Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Zertifikatsdienste installieren und wie viele Remotedesktops

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: DerAllesMachenMuss

DerAllesMachenMuss (Level 1) - Jetzt verbinden

28.12.2013 um 12:06 Uhr, 1664 Aufrufe, 14 Kommentare, 2 Danke

Hallo zusammen,

bei uns wird gerade geplant, zwei neue Server anzuschaffen. Es sollen beide 2012R2 Standard sein. Einer als DC mit Exchange 2013 und der andere als Terminalserver für die Mitarbeiter zum Arbeiten.

Zu diesem Thema hätte ich 2 Fragen:

1. Auf welchem der beiden müssten die Zertifikatsdienste installiert werden, die ich benötige, um im Exchange ein Zertifikat zu hinterlegen?

2. Es sind ca. 60 Mitarbeiter. Ist es sinnvoll 60 Mitarbeiter auf EINEM TS arbeiten zu lassen? Vorausgesetzt natürlich der Server ist vernünftig ausgestattet. Es soll ein RAID 1 mit 64 GB RAM und evtl. 2 guten Xeons werden. Es geht hauptsächlich um Office Sachen und eine spezielle Verwaltungssoftware für alle. Für diese wird vom Hersteller pro User 500 MB RAM veranschlagt.

Wie immer, besten Dank für die Hilfe!

Grüße

Thomas
Mitglied: Dani
28.12.2013 um 13:22 Uhr
Moin,
was möchtest du mit dem Zertifikatsdienst machen? Zertifikate ausstellen schon klar... aber für welchen Zweck?

2) Microsoft Best Practice sind im Durchschnitt 20-25 Benutzer pro RDS-Server. So wären es bei dir drei RDS-Server. Ich würde schon alleine wegen Wartungen bzw. Ausfällen, die Benutzer verteilen. Wenn 60 Leute nicht mehr arbeiten können, möchte ich deinen Chef hören. Wann willst du Wartungen durchführen, nachts?

Hersteller pro User 500 MB RAM veranschlagt.
Plus die Anforderungen von Microsoft pro Benutzer.

Es sind ca. 60 Mitarbeiter. Ist es sinnvoll 60 Mitarbeiter auf EINEM TS arbeiten zu lassen?
Nein, ist es nicht.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: Solarius
28.12.2013, aktualisiert um 13:57 Uhr
ReHallo und Guten Tag,
zu dem DC mit Exchange2013 wird ebenfalls dringend abgeraten!

http://technet.microsoft.com/de-de/library/ms.exch.setupreadiness.warni ...

Im übrigen würde ich für diese Anforderungen ein ordentlich, dimensioniertes MS-HYPER-V-Cluster mit virtuellen Maschinen empfehlen.

Gruß

Solarius
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
28.12.2013 um 13:57 Uhr
Zitat von Solarius:

ReHallo und Guten Tag,
zu dem DC mit Exchange2013 wird ebenfalls dringend abgeraten!

http://technet.microsoft.com/de-de/library/ms.exch.setupreadiness.warni ...

Gruß

Solarius

Hallo Solarius,

ich habe das bisher so gelesen: Virtuell AD und EX auf einer Maschine, aber unterschiedlichen Installationen?
@TO: Wer sized dir das Ding, habt ihr ggf. einen Ansprechpartner? Systemhaus? Welche Anforderungen stellt die Software im gesamten und was soll aus der bisherigen Infrastruktur übernommen werden?

Ich nehme an, dass ganze soll für die Außenstelle eingerichtet werden?
Bitte warten ..
Mitglied: Solarius
28.12.2013 um 14:10 Uhr
Hi certifiedit,
Ich hab das so verstanden, dass auf einer Physik AD + Exchange2013 und einer zweiten Physik TS laufen soll.
Sowas ist bei dem Kauf von 2 Maschinen völlig sinnfrei!
Schönen Tag noch
Solarius
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
28.12.2013 um 14:14 Uhr
Ich hoffe doch nicht ;)

Aber warten wir mal die Antwort des TE ab.
Bitte warten ..
Mitglied: DerAllesMachenMuss
28.12.2013 um 14:23 Uhr
Hallo zusammen,

danke für die Antworten bisher.

