Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

kein Zugriff bei gespiegelten SCSI Festplatten mehr nach Reaktivierung unter Windows 2000 Server

Frage Hardware Server-Hardware

Mitglied: orthdv

orthdv (Level 1) - Jetzt verbinden

18.04.2007, aktualisiert 20:47 Uhr, 3890 Aufrufe, 3 Kommentare

Hallo Leute,

ich hab da ein dickes Problem an der Backe und hoffe sehr das mir jemand helfen kann.

Windows 2000 Server Sp4
1 SCSI HD 17 GB Systempartition
2 SCSI HD 36 GB Daten (dynamisch gespiegelt über Windows)

Da die Systempartition anfing probleme zu machen, habe ich eine neu Festplatte eingebaut und die andere abgeklemmt und Windows 2000 Server neu installiert. Nach der Installation habe ich die Daten HD´s in der Datenträgerverwaltung importiert und sie wurden sichtbar und der Zugriff funktionierte auch.
Da ich aber noch einige Einstellungen auf der alten HD nachschauen wollte und somit vorerst noch eine Woche die alte HD mit altem Windows laufen lassen wollte, klemmte ich die neue wieder ab und die alte an.
Nachdem Windows hochgefahren war, wurde die Daten Festplatte nicht erkannt. In der Datenträgerverwaltung waren die Daten HD´s offline, also reaktivierte ich sie.
Danach war sie zwar sichtbar aber ein Zugriff war nicht möglich. Meldung: Zugriff verweigert, nicht lesbar möglicherweise defekt, oder sowas. Gleichzeitig begann er mit der Synchronisation. Aber auch danach war kein Zugriff möglich.
Aus Sicherheitsgründen habe ich dann die zweite HD abgeklemmt und ein chkdsk auf der anderen durchgeführt. Danach war ein Zugriff wieder möglich aber der Datenbestand ist etwa ein Jahr alt und viele Verzeichnisse und Dateien unter einem neuen Ordner found.000 auf die aber entweder kein Zugriff möglich ist oder der Inhalt der Datei nur Unsinn aufzeigt.
Ich habe zwischenzeitlich auch schon versucht mit dem Programm GetDataBack auf die zweite Festplatte zuzugreifen, aber auch hier ist der Inhalt ein alter Stand.
Ich glaube das der Datenstand den Zeitpunkt wiedergibt bei der ich die zweite Festplatte eingesetzt und die Spiegelung das erste mal aktiviert habe.

Die Daten sind enorm wichtig, da die letzte Datensicherung bereits über einen Monat alt ist, müste ich unbedingt einen Weg finden, noch an neuesten Daten heranzukommen.

Ich kann mir einfach nicht vorstellen, das alle neueren Daten seit der Spiegelung verloren sein sollen. Irgendwo irgendwie muss doch was gespeichert worden sein. Fakt scheint zu sein, das Windows bei der letzten Synchronisation ganze Arbeit geleistet hat und zwei identische verwüstete Festplatteninhalte kreiert hat.

Was kann ich tun?

Ich danke schonmal im voraus allen die sich Gedanken machen oder vieleicht auch mehr...

Viele Grüsse

Frank
Mitglied: SteffenF
18.04.2007 um 19:38 Uhr
Hallo,
bitte genauere Infos:
wieviele Platten (wie groß ?) stecken tatsächlich in dem Teil ?
Oder soll ich die Beschreibung so verstehen, daß eine 36G an eine 17G gespiegelt wurde ?
Was ist dynamisch gespiegelt ? Ich kenne die softwaremäßige Spiegelung zweier möglichst gleichgroßer Platten und die (in den Händen unerfahrener User geradezu teuflische) Erfindung des dynamischen Datenträgers - also Dinge, die nach meiner Meinung nichts auf einem Server für sensible Daten zu suchen haben. Zum Erfahrung sammeln - bittschön ja - aber nicht in einer Produktionsumgebung !
Scheinbar halten Sie nichts von Datensicherung, oder wie ist es sonst zu verstehen, daß Sie (zumindest läßt die Beschreibung des Problems darauf schließen) ohne zwingende Not versucht haben, mal einfach ein vorhandenes SW-RAID an eine neu aufgesetzte W2kS-Installation zu hängen. Dafür gibt es andere Möglichkeiten (Stichwort Cloning).
freundliche Grüße
SteffenF

Nachsatz: Sie sollten weitere untaugliche Versuche zur Datenwiederherstellung tunlichst unterlassen, das Budget Ihrer Firma prüfen und Ausschau nach professionellen Datenrettern halten
Bitte warten ..
Mitglied: orthdv
18.04.2007 um 19:58 Uhr
Hallo SteffenF,

es stecken in dem Teil 1 SCSI DH mit 17 GB auf der das Betriebssystem installiert ist und 2 Stk. 36 GB SCSI HD´s die unter Windows2000 Server in der Datenträgerverwaltung als dynamisch Datenträger gespiegelt sind. Also eine Softwarespiegelung unter Windows. Damit dort eine Spiegelung vorgenommen werden kann, muss der Datenträger dynamisch sein, daher "dynamische Spiegelung".

