Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Zugriff auf OracleDB (10i) per sql plus von WTS 2003 (Servicepack 2)

Frage Entwicklung Datenbanken

Mitglied: gex01

gex01 (Level 1) - Jetzt verbinden

21.04.2006, aktualisiert 25.04.2006, 25046 Aufrufe, 1 Kommentar

Hi @ All,

ich versuche momentan von einem WTS aus per sqlPlus auf meine Oracle DB zuzugreifen.
Wenn ich dies mit einer SystemAdmi-Kennung tue, klappt alles wunderbar.
Sobald ich denselben Versuch aber mit einem normalen Anwender starte bekomme ich den Fehler: ( Speicherzuweisung auf Benutzerseite nicht möglich ORA-01019)
Wenn der Admi die Verbindung aufgebaut hat, kann auch der normale Anwender zugreifen...

Wie bekomme ich es hin, das auch der normale Anwender den Zugriff machen kann ?
Auf dem WTS-Testsystem habe ich dem "normalen" Anwender Vollzugriff auf alle Verzeichnisse gegeben, um auszuschliessen, das es ein Berechtigungsproblem auf Dateiebene ist ... Nichts!

Interessant ist, das es klappt, wenn ich mit dem Normalen Anwender die Konsolensession "erzwinge" dann geht auch der Zugriff mit sqlPlus. Aber normalerweise greift ein User ja nicht auf die Konsolensession auf dem WTS zu...

Kann es vielleicht an Einstellungen bei Oracle liegen ?

Bin dankbar für jede Idee
Gexman
Mitglied: gex01
25.04.2006 um 09:18 Uhr
Habe gerade die Lösung gefunden. Vielleicht interessiert es ja auch noch jemand anderen:

Applies to:
Oracle Server - Enterprise Edition - Version: 10.1.0.2.0 to 10.2.0.1.0 Oracle Server - Standard Edition - Version: 10.1.0.2.0 to 10.2.0.1.0 Microsoft Windows 2000 Microsoft Windows XP Microsoft Windows Server 2003 Symptoms

When logged on to the Windows server as a non-Administrator OS account using Microsoft Terminal Services client (mstsc.exe), starting SQL*Plus fails with

SP2-1503: Unable to initialize Oracle call interface
SP2-0152: ORACLE may not be functioning properly

Starting SQL*Plus works when logged on to the Windows server using an Administrator OS account.

Starting SQL*Plus works when logged on locally to the Windows server console using the non-Administrator OS account.
Cause

The issue is related to a Windows Security configuration. The problem is caused by a security policy called "Create Global Objects". The user account that is used to run the program does not have the "Create global objects" user right. This security policy was introduced with Windows 2000 SP4, and determines if applications started during a Terminal Services session can create or access globally accessible memory. By default, members of the Administrators group, the System account, and Services that are started by the Service Control Manager are assigned the "Create global objects" user right.
Solution
Assign the "Create global objects" user right to the non-Administrator account.

1. Click Start, point to Programs, point to Administrative Tools, and then click Local Security Policy.
2. Expand Local Policies, and then click User Rights Assignment.
3. In the right pane, double-click Create global objects.
4. In the Local Security Policy Setting dialog box, click Add.
5. In the Select Users or Group dialog box, click the user account that you want to add, click Add, and then click OK.
6. Click OK.

Gruß
gex01
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Kein Zugriff mehr auf SQL nach Hochstufung zum DC (21)

Frage von KrisK zum Thema Windows Server ...

Server
Zugriff auf MS-SQL aus dem Internet (14)

Frage von syncmaster zum Thema Server ...

Windows Server
gelöst Unterstützung bei der Analyse - langsamer SQL Zugriff (6)

Frage von Sachellen zum Thema Windows Server ...

Vmware
gelöst VmWare Workstation Pro SQL Server Manager Zugriff Host - Guest (1)

Frage von Nintox zum Thema Vmware ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (20)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Outlook & Mail
gelöst Outlook 2010 findet ost datei nicht (19)

Frage von Floh21 zum Thema Outlook & Mail ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...