Also nochmal:

Eine neue physikalische Maschine mit Server 2012 R2. Auf dieser wird die AD Rolle installiert und konfiguriert. Auf dieser Maschine soll aus Kostengründen auch der Exchange 2013 installiert werden.
Bei dem Microsoft Artikel lese ich zwar „nicht empfohlen“ aber nicht „wird nicht funktionieren“. Das Ganze hat doch z.B. bei dem SBS 2011 auch gut funktioniert. Mit Sicherheit laufen von diesem noch etliche auch noch die nächsten Jahre ohne Probleme. Wahrscheinlich werden sogar jetzt noch neue Maschinen mit SBS 2011 verkauft und installiert.

Uns geht es hier nur um eine zentrale Stelle für die Mails und einen DC, damit später evtl. weitere Server angedockt werden können. Mehr muss die Maschine nicht leisten.

Danke für die Info bzgl. Best Practice, dann werden es wohl mind. 2 Server für die RDP Dienste werden.

Übernommen werden müssen nur die User Dateien und eine SQL 2008 R2 Server Instanz. Wie und wo diese dann installiert wird, ist noch nicht klar. Evtl. wird auch eine neue SQL Lizenz angeschafft und die Datenbank dort eingespielt.

Danke für eure Hilfe soweit.

Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
28.12.2013 um 14:34 Uhr
Bei dem Microsoft Artikel lese ich zwar „nicht empfohlen“ aber nicht „wird nicht funktionieren“.
Richtig, es gibt einige Nebenwirkungen auf einem DC. Eine davon ist, dass nach der Installation des Exchanges ist ein "dcpromo" nicht mehr möglich! Der Blog dazu ist leider nicht mehr online.

Das Ganze hat doch z.B. bei dem SBS 2011 auch gut funktioniert
SBS != Windows Server + Exchangeserver. Das sind zwei Paar Stiefel!

Uns geht es hier nur um eine zentrale Stelle für die Mails und einen DC, damit später evtl. weitere Server angedockt werden können. Mehr muss die Maschine nicht leisten.
Dann installiert die Basisinfrastuktur bitte nach Best Practice. Denn umso komplizierter ein Netzwerk wird um so größer ist es dass nicht empfohlende Konfiguration Probleme verursachen. Aber du musst damit klar kommen...

Wie und wo diese dann installiert wird, ist noch nicht klar. Evtl. wird auch eine neue SQL Lizenz angeschafft und die Datenbank dort eingespielt.
Dazu gibt es einen Artikel von Microsoft Support. Nicht unterstützt = Keinen Support im Fehlerfall.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
28.12.2013 um 15:07 Uhr
Zitat von DerAllesMachenMuss:

Hallo zusammen,

danke für die Antworten bisher.

Also nochmal:

Eine neue physikalische Maschine mit Server 2012 R2. Auf dieser wird die AD Rolle installiert und konfiguriert. Auf dieser
Maschine soll aus Kostengründen auch der Exchange 2013 installiert werden.
Bei dem Microsoft Artikel lese ich zwar „nicht empfohlen“ aber nicht „wird nicht funktionieren“. Das Ganze
hat doch z.B. bei dem SBS 2011 auch gut funktioniert. Mit Sicherheit laufen von diesem noch etliche auch noch die nächsten
Jahre ohne Probleme. Wahrscheinlich werden sogar jetzt noch neue Maschinen mit SBS 2011 verkauft und installiert.

Uns geht es hier nur um eine zentrale Stelle für die Mails und einen DC, damit später evtl. weitere Server angedockt
werden können. Mehr muss die Maschine nicht leisten.

Danke für die Info bzgl. Best Practice, dann werden es wohl mind. 2 Server für die RDP Dienste werden.

Übernommen werden müssen nur die User Dateien und eine SQL 2008 R2 Server Instanz. Wie und wo diese dann installiert
wird, ist noch nicht klar. Evtl. wird auch eine neue SQL Lizenz angeschafft und die Datenbank dort eingespielt.

Danke für eure Hilfe soweit.

