Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Zukunftssichere Verkabelung

Frage Netzwerke LAN, WAN, Wireless

Mitglied: MeatwadGER

MeatwadGER (Level 1) - Jetzt verbinden

04.04.2007, aktualisiert 06.04.2007, 5853 Aufrufe, 19 Kommentare

für ein Einfamilienhaus

Hallo,
ich habe mir schon einige threads durchgelesen, aber einiges ist mir immernohc nicht so ganz klar.

Was ich vor habe:
Mein WDS vom Keller (wo der Router und alle anderen komponenten sind) ins Wohnzimmer geht mir langsam so ziehmlich auf den Senkel. Deswegen will ich ein Kabel vom Keller ins Wohnzimmer legen. Das ganze wird vom Gigabitswitch durch eine Wand in das Treppenhaus geführt. Im Treppenahus haben wir in der Mitte eine Art gitter. Das gibts recht oft, diese Metallstäbe die Senkrecht und abundzu auch Vertikal verlaufen. Diese sind innel hohl und da würde ich gerne das Kabel druchlegen. Evt. sogar eins führ das erdgeschoss und eins für das obergeschoss. im erdgeschoss angekommen geht das ganze nochmal druch eine wand und dann ein paar meter hinter der fußbodenleiste entlang bis zum fernseher wo ein AP und eine settopbox stehen, die beide ans netzwerk müssen.

Meine Frage:
Im moment habe ich im keller einen gigabitwitch. ich möchte alles zukunftssicher haben. welche kategorie an netzwerkkabeln soll ich nehmen? ich hab gesehen,dass man 50m CAT7 schon für 35€ bekommt.

ist das sinnvoll? ich möchte nicht in 2 jahren alles neu verlegen müssen, neue switche oder stecker wäre ja kein problem. jedenfalls soll es im moment zu meiner netzwerkkonfiguration passen, aber erweiterbar sein.

die strecke die hinterlegt wird von den daten ist zwischen 30 und 40m


oder ist glasfaser sinnvoller? brauche ich soetwas? wie siehts da mit der integrierung ins jetzige netzwerk aus, habe ja im mom überall CAT5/CAT5e.


geld spielt keine so große rolle, sofern das ganze keine 100€ übersteigt.

vielen dank im vorraus,
} Meatwad


PS: vlt bohre ich aber auch ein loch durch die außenwand und lege das kabel ca 1m an der hauswand entlang und dann ins wohnzimmer, da bin ich mir nochunsicher. dann wäre die kabbellänge nur 20m.
Mitglied: cykes
04.04.2007 um 07:23 Uhr
Hi,

in jedem Fall solltesat Du beim Kabelkauf darauf achten, dass Du Verlegekabel und kein Patchkabel
kaufst. Ich würde Dir CAT7 empfehlen.

Gruß

cykes
Bitte warten ..
Mitglied: Bandit600
04.04.2007 um 07:48 Uhr
wenn du aber verlegekable kaufst hol dir nen fachmann, der di estecker dran macht... an den steckern steht und fällt die ganze verkabelung, und hier kanst du richtig was gutmachen in puncto geschwindigkeit...

generell gehören zu cat7-kabeln ja noch andere spezifikationen, damit der 10 gbit-betrieb ermöglicht wird... theoretisch kommst du auch mit cat6-kabeln locker auf dein gigabit... aber zu dem preis kannst ruhig die cat7-kabel nehmen... oder nimmst gleich fertig konfektionierte, dann musst dich nich mit stecker ärgern..
Bitte warten ..
Mitglied: cykes
04.04.2007 um 07:57 Uhr
wenn du aber verlegekable kaufst hol dir nen
fachmann, der di estecker dran macht... an
den steckern steht und fällt die ganze
verkabelung, und hier kanst du richtig was
gutmachen in puncto geschwindigkeit...

Seit wann macht man an Verlegekabel Stecker? Da kommen an die Endpunkte Dosen, und gut ist...
Bitte warten ..
Mitglied: MeatwadGER
04.04.2007 um 11:13 Uhr
Hallo,
danke für die zahlreichen antworten.

ich wollte 2 unterputz-dosen kaufen und das kabel dort dran machen.


da ihr euch alle mit CAT7 einig seid würde ich gerne noch wissen ob ich CAT7 mit 600MHz oder mit 1200MHz kaufen soll. wo ist da der unterschied?

ich habe auch gelesen, dass für CAT7 andere stecker/buchsen benötigt werden, ist das korrekt?

denn ich habe hier überall RJ-45 stecker und würde ungern wegen einem kabel neue switches, usw. kaufen müssen.


man sagt ja, dass man bei CAT5 bis zu 150m überbrücken kann. und wie siehts bei CAT7 aus?


