Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Zusammenfuehren zweier Domaenen

Frage Microsoft Windows Server

Mitglied: smeclnt

smeclnt (Level 1) - Jetzt verbinden

19.06.2008, aktualisiert 20.06.2008, 3389 Aufrufe, 3 Kommentare

Brauche mal bitte Euren Rat bzw. Eure Meinung

Hallo zusammen,
habe folgende Situation: 1 Server W2K in Hamburg, 1 Server SBS2003 R2 in München, beides sind DC mit ca. 20 Usern, München nutzt Exchange ansonsten läuft auf den Server nur eine Datenbank, Dongle, Druckerspooler. Daten liegen jeweils auf einem NAS (Linux), Rechtevergabe ist simple. Die User bekommen beim anmelden Ihre Laufwerke und Drucker, das wars. Es ist zwar eine Firma aber beide NL sind selbständig. Jetzt soll Hamburg das Exchange von München mit nutzen, mehr nicht. T-Systems will die Standorte mit VPN übers Internet verbinden. Die IP Adressen sind identisch, ich wollte dann evtl. das Münchener Netz so lassen (192.168.0.1-253) und das Hamburger umstellen (192.168.1.1-253). Die Router sollen dann routen.
Nun zur Frage: Soll ich den DC sagen dass sie sich vertrauen können oder evtl. den einen (Hamburg wohl) zu München zuordnen (Member Server) und einen Standort dort aufmachen (also User und Computer dahin schieben).
Das klingt leider wie eine Frage aus der MCSE Prüfung aber ich habe mit der Vernetzung von Standorten leider keine Erfahrung. Vielleicht könnt Ihr ja mal Vor-und Nachteile aus der täglichen Arbeit erzählen.
Vielen Dank, Gruß Tim
Mitglied: 60730
19.06.2008 um 19:34 Uhr
Hi,

mal eine ganz "besondere" Frage - habt ihr Office 2003 im Einsatz?

Wenn ja - kann das Konstrukt auch mit zufriedenen Usern in HH laufen - denn Outlook 2003 kennt das cachen des Exchange Kontos.
Ohne das "cachen" - kannst du dein Vorhaben knicken, denn das durchforsten der Mailordner wird extrem lahm und wird dir den Unmut der User zuziehen.

Am einfachsten ist das trauen und vertrauen der Domains - wenn du (der gleiche Itler) beide Netze eingerichtet hat, dann hat er identische logik dabei angewandt.
Ob das mit SBS so möglich ist, da bin ich der falsche Ansprechpartner.

Den wenigsten Stress im laufenden Betrieb und die meiste (vor)Arbeit hast du wahrscheinlich mit dem integrieren der Hamburger User und Gruppen in das München AD. Allerdings dann weniger Stress bei der Vergabe der Mailkonten an die User. (Wie gesagt, ob SBS das (Trusten) kann - weiß ich nicht)

Standort(e) im AD auf jeden Fall eintragen, sonst meldet sich ein Hamburger auf einem Münchener AD Server an und das dauert und macht das Netz runter.
Und das wäre auch mein Rat - evtl. für beide Standorte noch einen WSUS und das sollte es gewesen sein.
Bitte warten ..
Mitglied: creyzee
19.06.2008 um 20:39 Uhr
hallo,

sorry, sbs kann keine vertrauensstellungen. und wenn es EINE domain werden soll, MUSS der sbs2003 der erste domänenkontroller sein (und bleiben), also muss der 2k dessen domäne beitreten - aber nicht als member, sondern als ad und möglichst auch als 2. katalogserver, dns, ..., um die vpn nicht unnötig zu belasten. ob exchange OHNE vertrauensstellung und OHNE einheitliche domain funktioniert, weiß ich leider nicht...

ich plane gerade etwas vergleichbares bei uns: wir haben 4 standorte: alle unabhängig voneinander (w2k3 domänen) mit bidirektionalen vertranensstellungen. in der zentrale soll der exchange stehen und die außenstellen per vpn versorgen. dabei ist mindestens outlook 2003 erforderlich (wegen dem caching). wichtig ist aber auch die bandbreite der verbindung. was bekommt ihr denn für eine? sollen auch andere dienste über das vpn laufen (voip, daten, ...)? da kann es schnell eng werden. interessant wären auch die größen der postfächer bzw der mails. wir haben sehr viele große mails (>10mb), was mir probleme bereiten wird...

unterschiedliche subnetze solltes du auf jeden fall machen, um die netze auch logisch zu trennen (sonst laufen pakete auch über die standortgrenzen).

bin mal gespannt, was noch kommt!

der creyzee
Bitte warten ..
Mitglied: smeclnt
20.06.2008 um 17:39 Uhr
Hallo und vielen Dank,
das mit dem SBS und dem Vertrauen wusste ich gar nicht, ist das sicher?
Früher gab es mal die Möglichkeit im Outlook "verteilte Authentifizierung" einzustellen.
Soweit ich weiss hat sich dann erst das Outlook an der anderen Domaene angemeldet. Gibt es das noch??? Dann brauch ich ja nur die Netzte verbinden und die User auf dem SBS anlegen?!
Bitte um kurze Info.
Vielen Dank, Tim
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Festplatten, SSD, Raid
Vergleich zweier SSD-Typen im Raid-10 für den Anwendungsfall SQL-Datenbank (8)

Frage von DerWoWusste zum Thema Festplatten, SSD, Raid ...

Batch & Shell
gelöst Texteil anhand zweier Vorgaben aus Datei löschen (12)

Frage von tiforst zum Thema Batch & Shell ...

Windows Netzwerk
Lokale Verbindung zweier HyperV-Server (6)

Frage von petere zum Thema Windows Netzwerk ...

Heiß diskutierte Inhalte
Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...

Exchange Server
DNS Einstellung - zwei feste IPs für Mailserver (15)

Frage von ivan0s zum Thema Exchange Server ...