Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Zwei DCHP-Server im Netzwerk?

Frage Netzwerke

Mitglied: 62055

62055 (Level 1)

28.02.2008, aktualisiert 21.03.2009, 4469 Aufrufe, 2 Kommentare

Hallo Gemeinde,

ich bin gerade dabei, für unser Vereinshaus ein Netzwerk einzurichten mit folgenden Komponenten:

FritzBox WLAN 7141 als DSL-Router mit DHCP-Server( IP 192.168.178.1; DHCP-Bereich 192.168.178.100-253)
Access Point von Belkin (hat denke ich keinen DHCP-Server; IP 192.168.178.2)
Drucker mit Netzwerkkarte (IP 192.168.178.3)

Die Geräte sind so verbunden:
Fritzbox --> Switch/Hub (k.A.) für unteres Stockwerk --> 2. Switch/Hub (k.A.) für oberes Stockwerk --> daran hängt der AP und der Drucker

Für alle Nutzer soll der DHCP der FritzBox die IPs automatisch vergeben. Was ja logisch ist. Aber:

Ein gewisser DHCP-Server (den ich nicht kenne) mit der IP 192.168.1.254 vergibt die IPs und somit kommen die Leute nicht ins Internet. Außerdem sollten sie sich ja alle im gleichen Netzwerk befinden (192.168.178.xxx). Das hat mich stutzig gemacht, denn auch mein Laptop hat von diesem mysteriösem DHCP seine IP erhalten. Ich konnte ihn auch anpingen. Aber ich konnte ihn nicht über den Explorer öffnen oder ihn sonst wie finden. ipconfig /renew hat auch nix gebracht.
Zum Glück hat mein Laptop ein Zusatzprogramm (von lenovo) mit der ich IPs "freigeben" und dann "erneuern" kann. Hab ich öfters gemacht. Dann hat er sich abwechselnd vom richtigen (192.168.178.1) und vom "falschen" (192.168.1.254) DHCP die IP geholt.

Wie kann das sein? Ich kann ja schlecht die Wände aufreissen und schauen wie die Kabel verlaufen. Vielleicht befindet sich ja irgendwo noch eine "Zwischenstation" mit DHCP? Den früherern Admin kenne ich leider nicht mehr.

Soweit ich weiß, heißen die ersten beiden Stellen des IP-Bereichs in einem internen Netzwerk immer 192.168.xxx.xxx. Also muss es ja irgendwo intern hapern. Wie gesagt, die anderen bekommen immer vom falschen DHCP diese Adresse. Ich zum Glück mit dem Zusatzprog nicht.

Wenn mir hier jemand sagen könnte, was für ein komischer DHCP das sein könnte/ist, ich wäre sehr dankbar. (Zur Info ein Auszug der verschiedenen IP-Konfigurationen).

Danke im voraus an alle die helfen.
Gruß, invadere


Richtige Konfig (Screenshots lagen 5 Minuten auseinander, nur die IP freigegeben und wieder erneuert, sonst nichts verändert)

Windows-IP-Konfiguration

Hostname. . . . . . . . . . . . . : MyLaptop
Primäres DNS-Suffix . . . . . . . :
Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Unbekannt
IP-Routing aktiviert. . . . . . . : Nein
WINS-Proxy aktiviert. . . . . . . : Nein

Ethernetadapter Drahtlose Netzwerkverbindung:

Medienstatus. . . . . . . . . . . : Es besteht keine Verbindung
Beschreibung. . . . . . . . . . . : Intel(R) PRO/Wireless 3945ABG Network Connection
Physikalische Adresse . . . . . . : 00-19-D2-98-1C-33

Ethernetadapter LAN-Verbindung 3:

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
Beschreibung. . . . . . . . . . . : Intel(R) PRO/1000 PL Network Connection
Physikalische Adresse . . . . . . : 00-16-41-E5-BB-BD
DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.178.104
Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.178.1
DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.178.1
DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 192.168.178.1
Lease erhalten. . . . . . . . . . : Donnerstag, 28. Februar 2008 01:18:51
Lease läuft ab. . . . . . . . . . : Sonntag, 9. März 2008 01:18:51


Und zum Vergleich die falsche Konfig:

Windows-IP-Konfiguration

Hostname. . . . . . . . . . . . . : MyLaptop
Primäres DNS-Suffix . . . . . . . :
Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Unbekannt
IP-Routing aktiviert. . . . . . . : Nein
WINS-Proxy aktiviert. . . . . . . : Nein
DNS-Suffixsuchliste . . . . . . . : Domain

Ethernetadapter Drahtlose Netzwerkverbindung:

