Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Kein Zugriff auf Freigaben von Server 2003

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: ffm25

ffm25 (Level 1) - Jetzt verbinden

02.09.2005, aktualisiert 14.09.2005, 6289 Aufrufe, 4 Kommentare

Hallo,

ich habe da ein riesen Problem:

ich habe einen Windows Server 2003 Server (Domänencontoller). Sagen wir mal Domäne X. Dort habe ich ein Verzeichnis freigegeben für eien bestimmten User.
Nun möchte ich gerne von einem XP Client, der aber der Domäne Y anhängt, auf dieses Verzeichnis eine Netzlaufwerksverknüpfung erstellen. Der User hat in beiden Domänen denselben Benutzernamen und Paßwort. Trotzdem läßt mich der Server nicht auf diese Freigabe drauf. Er fragt ständig nach Benutzername und Paßwort...
Vor dem Server 2003 war ein Server 2000 installiert und da war das Problem noch nicht vorhanden. Gibt es irgendwelche Sicherheitseinstellungen oder Dienste, die man auf dem neuen Server beachten muß???
Ich habe mal gelesen, daß eine Vertrauensstellung der beiden Domänen das Problem lösen kann. Aber das kann ich vergessen, da der Kunde das nicht zulassen würde.

Danke für jede Antwort!

Gruß

ffm25
Mitglied: 10545
03.09.2005 um 08:55 Uhr
W2K3 erkennt die "unterschiedlichen" User der Domänen (auch) an der unterschiedlichen User-ID, die der Server dem User zuteilt ? daher "kein Zugriff".

Möglicherweise kann man den Vorgang aber umkehren ? wäre ein Versuch wert:

Gebe dem User "Jeder" der Domäne -X- Vollzugriff und verweigere dann allen Benutzergruppen der Domäne X <font color=red>(aber nicht den Domänen-Admins und dem User System der Domäne X!!)</font> den Zugriff auf dieses Verzeichnis ? das <tt>könnte</tt> klappen ? 'Verweigerungen' haben Vorrang vor Berechtigungen.

Gruß, Rene
<font color=red>PS: Teste das Verfahren auf keinen Fall mit einem bestehendem Verzeichnis ? wenn das schief geht ...</font>
Bitte warten ..
Mitglied: Janni
03.09.2005 um 09:41 Uhr
Wenn er nach dem User und dem Passwort fragt nimm einfach als:
user: domäne\user
pass: passwort
Bitte warten ..
Mitglied: ffm25
03.09.2005 um 11:42 Uhr
Das habe ich schon probiert. Funktioniert nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: Alex-W2
14.09.2005 um 14:23 Uhr
Hm... was du dir da ohne Vertrauensstellung wünschst, unterläuft eigentlich jegliche Sicherheitsrichtlinien die man sich wünscht...

Also wenn du Access auf ein Verzeichnis wünschts... aber keine Vertrauensstruktur schaffen darfst, aber den Server in Domäne X administrieren darfst... dann versuche es doch über einen Umweg, z.B. RemoteDesktop-Verbindung, wenn du sie korrekt konfigurierst, kannst du dir die Daten aus der Sitzung auf deinen lokalen Rechner kopieren, und auch wieder zurück schaffen...

Anmelden an Domäne X machst du ja mit dem eingerichteten Benutzer aus der Domäne X, von deinem Rechner aus der Domäne Y.

Du kannst sogar deine lokalen Laufwerke für die Zeit der RDP-Sitzung in die Sitzung reinmappen, also die Daten bequem innerhalb der Sitzung vom Serverlaufwerk auf deine Client-Laufwerke schieben...

Ganz ohne Umweg geht es wohl nicht, ohne tiefer im Server rumzumanipulieren...
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Site to Site VPN (Kein Zugriff von Client auf Remote Server) (3)

Frage von subsee zum Thema Windows Server ...

Apple
IPhone 6 im WLAN kein Zugriff auf Exchange Server (8)

Frage von montana zum Thema Apple ...

Neue Wissensbeiträge
Windows 10

Windows 8.x oder 10 Lizenz-Key aus dem ROM auslesen mit Linux

(6)

Tipp von Lochkartenstanzer zum Thema Windows 10 ...

Tipps & Tricks

Wie Hackt man sich am besten in ein Computernetzwerk ein

(40)

Erfahrungsbericht von Herbrich19 zum Thema Tipps & Tricks ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows 10
gelöst Windows 10 Home "Netzlaufwerk nicht bereit" (19)

Frage von Oggy01 zum Thema Windows 10 ...

DNS
gelöst Komplette TLD Überschreiben bzw eigene Definieren (10)

Frage von Herbrich19 zum Thema DNS ...

Exchange Server
gelöst RU 17 Exchange 2010 . Erfahrungen? (10)

Frage von keine-ahnung zum Thema Exchange Server ...

Datenbanken
gelöst MySQL Zeiterfassungs-Problematik (wer ist eingecheckt) (9)

Frage von NativeMode zum Thema Datenbanken ...