} Meatwad
Bitte warten ..
Mitglied: sanral
05.04.2007 um 10:14 Uhr
Also ich hab mal kurz gesucht und eine ähnliche Diskussion gefunden vielleicht ist ja was hilfreiches für dich dabei.
http://www.glasfaserinfo.de/board/topic,4172.html

Gruß Sanral
Bitte warten ..
Mitglied: MeatwadGER
05.04.2007 um 12:20 Uhr
danke, habe mich da auchmal schlau gelesen.


aber 2 fragen beleiben mir noch:
1. Wo liegt der unterschied zwischen CAT7 mit 600MHz und mit 1200MHz? Was sollte ich da lieber kaufen?
2. Was ist die maximale Reichweite für CAT7 mit 600MHz bzw. 1200MHz?


} Meatwad
Bitte warten ..
Mitglied: sanral
05.04.2007 um 12:53 Uhr
1. Wo liegt der unterschied zwischen CAT7
mit 600MHz und mit 1200MHz? Was sollte ich da
lieber kaufen?
Also dann hier gleich noch was zum lesen ;)
http://www.administrator.de/Cat_7_Kabel_Einfluss_Bandbreite_auf_Geschwi ...

----edit----
Ok das ist wohl nicht der beste Thread aber ist auch schwer vor lauter Firmenverkaufsangeboten das entsprechende heraus zu googeln.
Hier also ein neuer Versuch
http://www.ampnetconnect.de/Downloadfiles/Technische%20Performance%20vo ...
Seite 8 sollte hier interessant sein.

Gruß Sanral
Bitte warten ..
Mitglied: MeatwadGER
05.04.2007 um 13:10 Uhr
sorry, aber aus dem thread werde ich nicht gerade schlau

da steht nur, dass CAT7 mit 600MHz spezifiziert wird und 100m reichweite hat.
wie siehts dann mit 1200MHz aus? ist das leistungsfähiger oder eher nicht? was sind die vor und nachteile, wenn man jetzt mal den preis außen vor lässt.
Bitte warten ..
Mitglied: cykes
05.04.2007 um 13:17 Uhr
Hi,

vielelicht hilft Dir dieser Artikel aus der Wikipedia:
http://de.wikipedia.org/wiki/Twisted-Pair-Kabel#Kategorie_7

Gruß

cykes
Bitte warten ..
Mitglied: MeatwadGER
05.04.2007 um 13:24 Uhr
ich habe bei nem 1200er kabel und nem CAT6 stecker auch maximal CAT6, das ist mir klar...
1200MHz brauche ich auch für 10GBit/s? da riechen 600mhz nicht aus?

und jetzt immernoch die frage zur reichweite... wie weit reicht das kabel mit 1200MHz, wenn auch volle 1200MHz durchlaufen?
Bitte warten ..
Mitglied: cykes
05.04.2007 um 13:55 Uhr
Hi,

festgelegt wurde die maximale Länge bei CAT7 auch auf 150m, es sind aber aufgrund der besseren Schirmung sicher ein paar Meter mehr drin.

Gruß

cykes

P.S. Und wie im Wikipedia Artikel auch steht sind 600Mhz für 10GBit ausreichend.
Bitte warten ..
Mitglied: sanral
05.04.2007 um 14:10 Uhr
festgelegt wurde die maximale Länge bei
CAT7 auch auf 150m

Das interessiert mich jetzt auch woher hast du die Info hab mir die Finger wund gegoogelt.
Denn ich hab immer nur 100m gefunden aber auch nie ne klare Aussage über MAX-Länge.

Gruß Sanral
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
05.04.2007 um 19:05 Uhr
Das ist auch richtig !!! Twisted Pair Ethernet ist per Standard auf 100 Meter begrenzt. Das es hier und da mal weitergeht sagt nichts über den Standard. Also TP Draht ist immer 100 Meter !

Mit 10Gib hast du dich wohl vertippt oder ??? Da gibt es derzeit nur den CX4 Standard mit max. 8 Metern. Der .an Standard ist gerade verabschiedet worden der dann auch 100 m supporten soll aber Produkte dazu wird es wohl erst Ende nächsten Jahres geben.

