst Zentrale Verwaltung der Proxysettings für Firefox und Chrome (7)

Frage von M.Marz zum Thema Netzwerkmanagement ...

Batch & Shell
gelöst Script für Benutzerverwaltung (10)

Frage von ALucaK zum Thema Batch & Shell ...

E-Mail
gelöst Strato: Zentrale Mailadresse aber mehrere Nutzer (12)

Frage von Mimetype zum Thema E-Mail ...

Router & Routing
gelöst Routing - Netzwerk Problem - zwischen Filiale und Zentrale (12)

Frage von clonex zum Thema Router & Routing ...

Heiß diskutierte Inhalte
LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (18)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Netzwerk
Windows 10 RDP geht nicht (18)

Frage von Fiasko zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...