Top-Themen

AppleEntwicklungHardwareInternetLinuxMicrosoftMultimediaNetzwerkeOff TopicSicherheitSonstige SystemeVirtualisierungWeiterbildungZusammenarbeit

Aktuelle Themen

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit
GELÖST

Zwei gleichwertige Router in einem Netz?

Frage Netzwerke

Mitglied: dudiba

dudiba (Level 1) - Jetzt verbinden

01.10.2007, aktualisiert 21:50 Uhr, 5446 Aufrufe, 3 Kommentare

Hallo,
Habe folgendes Problem: Ich wohne in einer sehr weitläufigen wohnung mit 2 getrennten Internetzugängen. An diesen beiden hängt jeweils ein WLAN router (Netgear WGT624). Beide Router haben bis jetzt gertrennte Netze mit angeschlossenen Desktops gebildet. Kürzlich habe ich einen Drucker gekauft der jetzt per LAN an einem der beiden Router häng. Die Benutzter des anderen Netzes sollen diesen Drucker aber ebenfalls verwenden können.
Die eigentliche Frage: Ich würde diese beiden getrennten Nezte gerne per WLAN (es gibt keine möglichkeit per Kabel) verbinden.
Habe folgendes gemacht:

)Beide DHCP aktiv gelassen aber den IP vergabebereich so eingeschränkt, dass keine Konflikte entstehen können (oder sollten)

)Die SSID der beiden Router angeglichen

)Den gleichen Kanal (11) eingestellt

)Den gleiche WEP Key eingestellt

)Beide Router haben fixe IPs: 192.168.1.1 und 192.168.1.3 (192.168.1.2 hat schon der Printserver)

)IPs werden vom DHCP erst ab 192.168.4 vergeben

Bin kein spezialist, wüsste nicht was ich noch tun könnte, aber es ist keine kommunikation zwischen den Netzten möglich.
Hab probiert von einem Client des einen Netzes einen des anderen Netzes zu Pingen (alle firewalls ausgeschaltet), aber keine Antwort

PS:alle Clients laufen mit WinXP wenn das Hilft.

Danke im Voraus,
David
Mitglied: spacyfreak
01.10.2007 um 06:10 Uhr
Die PCs verbinden sich prinzipbedingt mit dem nähesten WLAN Router.
Also kann PC1 der sich "eigentlich" mit WLAN AP1 verbindet, nicht gleichzeitig mit WLAN AP2 verbinden. Das würde jedoch gehen, wenn WLAN AP1 mit WLAN AP2 kommunizieren könnte, über nen Bridgemodus. Der wird beim wgt624 aber nicht angeboten meines Wissens.
Dann könnten Pakete nämlich von PC1 über WLAN AP1 durch die Luft zu WLAN AP2 gelangen, und dort dann in den Drucker.

Andere Möglichkeit ohne Kabel wäre der Kauf von Powerline Adaptern, damit man über das Haus-Stromnetz Daten transferieren kann.

Dazu bräuchtst du 3 Adapter. An einen kommt PC1 mit Netzwerkkarte, an den zweiten PC2 mit Netzwerkkarte, an den dritten der Drucker. Die PC Netzwerkkarten u. der Drucker bekommen IPS aus einem gänzlich anderen Netz als du im WLAN verwendest - z. B. 172.16.50.1-3.
Vorteil wäre dass man dann auch mal "schneller" Daten von PC1 auf PC2 kopieren könnte.


PS. Warum verwendest Du WEP? Der wgt624 kan doch auch WPA?
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
01.10.2007 um 09:09 Uhr
einfach-mal... . hat Recht ! Eine AP zu AP Kopplung ist im WLAN technisch mit deinen WLAN Routern nicht möglich, da sie den WLAN Bridge Modus nicht supporten ! Du hast deshalb keinerlei Chancen diese WLAN Router direkt über das WLAN zu verbinden. Sie können eben nur WLAN Clients auf ihren jeweiligen Seiten bedienen.
Dennoch gibt es 2 Möglichkeiten deine Anforderung einfach zu lösen und den Drucker für beide Seiten zugänglich zu machen !

1.) Über WLAN:
Du stattest einen der PCs in einem LAN mit einer WLAN Karte zusätzlich zum vorhandenen LAN Adapter aus ! Dann kannst du beide Netze routingtechnisch verbinden so wie hier dargestellt:

c99a09664820f957cea407202946ee11-drucker - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Ein Tutorial dazu hilft dir bei der Einrichtung dieses Rechners oder Servers:
http:
www.administrator.de/Routing_mit_2_Netzwerkkarten_unter_Windows_u._Linux.html
Der Nachteil dieses Designs ist das der PC immer laufen muss damit Benutzer aus LAN-1 den Drucker in LAN-2 nutzen können.
Dies könntest du aber verhindern mit einem WLAN Client (AP) der den WISP Modus beherscht also ein komplettes Netz als Client an einen AP bringen kann. Der [http:
www.21byte.de/default.aspx?TY=Item&ST=5&VL=WLA-5200AP Airlive-AP5200] ist so ein AP der das problemlos realisiert.
Das hätte den Vorteil das dort kein kompletter PC glühen muss und die Kosten von ca. 80 Euronen amortisieren sich schnell.

2.) Über Power LAN:
Statt der WLAN Lösung nimmst du 2 Power-LAN_Adapter, die dir dein Netzwerk über die vorhandene Stromverkabelung verbinden.
Wenn du das o.a. Routing Szenario umsetzt, dann kommst du auch mit 2 Adaptern aus. Der PC benötigt dann natürlich keine WLAN Karte zusätzlich sondern einen normale LAN Karte für 5 Euro. Das Prinzip ist das gleiche.
Eine direkte Kopplung der Netze über Power LAN ist natürlich auch möglich ohne das ein PC zwischen beiden LANs routet. Dann musst du aber darauf achten das diese Adapter den Bridge Modus unterstützen, denn sonst klappt es nicht.
Diese Power LAN Adapter sind dann aber etwas teuerer !
Bitte warten ..
Mitglied: dudiba
01.10.2007 um 21:50 Uhr
Vielen Dank für die schnelle Antwort,
Die Lösung mit dem Airlive-AP5200 scheint mir die eleganteste, so werd ichs auch machen
lg
David
Bitte warten ..
Neuester Wissensbeitrag
Humor (lol)

Linkliste für Adventskalender

(3)

Information von nikoatit zum Thema Humor (lol) ...

Ähnliche Inhalte
Netzwerkmanagement
gelöst Gäste WLAN vom eigenen Netz trennen mit einem eigenen Port am Router? (9)

Frage von M.Marz zum Thema Netzwerkmanagement ...

Router & Routing
gelöst Proxmox Netzwerk: LAN Netz ohne Router (2)

Frage von sebastian2608 zum Thema Router & Routing ...

Informationsdienste
NSA-Ausschuss: Wikileaks stellt 90 Gigabyte an Akten ins Netz (1)

Link von Frank zum Thema Informationsdienste ...

Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
gelöst Ipv4 mieten (22)

Frage von homermg zum Thema Router & Routing ...

Windows Server
DHCP Server switchen (20)

Frage von M.Marz zum Thema Windows Server ...

Exchange Server
gelöst Exchange 2010 Berechtigungen wiederherstellen (20)

Frage von semperf1delis zum Thema Exchange Server ...

Hardware
gelöst Negative Erfahrungen LAN-Karten (19)

Frage von MegaGiga zum Thema Hardware ...