Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

ZUGRIFF VERWEIGERT auf mehrere Verzeichnisse als Administrator

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: ydrive

ydrive (Level 1) - Jetzt verbinden

07.09.2009, aktualisiert 20:40 Uhr, 7544 Aufrufe, 13 Kommentare

Ich habe bereits - leider erfolglos - einige Beiträge dieses Forums zum selben Thema abgearbeitet.

Hallo Community,

ich betreibe einen Windows 2003 Server als Domänen-Controller. Der Server bietet den Usern - neben den persönlichen Verzeichnissen - noch einige andere freigegebene Verzeichnisse an (z.B. Daten die für alle zur Verfügung stehen sollen etc.)

Jetzt musste ich folgendes feststellen:
Meine Freigabe "Intranet" liegt auf dem Serverlaufwerk E: als Verzeichnis "Intranet". Darin befinden sich ca. 20 Unterverzeichnisse.

Nun mein Problem:
Ich kann auf einige dieser Verzeichnisse nicht mehr zugreifen, obwohl ich als "DOMÄNE\Administrator" auf dem Server angemeldet bin (weder bei direkter Anmeldung am Server noch über einen Netzwerkzugriff von einem anderen PC aus).
Die Fehlermeldung sagt: Auf E:\Intranet\Verzeichnis1 kann nicht zugegriffen werden. Das Netzlaufwerk ist nicht erreichbar

Ich habe bereits versucht diesen Verzeichnissen die Administrator-Rechte zuzuweisen, leider fehlt dort der Tab "Sicherheit" im EIGENSCHAFTEN Menu des Verzeichnisses.

Normale Benutzer können lesend auf diese Verzeichnisse über die Netzfreigabe zugreifen.

Kann mir bitte jemand einen guten Hinweis geben, was ich hier ändern könnte, um diesen Missstand (ich mag die neue Rechtschreibung nicht zu beseitigen ?

Herzlichen Dank
Michael
Mitglied: n.o.b.o.d.y
07.09.2009 um 21:00 Uhr
Hallo,

hast Du mal den Besitz der verzeichnisse übernommen, dann kannst du den Admin auch als Berechtigten eintragen. Nur weil man Admin ist, heißt das ja nicht, dass man auf alles und jeden per se Zugriff hat.
Bitte warten ..
Mitglied: oagkbln
07.09.2009 um 21:10 Uhr
n'abend,

schau doch mal auf kommadozeile nach, wer denn überhaupt berechtigungen auf diese struktur hat und versuche diese zu übernehmen.
ggf. mußt du die berechtigugen dann auch auf kommandozeile verändern bis du diese verzeichnisstruktur glatt gezogen hast, denn
das "Auf E:\Intranet\Verzeichnis1" macht mich auch stutzig. kann es sein, dass es in der struktur objekte gibt, die mehr als 256 zeichen im namen haben (top-down) ?

ach, und schau mal ob auf dem server

Hive: HKEY_CURRENT_USER(bzw. MACHINE)\Software\Microsoft\windows\CurrentVersion\Policies\Explorer
Name: NoSecurityTab
Typ: REG_DWORD
Wert: 1

vorhanden ist. den dann auf 0 setzen und server neu starten.
Bitte warten ..
Mitglied: ydrive
07.09.2009 um 21:31 Uhr
Hallo,

zur Registry:
der Eintrag ist NICHT vorhanden, das entspricht ja dann wohl dem Wert 0, wenn er eingetragen wäre. Zudem ist der Sicherheits-TAB bei den Verzeichnissen vorhanden, auf die ich Zugriff habe.

zu den 256 Zeichen:
das werde ich Dienstag vormittag klären, wenn ich als User von einem der anderen PC aus darauf zugreifen werde

zu den Berechtigungen auf der Kommandozeile:
ich weiss leider nicht, wie das geht. Kannst du mir das bitte die Befehle posten oder einen Beitrag linken, der das erklärt?

Danke schonmal für die Beiträge
Bitte warten ..
Mitglied: oagkbln
07.09.2009 um 22:15 Uhr
hallo,

schau dir mal die syntax der kommandos "takeown" und "cacls / icacls" an.

tutorials sollte google dazu tonnenweise finden.

und am ende wirst du vielleicht den hier auch noch brauchen -> http://ccollomb.free.fr/unlocker/ wenn das mit den mehr als 256 zeichen zutrifft :P

kannst ja mal info geben wie es läuft....
Bitte warten ..
Mitglied: 81825
07.09.2009 um 22:22 Uhr
Da besteht eine Diskrepanz zwischen dem Thementitel und der im Beitrag geposteten tatsächlichen Fehlermeldung.

Wenn das Laufwerk nicht erreichbar ist, wirst du wohl auch wohl vergeblich versuchen können, Berechtigungen zu setzen.
Bitte warten ..
Mitglied: ydrive
07.09.2009 um 22:35 Uhr
@81825:

Das sehe ich nicht so, denn der Pfad den ich zu erreichen versuche liegt ja lokal und NICHT auf einem Netzlaufwerk. Es kommt lediglich die Fehlermeldung "Netzlaufwerk nicht erreichbar" (was ich allerdings schon gar nicht verstehe)

Um es nochmals klar zu sagen: Ich bin AM SERVER eingeloggt als "Domäne\Administrator" und kann dort nicht auf die Verzeichnisse auf der lokalen Festplatte zugreifen.