Da die Betriebssystemfestplatte angefangen hat Probleme zu machen und auch die Datensicherung per Bandlaufwerk nicht mehr funktionierte, habe ich eine neue Festplatte installiert bzw. wollen mit einem neuen Betriebssystem. Die beiden gespiegelten Datenfestplatten waren davon natürlich nicht direkt betroffen, nur insofern das sie bei dem neu installierten Betrtiebssystem importiert werden mussten, was ja auch tatellos funktionierte. Erst als ich die alte Festplatte mit dem alten Betriebsystem noch mal anhieng, kam es in der folge zu problemen.

Cloning funktionierte nicht da die mir zur Verfügung stehenden Programme das nicht bei einerm Server mit dynamischer Festplatte machten. Dummerweise war die Betriebssystemplatte auch als dynamisch gekennzeichnet (Grundlos!).

PS zum Nachtrag:

Wenn ich professionelle Hilfe inanspruch nehmen wollte, hätte ich hier bestimmt keinen Beitrag verfasst und um Hilfe gebeten. Erfahrungsgemäß ist die sogenannte professionelle Hilfe in der Regel nur teuer und auch nicht besser als das was man mit auf dem Markt befindlichen Tools auch ereichen kann.

Mir würde es ja reichen, wenn mir jemand z.B. einen guten Tip für ein Tool nennen könnte, am besten jemand der vielleicht schon mal ein ähnliches Problem hatte.

Gruss

Frank
Bitte warten ..
Mitglied: SteffenF
18.04.2007 um 20:47 Uhr
Hallo,
Sie erlauben, daß ich Ihrem Widerspruch zu meinem Nachsatz zart widerspreche: den Profis (ob jetzt Kroll Ontrack, Convar oder Kürtt) gelingt es durchaus, mehrfach gelöschte oder überschriebene Dateien auf einem sonst intakten Datenträger wiederherzustellen was mit am Markt befindlichen und preislich erschwinglichen Tools sonst fast ein Ding der Unmöglichkeit ist. Das lassen die sich natürlich verdammt gut bezahlen. Soviel dazu.
Sie können versuchen, mit ERDCommander 2005 (Sysinternals - jetzt Microsoft) das Problem anzugehen. Spannen Sie dazu (unbedingt) immer nur eine der Platten aus dem SW-RAID zusammen mit einer leeren aber formatierten Platte (die soll mindestens so groß sein, wie Sie an Daten wiederherstellen wollen) in ein anderes (Test)System und starten Sie den ERDCommander von CD, suchen Sie dann nach gelöschten Dateien.
Alternativ wäre Ontracks EasyRecoveryPro eine Möglichkeit, das läuft aber nur auf einem installierten System. Begehen Sie bitte nicht den Fehler, Datenwiederherstellung direkt auf dem betroffenen System zu versuchen.
Die Fähigkeiten von GetDataBack vermag ich nicht einzuschätzen (bislang noch nicht eingesetzt).

Das wird Sie jetzt zwar nicht trösten, aber wenn ich vom dynamischen Datenträger als teuflische Erfindung spreche, dann deshalb, weil mir in meiner täglichen Praxis haargenau dieses "SoftRAID für Arme" ständig Kopfzerbrechen bereitet - aus diesem kühlen Grunde installieren wir bei unseren Kunden ausschließlich HardWare-Lösungen und wenn ne Backup-Lösung mehr als zweimal spinnt schrillen automatisch die Alarmglocken.
Viel Erfolg und freundliche Grüße
SteffenF
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Festplatten, SSD, Raid

12TB written pro SSD in 2 Jahren mit RAID5 auf Hyper-VServer

Erfahrungsbericht von Lochkartenstanzer zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Lokale Windows Firewall Server 2012R2 für virtuelle Maschine? (4)

Frage von 1410640014 zum Thema Windows Server ...

Windows Server
Windows-File-Server - Macs - Probleme (5)

Frage von guenthergranate zum Thema Windows Server ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (34)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

LAN, WAN, Wireless
FritzBox, zwei Server, verschiedene Netze (21)

Frage von DavidGl zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Viren und Trojaner
Aufgepasst: Neue Ransomware Goldeneye verbreitet sich rasant (20)

Link von Penny.Cilin zum Thema Viren und Trojaner ...