Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Zentrales Verwalten von Anti-Virus, Anti-Spam und Firewall per Server für ca. 25 Workgroup-PCs

Frage Internet Server

Mitglied: Admystic

Admystic (Level 1) - Jetzt verbinden

09.01.2006, aktualisiert 29.01.2007, 6729 Aufrufe, 8 Kommentare

Aktueller Stand: ca 25 PCs in einer Arbeitsgruppe, jeder PC hat eigenes Internet-Security Paket, alle über einen Router
Zukünftig: einen Server der Anti-Virus, Anti-Spam sowie Firewall auf die Clients verteilt bzw. alles zentral verwaltet, sodass man nicht zu jedem PC rennen muß um die Software zu installieren

Hallo zusammen!

Also ich hab das folgende Problem, daß ich hier eine Arbeitsgruppe habe in der halt ca. 25 Rechner vorhanden sind. Bis jetzt war es so , das hier auf jedem Rechner einzeln ein Internet-Security-Paket installiert wurde.
Da ich aber leider von Natur aus etwas faul bin, habe ich keine Lust hier an 25 Rechnern erst die alte Version zu deinstallieren und dann auch noch eine neue, aktuelle Version zu installieren. Der Zeitaufwand ist mir einfach VIEL ZU GROß.

So dachte ich mir, das es sicher einfacher ist einen Rechner mit in die Arbeitsgruppe zu nehmen, der die Software ZENTRAL verteilt und auch verwaltet. Da ich soetwas bisher noch nie gemacht habe, wäre ich für einen Lösungsvorschlag sehr dankbar. Sprich:

- kann dieser "Server" ein ganz normaler Rechner sein, der einfach mit im Netz hängt und dann nur spezielle Software hat?

- wie muß ich das alles machen (stelle mir das ja so wild nicht vor, bloß wie geht`s?)

Kann mir jemand ein paar Tipps geben wie man soetwas am besten macht???
Mitglied: prodigy
09.01.2006 um 10:51 Uhr
Hallo Thomas,

Hast du dir schon mal das BusinesSecure von Panda Software angeschaut? Ich setze diese Software seit einem Jahr an in mehreren Netzwerken ein und bin damit zufrieden. Es beinhaltet eine Anti-Viren, AntiSpam und Firewall Funktion für Workstations. Die von einem Admin-Rechner (Server?, Adminrechner)aus remote im Netzwerk installiert werden kann. Dafür gibt es eine Adminconsole in der alle deine Rechner im Netz angezeigt werden. Auf den Clients wird eine Kommunikationsagent installiert, dieser kann auch über die Adminconsole remote im Netzwerk verteilt werden.

Du kannst dann aus dieser Adminconsole heraus die Rechner verwalten. kannste bestimmen welche Funtionen bzw. welche Schutzverfahren aktiviert werden sollen(Firewall, Antivir und Antispam). Es können Rechner zu Gruppen zusammengefügt werden, so dass man nicht jeden Rechner einzeln konfigurieren muss.
Das verteilen von Virensignaturen passiert vollautomatisch im Netzwerk. Ein Rechner verteilt das Update auf die Clients. Zu dem können Scans remote durchgeführt werden. leider mit der einschränkung, was mich persönlich nervt aber laut panda support in der nächsten version enthalten sein soll, ist das scannen aller Festplatten oder System. Man kann derzeit in der BusinesSecure und EnterpriseSecure keine einzelnen Laufwerke scannen. Nur alle Festplatten oder Betriebsystem.

Der Support von Panda ist auch gut. Man kann Rund um die Uhr jemanden erreichen und das zu normalen Telefontarifen. Also keine 50 oder 100 Euro pro call, oder eine begrenzung an calls.

[link]http://www.panda-software.de/PandaWebsite/produkte/detailsBusines.htm[/link]


gruß
kai
Bitte warten ..
Mitglied: 14078
09.01.2006 um 11:01 Uhr
macht die software sinn wenn man ausschlieslich die antiviren funktion nutzen moechte oder gibts extra dafuer ein anderes tool welches sich besser eignet ?
Bitte warten ..
Mitglied: prodigy
09.01.2006 um 11:21 Uhr
Ich denke schon dass das Sinn macht. Denn die Antiviren Funktion ist die leistungsstärkste Funktion des Paketes.
Also ich habe es in zwei Netzwerken nur als Antivirenschutz laufen und die anderen Funktionen deaktiviert. Funktioniert sehr gut und der Preis stimmt auch.
Bitte warten ..
Mitglied: Admystic
09.01.2006 um 11:29 Uhr
Also habe mir grade mal das Produkt angesehen. Liest sich wirklich gut.
Wie mach ich das aber mit dem "Server"? Kann ich einfach einen ganz normalen Rechner mit W2K mit in die Arbeitsgruppe nehmen und das alles von diesem Rechner aus verwalten? Oder möglicherweise meinen eigenen Internet-Rechner als Verwaltung nutzen?