Thomas

Gerade wenn das ganze Bestand haben soll: Mach es ordentlich sonst holst du dir nur a) Probleme und b) immense Folgekosten ins Haus.
Bitte warten ..
Mitglied: DerAllesMachenMuss
28.12.2013 um 15:31 Uhr
Hi Dani,

soweit ok, aber in einem Punkt muss ich nochmal nachfragen:
Der SBS ist doch auch ein DC mit installierter AD Rolle, oder nicht?

Grüße

Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Dani
28.12.2013 um 15:40 Uhr
Der SBS ist doch auch ein DC mit installierter AD Rolle, oder nicht?
Ja, aber es ist eben nicht das Gleiche! Das solltest du dir aufschreiben, etc... SBS ist nicht gleich Windows Server Standard + Exchange Server Standard.


Grüße,
Dani
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
28.12.2013, aktualisiert um 15:44 Uhr
Zitat von DerAllesMachenMuss:

Hi Dani,

soweit ok, aber in einem Punkt muss ich nochmal nachfragen:
Der SBS ist doch auch ein DC mit installierter AD Rolle, oder nicht?

Grüße

Thomas

Ja, aber dem zugrunde liegt ein anderes Konzept. Du kannst (und/Oder darfst) beim SBS auch nur eine begrenzt große Umgebung aufbauen und ihn nicht mit anderen Domains koppeln etc. Bei einem SBS wird davon ausgegangen, dass kleine Kunden mit bescheidenen Mitteln den Einstieg in die Servertechnologie wagen, ohne dabei groß im Hintergrund anzupassen. Wurde nur in den letzten 10 Jahren zu einer Allzweck Waffe. In deinem Fall aber solltest du dir unbedingt eine solide Umgebung aufbauen, wenn schon die Rede davon ist das Netz noch auszubauen.

Die Probleme die sich aus deiner angedachten Konfiguration ergeben kannst du auf dieser Seite in etlichen Posts nachlesen.

Beste Grüße,

Christian
certified IT
Bitte warten ..
Mitglied: DerAllesMachenMuss
28.12.2013 um 16:49 Uhr
ok, alles verstanden!

Dann machen wir das ordentlich und besorgen physikalische Maschinen für: 1x DC, 1x Exchange 2013 und 2x TS
Eine letzte Frage:

Kann der SQL Server evtl. noch auf dem Server für den Exchange installiert werden oder auch separat? Evtl. in einer Hyper-V Umgebung in einer der Maschinen?

Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Solarius
28.12.2013 um 16:59 Uhr
Hallo Du DerAllesMachenMuss,

wenn Du eine wirklich stabile, für 60 Mitarbeiter verlässliche Systemlandschaft brauchst bzw. erstellen willst, solltest Du Dir externen Sachverstand/Beratung holen. Mit der von Dir angedachten Bastel-Lösung wird das nämlich nichts.

Da Du ja sowieso zwei neue Server kaufen willst solltest du ernsthaft über ein ordentlich, dimensioniertes MS-HYPER-V-Cluster mit virtuellen Maschinen nachdenken.

Das wäre dann zukunftsfähig und würde mal so 3 - 5 Jahre tragen.

Beste Grüße
Solarius
Bitte warten ..
Mitglied: certifiedit.net
28.12.2013 um 17:05 Uhr
Zitat von Solarius:

Hallo Du DerAllesMachenMuss,

Da Du ja sowieso zwei neue Server kaufen willst solltest du ernsthaft über ein ordentlich, dimensioniertes MS-HYPER-V-Cluster
mit virtuellen Maschinen nachdenken.

Das wäre dann zukunftsfähig und würde mal so 3 - 5 Jahre tragen.

Beste Grüße
Solarius

Eher 6+, da auf diesem Cluster dann schlussendlich auch besser aufgebaut werden kann. Kommt eine neue Aufgabe hinzu und der Server hat noch genug Power: Neue VM. Reicht die Power nicht mehr: Erweiterung der Physik. Ausstattung, Aufdrösselung der Server auf alle vorhandene Hardware. Ausfall einer Maschine: Übernahme durch die restlichen. Das ist ein Konzept mit dem man dann, je nach dem vorraussichtlich sogar mehr als eine Dekade fahren kann (mit Erweiterung und Softwareupgrades versteht sich).
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...