Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Zwei getrennte PowerLANs auf einem Stromnetz?

Frage Netzwerke Netzwerkgrundlagen

Mitglied: Lochkartenstanzer

Lochkartenstanzer (Level 5) - Jetzt verbinden

07.11.2013 um 12:01 Uhr, 14617 Aufrufe, 8 Kommentare

Moin Kollegen,

Eben ist eine Frage von einem Kudne bei mir aufgeschlagen, ob er sein "Büronetz" und sein "Heimnetz" (sprich Sohnemann ) über Powerlan an seine zentrale Router so dranklemmen kann, daß er und sohnemann getrennte Netze haben.

Die einfchen Möglichkeiten wie Kabel ziehen u.ä. wurden ausgeschlossen (u.a. wegen WAF).

Daher kam mir die Idee einfach zwei powerlan-Adapterpärchen mit jeweils anderen Kennwörtern zu nutzen. Leider kann ich mangels vorhandenem Equipment (Powerlan-Adapter) das im Moment nicht selbst ausprobieren, daher meine Frage hier in die Runde:

Hat das schonmal jemand hier ausprobiert: Zwei Pärchen im gleichen Stromnetz, die mit getrennten Paßwörtern laufen und so sich prinzipiell nicht gegenseitigen "hören" können sollten in Betrieb genommen. Natürlich ist klar, daß die Performance darunter leidet, aber wichtiger ist der Aspekt, daß die Netze "getrennt" sind.

Wäre schön, wenn das jemand schon probiert hätet und berichten könnte. Ich werde das zwar selbst auch noch ausprobieren mit den devolo-DLAN-Adaptern, muß mir allerdings die erstmal besorgen.


lks

Mitglied: MrNetman
07.11.2013 um 12:25 Uhr
Hi lks,

ja das geht.
Die Verbindungsprozeduren sind so einfach, dass nur für eine kurze Zeit ein Verbindungsaufbau mit Schlüsseltausch vorgesehen ist. Ein paar Minuten. Wenn das zweite Pärchen später synchronsiert wird, dann kann es das erst nicht sehen, aber muss sehr wohl Rücksicht nehmen. Die Leistung bricht natürlich deutlich unter 50% ein, da man ja nicht sieht, welcher Art die Belegung ist.

Vergleiche zwei IP-Netze am HUB...

Gruß
Netman
Bitte warten ..
Mitglied: IceAge
07.11.2013 um 13:02 Uhr
alternativ könntest auch 2 verschiedene Hersteller verwenden
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
07.11.2013 um 13:27 Uhr
Zitat von IceAge:
alternativ könntest auch 2 verschiedene Hersteller verwenden

das birgt die Gefahr von unverträglichkeiten.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
07.11.2013 um 13:29 Uhr
Zitat von MrNetman:
ja das geht.

Dachte ich mir fast.

Die Verbindungsprozeduren sind so einfach, dass nur für eine kurze Zeit ein Verbindungsaufbau mit Schlüsseltausch
vorgesehen ist.

Bei devolo kann man mit dem dlan-cockpit die Schlüssel direkt eingeben. Da braucht man sich nicht mit Knöpfchendrücken udn Co. zu begnügen. ich hab jetzt halt bloß keine 4 Stück da, um das selbst auszuprobieren.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Anton28
07.11.2013 um 13:56 Uhr
Hallo,

wirf das Zeug auf die Müllhalde. Ist das Geld nicht Wert.

Saubere Strukturierte Verkabelung.
VLAN-fähiger Switch.
VLAN-fähiger Router.

Rest ist die Arbeitszeit nicht wert, da nicht bezahlt werden wird.

Gruß

Anton
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
07.11.2013, aktualisiert um 16:36 Uhr
Zitat von Anton28:
wirf das Zeug auf die Müllhalde. Ist das Geld nicht Wert.

Lies doch erstmal was ich geschrieben habe.

Saubere Strukturierte Verkabelung.
VLAN-fähiger Switch.
VLAN-fähiger Router.

Darauf stehe ich auch. Nur wenn der Kunde sagt "ich will das nicht", dann gibbet es das nicht.

Rest ist die Arbeitszeit nicht wert, da nicht bezahlt werden wird.

Nicht alles was ich treibe wird vom Kunden (direkt) bezahlt. Das dient aber dem Sammeln von Erfahrung, ggf. sogar wie man es nicht macht. Deswegen kann ich von kunden Stundensätze nehmen, die sie anderen Leuten nicht bezahlen würden.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Anton28
07.11.2013 um 16:49 Uhr
Servus,

ich hab schon gelesen was Du geschrieben hast, keine Sorge.

Ich habe an dieses "Power-LAN" Zeugs keine gute Erinnerung.

Ich habe alles entsorgt und seitdem läuft das betreute Netz.

Power-LAN ist einfach nur SCHROTTTTTT!!!!!!!

Auch wenn alle wie wild darauf anspringen, man spart (sich zu Tode).

Aber lassen wir das, bringt eh nichts.

Gruß

Anton
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
07.11.2013, aktualisiert um 17:24 Uhr
Zitat von Anton28:
Power-LAN ist einfach nur SCHROTTTTTT!!!!!!!

Aber manchmal das einzige, was beim (Privat-)Kunden akzeptziertz wird, weil Kabel verlegen enrtweder definitiv nicht möglich oder "zu teuer" ist.

Sofern man ordentliche Geräte nimmt, hält sich der Ärger in Grenzen. Wichtig ist es natürlich zu wissen, in welchen Umgebungen es üebrhaupt sinnvoll ist Powerline zu benutzen. Im Industrie- und Gewerbegebiet neben dem Stahlwalzwerk oder der Alugießerei (um es mal übertrieben zu sagen) ist es müßig mit PowerLine arbeiten zu wollen. Genauso wenn in der Nachbarschaft ein betrieb mit größeren elektrisch betriebenen Maschinen steht. In reinen Wohngebieten ist es meist komplikationslos einzusetzen.

lks
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Windows Server
gelöst Getrennte RDP Sitzungen - Benutzer per Mail benachrichtigen (4)

Frage von m-jelinski zum Thema Windows Server ...

Netzwerke
Getrennte Netze durch VLAn realisieren (15)

Frage von fritte87 zum Thema Netzwerke ...

Windows Server
gelöst Getrennte Verbindung am Terminalserver automatisch abmelden? (6)

Frage von WG-EDV zum Thema Windows Server ...

Neue Wissensbeiträge
Drucker und Scanner

Samsung SL-M4025ND, firmware update und (kompatible) Tonerkassetten

(1)

Erfahrungsbericht von markus-1969 zum Thema Drucker und Scanner ...

Router & Routing

PfSense auf Supermicro Intel Xeon D-15x8 SoC Bare Bone

Tipp von Dobby zum Thema Router & Routing ...

Windows Server

Exchange 2010 auf Windows Server 2016 und AD

(2)

Tipp von Herbrich19 zum Thema Windows Server ...

KVM

How to: Libvirt Port forwarding

(2)

Anleitung von fundave3 zum Thema KVM ...

Heiß diskutierte Inhalte
Basic
Programmierung von Windows Programmen (9)

Frage von Ghost108 zum Thema Basic ...

C und C++
Fehlendes verständiss von C und C++ (8)

Frage von zelamedia zum Thema C und C ...