Danke schonmal für die schnelle Hilfe!
Bitte warten ..
Mitglied: 14078
09.01.2006 um 11:36 Uhr
Ich denke schon dass das Sinn macht. Denn
die Antiviren Funktion ist die
leistungsstärkste Funktion des
Paketes.
Also ich habe es in zwei Netzwerken nur als
Antivirenschutz laufen und die anderen
Funktionen deaktiviert. Funktioniert sehr
gut und der Preis stimmt auch.

was kostet denn der spass fuer 100 clients ? gibts extra versionen fuer server ? wie ist die panda search engine im allgemeinen ? kenne bis dato nur mcaffee / f-prot, gibts versteckte preisfallen oder irgendwelche proprietären panda eigene sachen zu beachten ?! ERZAEHHHHL
Bitte warten ..
Mitglied: prodigy
10.01.2006 um 09:58 Uhr
Ich glaub der Staffelpreis für die businessecure bei 100 clients steht bei ungefähr 31,86 EURO pro lizenz. irgendwelche preisfallen sind mir nicht bekannst :D man kann vielleicht oft den überblick über die preisliste verlieren weil dort ziemlich viele Funtionen extra lizensiert werden können, aber in dem Businessecure sind eigentlich für den Windows Netzwerkbetrieb alles enthalten. zusätzlich kann man noch einen Exchange Server lizensieren. für weitere dienste wie z.B. qmail unter linux oder samba wäre die EnterpriseSecure zu empfehlen. vielleicht einfach mal da anrufen, Tel: 02065/961-0

Die Adminconsole kannst du beliebig installieren, also auch auf einen normalen win2000er rechner. die engine is soweit ich weiß eine eigenentwicklung und hatte in den meisten tests gute bis sehr gute wertungen.

desweiteren waren für meine firma zwei kriterien von bedeutung.
1. Panda ist ein europäisches unternehmen
und 2. das Panda sich diesem NSA Vertrag verweigert hat und somit diese spionagetools vom FBI oder sonst wem blockt. so verkaufen sie es zu mind. auf den partnertagungen, ob es stimmt oder wirklich geblockt wird weiß man natürlich nicht, aber zu mindest ist es ein gutes signal des herstellers. und für manche kunden ein recht interessantes argument gerade wenn der kunde eine behörde oder ähnliches ist.

gruß
kai
Bitte warten ..
Mitglied: thefoxfox
29.01.2007 um 17:21 Uhr
Gute Virenscanner und Consolen gibt es von einigen Herstellern.

Kleine Firmen

McAfee mit Protection Pilot
Kaspersky mit Admin Kit
F-Secure mit Policy Manager

Ich bevorzuge Kaspersky
Bitte warten ..
Mitglied: ITwissen
27.05.2012 um 18:57 Uhr
Avira mit "Avira Control Center".

Ohne Domäne ist das aber nicht so spassig, denn man muss das Administratorpasswort von jedem einzelnen Rechner kennen, und wenn das lokal geändert wird, bist du ausgesperrt.

Da wäre ein "Pull" Ansatz, bei dem sich der Rechner die Sachen beim Hochfahren holt vielleicht einfacher.

Da kenn ich "WPKG" (http://www.wpkg.org), das ist aber nicht speziell für Antivirus.
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Internet

Unbemerkt - Telekom Netzumschaltung! - BNG - Broadband Network Gateway

(3)

Erfahrungsbericht von ashnod zum Thema Internet ...

Ähnliche Inhalte
Erkennung und -Abwehr
Email Anti-Spam-Dienste (4)

Frage von lukluk zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

Windows Server
gelöst Lokale Windows Firewall Server 2012R2 für virtuelle Maschine? (4)

Frage von 1410640014 zum Thema Windows Server ...

Erkennung und -Abwehr
Proxy um Anti Virus Sicherheit zu erhöhen ? (6)

Frage von agnostiker zum Thema Erkennung und -Abwehr ...

Viren und Trojaner
gelöst WHM cPanel Anti Virensoftware für Linux ? (2)

Frage von xpstress zum Thema Viren und Trojaner ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Outlook Verbindungsversuch mit Exchange (15)

Frage von xbast1x zum Thema Windows Server ...

Grafikkarten & Monitore
Tonprobleme bei Fernseher mit angeschlossenem Laptop über HDMI (11)

Frage von Y3shix zum Thema Grafikkarten & Monitore ...

Microsoft Office
Keine Updates für Office 2016 (11)

Frage von Motte990 zum Thema Microsoft Office ...