Medienstatus. . . . . . . . . . . : Es besteht keine Verbindung
Beschreibung. . . . . . . . . . . : Intel(R) PRO/Wireless 3945ABG Network Connection
Physikalische Adresse . . . . . . : 00-19-D2-98-1C-33

Ethernetadapter LAN-Verbindung 3:

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix: Domain
Beschreibung. . . . . . . . . . . : Intel(R) PRO/1000 PL Network Connection
Physikalische Adresse . . . . . . : 00-16-41-E5-BB-BD
DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
IP-Adresse. . . . . . . . . . . . : 192.168.1.7
Subnetzmaske. . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
Standardgateway . . . . . . . . . : 192.168.1.254
DHCP-Server . . . . . . . . . . . : 192.168.1.254
DNS-Server. . . . . . . . . . . . : 192.168.1.254
Lease erhalten. . . . . . . . . . : Donnerstag, 28. Februar 2008 01:56:07
Lease läuft ab. . . . . . . . . . : Donnerstag, 28. Februar 2008 13:56:07


Vielen Dank nochmal.
Mitglied: aqui
28.02.2008 um 08:39 Uhr
Die ersten Stellen wie du es nennst heissen natürlich nicht immer 192.168.x.x sie können auch 82.x.x.x oder 172.16.x.x oder 10.x.x.x oder wie auch immer heissen. In der Wahl bist du da frei.
Bei einem Class C Netzwerk bestimmen IMMER die ersten 3 Bytes das Netz und das 4te Byte ist die Hostadresse.
Bezogen auf dein Beispiel ist es also die 192.168.178.0/24, welche deine Netzadresse ist. Die 0 bezeichnet immer das Netz und die /24 bedeutet 24 Bit Subnetzmaske also 255.255.255.0

In einem lokalen LAN sollte man aber besser keine öffentlichen IPs aus dem Internet verwenden sondern sich an den RFC 1918 halten der dafür sog Private IP Adressen vor gibt. Was und welche Adressen das sind kannst du hier nachlesen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Private_IP-Adresse

Zu deinem DHCP Problem:
Natürlich kannst du dein Netz so nicht betreiben nit 2 DHCP Servern, das funktioniert niemals !
DHCP basiert auf einem Broadcast den eine Station ins Netz sendet und der an alle Endgeräte geht. Der DHCP Server antwortet dann auf diesen Broadcast und sendet eine IP Adresse zurück.
Mehrere DHCP Server kennen sich nicht in einem Netz, also folglich wissen beide Server in deinem Netz nichts voneinander und antworten dann fleissig auf DHCP Anfragen die sie in deinem Netz sehen.
Je nachdem wer denn nun der Schnellste ist gewinnt in deinem Netz bzw. beim Client so das deine Clients abwechselnd die eine oder andere IP Adresse bekommen.

Der Zustand ist so nicht haltbar im Netz. Du wirst also nicht umhin kommen an deine Switches zu gehen und sukkzessive jeden einzelnen Client abziehen müssen um zu sehen wer der Verbrecher ist.
Vielleicht musst du es auch gar nicht, denn es kann eigentlich primär nur ein Router oder WLAN AP oder ein Server sein der im Netz ist denn meist haben nur diese eine DHCP Dienst am Laufen. Du solltest also diese Komponenten zuerst prüfen !!
Ein Accesspoint kann sehr wohl IPs per DHCP vergeben..jedenfalls einige so das du den AP erstmal abziehen solltest.
Wenn du den Übeltäter gefasst hast, dann hier einfach den DHCP Server im Setup abschalten und das sollte dein sofort Problem fixen....
Bitte warten ..
Mitglied: 62055
03.03.2008 um 18:56 Uhr
Also, nach langer Suche habe ich nichts gefunden, aber: Ich habe nochmal besagte IP eingegeben und da öffnete sich eine webbasierte Oberfläche. Im Klartext, der eine Switch/Hub war ein Router vergangener Tage. Da habe ich dann den DHCP-Server abgestellt und seitdem funktioniert alles einwandfrei.

Vielen Dank nochmal für Deine Hilfe.

Grüße, invadere
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Windows Netzwerk
Client-Server-Netzwerk einrichten (5)

Frage von Elduderino zum Thema Windows Netzwerk ...

Windows Netzwerk
Windows Server 2003 SBS Netzwerk durch neuen Server Ersetzen (9)

Frage von MultiStorm zum Thema Windows Netzwerk ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
DHCP Server switchen (22)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...

SAN, NAS, DAS
gelöst HP-Proliant Microserver Betriebssystem (14)

Frage von Yannosch zum Thema SAN, NAS, DAS ...

Grafikkarten & Monitore
Win 10 Grafikkarte Crash von Software? (13)

Frage von Marabunta zum Thema Grafikkarten & Monitore ...