@oagkbln:

Danke, das schau ich mir mal an und gebe dann Rückmeldung
Bitte warten ..
Mitglied: 81825
07.09.2009 um 22:52 Uhr
Du musst das ja nicht so verstehen, feststeht, dass sich die Angaben im Titel und in deiner Beschreibung widersprechen.
Zugriffsverweigerung=Du darfst nicht
Netzwerklaufwerk nicht erreichbar=Ich kann nicht.

Das sind zweierlei Dinge, wobei ich weder ausschließen kann noch will, dass eine der Meldungen falsch ist. Aber unlogisch ist deine Beschreibung in jedem Fall.
Bitte warten ..
Mitglied: ydrive
08.09.2009 um 11:34 Uhr
So, hier ein paar neue Infos:

Es scheint, als seien die Unterverzeichnisse, die mir hier die Zugriffsprobleme bereiten, nur so eine Art Link zu anderen Verzeichnissen.

Um das anschaulicher Darzustellen (die Ordner sind bei mir leider nicht so offensichtlich benannt, sodass mir das nicht aufgefallen ist bisher, die Inhalte der Verzeichnisse in der Root von Laufwerk E: sind identisch mit den Daten auf \\server\Intranet\...):

E: (Physikalische Partition auf dem Server)
|--Intranet (ist als "Intranet" freigegeben, Zugriff sowohl lokal als auch über Netzwerkverbindung möglich)
| .. |
| .. |--Archiv (kein Zugriff als lokaler Admin, NICHT in diesem Verzeichnis freigegeben)
| .. |--Daten (kein Zugriff als lokaler Admin, NICHT in diesem Verzeichnis freigegeben)
| .. L--Zeugs (voller Zugriff als lokaler Admin, besitzt eine Freigabe "Zeugs$")
|
|--Archiv (voller Zugriff als lokaler Admin, besitzt eine Freigabe "Archiv$")
L--Daten (voller Zugriff als lokaler Admin, besitzt eine Freigabe "Daten$")

Hier ist KEIN Ordner "Zeugs" zu finden. Zudem die Fehlermeldung mit dem Netzlaufwerk beim lokalen Zugriff...

Habe ich hier so eine Art SymLink (wie bei Linux)? Das kenne ich unter Windows nicht, wie kann ich das ggf. beseitigen?
Bitte warten ..
Mitglied: 81825
08.09.2009 um 11:59 Uhr
Mit Linkd aus dem Resource-Kit kann man solche Links anlegen, ebenso mit Junction (Sysinternals/Microsoft). Mit den beiden Tools kannst du auch feststellen, ob es sich um einen Symlink bzw. eine Verbindung handelt.
Bitte warten ..
Mitglied: oagkbln
08.09.2009 um 13:46 Uhr
kleine ergänzung zum grauen peter,

der wiki artikel zum thema ist ganz erhellend -> http://de.wikipedia.org/wiki/Symbolische_Verkn%C3%BCpfung
Bitte warten ..
Mitglied: ydrive
08.09.2009 um 14:28 Uhr
Das Tool "Linkd" bewirkt folgendes:

linkd e:\Intranet\Archiv
e:\intranet\archiv is not linked to another directory.


Wohingegen "junction" behauptet:

junction e:\Intranet\Archiv

e:\Intranet\Archiv: DISTRIBUTED FILE SYSTEM POINT


Linkd will daraufhin auch nichts entfernen, bei Junction kommt beim remove-Befehl folgendes:

junction -d e:\intranet\archiv
Error deleting e:\intranet\archiv: Das Netzlaufwerk ist nicht erreichbar.


Jetzt bin ich grad noch verwirrter als zuvor.


ps: ich habe mal geschaut: in wenigstens einem der nicht erreichbaren Pfade ist die Gesamtlänge weniger als 256 Zeichen
Bitte warten ..
Mitglied: ydrive
08.09.2009 um 14:53 Uhr
Herzlichen Dank an euch beide (und für die Geduld), ich konnte mein Problem lösen.

Es lag tatsächlich an der DFS-Verwaltung (Link in der Verwaltung gefunden), dort waren für "\\Server\Intranet" mehrere Verzeichnisse eingerichtet.

Nachdem ich diese entfernt habe ist mein Verzeichnis "Intranet" wieder so wie gewünscht.

Ich hoffe, der Beitrag hilft auch in Zukunft jemandem weiter
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Heiß diskutierte Inhalte
Windows Userverwaltung
Ausgeschiedene Mitarbeiter im Unternehmen - was tun mit den AD Konten? (34)

Frage von patz223 zum Thema Windows Userverwaltung ...

LAN, WAN, Wireless
gelöst Server erkennt Client nicht wenn er ausserhalb des DHCP Pools liegt (28)

Frage von Mar-west zum Thema LAN, WAN, Wireless ...

Windows Server
Server 2008R2 startet nicht mehr (Bad Patch 0xa) (18)

Frage von Haures zum Thema Windows Server ...