Statt immer über Kupfer nachzudenken solltest du auch mal deinen Horizont Richtung Glasfaser erweitern. Mit entsprecheden Produkten zur Heimvernetzung ist das recht preiswert geworden und auch die zu bohrenden Löcher sind erheblich kleiner und es lässt sich erheblich leichter hinter Fussleisten verlegen.
T-Com Opto LAN ist z.B. einer der Anbieter:

http://www.t-com.de/Produkt_PK_Start_Speedport%20OptoL;sid=Yh9tkZLyKpNt ...
Bitte warten ..
Mitglied: cykes
06.04.2007 um 05:30 Uhr
Hi,

ok, ich geb mich geschlagen Habe aber dafür noch einen Artikel, in dem das nochmal aufgeführt
ist (max. Segmentlänge nach Norm 100m): http://de.wikipedia.org/wiki/Strukturierte_Verkabelung

@aqui Da der Ersteller des Beitrags nach Zukunftssicherheit gefragt hat, kann man man
(in dem Fall ich) durchaus darauf hinweisen, was zukünftig (10Gbit) möglich sein wird, oder?

Das Thema Glasfaser dürfte aufgrund der nötigen Umsetzer Glasfaser<->RJ45 mit den oben angegebenen max. 100€ wohl wegfallen.

Gruß

cykes
Bitte warten ..
Mitglied: MeatwadGER
06.04.2007 um 15:45 Uhr
hallo,

vielen dank für die zahlreichen antworten.
nun wurden alle meine fragen beantwortet, bisauf eine die mir gerade noch eingefallen ist.


brauche ich für eine unterputzdose wirklich LSA-auflegewerkzeug?
Bitte warten ..
Mitglied: cykes
06.04.2007 um 16:09 Uhr
Hi,

es gibt auch Dosen in "Klick-Technik" (Hersteller fällt mir grad nicht ein), die kann man ohne
Auflegewerkzeug anschliessen. Sind allerdings etwas teurer als die "normalen".

Gruß

cykes
Bitte warten ..
Mitglied: MeatwadGER
06.04.2007 um 16:16 Uhr
okay vielen dank für die zahlreichen antworten. ich habe nun ein 50m verlegekabel CAT7 mit 1200MHz bestellt. dazu 2 unterputzdosen und ein LSA-Auflegewerkzeug.


vielen dank,
} Meatwad
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
06.04.2007 um 22:36 Uhr
Kannst auch löten oder mit 2 Schraubenziehern das Kabel zwischen die Zungen quetschen. In anbetracht der Tatsache das das Werkzeug z.B. bei www.reichelt.de nur 4 Euro kostet solltest du das lieber investieren dann wirds wenigstens sauber.

@cykes
Ja, richtig. Aber 10 GiG über Kupfer dürfte weiterhin tricky bleiben jedenfalls was Längen anbetrifft. Auch der ratifizierte .an Standard macht eine Prüfung des Links so ähnlich wie bei DSL und checkt ob er sicher negotiaten kann mit 10 GiG. Wenn nicht nimmt er automatisch die Geschwindigkeit runter. Bei Kupfer und 10 GiG kann das bei einem Knick auch bei "gutem" Kabel oder falscher Verlegung schon passieren. 10 GiG oder höher ist trotz Standard realistisch eher was für die Glasfaser

Wenns das war bitte Thread oben als gelöst markieren !
Bitte warten ..
Mitglied: MeatwadGER
06.04.2007 um 23:55 Uhr
okay, ist als gelöst makiert


vielen dank nochmals,
} Meatwad
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Windows 10

Powershell 5 BSOD

(8)

Tipp von agowa338 zum Thema Windows 10 ...

Ähnliche Inhalte
Netzwerkmanagement
gelöst Raum Verkabelung mit Kabelkanälen und RJ-45 Steckdosen (8)

Frage von M.Marz zum Thema Netzwerkmanagement ...

Heiß diskutierte Inhalte
Microsoft
Ordner mit LW-Buchstaben versehen und benennen (21)

Frage von Xaero1982 zum Thema Microsoft ...

Netzwerkmanagement
gelöst Anregungen, kleiner Betrieb, IT-Umgebung (18)

Frage von Unwichtig zum Thema Netzwerkmanagement ...

Windows Update
Treiberinstallation durch Windows Update läßt sich nicht verhindern (17)

Frage von liquidbase zum Thema Windows Update ...